Dringender Appell aus dem Dauner Krankenhaus „Maria Hilf“

 

„Wir bleiben für Euch hier – bleibt ihr bitte für uns zu Hause!“ Mit einem eindringlichen Appell  richtet sich das medizinische Personal des Krankenhaus Maria Hilf Daun an die Bevölkerung.

Daun. Am 19.03.20 hat auch das Krankenhaus Maria Hilf in Daun beschlossen ein generelles Besuchsverbot auszusprechen. Mit dieser Maßnahme soll die Verbreitung des Coronavirus und die damit verbundene Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung für Patientinnen und Patienten sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegengewirkt werden.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

liebe Patientinnen und Patienten,

um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu reduzieren, gilt ab sofort ein generelles Besuchsverbot!

Wir bitten Sie, stattdessen per Telefon Kontakt mit Ihren Angehörigen zu  halten. In Not- oder Härtefällen kann von dieser Regelung abgewichen werden. Bitte halten Sie dazu telefonisch Rücksprache mit dem Stationspersonal.

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit auch zu ambulanten Terminen alleine oder mit höchstens einer Begleitperson.

Kinder unter 16 Jahren sind ausgeschlossen.

Ab dem 19. März 2020 erfolgt der Zugang zum Krankenhaus nur  noch durch ein im Innenhof aufgestelltes Zelt (bitte folgen Sie der Beschilderung), wo eine medizinische Vorkontrolle durch unser Personal erfolgt. Das Zelt ist in der Zeit von 07.00 bis 18.00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten wird eine Dienstbereitschaft am Haupteingang vorgehalten.

Hinweise zum Ablauf und der Öffnungszeiten in den Ambulanzen und Praxen im Krankenhaus erhalten Sie über die Tel.-Nr. 06592/715-2277 zwischen 9 – 16 Uhr. Bei medizinischen Fragen wenden Sie sich bitte nach wie vor an die Hausärzte bzw. die Bereitschaftsdienstzentrale Tel. 116117.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Daun, den 18. März 2020

Mit freundlichen Grüßen

Krankenhaus Maria Hilf

Franz-Josef Jax                                Günter Leyendecker

Geschäftsführer                                          Prokurist

Zusagen bei St. Josef-Krankenhaus einhalten

Adenauer CDU und MdL Gies mahnen Marienhaus und Landesregierung getroffene Vereinbarungen umzusetzen

MdL Horst Gies und der Adenauer CDU-Vorsitzende Michael Korden hier mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im rheinland-pfälzischen Landtag Christian Baldauf bei einer Gesprächsrunde zur Krankenhaussituation in Adenau (Foto Dreschers)

Der CDU-Gemeindeverband Adenau und der Landtagsabgeordnete Horst Gies fordern die Marienhaus Kliniken GmbH und die Landesregierung auf, sicherzustellen dass die kürzlich zugesagten Vereinbarungen zum Betrieb des St. Josef Krankenhauses in Adenau eingehalten werden. Der Vorsitzende der Adenauer CDU Michael Korden und Horst Gies kritisieren, dass trotz der Verlautbarungen der Trägergesellschaft der Alltag im St. Josef Krankenhaus noch weit von einer Grund- und Regelversorgung auch in der zugesagten reduzierten Form entfernt sei. Read more

Volksbank RheinAhrEifel sorgt mit Schließung einiger Filialen vor und stellt Bargeldversorgung sowie Zahlungsverkehr sicher

▶ ein Teil der personenbesetzten Filialen schließt vorsorglich ab 17. März für den Kundenverkehr, 15 Geschäftsstellen bleiben ohne Einschränkungen geöffnet

▶ Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr sind sichergestellt

▶ Erreichbarkeit der Firmenkundenberater ist sichergestellt

▶ zentrale Informations-Webseite: https://www.voba-rheinahreifel.de/service/corona.html

Region Rhein-Ahr-Eifel. Die Volksbank RheinAhrEifel sorgt aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Coronavirus-Thematik vor. Die Genossenschaftsbank schließt ab dem 17. März 2020 vorsorglich bis auf Weiteres einen Teil ihrer Filialen für den Kundenverkehr. 15 der personenbesetzten Filialen bleiben weiterhin ohne Einschränkungen geöffnet. „Wir stellen auch in diesen herausfordernden Zeiten die Funktions-fähigkeit des Bankgeschäfts sicher. Read more

Fast alle Geschäfte werden ab 17. März 2020 geschlossen !

Die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 folgende Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) haben sich den Leitlinien der Bundeskanzlerin angeschlossen und informieren hiermit über Einzelheiten: Read more

„Ein Kilometer pures Adrenalin“

Nürburgring stellt Rallycross-Strecke für FIA WM-Rennen vor

• Nach drei Monaten Bauzeit: Neue Strecke in der Müllenbachschleife

• Wechselnder Fahrbahnuntergrund aus Kies und Asphalt

• Perfekter Überblick: Gesamter Streckenverlauf von allen Sitzplätzen aus sichtbar

Nürburg. Der Nürburgring hat seine neue Rallycross-Rennstrecke vorgestellt. Auf dem ein Kilometer langen Kurs wechseln sich Asphalt und Kies sowie rasante Kurven und Geraden ab. Drei Monate lang wurde in der Müllenbachschleife an der Bahn für die Rennen der FIA World Rallycross Championship presented by Monster Energy gebaut. Read more

Michael Korden als Vorsitzender der CDU Adenau bestätigt

CDU-Mitgliederversammlung in Adenau von ARD-Fernsehteam besucht

Ein Fernsehteam der ARD besuchte die CDU-Mitgliederversammlung in Adenau, um an der Basis O-Töne zum angekündigten Rücktritt der CDU-Bundesvorsitzenden einzufangen. – Foto Dreschers –

Außergewöhnliche Gäste konnte der Vorsitzende Michael Korden bei der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Adenau jetzt begrüßen. Ein Fernsehteam der ARD hatte sich eingefunden, um am Tag des angekündigten Rücktrittes der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer O-Töne von der Basis einzufangen. Vor laufender Kamera, mit einer kurzen Unterbrechung für Einzelinterviews, zogen die CDU-Aktiven und der anwesende Kreisvorsitzende MdL Horst Gies die Mitgliederversammlung unter anderem mit der Neuwahl des Vorstandes dennoch routiniert durch. Read more

Moog Rekofa GmbH unterstützt Feuerwehr Antweiler

Zahlreiche Mitarbeiter engagieren sich Ehrenamtlich

Mitglieder der FFW, Melanie Ullrich (6.v.r.), GF Oliver Follmann (3.v.r.)

Wehrführerin Melanie Ullrich hat allen Grund zur Freude: Nicht nur weil sie aus den Händen von Geschäftsführer Oliver Follmann einen Schwimmsaugkorb übernehmen durfte. Sondern auch, weil Sie mit 25 Kollegen der FFW Antweiler vergleichsweise wenig Nachwuchssorgen hat. Dazu kommen noch 9 Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Heutzutage, in der viele Dörfer Deutschlandweit keine Freiwilligen mehr finden, zahlt sich das Engagement in der Nachwuchsarbeit und der Zusammenhalt in Antweiler aus. Read more

SV-Team überreichte eine großzügige Spende in Höhe von 3333€ an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche

Die Schülervertretung der Realschule plus Adenau übergab zusammen mit den Vertrauenslehrern Janina Kemp und Stephan König eine großzügige Spende von insgesamt 3.333,- € an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche. Kaya Martin (10.1) und Sophia Stenzel (10.1) von der Schülervertretung berichteten bei der Spendenübergabe im Elternhaus in Bonn, dass sie das Geld zu einem Teil beim Sponsorenlauf im Sommer 2019 eingenommen haben. Während der Schulzeit organisierte die SV außerdem alle 2 Wochen einen Kuchenverkauf, es gab Aktionen an Valentinstag und an Nikolaus und die Abschlussklassen 10 und 12 gaben ihr überschüssiges Geld an die Schülervertretung weiter. Die Klassensprecherin der letztjährigen 6b, Franziska Pung, konnte 300€ an den Förderkreis übergeben. In der Adventszeit hatte die Bläserklasse bei ihrem Weihnachtskonzert das Geld eingenommen. Read more

Laufeld siegt beim gut besuchten Alte Herren-Turnier in Adenau

Adenau. Das diesjährige Adenauer Alte Herren Hallenturnier gewann die Mannschaft des SV Laufeld. Bei ihrer dritten Teilnahme besiegte sie im Finale die AH aus Wallenborn/Stadtfeld klar mit 4:0. Im Gruppenspiel konnte Wallenborn/Stadfeld beim 1:1 noch Paroli bieten, doch im Endspiel ließ, die mit einem Schnitt von 38 Jahren jüngste Mannschaft des Turniers, der mit 51 Jahren ältesten dann keine Chance.

Bis dahin hatten die zahlreichen Zuschauer auf den Rängen interessante und enge Spiele gesehen. Da der SV Nohn seine Teilnahme leider kurzfristig absagen musste, musste mit verlängerter Spielzeit in der Gruppe A für ausgeglichene Verhältnisse gesorgt werden. Mit 2 Siegen gegen Adenau/Leimbach und Müllenbach setzten sich hier die AH vom TuS Ahbach durch. Den zweiten Platz und damit den Halbfinaleinzug erreichte auch die DJK Müllenbach, die im 7-Meterschießen gegen die Gastgeber die Oberhand behielt. Read more

Laufeld siegt beim gut besuchten Alte Herren Turnier in Adenau

Adenau. Das diesjährige Adenauer Alte Herren Hallenturnier gewann die Mannschaft des SV Laufeld. Bei ihrer dritten Teilnahme besiegte sie im Finale die AH aus Wallenborn/Stadtfeld klar mit 4:0. Im Gruppenspiel konnte Wallenborn/Stadfeld beim 1:1 noch Paroli bieten, doch im Endspiel ließ, die mit einem Schnitt von 38 Jahren jüngste Mannschaft des Turniers, der mit 51 Jahren ältesten dann keine Chance.

Bis dahin hatten die zahlreichen Zuschauer auf den Rängen interessante und enge Spiele gesehen. Da der SV Nohn seine Teilnahme leider kurzfristig absagen musste, musste mit verlängerter Spielzeit in der Gruppe A für ausgeglichene Verhältnisse gesorgt werden. Mit 2 Siegen gegen Adenau/Leimbach und Müllenbach setzten sich hier die AH vom TuS Ahbach durch. Den zweiten Platz und damit den Halbfinaleinzug erreichte auch die DJK Müllenbach, die im 7-Meterschießen gegen die Gastgeber die Oberhand behielt. Read more

Volksbank RheinAhrEifel eG zieht positive Bilanz zum Fusionsjahr 2019

Bilanzsumme liegt bei 3,7 Milliarden Euro

v.l.n.r.: Stephan Breser, Sascha Monschauer, Markus Müller und Walter Müller präsentierten die ersten Zahlen zum zurückliegenden Geschäftsjahr.

Mayen/Koblenz, 23.01.2020. Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Volksbank RheinAhrEifel eG. 2019 wurde die lange vorbereitete Fusion mit der Volksbank Koblenz Mittelrhein eG endgültig vollzogen.

Heute konnte Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank, mit seinen Kollegen Stephan Breser, Markus Müller und Walter Müller die erste Bilanz der fusionierten Bank vorstellen und das Ergebnis ist durchaus erfreulich: Die Bilanzsumme stieg um 175 Millionen Euro auf 3,7 Milliarden Euro. Die Eigenmittel konnten weiter gestärkt werden und liegen nun bei fast 400 Millionen Euro.

„2019 war ein Jahr der Herausforderungen. Um uns herum stand die Welt vor großen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen, die auf die Finanzmärkte und damit auch in die Region hineingewirkt haben. Unsere Kunden schätzten gerade in diesen turbulenten Zeiten unsere Bank als starken, kompetenten und zuverlässigen Partner. Unsere Beratungsqualität und die digitalen Angebote konnten wir weiter ausbauen“, so Sascha Monschauer. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja