Versuchter Einbruch in Schwimmbadkiosk von Wittlich

Wittlich. In der Nacht von Montag, 10.08.2020 auf Dienstag, 11.08.2020 versuchten unbekannte Täter erfolglos in den Kiosk des Wittlicher Freibades einzubrechen. Die Polizei Wittlich sucht Zeugen.

Keine neuen COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Montag, 10.08.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich keine neuen COVID-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen bleibt damit auf 212.

Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 196 steigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle steigt die Zahl der aktuell Erkrankten somit auf 14 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit ein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 10.08.2020, 16.00 Uhr

Zehn Auszubildende starten ins Berufsleben bei Bungert

Das traditionelle Gruppenfoto zum Berufsstart entfiel in Coronazeiten, daher wurden die Einzelaufnahmen in einer Collage zusammengefasst. Sie zeigt in der oberen Reihe von links: Jasmin Pellenz – Verkäuferin Lebensmittel, Nina Flieg – Verkäuferin Mode, Sebastian Heider – Verkäufer Lebensmittel, Angelique Gottfried – Verkäuferin Mode, Julia Marenke – Verkäuferin Lebensmittel. Untere Reihe von links: Cecile Fiedler – Kauffrau für Büromanagement, Sandra Purdy – Kauffrau für Büromanagement, Justin Leyendecker – Verkäufer Lebensmittel, Hannah Fischer – Verkäuferin Mode, Rosalie Fischer – Verkäuferin Mode (Fotos/Collage: Bungert)

Wittlich. Fachkräfte im eigenen Haus auszubilden und auf die beruflichen Herausforderungen optimal vorzubereiten, hat bei BUNGERT Tradition. Dennoch war der Ausbildungsstart am 3. August 2020 anders als alle Jahre zuvor: Der erste Ausbildungstag stand im Zeichen der Corona-Pandemie. Das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken war ein unübersehbares Zeichen, dass der Ausbildungs-Nachwuchs in einer besonderen Zeit ins Berufsleben eintritt.

Inhaber Winfried Bungert und Philip Herz als Mitglied der Geschäftsführung begrüßten gemeinsam mit dem Team der Personalabteilung die Berufsstarter. „Wenn Sie auch in einer ungewöhnlichen Situation ins Berufsleben wechseln, ändert sich an der Qualität unserer Ausbildung nichts“, versicherte Winfried Bungert den zehn Nachwuchskräften. Er hieß die acht jungen Damen und die zwei Herren herzlich in der BUNGERT-Familie willkommen und wünschte viel Freude und Erfolg in den gewählten Ausbildungsberufen. Bungert: „Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und Ihre frischen Ideen zur weiteren Zukunftsgestaltung unseres Hauses.“

Für Wachstum werden die Nachwuchskräfte zumindest auf der BUNGERT-Streuobstwiese sorgen, denn seit einigen Jahren ist es Tradition, dass jeder Auszubildende seinen „eigenen“ Baum pflanzt und so persönlich das Thema Nachhaltigkeit, dass bei BUNGERT zu den Unternehmensgrundsätzen gehört, erlebt.

 

 

Zwei neue COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Sonntag, 09.08.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zwei neue COVID-19-Fälle gemeldet. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen steigt damit auf 212.

Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 195 steigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle steigt die Zahl der aktuell Erkrankten somit auf 15 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit ein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 09.08.2020, 16.00 Uhr

 

Alleinunfall mit schwerverletzter Person

Heidweiler. Am Samstag, 08.08.2020 gegen 11:30h befuhr ein 67-jähriger mit seinem Pkw die L43 aus Richtung Heidweiler kommend in Richtung Zemmer. Auf einem Teilstück mit mehreren Kurven kam der Mann mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Ein Fremdverschulden kann aber ausgeschlossen werden. Der Mann kam im Anschluss auf die unfallchirugische Intensivstation. Es bestand aber zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Wegen des Einsatzes des Rettungshubschraubers musste die L43 kurz auf dem Teilstück vollgesperrt werden.

Mutwillige(r) Täter zerstör(t)en Bushaltestelle in Klausen

Beschädigte Scheibe an Buswartehäuschen, Polizeifoto

Klausen. In der Zeit von Freitag, 07.08.2020, 20.00 Uhr, bis Samstag, 08.08.2020, 08.00 Uhr, wurde in Klausen in der Wittlicher Straße eine größere Glasscheibe an einem Buswartehäuschen total beschädigt. Der eingetretene Schaden wird auf ca. 750 EUR geschätzt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Wittlich unter Tel. 06571 / 926-0 erbeten.

Gefährliche Fahrweise eines PKW-Fahrers

Reil. Am Donnerstag, dem 06.08.2020, kam es auf der K 63 zwischen Kröver Berg und Reil (“ Bergstrecke “ kurz vor Reil) zu gefährlichen Überholmanövern eines grauen Honda, bei dem unter anderem ein entgegenkommender blauer VW Transporter mit Frankfurter Kennzeichen bremsen musste. Hinweise zu den Vorfällen bitte an die Polizeiinspektion Zell, 06542/98670 oder pizell@polizei.rlp.de

Höfken: „Neubau des Wittlicher Multigenerationenzentrums in Holz vereint vorbildlich Architektur mit Umwelt- und Klimaschutz“

Wittlich. Für den innovativen Holzbau mit Kindertagesstätte, Haus der Jugend und Mehrgenerationenhaus stellt das rheinland-pfälzische Forstministerium bis zu 100.000 Euro aus dem „Cluster Forst und Holzbau RLP“ bereit.

„Mit ihrem ambitionierten Bauprojekt folgt die Stadt Wittlich beispielgebend dem Prinzip der Nachhaltigkeit. Dies zeigt sich insbesondere durch die Auswahl wiederverwertbarer Baumaterialien wie Holz, eine intelligente Energieversorgung, effiziente Belüftungskonzepte und die Hackschnitzelheizung, die mit Holz aus dem städtischen Wald befeuert wird“ betont Umweltministerin Ulrike Höfken die große Bedeutung des Vorhabens. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen