Trier: Erfrorener Obdachloser

Trier. Am Sonntag, dem 26.12.2010, gegen 13.50 Uhr, entdeckten Beamte der Polizei Trier im Rahmen ihrer Streifenfahrt im Hinterhof eines Einkaufsmarktes in Trier-Süd, unter einer Laderampe auf einer Matratze und in Decken eingehüllt liegend, den leblosen Körper eines Obdachlosen. Der 51-jährige Mann hatte offensichtlich hier sein Nachtquartier aufgeschlagen und ist im Schlaf bei den zu dieser Zeit herrschenden Minustemperaturen erfroren. Der sofort alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Bitburg: Glück im Unglück

Bitburg. Glück im Unglück. Am frühen Sonntagmorgen (26.12.2010) verunglückte ein junger Mann auf der schneeglattenB 50 kurz vor Albach mit seinem Mazda 626. Infolge überhöhter Geschwindigkeit kam er mit dem Fahrzeug ins Schleudern, dreht sich auf der Fahrbahn, durchschlug eine Schutzblanke und bockte das Fahrzeug zwischen einem Brückengeländer und der Schutzblanke auf. Der Fahrer, der nur leicht verletzt wurde, hatte Glück, daß das Fahrzeug nicht in den fünf Meter tiefer liegenden Albach stürzte. Der total beschädigte PKW wurden mit einem Kranwagen geborgen, die Straßenmeisterei  Bitburg mußte die Gefahrenstelle absichern.

Körperich: Unter Alkoholeinfluss im Graben

Körperich. Am 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.2010) geriet ein 41jähriger Mann aus dem Kreisgebiet mit seinem PKW auf der Kreisstraße 3, von Niedersgegen kommend, in Fahrtrichtung Wallendorf, in einer leichten abschüssigen Linkskurve vermutlichinfolge einer den Fahrbahnverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab und blieb im dortigen Straßengraben liegen. Dort wurde der Mann von einem nachfolgenden Autofahrer in bereits unterkühltem Zustand aufgefunden. Er wurde anschliessend mit dem Rettungshubschrauber ins Brüder-Krankenhaus nach Trier geflogen.Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Er erlitt offenbar nur leichte Verletzungen.

Daun: Unfallverursacher betrunken

Daun. Am Freitag, dem 24.12.10 ereignete sich in Daun, an der Einmündung L 46 – B 257, ein Verkehrsunfall welcher durch einen betrunkenen Autofahrer verursacht wurde. Ein Pkw Fahrer befuhr gegen 12.30 h die L 46 aus Richtung Gemünden kommend in Richtung Daun. An der Einmündung L 46 – B 257 musste er verkehrsbedingt anhalten, der nachfolgende Pkw fuhr auf das haltende Fahrzeug auf. Bei dem Fahrer des auffahrenden Pkw, einem 70 jährigen Mann aus der VG Daun, wurden im Rahmen der Unfallaufnahme Hinweise auf Alkoholgenuss festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Gegen den betrunkenen Autofahrer wird ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Meldungen der KI Wittlich

Prüm. In der Nacht zu Dienstag, 21.12.2010, kurz nach 01:00 Uhr,  verschaffte sich ein Einbrecher durch das gewaltsam geöffnete Fenster in der Kalkstraße Zugang zu der Schalterhalle der Voba Prüm. Dort brach er an dem hier stehenden Schrank alle Sparbuchschließfächer auf und durchsuchte diese. Offenbar hatte er es nur auch Bargeld abgesehen, deponierte Sparbücher und sonstige Unterlagen wurden zurückgelassen. Der Einbruch ist erst am Morgen bei Banköffnung festgestellt worden.
Die Tat führte ein Einzeltäter aus. Dieser war mit einer dunklen Kapuzenjacke, blauen Hose und hellen Schuhen. Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang, ob jemand in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bereich des Hahnplatzes verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder evtl. eine wie oben beschrieben Person sah.
Hinweise bitte an die Kripo Wittlich, Tel.: 06571/95000

Zwei Fälle von Fahren unter Alkoholeinfluss im StraßenverkehrG

Gleich zwei Fälle von Trunkenheitsfahrten registrierte die Polizei Bernkastel-Kues am 22.12.2010.

Im ersten Fall erwartet den Fahrer eines PKW ein Strafverfahren, da er offensichtlich mit Ausfallerscheinungen und erheblichem Alkoholeinfluss sein Fahrzeug geführt haben dürfte.

Aufgefallen war der Mann aus einer Hunsrückgemeinde einem ihm nachfahrenden PKW Fahrer, der die Polizei über Notruf von der seltsamen Fahrweise des Mannes unterrichtet hatte.  Der Zeuge hatte zudem mitgeteilt, dass es schon beinahe zu einem Unfall gekommen sei. Umgehende Ermittlungen führten dann zur Feststellung des Fahrzeugführers an seiner Wohnanschrift.  Dem Mann wurde im Krankenhaus Bernkastel-Kues eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.

In einem anderen Fall hatte ein Autofahrer „Glück im Unglück“, denn die Überprüfung seiner Fahrtüchtigkeit ergab,  dass er lediglich mit einem Ordnungswidrigkeiten Verfahren zu rechnen hat. Zum Verhängnis wurde ihm allerdings, dass er der nachfolgenden Streifenwagenbesatzung durch ein defektes Rücklicht aufgefallen war.

Da die Beamten bei der Verkehrskontrolle dann Alkoholgeruch Weiterlesen

Geldbörse im Supermarkt geklaut

Am Mittwoch, den 22.12.2010 wurde  gegen 12.53 Uhr einer Kundin in der Aldi-Filiale Bernkastel-Kues, nach Passieren der Kasse, eine Geldbörse mit einem größeren Bargeldbetrag entwendet. Der Täter / die Täterin griff unbemerkt in die Manteltasche der Frau und brachte so die Geldbörse an sich. Die Tat dürfte sich im Einblicksbereich der vor den Kassen Wartenden abgespielt haben. Die Polizei fragt in diesem Zusam-menhang, ob jemand verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, oder ob in der Zeit danach irgendwo eine 500 €  Banknote eingezahlt oder gewechselt wurde. Hinweise bitte an die Polizei in Bernkastel-Kues unter Telefon-Nr. 06531- 95270.

PKW beschädigt

Unfallflucht

Mehren. In der Nacht zum 21. Dezember wurde auf dem Parkplatz am Bürgerhaus in Mehren ein dort abgestellter PKW der Marke Renault Megan am hinteren linken Fahrzeugbereich beschädigt.
Der Verursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle, die Schadenshöhe beträgt ca. 2000 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Daun, Tel. 06592.9626.0.

Scheunendach stürzt unter Schneelast ein

Bitburg. Am Dienstag, den 21.12.10, um 17:35 Uhr, stürzte ein ca. 500 qm großes Dach einer Scheune unter der Schneelast ein. Es handelt sich um eine älteres Gebäude am Stadtrand von Bitburg (Rautenberg), welches zum Teil noch landwirtschaftlich genutzt wird.

Während eine Hälfte des Daches auf die angrenzende Fahrbahn und den Gehweg stürzte, fiel der restliche Teil „in sich“ zusammen. Da sich zu diesem Zeitpunkt –glücklicherweise- keine Personen auf der Gehweg befanden kam es zu keinen Personenschäden. In der Scheune befanden sich noch ca. 50 Hühner und Gänse, die ebenfalls nicht zu Schaden kamen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Bitburg und des THW Bitburg waren im Einsatz. Über die Schadenshöhe kann noch keine genauen Angaben gemacht werden.

Lkw-Unfälle aufgrund schneeglatter Fahrbahn am 21.10.10

1. Um 01.40 Uhr geriet ein vollbeladenener Sattelzug auf der A 1, Richtung Saarbrücken, in der Ausfahrt Schweich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr sich im aufgeweichten Erdreich fest. Die Bergung des Sattelzuges dauerte bis 04.15 Uhr.

2. Gegen 04.40 Uhr kam der Fahrer eines 40 t Lkw mit Anhänger der Fa. DPD, beladen mit 2 t

Weihnachtspäckchen, auf der A 60, km 63,5, Richtung AK Wittlich, ebenfalls aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn, nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Die Bergung des Gespanns dauert noch an. Die A 60 ist an der Unfallstelle einseitig passierbar. Der Fahrer  blieb unverletzt, Sachschaden ca. 100.000,- Euro.

Hallendach drohte einzustürzen

Bitburg. Vermutlich unter der Schneelast brach gegen 11.45 Uhr auf dem Gelände einer Fensterbaufirma in der Industriestraße an einer Halle ein Querbalken der  Dachkonstruktion. Die Dacheindeckung wurde dabei beschädigt, stützte aber nicht herab.

Zum Zeitpunkt des Vorfalles hielt sich niemand in diesem Bereich der ehemals als Fensterbauwerkstatt genutzten Halle auf.  Die ca. 8 x 25 Meter große Halle aus dem Jahr 1964 wird derzeit von einem Großaufgebot der Feuerwehr und des THW gesichert. Vorsorglich befinden sich auch Einsatzkräfte des DRK vor Ort.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.