Hobby-Filmer verursachen Polizeieinsatz

Olzheim. Am Samstag, 08.01.2011, gg. 14.55 Uhr, rief eine Verkehrsteilnehmerin bei der PI Prüm an und berichtet, dass sie kurz zuvor in Höhe Halbe Meile ( Gemarkung Olzheim ) eine maskierte Person neben einem Pkw gesehen habe. Der Mann hatte eine schwarze Maske mit Sehschlitz über den Kopf gezogen und hielt eine Art Maschinengewehr in den Händen. Weiterhin hätten drei Frauen mit Kopftüchern hinter dem Auto gestanden , die anschließend in Richtung Wald gegangen seien.

Vor Ort konnten die Kräfte der PI Prüm nachfolgenden Sachverhalt ermitteln. 

Am Einsatzort wurde ein weißer Pkw , DB, festgestellt. Unmittelbar nach Eintreffen der Polizeikräfte kam eine männliche Person aus dem Wald auf die Polizeikräfte zu. Der Mann erklärte, dass man einen Amateurfilm drehen würde. Aus Spaß!

Auf Zuruf kamen vier weitere Personen aus dem Waldgelände. Eine männliche Person führte eine täuschend echt aussehende Plastikwaffe mit sich. Er gab an, die Plastikwaffe im Internet gekauft zu haben. Weiterhin Weiterlesen

Pressemeldung der PI Adenau vom 07.01.2011 bis 09.01.2011

Einbruchdiebstahl

In der Nacht vom 06.01.2010 zum 07.01.2010 kam es in Adenau, Alte Poststraße, zu einem Einbruchsdiebstahl in eine Firmenhalle. Dabei wurden Schlüssel, mehrere Handwerksmaschinen und ein Firmenfahrzeug entwendet, welches kurze Zeit später verlassen aufgefunden wurde. Der entstandene Schaden beträgt ca. 10.000 €.  Mögliche Täterhinweise bitte bei der PI Adenau Tel. 0291-9250 angeben.

Hochwasser an der Ahr

Durch Hochwasser im Ahrtal kam es zu Straßensperrungen und zu Überflutungen zahlreicher Kellerräume, welche durch die örtlichen Feuerwehren ausgepumpt wurden. Vorübergehend erreichte die Ahr an den Pegeln Müsch und Altenahr in den frühen Morgenstunden des 07.01.2011 ihren Höchststand. Nach zunächst fallenden Wasserständen stiegen diese am Sonntagmittag wieder an.  Besonders betroffen war die Bundesstraße 267 von Altenahr in Richtung Dernau, die bis zum Sonntagmorgen für den Fahrzeugverkehr gesperrt blieb. Nach einer kurzen Öffnung erfolgte gegen Sonntagmittag eine erneute Sperrung der B 267.

Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle

Am 03.01.2011 gegen Mittag kam Weiterlesen

Randale: Zeugen gesucht

Wittlich. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde im Erdgeschoss eines Bürogebäudes in der Trierer- Ecke Gerberstraße in Wittlich mit einer Flasche eine große Schaufensterscheibe eingeschlagen.

Weiterhin wurde die Fassade in der Grundschule Georg Meistermann am Jahnplatz durch Graffiti-Schmiereien erheblich beschädigt. Tatzeit war die Nacht vom Samstag auf Sonntag. Zweckdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wittlich Telefon 06571/9260.

Motorschaden statt Abkürzung

Zeltingen-Rachtig. Besonders clever wollte der Fahrer eines 7,5-Tonner-Lkw sein. Statt die Hochwassersperrung  zu beachten und bedingt dadurch Umwege in Kauf zu nehmen, fuhr er in der Zeltinger Uferallee in das Hochwasser ein. Er nahm an, dies noch durchfahren zu können, was sich jedoch als Trugschluss erwies. Aufgrund der Wassertiefe „starb“ der Motor ab und der Lkw steckte fahrunfähig im Wasser fest.

Die alarmierte Feuerwehr Zeltingen zog in einer ersten Sicherungsmaßnahme den Lkw wieder in  wasserfreie Gefilde. Ein weiteres Abschleppen des Fahrzeuges ist erforderlich, da von einem Motorschaden auszugehen ist.

Schalkenmehren, Zur Sternwarte, Scheunenbrand

Schalkenmehren. Am Donnerstag, dem 06.01.2011, um 12.55 h wurde der hiesigen Dienststelle eine starke Rauchentwicklung aus einer Scheune in 54552 Schalkenmehren, Zur Sternwarte, gemeldet. Die anschließend alarmierten und eintreffenden Feuerwehrkräfte stellten einen Schwelbrand in einem zur Scheune angrenzenden Nebengebäude fest.

Zur Zeit sind mehrere, örtliche, Feuerwehren im Einsatz. Angaben zur Brandursache bzw. zur Schadenshöhe können derzeit noch nicht gemacht werden, da diesbezügliche Ermittlungen noch andauern.

Meldungen der PI Wittlich

Polizei sucht Unfallflüchtigen

Am Mittwochnachmittag, 05.01.2011, gegen 15:30 Uhr, kam es in Prüm, Oberbergstraße, in Höhe der dortigen Hausnummer 5, zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Der Fahrer des flüchtigen LKW stieß dort beim Vorbeifahren gegen einen geparkten grünen PKW. Dabei wurde der linke Außenspiegel des PKW beschädigt. Der LKW Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.
Die Polizei Prüm erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06551/9420.
 
Fund einer Reisetasche
Am Dienstagmorgen, 04.01.2011, wurde auf einer Parkbank an dem Radweg zwischen dem Bahnhof und dem Rathaus in Jünkerath eine Reisetasche aufgefunden. Aufgrund des Zustands der Tasche muss von einem voraus gegangenen Diebstahl dieser Tasche ausgegangen werden. Der Eigentümer der Tasche wird gebeten, sich bei der Polizei Prüm, Tel.: 06551/9420, zu melden.
 

Wittlich: Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht zum 06.01.2011 wurde an einem im Talweg in Wittlich abgestellten silbernen Toyota Auris die Heckscheibe eingeschlagen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei in Wittlich, Tel.: 06571/926-0

Schalkenmehren–Fenster aufgehebelt

Unbekannte Tatverdächtige versuchten, in der Nacht zum 04. Januar in der St. Martin-Straße in Schalkenmehren gewaltsam durch ein Fenster in die Räumlichkeiten eines Hotels zu gelangen. Gegen 02.00 Uhr lösten sie den vorhanden Alarmmelder aus und flüchteten daraufhin ohne Diebesgut.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder zur Tat bitte an die Polizei Daun, Tel. 06592.9626.0.

Dummdreist muss bestraft werden

Bitburg. Am Montag gegen 23.00 Uhr klingelte ein 35-jähriger betrunkener Bewohner eines Wohnheimes für Suchtkranke wahllos an Haustüren in der Trierer Straße. Als ein Hausbewohner daraufhin die Tür öffnete, stellte er fest, dass der 35-Jährige stark betrunken war und offensichtlich unbeabsichtigt seine Klingel benutzt hatte. Der Hausbewohner verständigte daraufhin das DRK, um dem Betrunkenen Hilfe zukommen zu lassen. Der Betrunkene wurde daraufhin wütend und spuckte und schlug nach dem Hausbewohner. Als die Polizei eintraf, stellte sich heraus, dass der 35-Jährige per Haftbefehl gesucht wird. Er wurde festgenommen.

Gemarkung Daun –Stark alkoholisierte PKW-Fahrerin

Verkehrsteilnehmer meldeten am Abend des 02. Januar einen PKW auf der Autobahn bei der Daun, der in Schlangenlinien geführt wurde.
Die Fahrzeugführerin, eine 55-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Hillesheim, konnte kurze Zeit später bei Daun angehalten und kontrolliert werden.
Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,95 Promille, was die unsicher Fahrweise dann auch erklärte.
Gegen die Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Kinheim. Ein 19jähriger Autofahrer fuhr am Neujahrstag  gegen Mittag von Kinheim kommend in Richtung Kröv. Einem ihm zufällig nachfahrenden Polizeibeamten der Polizeiinspektion Bernkastel Kues, der gerade seinen Dienst beendet hatte und auf dem Nachhauseweg war, fiel die extrem unsichere Fahrweise des Autofahrers auf.

In Schlangenlinien und mit ruckartiger Fahrweise setzte der Autofahrer die Fahrt in Richtung Kröv fort. Kurzerhand informierte der Polizeibeamte per Handy seine Kollegen in Bernkastel-Kues von seinen Wahrnehmungen. Bevor ein Streifenwagen in Kröv eintraf, hatte der Kollege den Autofahrer in der Ortslage Kröv anhalten können. Es stellte sich heraus, dass der 19jährige noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Schlüssel zum von ihm geführten PKW hatte er wohl ohne Wissen seiner Freundin an sich genommen, um mit  deren PKW eine frühere Freundin von ihm nach Hause zu fahren. Die Fahrt dürfte den bereits amtsbekannten Mann jetzt teuer zu stehen kommen, denn es wurde ein Weiterlesen