Wittlich: Tageswohnungseinbruch in Klausen

Am Samstag, in der Zeit zwischen 15.45 Uhr und 22.15 Uhr, kam es zu einem Tageswohnungseinbruch in Klausen in der Straße „Auf der Kordel.“ Bisher unbekannte Täter verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt zum Anwesen. Hier durchwühlten sie sämtliche Räume. Bargeld sowie Schmuck von hohem Wert wurden entwendet

Es wurde am Vormittag des  Samstags ein schwarzer PKW DB, vermutlich C-Klasse,  gesehen, welcher auffällig langsam durch die Straße fuhr. Ob ein Zusammenhang zu dieser Straftat besteht, ist derzeit unklar. Wer hat im Tatzeitraum in der Straße „Auf der Kordel“ oder im Ort selbst verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Wittlich unter der Rufnummer: 06571/9500-0.

Wochenendpressemitteilung der PI Bitburg

Echternacherbrück Am 18.12.2010 gegen 00:20 Uhr befuhr ein Sattelzug die Ortslage in Echternacherbrück. Beim Abbiegevorgang von der Bollendorfer Straße in die Bitburger Straße kam der LKW ins Rutschen und fuhr geradeaus über den Einmündungsbereich hinweg. Hierbei beschädigte er zwei Einfriedungsmauern und eine Straßenlaterne.

Das Fahrzeug war mit der erforderlichen Winterbereifung ausgestattet und konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen.

Bitburg: Am Samstag, 18.12.2010, in der Zeit zwischen 11.30 h und 12.30 h wurde ein auf dem obersten Parkdeck des „Kauflandes“ parkender Mazda 3, graufarben, durch einen bisher unbekannten Pkw, beim Ein/Ausparken  im hinteren, linken Stoßstangenbereich beschädigt. Der Verursacher setzte seine fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Bitburg. 06561-96850

Roth an der Our. In der Nacht vom 17.12.2010 zum 18.12.2010 ist ein blauer japanischer PKW nach links von der Fahrbahn abgekommen und hat bei einem Anwesen an der B50, (Viandener Straße)  ein Geländer beschädigt. Das Weiterlesen

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wittlich vom 19.12.2010

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Wittlich kam es im o. g. Zeitraum zu insgesamt 11 Verkehrsunfällen bei denen die Winterglätte zumindest mit ursächlich war. In allen Fällen blieb es bei Sachschäden.

In einem Fall führte der Verursacher seinen PKW mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille, er touchierte auf der BAB 60 zwischen den Abfahrten Landscheid und Wittlich die Leitplanke, ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde einbehalten.

In zwei Fällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Am 17.12.10 gegen 16.00 Uhr in Wittlich , Ortsteil Wengerohr missachtete der Fahrer eines silbernen Kleinwagens die Vorfahrt eines PKW der die Bahnhofstraße an der abknickenden Vorfahrt in Richtung Eifelstraße verlassen wollte. Bei dem Versuch einen Zusammenstoß zu vermeiden entstand am PKW des bevorrechtigten Fahrzeugführers ein Schaden an der Felge, der Verursacher entfernte sich unerlaubt.

In einem weiteren Fall geriet der Fahrer eines dunklen PKW infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Weiterlesen

Bernkastel-Kues: Trickdiebstahl aus Geldausgabeautomat in Bernkastel-Kues

In den Abendstunden des 14.12.2010 kam es an einem Geldausgabeautomaten einer Bank in Bernkastel-Kues zu einem Trickdiebstahl. Die bisher unbekannten Täter verwendeten hierbei einen schon bekannten, aber in jüngster Vergangenheit kaum noch aufgetretenen Modus Operandi. Hierbei wird vor den Geldausgabeschacht ein Vorsatzgerät angeklebt, welches verhindert, dass der Kunde das Geld entnehmen kann. Dieser verlässt nach der Feststellung den Tatort, so dass die Täter das Geld aus dem Vorsatzgerät entnehmen können. Die Bevölkerung wird gebeten auf solche Vorsatzgeräte zu achten und entsprechende Feststellungen sofort zu melden

Schwelbrand auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma

Bitburg. Am Mittwoch, den 15. Dezember 2010, gegen 16.30 Uhr, kam es zu einem Großeinsatz der  Feuerwehr auf dem Flugplatz in Bitburg. Bei einer dort ansässigen Recyclingfima wurden zuvor mehrere Brandnester in eingelagertem Recyclingmaterial entdeckt. Diese konnten durch das  frühzeitige Eintreffen der Feuerwehr noch rechtzeitig abgelöscht und somit Schlimmeres verhindert werden.  Bereits in der Vergangenheit kam es wiederholt zu Brandauslösungen in diesem Betrieb und den angrenzend eingelagerten Stoffen.

Die Kriminalpolizei Wittlich geht wieder von einer Selbstentzündung des geschredderten Recyclingmaterials aus, das aus einem Mischgut von Kunststoffen, Papier und Holz, pp. besteht.  Die zuständigen Behörden wurden von dem Vorfall verständigt.

Einbrecher suchen Wohnhäuser heim

Klausen. In der Zeit vom 06.12.2010 bis zum 15.12.2010 wurden in Klausen, Bereich Margarethen- und Marienstraße insgesamt drei Wohnhäuser von Einbrechern angegangen. Während es in der Margeretenstraße beim Versuch blieb, gelangten die unbekannten Täter in der Marienstraße nach Aufhebeln einer Außentür in das  Gebäude. Sie durchsuchten sämtliche Räume und entwendeten einen Möbeltresor in der Größe von ca. 40x30x15 cm, sowie Bargeld in geringer Höhe und Schmuck.

Durch Anwohner wurde ein verdächtiger schwarzer PKW Mercedes mit deutschen Kennzeichen beobachtet.  Der PKW soll mit vier südländisch aussehenden Personen besetzt gewesen sein. Wer hat weitere verdächtigte Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalinspektion Wittlich, T: 06571/9500-0.

Spektakuläre Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Bernkastel-Kues. Gleich zweimal innerhalb von wenigen Minuten beging ein Autofahrer Unfallflucht in Bernkastel-Kues.  In der Tempo 30 Zone in der Straße Im Weierfeld stieß ein schwarzer BMW der 3er Reihe vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit gegen einen ordnungsgemäß geparkten PKW und schob diesen 4 Meter von seinem Stellplatz.

Der geparkte PKW wurde dabei erheblich beschädigt. Der zufällig zum  Unfallzeitpunkt vor dem Haus sich aufhaltende Sohn der Geschädigten PKW Halterin konnte sich das Kennzeichen des sich nach dem Unfall weiter mit hoher Geschwindigkeit flüchtenden PKW notieren und es der Polizei mitteilen. Keine zwei Minuten später beging der flüchtende Autofahrer erneut Unfallflucht, als er im Bereich Schützenweg gegen einen Jägerzaun stieß und diesen ebenfalls beschädigte. Selbst stark beschädigt konnte der Autofahrer erneut vom Unfallort wegfahren. Sein Pech: Da der Kühler defekt war und Kühlerflüssigkeit auslief, konnten die Beamten die Spur des Flüchtigen aufnehmen und den PKW kurze Zeit später in einer Garage vor Weiterlesen

Wildes Lkw Parken verursacht Blutprobe

Die Polizei Mayen, die wegen parkender Lkw rund um die Servicestation Mendig an der A 61 gerufen wurde, da ein Lkw Fahrer nicht wegfahren konnte, konnte dann dort um 01.55 Uhr auch noch einen ungarischen Pkw Fahrer feststellen, der offensichtlich unter Alkoholeinwirkung sein Auto lenkte. Ein Schnelltest ergab 0,81 Promille. Nach Blutprobe, Sicherstellung der Autoschlüssel und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung für das Anzeigeverfahren, wurde der 38 jährige wieder entlassen.

Diebstahl von Edelstahl-Blechen im Industriegebiet II in Wittlich

Wittlich:  Am Abend des 13. Dezember, vermutlich zwischen 19.30 Uhr und 22.30 Uhr, stahlen bisher unbekannte Täter vom Lagerplatz eines metallverarbeitenden Betriebes in Wittlich, Rudolf-Diesel-Straße, sechs bis sieben Tonnen Edelstahlbleche. Die Bleche sind 1 x 2 m und 1,5 x 3 m groß und wiegen bis zu 120 kg. Zum Abtransport muss ein Lkw benutzt worden sein. Die Schadenhöhe erreicht einen fünfstelligen Betrag.

Die Täter haben das Tor eines Nachbarbetriebes aufgebrochen und anschließend die Umzäunung des geschädigten Betriebes aufgeschnitten, um an die Lagerstelle der Bleche zu gelangen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/9500-0

Spektakuläre Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Bernkastel-Kues. Gleich zweimal innerhalb von wenigen Minuten beging ein Autofahrer Unfallflucht in Bernkastel-Kues.  In der Tempo 30 Zone in der Straße Im Weierfeld stieß ein schwarzer BMW der 3er Reihe vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit gegen einen ordnungsgemäß geparkten PKW und schob diesen 4 Meter von seinem Stellplatz.

Der geparkte PKW wurde dabei erheblich beschädigt. Der zufällig zum  Unfallzeitpunkt vor dem Haus sich aufhaltende Sohn der Geschädigten PKW Halterin konnte sich das Kennzeichen des sich nach dem Unfall weiter mit hoher Geschwindigkeit flüchtenden PKW notieren und es der Polizei mitteilen. Keine zwei Minuten später beging der flüchtende Autofahrer erneut Unfallflucht, als er im Bereich Schützenweg gegen einen Jägerzaun stieß und diesen ebenfalls beschädigte. Selbst stark beschädigt konnte der Autofahrer erneut vom Unfallort wegfahren. Sein Pech: Da der Kühler defekt war und Kühlerflüssigkeit auslief, konnten die Beamten die Spur des Flüchtigen aufnehmen und den PKW kurze Zeit später in Weiterlesen

Schüler leicht verletzt

Wittlich. Am Montag, den 13.12.2010, um 13.20 Uhr, ereignete sich am Zentralen Omnibusbahnhof in Wittlich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Jugendlicher durch glückliche Umstände nur leicht verletzt wurde. Der Jugendliche wollte zusammen mit Mitschülern die Fahrbahn wechseln, als ein Bus einfuhr. Beim Versuch, dem Bus auszuweichen, wurde der Jugendliche von der rechten Seite des Busses an der Schulter touchiert, worauf er hinfiel. Am Boden liegend rollte der Bus mit dem rechten Vorderrad auf den linken Fuß des Jugendlichen. Glücklicherweise wurden dadurch lediglich leichte Verletzungen hervorgerufen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.