18-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall zu Tode

Piesport. In der vergangenen Nacht, gegen 23:00 Uhr, ereignete sich kurz vor der Ortslage Piesport ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein 18-Jähriger junger Mann aus Piesport zu Tode kam.

Der junge Fahrer war aus Richtung Wintrich kommend mit seinem PKW auf der Bundesstraße nach Piesport unterwegs, als er in einer langgezogenen Rechtskurve ins Schleudern geriet und anschließend mit der Fahrerseite gegen einen Alleenbaum prallte. Sein Fahrzeug wurde bis fast zur Mitte eingedrückt.

Der junge Mann überlebte den Aufprall nicht. Unfallursache dürfte zu hohes Tempo und Unerfahrenheit gewesen sein. Zur Einsatzabwicklung waren Rettungsdienst, Feuerwehr Neumagen und die Polizei vor Ort.

Einbruch in Gaststätte

Wittlich. In der Nacht zum Samstag, dem 12.02.2011 sind in der Zeit nach 04.00 Uhr Einbrecher in eine Gaststätte in der Karrstraße eingedrungen. Sie hebelten zwei Geldspielautomaten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld.

Hinweise  bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Telefon 06571/9500-0.

Unfallzeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Wittlich. Eine PKW-Benutzerin parkte ihren PKW im Zeitraum vom 12.2., 22.30 Uhr bis 13.2.2011, 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz Karrstraße in Wittlich.

Vermutlich beim Ausparken beschädigte ein unbekannter Fahrer mit seinem  PKW den PKW der Geschädigten im vorderen rechten Bereich. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700,- €. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, verließ ON 01 die Unfallstelle und beging somit Unfallflucht.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wittlich unter der Telefonnummer 06571-9260 erbeten.

Sachbeschädigung an Pkw

Pantenburg. Beide rechte Seitenscheiben wurde an einem blauen VW Golf mitwillig zertrümmert, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf dem Mitfahrerparkplatz an der Außenstelle der Straßenmeisterei bei Pantenburg abgestellt war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500,- €. Hinweise bitte an die Polizei Wittlich, Tel.: 06571/9260.

Schaumbildung auf dem Flugplatz Bitburg

Bitburg. Am Freitag, gegen 08.00 Uhr, wurde die Polizei Bitburg durch den Wehrleiter der Feuerwehr Bitburg über eine Schaumbildung im Bereich der Kläranlage auf dem Flugplatz Bitburg informiert. Kurze Zeit später stellten unabhängig voneinander der Ortsbürgermeister von Hüttingen / Kyll sowie ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei eine starke Schaumbildung auf dem Paffenbach im Bereich Hüttingen / Kyll fest. Weiterlesen

Autos in Daun zerkratzt

Daun.Zwischen dem 05.02.2011 und dem 08.02.2011 wurden auf dem Gelände der Firma Renault Schäfer in Daun, Bahnhofstraße, insgesamt fünf Autos mit einem spitzen Gegenstand an der Fahrerseite beschädigt. Zwei Fahrzeuge standen in Richtung Bahnhofstraße, drei in Richtung Bundesstraße. Der Sachschaden insgesamt beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Einbrecher unterwegs in Schönbach

Ein doppelflügeliges Wohnzimmerfenster hebelten unbekannte Täter an einem Haus in Schönbach der Straße „Gassenflur“ auf. Danach durchsuchten sie das gesamte Haus. Merkwürdigerweise wurde aber nichts entwendet. Der Einbruch ereignete sich in der Zeit von Freitag, dem 4. Februar bis Mittwoch, dem 9. Februar.

Hinweise bitte an die Polizei Daun oder die Polizeiwache Gerolstein

Betrunkener Autofahrerin Gillenfeld

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 63-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Daun, der  am frühen Mittwochabend in Gillenfeld von der Polizei kontrolliert wurde. Die Beamten stellten bei dem Mann eine kräftige Fahne fest. Da das Alkoholtestgerät 1,45 ‰ anzeigte, erwartet den Autofahrer nun eine Strafanzeige. Auf seinen Führerschein muß er fortan für einige Zeit verzichten.

10.02.2011: Glatteisunfälle

Daun/Dreis-Brück/Utzerath. Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie 15.000 € an Schaden sind die Bilanz dreier Unfälle am Mittwoch, die allesamt die morgendliche Straßenglätte als Ursache zu verzeichnen hatten.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 07.00 Uhr zwischen Dreis-Brück und Boxberg. Eine Autofahrerin rutschte am Ende einer Rechtskurve nach links von der Straße und überschlug sich mehrmals. Die 20-jährige Fahrerin trug nur leichte Blessuren davon.

Zwei Stunden später verließ bei Utzerath eine Autofahrerin unfreiwillig die Straße nach rechts und prallte frontal gegen einen Baum. Auch sie wurde nur leichtverletzt.

Daß der Ballfangzaun eines Sportplatzes nicht dazu geeignet ist, auch Autos abzufangen, mußte ein 60-jähriger Mann aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm um halb Zehn erfahren. Er kam mit seinem Auto in Höhe von Waldkönigen nach rechts von der Straße ab und prallte zunächst gegen die Böschung. Dann wurde der Wagen herumgewirbelt und flog in den Zaun der Sportstätte.

Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in Krankenhaus Daun Weiterlesen

Versuchter Raubüberfall in Hillesheim

Tatverdächtiger flüchtet ohne Beute

Am 10.Februar, kurz nach 12.00 Uhr, betrat eine mit einer schwarzen Sturmhaube maskierte männliche Person ein Schuhgeschäft in der Grabenstraße in Hillesheim, bedrohte die anwesende Verkäuferin mit einer Pistole und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Der Tatverdächtige, der wie folgt beschrieben wird, flüchtete, nachdem die Verkäuferin laut schrie, zu Fuß ohne Beute.

Beschreibung: ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, helle Hose, kräftige Figur, dunkle Oberbekleidung.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich die gesuchte Person später in der Nähe der Stadtmauer umgezogen und nun mit einer schwarzen Hose und einen hellen Blouson bekleidet war.

Hinweise zum Tatverdächtigen bzw. zum Tatgeschehen bitte an die Polizei Daun, Tel. 06592.9626.0.

Brand im Heizungsraum der Turnhalle der Grundschule Gerolstein

Der Hausmeister der Grundschule in Gerolstein stellte am Mittwoch, den 09.02.2011, kurz nach 08:00 Uhr, einen Brand im Heizungsraum der Turnhalle der Schule fest. Die Sporthalle grenzt unmittelbar an das Schulgebäude und ist mit einer separaten Heizungsanlage versehen. Die alarmierten Feuerwehren konnten den Brandherd recht zügig eindämmen. Die etwa 330 Schüler und das Lehrpersonal der Schule konnten das Schulgebäude geordnet verlassen und wurden in eine benachbarte Schule evakuiert. Eine Gefahr für diese oder andere Personen bestand nicht.

Im Einsatz befanden sich ca. 45 Mann Feuerwehr, das DRK, das RWE, die Verbandsgemeinde Gerolstein als Schulträger und die Polizei.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 10 000 Euro.

Nach der Brandursache wird noch geforscht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.