Unbekannte überfallen in Trier Pizzaboten

Trier. Der 29-jährige Pizzalieferant befand sich am Dienstagabend, 28. Juli, gegen 22.50 Uhr, mit seinem Motorroller auf einer Auslieferungsfahrt im „Burgunderviertel“. Als er nach einer Lieferung, aus Richtung Klaus-Kordel-Straße über einen Fuß-/Radweg kommend, den Bereich Pluwiger Straße / Frankenstraße erreichte, spürte er einen Schlag gegen die am Roller befestigte Transportkiste. Durch die Wucht des Stoßes kam er mit seinem Roller zu Fall. Read more

Fahren unter Drogeneinfluss und Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Daun. Am Dienstagabend, 28.07.2020 um 19.00 h, erschien ein 30-jähriger Mann bei der Polizei in Daun. Während eines Gesprächs konnte festgestellt werden, dass er unter Drogeneinfluss stand und er in diesem Zustand mit dem Pkw zur Polizei gefahren war. Daher erfolgte die Entnahme einer Blutprobe, gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Zu Zweit auf einem E-Scooter unterwegs – Ergebnis: Beide schwerverletzt !

Gerolstein. Die 18-jährige Fahrerin eines E-Scooters (Elektroroller), mit einem 13-jährigem Jungen als Mitfahrer, befuhr am 28.07.2020 gegen 12.15 Uhr in Gerolstein die Brunnenstraße (B 410) aus Richtung Sarresdorfer (Hochbrücke) Straße kommend, in Fahrtrichtung Pelm. In Höhe des Bahnhofs Gerolstein fuhr sie mit dem E-Scooter in den Kreisverkehr Brunnenstraße ein. Hinter der ersten Ausfahrt, diese führt zu einem Parkplatz, wollte die Fahrerin mit dem E-Scooter rechts reinfahren. Hierbei fuhr sie quer durch die Ausfahrt des Parkplatzes und stieß mit einem in Richtung Bundesstraße fahrenden Pkw zusammen, welcher trotz Bremsung den Unfall nicht verhindern konnte. Fahrerin und Mitfahrer stürzten nach dem Aufprall des E-Scooters auf den Pkw auf die Fahrbahn und wurden dabei schwer verletzt. Sie mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Beide trugen bei ihrer Fahrt weder Schutzhelme, noch Schutzkleidung.

Brand eines Baggers bei Birresborn

Birresborn. Dienstagvormittag, 28.07.2020 gegen 10.00 h, wurde der Brand eines Kettenbaggers in einer Lavagrube bei Birresborn gemeldet. Das Feuer konnten durch die Freiwilligen Feuerwehren aus Birresborn und Mürlenbach abgelöscht werden, bevor es auf den gesamten Bagger übergriff. Brandursächlich ist vermutlich ein technischer Defekt des im Betrieb befindlichen Baggers. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

Unfall mit schwerverletztem Radfahrer bei Wittlich

Wittlich. Am Dienstag, 28.07.20, gegen 11:45 Uhr kam es in Höhe der römischen Villa zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. Der 33-jährige Radfahrer befand sich auf dem Radweg von der römischen Villa kommend und wollte die L52 queren. Dabei übersah er nach eigenen Angaben den von links kommenden Pkw des 56-jährigen Unfallgegners. Dieser versuchte noch nach links auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht verhindern. Eventuell wurden aber schlimmere Unfallfolgen abgewendet. Der Radfahrer wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst samt Notarzt erstversorgt und im Anschluss stationär im Krankenhaus aufgenommen. Lebensbedrohende Verletzungen waren aber nicht entstanden. Das Rennrad des Radfahrers war nicht mehr fahrbereit.

Langfinger in Prüm unterwegs

Prüm. Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht vom 28. auf den 29.07.2020 in ein Baubetriebsgelände auf der Dausfelder Höhe in Prüm ein und stahlen dort mehrere Geräte (Freischneider, Motorsägen und Laubbläser). Im zeitlichen Zusammenhang zu dieser Tat, konkret am 28.07.2020 um 19:05 Uhr, war Zeugen ein weißer Lieferwagen mit polnischem Kennzeichen aufgefallen, welcher im Bereich der Einfahrt zur Dausfelder Höhe stand.

Sachdienliche Hinweise zur Tat und zum Fahrzeug sind an die Polizeiinspektion Prüm zu richten; 06551-9420 oder pipruem.dgl@polizei.rlp.de

Pkw-Fahrer absolut fahruntüchtig in Bad Bertrich unterwegs

Bad Bertrich. Am Montag, 27.07.20, 17.20 Uhr wurde durch eine Streife der Polizei Zell in der Gemarkung Bad Bertrich, K 10 ein 63-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Hierbei wurde starker Atemalkoholgeruch bei der Person festgestellt. Ein Alkoholtest ergab 1,62 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Handeltreiben mit Betäubungsmitteln – Untersuchungshaft angeordnet

Koblenz (ots) – Nach verbalen Streitigkeiten im Bereich des Taxistandes am Hauptbahnhof Koblenz wurden am Sonntagmorgen eine junge Frau und ein Mann von der Bundespolizei kontrolliert. Der Mann gab an, die Frau als Tramperin mitgenommen zu haben; nun sei sein Handy nicht mehr auffindbar. Eine Durchsuchung der Frau nach dem Handy verlief negativ. Read more

Einbruchschutz und Call-Center-Betrug: Polizisten informieren über die Maschen und Schutzmöglichkeiten

Symbolfoto Polizeiberatung, Foto: Polizei

Fachberater*innen des Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Trier sind am morgigen Dienstag, den 28. Juli 2020, in der Zeit von 10 bis 15 Uhr, in mehreren Orten in der Prümer Eifel unterwegs.

Die uniformierten Polizeibeamt*innen gehen unter anderem durch Wohngebiete in Prüm, Olzheim, Bleialf und Schönecken und suchen gezielt Kontakt zu den Menschen, die dort wohnen. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen