Ölfilm auf der Mosel bei Traben-Trarbach

Traben-Trarbach. Derzeit laufen Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr im Bereich des Schutzhafens Traben-Trarbach. Durch Zeugen wurde ein größerer Ölfilm auf der Mosel im Bereich des Schutzhafens gemeldet. Die Feuerwehr führt aktuell die notwendigen Sicherungsmaßnahmen durch. Im Einsatz befinden sich neben der Feuerwehr, das Wasserschifffahrtsamt, die Wasserschutzpolizei Koblenz und die Polizei Zell.

Versuchter Einbruch in Schwimmbadkiosk von Wittlich

Wittlich. In der Nacht von Montag, 10.08.2020 auf Dienstag, 11.08.2020 versuchten unbekannte Täter erfolglos in den Kiosk des Wittlicher Freibades einzubrechen. Die Polizei Wittlich sucht Zeugen.

Polizei Bitburg muss am vergangenen Wochenende mehrere berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen

Bitburg. Am vergangenen Wochenende musste die Polizei Bitburg im Rahmen intensiver Verkehrsüberwachungsmaßnahmen mehrere berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen. Hierbei wurden zwei Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln – einer davon zudem ohne Fahrerlaubnis – sowie ein Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss festgestellt. Die Sachverhalte in Kurzfassung:

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Ortslage Roth an der Our eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei konnten bei dem 27-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ein Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht.

Noch in derselben Nacht musste ein 56-jähriger PKW-Fahrer in Bitburg gestoppt werden. Dieser war mit einem Atemalkoholwert von deutlich über einem Promille unterwegs.

Am Sonntagabend fiel ein 26-jähriger PKW-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle in Bollendorf auf. Er hatte keine Fahrerlaubnis und zeigte drogentypische Auffallerscheinungen. Ein Drogenvortest reagierte positiv. Des Weiteren konnten mutmaßliche Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden werden.

In allen geschilderten Fällen wurden die Führerscheine einbehalten, Blutproben zur gerichtsverwertbaren Feststellung der Fahrtüchtigkeit entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zudem konnten im Zuge der flächendeckenden Präsenz fünf weitere Fahrten unter Alkoholeinfluss durch frühzeitiges Einschreiten der Polizei Bitburg verhindert werden. Hierbei konnte unter anderem die beabsichtigte Fahrt eines 32-jähriger Mannes mit einem Atemalkoholwert von deutlich über 2 Promille abgewendet werden.

Falschfahrer auf dem Hochmoselübergang gefährdet mehrere Autofahrer

B50 neu/Platten. Am Samstag, 08.08.2020 meldet ein Verkehrsteilnehmer gegen 11:07 Uhr einen Falschfahrer auf der B50neu. Dieser sei in Platten zunächst richtig auf die B50neu in Fahrtrichtung Autobahnkreuz Wittlich aufgefahren und habe dann auf dem Beschleunigungsstreifen gewendet, um in entgegengesetzter Fahrtrichtung – in Richtung Hochmoselübergang – zu fahren. Bei dem Wendemanöver sei es bereits zu einem Beinahezusammenstoß mit einem Wohnmobil, welches die B50neu aus Richtung Hunsrück befuhr, gekommen. Read more

Mann tritt gegen Auto beim Nohner Wasserfall

Nohn. Beim Befahren eines Feldweges in Richtung Wasserfälle trifft am 08.08.2020 gegen 18.50 Uhr der 27-jährige Fahrzeugführer eines PKWs auf einen dort arbeitenden Mann. Dieser trat unvermittelt auf den Pkw ein. Dadurch wurde der Außenspiegel abgerissen und es entstand eine Delle in der Fahrertüre. Ein Tatverdächtiger konnte ermittelt werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Daun zu melden.

Alleinunfall mit schwerverletzter Person

Heidweiler. Am Samstag, 08.08.2020 gegen 11:30h befuhr ein 67-jähriger mit seinem Pkw die L43 aus Richtung Heidweiler kommend in Richtung Zemmer. Auf einem Teilstück mit mehreren Kurven kam der Mann mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Ein Fremdverschulden kann aber ausgeschlossen werden. Der Mann kam im Anschluss auf die unfallchirugische Intensivstation. Es bestand aber zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Wegen des Einsatzes des Rettungshubschraubers musste die L43 kurz auf dem Teilstück vollgesperrt werden.

Mutwillige(r) Täter zerstör(t)en Bushaltestelle in Klausen

Beschädigte Scheibe an Buswartehäuschen, Polizeifoto

Klausen. In der Zeit von Freitag, 07.08.2020, 20.00 Uhr, bis Samstag, 08.08.2020, 08.00 Uhr, wurde in Klausen in der Wittlicher Straße eine größere Glasscheibe an einem Buswartehäuschen total beschädigt. Der eingetretene Schaden wird auf ca. 750 EUR geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Wittlich unter Tel. 06571 / 926-0 erbeten.

Viel zu schnell auf der Kreisstraße unterwegs

Verunfallter Pkw Hinterweiler, Polizeifoto

Hinterweiler.  Ein 28-jähriger Mann aus Düren befuhr am 07.08.2020 gegen 14.50 Uhr mit seinem Pkw die K 35 bei Hinterweiler.

In einer scharfen Linkskurve kommt er von der Fahrbahn ab und prallt gegen die Leitplanke und einen Viehzaun.

Der Pkw wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer wurde verletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 6500 Euro.

Gefährliche Fahrweise eines PKW-Fahrers

Reil. Am Donnerstag, dem 06.08.2020, kam es auf der K 63 zwischen Kröver Berg und Reil (“ Bergstrecke “ kurz vor Reil) zu gefährlichen Überholmanövern eines grauen Honda, bei dem unter anderem ein entgegenkommender blauer VW Transporter mit Frankfurter Kennzeichen bremsen musste. Hinweise zu den Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Zell, 06542/98670 oder pizell@polizei.rlp.de

Mann in Trier berührt Kind unsittlich

Trier. Ein etwa 20-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag, 6. August, ein Kind unsittlich berührt. Die Polizei sucht Zeugen. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Achtjährige gegen 15.30 Uhr zusammen mit einer Angehörigen zu Fuß im Bereich hinter der Basilika unterwegs. Als ihnen ein junger Mann entgegen kam berührte er das Mädchen völlig unvermittelt unsittlich und entfernte sich anschließend. Der Mann ist etwa Anfang 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß und kräftig. Er hat ein rundliches Gesicht und trug eine lange Hose und einen schwarzen Pulli oder Sweatshirt. Auffällig sind seine kurzen, dunklen Haare mit einer blond gefärbten Tolle. Personen, die etwas zu dem Sachverhalt oder dem gesuchten Mann sagen können, werden gebeten, sich mit der Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

 

Fahrlässiges Brandgeschehen bei Höchstberg

Höchstberg. Am 06.08.2020, gegen 08:08 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Daun Kenntnis von einem Feuerereignis in Höchstberg. Es konnte ermittelt werden, dass in einem metallverarbeitenden Betrieb durch Flexarbeiten und entsprechenden Funkenflug eine größere Menge an Dämmstoffen in Brand geraten war. Die anrückenden Feuerwehren aus Höchstberg und Uersfeld konnten letztlich den Brandherd zügig löschen und ein Übergreifen des Feuers auf ein nahegelegenes Waldstück verhindern. Es entstand glücklicherweise lediglich Sachschaden.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen