Unfallreiche Wochenendbilanz rund um den Nürburgring

Nürburg. Im Zeitraum Fr. 02.05./12:00 Uhr bis Sa., 04.05./15:00 Uhr ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der PI Adenau insgesamt 14 Verkehrsunfälle mit einer Gesamtschadenshöhe von ca. 57.000 Euro.  Sechs der Unfälle ereigneten sich dabei auf der Nordschleife des Nürburgringes im Rahmen der Touristenfahrten. Bei den Unfällen wurden insgesamt  fünf  Personen verletzt (einmal schwer verletzt, viermal leicht verletzt). Bei drei Unfällen entfernten sich Unfallbeteiligte unerlaubt von der Unfallstelle. Read more

Schwerer Motorradunfall mit tödlichem Ausgang im „Ahrbogen“

motorradunfall_19_14Ahrbrück. Für einen 26-jährigen Motorradfahrer aus dem Kreis Ahrweiler endete ein 1.Mai-Ausflug am Donnerstagnachmittag tödlich. Der in Richtung Ahrbrück fahrende junge Mann kam vermutlich aufgrund zu schneller Fahrweise im Bereich des sogenannten „Ahrbogens“, einer langgezogenen Haarnadelkur-ve, auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit zwei entgegenkommenden Autos. Der Motorrad-fahrer wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls von seiner Maschine geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Er verstarb aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die Insassen der am Unfall beteiligten Autos, darunter auch drei Kinder im Alter zwischen zwei und fünf Jahren, blieben unverletzt. Die Bundesstraße 257 war während der Unfallaufnahme für 1,5 Stunden voll gesperrt.

127 Motorsportfans zu schnell angereist

Region. Anlässlich des Anreiseverkehrs zum Langstreckenrennen der VLN auf dem Nürburgring führte die Polizei auf der B412 bei Hohenleimbach Geschwindigkeitsüberwachungen durch. Read more

Maibaum angesägt

Nürburg. Unbekannte haben vermutlich in der Nacht auf Samstag einen durch den Junggesellenverein Nürburg bereitgelegten Maibaum angesägt. Read more

Hochwertiger Sportwagen geklaut

Nürburgring. Am vergangenen Samstag (26.04.2014) zwischen 13:00 und 15:00 Uhr haben unbekannte Täter einen schwarzen 911er Porsche Turbo der Baureihe 964 gestohlen. Der Geschädigte hatte den Wagen aus Anlass eines Besuchs einer Rennveranstaltung auf dem Nürburgring nur kurzfristig auf einem Parkplatz im Bereich des „Pflanzgarten“ abgestellt.

Dirk Adorf und Nick Catsburg siegen im dritten Lauf der VLN

Nürburgring. Der dritte Lauf  lief ganz normal über die gewohnte Distanz von vier Stunden. Was sich aber während des gesamten Rennens auf der Strecke abgespielt hatte, konnte man am nächsten Tag über diverse Videokanäle sehen. Zahlreiche, auch sehr schwere Unfälle waren keine Seltenheit. „Zwei Brände in der Boxengasse, Geschwindigkeitsvergehen unter doppelt Gelb und mehrfach der Krankenwagen auf der Bahn – Das war eine klare Steigerung zu VLN 2.
Was kommt nun?“ So geschildert in einer Kolumne von Christian Menzel, der an diesem Wochenende auf dem Mercedes SLS von Black Falcon unterwegs war. Read more

Kartfahrer des PSV am Nürburgring erfolgreich

v.l.: Luca Adams und Tim Hartelt.
v.l.: Luca Adams und Tim Hartelt.

Wittlich/Nürburgring. Am Ostersonntag veranstaltete der MSC Adenau den 1. Langstrecken-Kartslalom am Nürburgring. Für die Motorsportabteilung (MSA) des PSV Wengerohr gingen 7 Kartfahrer an den Start. Colin Blankenburg aus Wittlich holte sich den Klassensieg in der K 1 mit einem Vorsprung von sechs Sekunden. Jana Hartelt fuhr auf Platz 7. John Ehlen startete zum ersten Mal für die MSA. Er belegte Platz 18. Die K 2 gewann Tim Hartelt aus Steiningen. Luca Adams fuhr auf den 2. Platz. Philipp Förster belegte mit 2 Strafsekunden Platz 6. Dominik Staib, K 4, erreichte ebenfalls einen sehr guten 2. Platz. Siehe auch www.msa-wengerohr.de.

Wanderer in Not – Bergung mittels Rettungshubschrauber

Altenahr. Am Sonntagmittag (27.04.2014) bemerkte ein aufmerksamer Spaziergänger in einer Steilwand in Altenahr, oberhalb der ehemaligen Seilbahn, einen offensichtlich in Not geratenen Wanderer. Der Mann befand sich in ca. 50 Meter Höhe, rief um Hilfe und versuchte zeitgleich durch Winken mit einem roten Tuch auf sich aufmerksam zu machen. Unverzüglich wurden Rettungskräfte des DRK, der Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber alarmiert. Read more

Keine dicke Luft auf dem Eifel-Camp!

Bild 1
Ernst Lüttgau (r.), Geschäftsführer des Eifel-Camps, nimmt stolz die Urkunden von Jan Lembach entgegen

Erster Campingplatz in Deutschland erhält CO2-Fußabdruck von Viabono

Blankenheim-Freilingen. Eine Fahrt in die grüne Eifel kann nun mit doppelter Vorfreude genossen werden: Der Campingplatz am Freilinger Naturbadesee wurde durch die Umweltmarke Viabono auf Herz und Nieren geprüft und erhielt als erster Campingplatz in Deutschland den CO2-Fußabdruck der Umweltmarke. Die Einstufung in Effizienzklasse A – ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis als „klimafreundlicher Gastgeber“, was Geschäftsführer Ernst Lüttgau und sein Team wahnsinnig stolz macht. Urlaub auf diesem Platz sind Ferien zum Durchatmen – Ferien fürs Klima! Read more

Jugendkreuzweg in Müllenbach

kreuzwetgJugendliche beschäftigten sich in Müllenbach mit dem Leidensweg Jesu

 

Müllenbach. Zum Kreuzweg wurde anstelle des Glockengeläutes mit den Zorren eingeladen. Vor dem Altar ist eine Leinwand aufgebaut. Bunte Bilder begleiten den Jugendkreuzweg 2014 des Jugendraums Müllenbach. „Jener Mensch Gott“ war das Thema in diesem Jahr. Mehr als 130 Gläubige sowie die Firmlinge 2014 verfolgten den Kreuzweg, den der Jugendraum Müllenbach vorbereitet hatte. Der Kreuzweg am Karfreitagmorgen  hat bereits Tradition. Der Zugang zum Leidensweg Jesu geschieht über sieben Bildtafeln die Teile des Isenheimer Altars zeigen. Die Texte sind zum Teil auf den heutigen Sprachgebrauch formuliert. Zum Schluss erhalten alle Teilnehmer eine Gedenkkarte zur Erinnerung.

 

Taekwondo – Gürtelprüfung im TuWi Adenau e.V.

Prüfung 10.04Adenau. Die Taekwondo – Abteilung des TuWi Adenau e.V. absolvierte am 10.04.2014 in der Sporthalle der Realschule Plus Adenau ihre neunte Gürtelprüfung in der olympischen Kampfkunst Taekwondo. Die Prüfung, bei der nur die Trainingsfleißigen zugelassen waren, begann um 17.00 Uhr mit den fünf Neueinsteigern mit weißem Gürtel und endete um 20.30 Uhr mit dem Bruchtest des Prüflings zum braunschwarzen Gürtel. Der Prüfer, Bernhard Schmitz aus Schleiden, verkündete nach über drei Stunden Prüfungsdauer, dass alle 25 SportlerInnen die Prüfung bestanden haben. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja