ECHTERNACH, ENG STAD A BEWEGUNG!

Rufbus Echternach: Vierwöchige Testphase ab dem 1. Juli 2020

Echternach. Vom 1. bis einschließlich 31. Juli 2020 startet die Stadt Echternach eine Testphase, in der Bewohner und Besucher der Stadt von montags bis sonntags von 8:30 bis 22:00 Uhr den Rufbus für Fahrten innerhalb Echternachs nutzen können.

Seit Dezember 2019 konnte der Rufbus von montags bis samstags zwischen 08:30 bis 16:30 Uhr genutzt werden. Die täglichen Fahrzeiten werden nun während einer vierwöchigen Testphase bis 22:00 Uhr verlängert, auch sonntags.

Read more

Corona Infektions-Ausbruch in Prüm – Kunden sollen sich unbedingt testen lassen !

Prüm. Im Zusammenhang mit dem Infektionsausbruch in einem Prümer  Döner-Imbissbetrieb in der Tiergartenstraße werden aktuell Kontaktpersonen aus dem betrieblichen und familiären Umfeld getestet sowie weitere Kontakte nachverfolgt.

Allen Gästen, die den Betrieb im Zeitraum 06.06. bis 20.06.2020 aufgesucht haben, werden kurzfristige Testungen auf das Coronavirus ermöglicht. Die Kreisverwaltung Bitburg-Prüm bietet gemeinsam mit der Stadt Prüm und der VG Prüm Sondertestungen an, die vom DRK Kreisverband durchgeführt werden. Read more

Atomkraftwerk Tihange 2 ist ein Fall für die belgische Justiz

Breite Allianz unter Führung der StädteRegion fordert sofortige Stilllegung des Pannen-Reaktor

Die Kläger haben jetzt im Haus der StädteRegion Aachen nochmals ihre Forderung nach der sofortigen Stilllegung des Pannen-Reaktors Tihange 2 erneuert. Das Gericht in Brüssel hat nun in der Verhandlung die Argumente beider Seiten gehört und wird im September die lange erwartete Entscheidung treffen. Foto: Holger Benend, StädteRegion Aachen

Brüssel/Aachen. Zwar gibt es noch kein Urteil im Prozess um die sofortige Stilllegung des als „Pannen-Reaktor“ bekannt gewordenen Meilers „Tihange 2“.

Doch nach dem Austausch der Argumente von Klägern und Beklagten vor dem Gericht erster Instanz in Brüssel erwarten die Kläger, dass es auch noch in diesem Jahr – konkret im September – zu einem Richterspruch kommt.

„Wir haben gute Argumente und nach wie vor die Hoffnung, dass dieses gefährliche Spiel der Betreiber mit der Sicherheit von Millionen Menschen noch 2020 ein Ende haben wird“. So bringt Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier die juristische Auseinander-setzung um den Bröckelreaktor, der nur 60 Kilometer von Aachen entfernt steht auf den Punkt. Er ist immer noch in Betrieb, obwohl es größte Sicherheitsbedenken gibt. Read more

Wer kennt diese Frau?

Unbekannte Täterin, Polizeifoto

Zell. Eine unbekannte Täterin hat am 17.12.2019 zwischen 13:00 Uhr und 13:45 Uhr in Zell (Mosel) die Geldbörse der Geschädigten gestohlen, während diese ihre Einkäufe tätigte. Somit erlangte sie auch deren EC-Karte. Unmittelbar danach hob die unbekannte Täterin um 13:48 Uhr und um 13:49 Uhr insgesamt einen vierstelligen Geldbetrag an einem Geldautomaten in der nur ca. 900 Meter entfernten Sparkasse in Zell (Mosel) ab. Hierbei wurde sie durch die Kamera des Geldautomaten gefilmt. Read more

Wëllkomm zréck léif Noperen an d’Groussregioun !

Zur heute am 13. Mai verkündeten Grenzöffnung nach Luxemburg sagt Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der IHK Trier:

„Die Öffnung der Grenze nach Luxemburg begrüßen wir sehr. Diese Entscheidung haben wir lange ersehnt und sie war überfällig, da die Verhältnismäßigkeit zwischen Maßnahme und Bedrohung seit Tagen nicht mehr gegeben war. Wichtig ist es nun, dass in Rheinland-Pfalz bis Freitag auch die Quarantäne-Regelungen aufgehoben werden, damit die Grenzöffnung wirklich gelebt werden kann.

Leider haben die geschlossenen Grenzen einen erheblichen wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Schaden angerichtet. Wir müssen nun diesen einschneidenden Eingriff in die Grundfreiheit der Freizügigkeit überwinden und an die gelebte Nachbarschaft anknüpfen. Wir freuen uns sehr, dass Luxemburgerinnen und Luxemburger wieder zu uns die Region kommen werden und umgekehrt.

Für die Zukunft sollte der Bundesinnenminister im fernen Berlin bitte beachten: Bei vergleichbaren Gegen- und Schutzmaßnahmen und vergleichbaren Erfolgen wird die nationale Außengrenze zu einem epidemiologisch irrelevanten Kriterium.“

Diesen Worten kann sich die Eifel-Zeitung voll und ganz anschließen. Auch in der Eifel-Mosel-Region freut man sich, endlich wieder ohne Grenzkontrollen ins Großherzogtum fahren zu können!

Am EUROPATAG sind die Grenzen zu! Was für eine Blamage Herr Seehofer !

Gemeinsame Grenzaktion der luxemburgischen Gemeinde Echternach und des deutschen Landkreises Bitburg-Prüm 

Yves Wengler, Bürgermeister der Stadt Echternach, begrüßte am 8. Mai 2020 gemeinsam mit seinen beiden Schöffen Ben Scheuer und Luc Birgen den Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Dr. Joachim Streit, den Bürgermeister der Verbandsgemeindeverwaltung Südeifel, Moritz Petry, sowie den Ortsbürgermeister der Nachbargemeinde Echternacherbrück, Gerhard Krämer, an der Chapelle Sainte-Croix in Echternach.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit nahmen die Vertreter aus der Politik Stellung zur derzeitigen Grenzsituation: Read more

Grenzschließungen zu Luxemburg sind nicht mehr sachgerecht

Ralf Seekatz, Mitglied des Europäischen Parlaments in Brüssel und stellv. Vorsitzender der CDU/CSU Gruppe sowie Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung und Mitglied im Ausschuss für Justiz und Inneres

Brüssel. Der Europaabgeordnete Ralf Seekatz hat zusammen mit dem luxemburgischen Europaabgeordneten Christophe Hansen und weiteren Abgeordneten aus den Grenzregionen bei der Europäischen Kommission eine schriftliche Anfrage gestellt, um zu überprüfen, ob Grenzschließungen innerhalb des Schengen-Raums ein geeignetes Mittel seien, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Dabei soll überprüft werden, ob es wissenschaftliche Argumente gibt, welche die Grenzschließungen rechtfertigen.

Hierzu äußert sich der Europaabgeordnete Seekatz wie folgt: Read more

Protestaktion gegen die deutsche Grenzschließung in Echternach – Echternacherbrück am 8. Mai abgesagt !

Echternach. Die geplanten Protestaktion am 8. Mai gegen die deutsche Grenzschließung musste leider abgesagt werden.  Da die Aktion im Vorfeld von der Presse an die Bevölkerung bekanntgegeben wurde, hat die luxemburgische Polizei die Stadt Echternach darauf aufmerksam gemacht, dass das Risiko einer öffentlichen Versammlung steht und dies gegen die aktuellen Vorschriften verstößt. Aus diesem Grund sah man sich gezwungen die Protestaktion an der alten Grenzbrücke am Freitag, den 8. Mai 2020 hiermit abzusagen.

Stadtmarketing Echternach !

Zusätzliche Öffnungen von Grenzübergängen an den Binnengrenzen zu Luxemburg und Frankreich

Koblenz, Trier, Bexbach, Saarbrücken, Kaiserslautern (ots) – Seit dem 16. März

2020 kontrollieren die Einsatzkräfte der Bundespolizeidirektion Koblenz an der deutsch-französischen und deutsch-luxemburgischen Binnengrenze. Ziel ist die weitere Eindämmung der Infektionsgefahr durch das Corona Virus. Zu diesem Zweck wurden in Abstimmung mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) offizielle Grenzübergänge festgelegt, die durch Berufspendler und Personen mit besonderen Ausnahmegenehmigungen weiterhin passiert werden dürfen. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja