Radfahrer stürzt auf dem Lieserpfad und verletzt sich schwer

Wittlich. Am Sonntag, den 05.04.2020 ereignete sich auf dem Lieserpfad ein Unfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt geborgen werden musste. Der Radfahrer war mit seinem Mountainbike auf dem Lieserpfad unterhalb von Schladt unterwegs. An einer schmalen, steilen Stelle stürzte er aus bislang ungeklärter Ursache und fiel einen Abhang hinab. Der schwerverletzte Radfahrer wurde durch die Höhenrettung der Feuerwehr geborgen und anschließend mit einem Rettungswagen in das Verbundkrankenhaus Wittlich gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei Wittlich

Wengerohrer klappern an Ostern zu Hause

Aufruf zum Klappern oder Raspeln in Wengerohr, Belingen, Wahlholz und St. Paul

Nach guter alter Tradition wird zu Ostern das Glockengeläut durch Klappern oder Raspeln ersetzt. In Zeiten der Corona Pandemie wollen wir trotzdem die Tradition nicht sterben lassen. Weiterlesen

Pfarrgemeinde St. Georg Sehlem: „Rappeln #stayatHome“ in der Karwoche

Sehlem. Die Pfarrgemeinde St. Georg Sehlem hat eine Aktion „Rappeln #stayatHome“ ins Leben gerufen.

Diese wurde nun von vielen anderen Gemeinden übernommen, so dass wir an den Kartagen zu einer großen Gemeinschaft zusammenwachsen und  die Tradition des Rappelns/Klappern/Raspeln etc. nicht ausfallen lassen müssen.

Es soll eine Botschaft der Verbundenheit miteinander und ein Zeichen des Zusammenhaltes sein.

Wir alle freuen uns, über jeden der mitmacht.

Auch Erwachsene sind herzlich willkommen. Weiterlesen

Brand eines leerstehenden Wohngebäudes

Polizeifoto: Vollbrand

Maring-Noviand. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Donnerstagabend, 02.04.2020, zum Vollbrand eines leerstehenden Wohngebäudes in der Ortslage Maring, Flurbezeichnung: Maringer Schweiz. Die oberirdisch befindliche Holzkonstruktion brannte bis auf die Grundmauern nieder. Weiterlesen

Stadt Bernkastel-Kues rüstet Mitarbeiter mit Mundschutz aus

Die Stadt Bernkastel-Kues hat für ihre Mitarbeiter fünfzig Mundschutzmasken nähen lassen. So soll den Mitarbeitern ein kleines Sicherheitsgefühl vermittelt werden, auch wenn die Wirkung der Mundschutze umstritten sei. Vorrangig soll es um einen zusätzlichen Schutz des Gegenübers gehen. Die farbigen Gesichtsmasken hat eine Näherin aus der Stadt angefertigt. Die Mitarbeiter haben sich gefreut, wissen aber auch, dass die Hygienemaßnahmen Hände waschen, nießen in die Ellenbeuge und Abstand halten, weiterhin eingehalten werden müssen!

 

Gericht lehnt Neuerteilung einer Fahrerlaubnis ab

Kläger muss weiter Mofa fahren

Wittlich/Trier. Ein Zeitraum von mehr als 26 Jahren ohne Fahrpraxis rechtfertigt die Annahme, dass der Betreffende nicht mehr über die erforderlichen praktischen Kenntnisse für das sichere Führen von Kraftfahrzeugen der Klassen B, AM und L im Straßenverkehr verfügt. Dies hat die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier mit Urteil vom 10. März 2020 entschieden. Weiterlesen

Sieben weitere COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Nachdem am Vortag keine Meldungen der Labore eingegangen waren, stieg die Zahl der COVID-19-Fälle am Donnerstag, 02.04.2020, erneut an. So wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich insgesamt sieben weitere Fälle gemeldet. Die Zahl der im Landkreis Bernkastel-Wittlich bislang positiv auf COVID-19 Getesteten steigt damit auf aktuell 74 Fälle. Weiterlesen

Unfall mit Güllefass in Hetzerath

Hetzerath. Am Donnerstag, dem 02.04.2020, gegen 17:40 Uhr, kam es in Hetzerath, im Kreisverkehr in Höhe der dortigen Tankstelle, zu einem Verkehrsunfall. Ein Traktorfahrer, war mit einem Güllefass, dass kurz zuvor an der Deponie Sehlem/Rivenich beladen worden war, war unterwegs, um den Klärschlamm auf einem Feld auszubringen. Während der Fahrt brach das rechte Rad des Güllefasses ab, so dass sich dieses überschlug. Hierbei trat noch kein Klärschlamm aus. Durch den Unfall wurden Verkehrszeichen beschädigt. Weiterlesen

Achtung! Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.

Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Weiterlesen

Achtung! Falsche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes klingeln an der Tür

Wittlich. Am Dienstag, den 31.03.2020, am Nachmittag gegen 15:00 Uhr, klingelten zwei männliche Personen an der Haustüre des Anwesens einer 83jährigen Frau. Da die 83jährige Bewohnerin die Haustüre nicht öffnete, riefen die Personen dieser durch die geschlossene Tür zu, dass man zur Durchführung eines Corona – Testes erschienen sei. Da die Bewohnerin die Tür nicht öffnete, haben beide Männer dann das Anwesen verlassen. Die Bewohnerin sah durch die Fenster lediglich zwei sich entfernende Männer. Eine Beschreibung war ihr wegen der Rückenansicht nicht möglich. Die Seniorin berichtete später der Pflegedienstkraft über den Sachverhalt, die ihrerseits hiesige Polizeidienststelle unterrichtete. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Mitarbeiter des Gesundheitsamtes nicht in der Form vorstellig werden. Bei Vorfällen dieser Art sollte man unverzüglich über den Notruf (110) die Polizei verständigen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja