RSS-Feed

Wanderwoche Südeifel vom 03. bis 07. Oktober 2018

Südeifel. Im goldenen Oktober lockt die Südeifel mit ganz besonderen Reizen, einem gelb-roten Farbenspiel in den Wäldern, romantischen Tälern, die von der Sonne umspielt werden und bizarren Felsformationen. Die Naturschönheiten der Südeifel lassen sich vom 03. bis zum 07. Oktober bei fünf geführten Wanderungen erkunden. … weiterlesen »

Musikalische Lieblingsstücke aus der Eifel

Nohn und Bongard. Perfekte Sangeskunst gepaart mit großer Begeisterung zur Musik macht die intimen Unter-uns-Konzerte der Chorgemeinschaft Bongard und inTakt – junger Chor Bongard immer wieder zu einem einzigartigen Erlebnis.

In diesem Jahr stand das „Unter-uns-Konzert“ unter dem Motto „Musikalische Lieblingsstücke – The best of Notenschrank“. Heraus kam ein wahres Gute-Laune-Programm, das ebenso launig von der Dirigentin Silvia Groß aus Quiddelbach moderiert wurde. Gestartet wurde stilgerecht mit der Titelmelodie der Klamaukreihe „Väter der Klamotten“ aus den 70ger Jahren.

… weiterlesen »

Defi Selbsthilfegruppe (SHG) Eifel-Mosel

Leben mit einem implantierten Defibrillator (ICD). Für ein aktives Leben.

Eifel-Mosel. Unter diesem Motto hat sich im Bereich Eifel-Mosel eine Defi-Selbsthilfegruppe gegründet, die sich ab sofort zum Erfahrungsaustausch trifft.Das Herz besitzt ein eigenes Reizleitungssystem und steuert die Pumpleistung im Normalfall ohne fremde Hilfe. Bei Menschen mit einer Herzerkrankung (Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen) kann die Leistung abfallen und das Herz „aus dem Takt“ geraten. In solchen Fällen empfehlen die Ärzte die Implantation eines Defibrillators, auch „Defi“ genannt.Dieses kleine Gerät ist durch Sonden mit dem Herz verbunden, sammelt ununterbrochen Informationen, gibt bei Gefahr kurze Impulse ab. Erst wenn durch die sanfte Stimulation die Gefahr nicht beendet werden kann, wird ein sogenannter (elektrischer) „Schock“ abgesetzt, um einen Herzstillstand zu verhindern.

Die Erfahrungen von Betroffenen zeigen, dass sich besonders am Anfang Fragen auftun. Es braucht Zeit, sich an den Defi zu gewöhnen. Was ist im Alltag zu beachten, was ist hilfreich? An dieser Stelle setzt die Idee der Defi-SHG Eifel-Mosel an, der Erfahrungsaustausch in der Gruppe, für ein aktives und störungsfreies Leben mit dem Defi. Vorträge von Fachärzten mit anschließender Fragerunde gehören ebenfalls dazu. Natürlich dürfen gemeinsame Unternehmungen nicht fehlen.

Die Gruppensitzungen finden abwechselnd zweimonatlich im Krankenhaus Maria-Hilf Daun und im Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich in Wittlich statt. Alle Träger/innen von Defibrillatoren und deren Anghörige, auch Patienten, bei denen eine Implantation ansteht, sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und unserer Gruppe beizutreten.

Die Defi Selbsthilfegruppe Eifel-Mosel freut sich auf Ihrer Besuch.

Anzeige

Exhibitionist treibt am Schalkenmehrener Maaar sein Unwesen

Schalkenmehren. Am Samstag, 16.06.2018, gegen 15:45 Uhr badete eine Frau im Schalkenmehrener Maar, als sich ein unbekannter Mann auf der Wiese auszog und sich in Richtung der badenden Frau nackt zeigte. Kurz darauf setzte sich der nun bekleidete, unbekannte Mann auf den Steg, auf dem die Kleidung der Frau lag. Die Frau rief daraufhin um Hilfe, sodass zwei weitere Frauen auf sie aufmerksam wurden. Der unbekannte Mann registrierte dies und floh in Richtung des oberen, um das Maar gelegenen, Weges und dann in unbekannte Richtung. … weiterlesen »

POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER

BAB A 1 i.R. Koblenz. Brand eines Busses mit 4 verletzten Schulkindern

Auf der A 1 in Fahrtrichtung Koblenz kurz vor der Raststätte Eifel-Ost kam es am 29.05.18 gegen 23:30 Uhr zu einem Brand an einem Reisebus. Der Reisebus war mit insgesamt 43 Schülern der Schulklassen 8-10 einer weiterführenden Schule aus dem Landkreis-Ahrweiler besetzt, die eine Tagesfahrt nach Verdun durchgeführt hatten. Neben den Schülern befanden sich auch noch 2 Lehrkräfte und 2 Busfahrer an Bord. Während der Fahrt wurde dann durch  einen Fahrgast Rauchentwicklung im Innenraum gemeldet, worauf der Bus auf dem Autobahnseitenstreifen abgestellt wurde.Der Brand im Heckbereich konnte durch Kräfte der FFW schnell gelöscht werden; die Insassen wurden zur Raststätte Eifel-Ost verbracht.

Insgesamt 4 Kinder erlitten eine Rauchgasvergiftung; 2 konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden, ein 16-Jähriger und eine 15-Jährige wurden zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus in Trier aufgenommen. Am Bus entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 €; die Brandursache liegt vermutlich an einem technischen Defekt in der Bremsanlage. Die Schüler konnten mit einem Ersatzbus die Fahrt fortsetzen Für die Zeit der Busbergung sperrte die Autobahnmeisterei Schweich kurzfristig die rechte Fahrspur. Im Einsatz war die Polizei Wittlich, 2 RTW-Besatzungen, insgesamt 30 Angehörige der FFW’n Hasborn, Manderscheid, Wallscheid und Laufeld sowie die Autobahnmeisterei Schweich.

 

Polizeiinspektion Prüm

Brand an Grillhütte am Stausee in Jünkerath-Glaadt – Verursacher gesucht  

Am Mittwoch, den 23.05.2018 wurde ein Balken der Grillhütte am Stausee in Jünkerath-Glaadt angezündet. Der Brand hätte vermutlich das gesamte Gebäude zerstört, wenn nicht ein aufmerksamer Bürger die Feuerwehr alarmiert hätte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu möglichen Verursachern geben können. Der geschätzte Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. Tel: 06551-9420.

Anzeige

Einbruch in Lebensmitteldiscounter

Daun. In der Nacht zum Montag, dem 30.04.2018, stiegen bislang unbekannte Täter durch Abdecken einiger Dachziegel in einen Discounter-Markt in der Bitburger Straße in Daun ein. Das Dach sowie Zwischenplatten wurden durch den Einbruch beschädigt. Im Gebäude öffneten die Täter gewaltsam den Firmentresor und konnten einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag erbeuten. … weiterlesen »

75 Jähriger tot im Wald bei Beinhausen in einem Waldstück aufgefunden

Beinhausen. Ein 75 Jahre alter Mann war am Samstagmorgen, 14.04.2018, 08:30 bis 09:20 Uhr allein mit Forstarbeiten inWaldstück zwischen B 410 und L 46 in der Gemarkung Beinhausen beschäftigt. Hierzu hatte er auch seinen Waldschlepper im Einsatz. Als weitere Arbeitskräfte kurz nach 09:00 Uhr das Waldstück aufsuchten, fanden sie den aus der VG Kelberg stammenden Mann leblos, in der Nähe des Traktors liegend, vor.

Schnell wurden Notarzt und Rettungswagen zum Einsatzort geführt. Auch Kräfte der Feuerwehr wurden alarmiert. Der Mann hatte innere Verletzungen erlitten, an denen er noch vor Ort verstarb. Ermittlungen zur Ursache, die zum Tod des 75-Jährigen führten, wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. Die Ermittlungen haben keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben. Es dürfte sich um ein tragisches Unfallgeschehen gehandelt haben.

Weinprobe in uralter Kelteranlage

Erden. „Junger Wein in Alter Kelter“ heißt die Veranstaltung, die am 01. Mai wieder in der römischen Kelteranlage in Erden stattfindet. Diese Jungweinprobe ist mittlerweile ein fester Termin im Kalender aller Weinliebhaber. Von 11 bis 18 Uhr präsentieren folgende Weingüter ihren neuen Jahrgang: Weingut Marco Adamy (Kinheim), Weingut Lotz (Erden), Weingut Meulenhof und Stephan Ehlen (Erden), Weingut Schwaab-Dietz (Erden), Weingut und Landhaus Simon (Lösnich), Weingut Studert-Prüm (Wehlen), Weingut Viermorgenhof (Kinheim), Sekt- und Weingut Simon (Lösnich), Weingut Steffen-Prüm (Maring), Weingut Jochen Faber (Erden), Weingut Jakoby-Mathy (Kinheim), Weingut Derkum (Ürzig) und WeinGut Benedict Loosen Erben (Ürzig). Die Erdener Kelteranlage stammt aus der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts n.Chr. und ist eine coole Location für die jungen Weine. … weiterlesen »

Anzeige

Musikschule des Landkreises führt Mini-Musical auf

Hetzerath. Am Sonntag, den 29. April, 11:00 Uhr führen Kinder der musikalischen Früherziehung an der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich das Mini-Musical „Kennt ihr Blauland?“ nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Tina Rau im Bürgerhaus in Hetzerath auf.

„Kennt ihr Blauland?“ handelt vom Anderssein und Außenseitertum, von Freundschaft und Liebe. 23 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren spielen und singen diese musikalische Geschichte, Sprecherin ist Hannah Herres. Unterstützt werden sie von den Musikschullehrkräften Bernd Jakob (Keyboard und Technik) und Birgit Lobbe, die auch die Gesamtleitung hat. Es wurden eigens Kostüme und Requisiten angefertigt und die Kinder haben sich in vielen Proben auf den großen Auftritt vorbereitet.

Eröffnung zwei neuer Themen-Rundwanderwege in Kelberg

Kelberg. Es ist soweit, am Sonntag, den 29. April um 10:00 Uhr eröffnet der  Eifelverein OG Kelberg und die Ortsgemeinde Kelberg,  zwei neue Themen-Rundwanderwegen, auf dem Marktplatz in Kelberg.Den „Kelberger Episoden“ Rundweg (10km)führt vorbei an den Resten einer besonderen Form einstiger Landwirtschaft und Forstwirtschaft, wie der Wacholderheide.  Ist gepaart mit Sagen, Mythen und Kultur wie z.B. vom Pestkreuz zur (wundertätigen) Pieta und wird vereint in einem Weg mit moderatem Höhenunterschied für Wanderfreunde mit viel aber auch wenig  Wandererfahrung. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.