Berufsbildende Schule Bernkastel-Kues 17 Medizinische Fachangestellte finishen erfolgreich

Bernkastel-Kues/ Trier. Trotz einer außergewöhnlichen Schulzeit in der Endphase ihrer dreijährigen Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten aufgrund der Corona-Pandemie konnten 17 Auszubildende der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues einen erfolgreichen Abschluss erreichen.

Das letzte Halbjahr bestand – bedingt durch die Corona-Pandemie- überwiegend aus Online-Unterricht mit Arbeitsaufträgen, wobei die Auszubildenden zuverlässig mitgearbeitet haben, stets das Ziel vor Augen, eine erfolgreiche Prüfung abzulegen.

Dies gelang teilweise sogar hervorragend mit der Gesamtnote „sehr gut“, die von Vivien Gleinert, Franziska Heim, Annika Kollmann und Melina Ritz erreicht wurde. Leider konnte, wie sonst üblich, aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen keine gemeinsame Abschiedsfeier stattfinden.

Das Team der BBS Bernkastel-Kues wünscht allen Ehemaligen der „MFA 17“ weiterhin Gesundheit und viel Freude und Erfolg im Beruf.

Jacqueline Pauls

 „Am besten gefällt mir an dem Beruf der Medizinischen Fachangestellten der tägliche Kontakt mit den Menschen und ihnen helfen zu können. Außerdem gibt es viel Abwechslung, viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und jeder Tag ist anders. Die Arbeit im Team macht mir sehr Spaß.“ (Jacqueline Pauls)

 

Maren Nowrot

 „Ich bin in der Allgemeinmedizinischen Praxis Dr.med. Christoph Khorsandian.

Ich bin gerne in meiner Praxis, da man seine Stammpatienten hat und sieht, wie es ihnen geht. Ich liebe meinen Beruf. Vor allem in dieser Praxis. Die 3 Jahre Ausbildung haben sich gelohnt.“ (Maren Nowrot)

 

Michelle Schröder

„Meine Ausbildung habe ich im Krankenhaus in Bernkastel auf der Dialyse und in der Praxis für Nephrologie und Diabetologie gemacht. Jetzt, nach der Ausbildung, geht es für mich in der ambulanten Pflege weiter. Ich möchte alten und hilfsbedürftigen Menschen helfen, ihren Alltag wenigstens ein bisschen erleichtern. Die Ausbildung war genau das richtige für mich, denn der Beruf der MFA gibt einem viel Freude zurück.“ (Michelle Schröder)

 

Vivien Gleinert

Ich arbeite in der allgemein medizinischen Arztpraxis Herr Kiefer und Frau Dr. Hornibrook in Kröv. Ich bin froh mich endlich Medizinische Fachangestellte nennen zu können. Die 3-jährige Ausbildung hat sich definitiv gelohnt, da ich meinen Beruf wirklich sehr gerne ausübe. An meinem Beruf gefällt mir besonders die Mischung aus dem medizinischem Wissen und dem Umgang mit Menschen, da jeder Tag voller Überraschungen steckt. Am liebsten fahre ich auf Hausbesuche oder bin in der Wundversorgung tätig, deshalb strebe ich eine Weiterbildung zur Wundexpertin an“. (Vivien Gleinert) Read more

Zahl der an Corona Erkrankten im Landkreis Bernkastel-Wittlich unverändert

Wittlich. Am Donnerstag, 06.08.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ein neuer COVID-19-Fall bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 209.

Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 194 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle verbleibt die Zahl der aktuell Erkrankten somit bei 13 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit ein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 06.08.2020, 17.00 Uhr

63-Jähriger fährt in Wittlich ungebremst mitten auf die Kreiselverkehrinsel

Wittlich.  Am Donnerstag, den 06.08.2020, gegen 17:30 Uhr, berichten mehrere Verkehrsteilnehmer, dass ein Pkw ungebremst in den Kreiselmittelpunkt B 49 Höhe Tankstelle Bungert aufgefahren sei. Die Unfallermittlungen vor Ort zeigen auf, dass der 63-jährige Fahrer des Pkw vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Pkw verlor und ungebremst auf die Kreiselmitte auffuhr, wo geringfügiger Schaden entstand. Er blieb unverletzt, wurde aber zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Wittlich, das DRK, ein Abschleppunternehmen zur Bergung und die Polizeiinspektion Wittlich.

Stadt Wittlich und Mosel Musikfestival unterstützten Durchführung eines renommierten Meisterkurses in der Synagoge Wittlich

Der Gesangsmeisterklasse zweier Dozenten drohte nach der Absage eines Festivals im Allgäu das Aus. Die Stadt Wittlich und das Mosel Musikfestival sprangen kurzfristig ein und machten die Umsetzung des Kursangebots für Künstler*innen doch noch möglich.

Wittlich/Bernkastel-Kues. Eine Vielzahl von Festivals und Meisterkursen können in diesem Sommer nicht stattfinden. Auch der altehrwürdige Oberstdorfer Musiksommer, der am 23. Juli beginnen sollte, ist davon betroffen. Alljährlich finden sich im Allgäu nicht nur eine Vielzahl von renommierten Künstlern zu Konzerten ein; wichtiger Bestandteil des Festivals sind auch Meisterkurse für junge Musikerinnen und Musiker, die hierfür aus vielen Teilen der Welt nach Deutschland kommen. Read more

Neu: Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz in Wittlich

Die Begleitung, Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz ist für die Angehörigen mit teilweise erheblichen Belastungen verbunden und sie geraten im Alltag oftmals an ihre Grenzen. Die Belastung kann schnell zu einer Überlastung mit Folgen für die körperliche und seelische Gesundheit der pflegenden Angehörigen führen. Read more

Zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinwirkung an einem Tag

Bernkastel-Kues. Wie die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues mitteilt, kam es am 05.08.2020 an der Mosel zu zwei trunkenheitsbedingten Verkehrsunfällen.

Gegen 04:45 befuhr ein von der Mittelmosel stammender Fahrer eines Audi A3 die L47 in Fahrtrichtung Bernkastel-Kues. Ausgangs der Ortslage Lieser verfehlte der 21-Jährige eine Fahrbahnschwenkung und kam hierdurch nach links von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er einige Meter über einen Grünstreifen, bis er anschließend wieder auf die Fahrbahn geriet, diese überquerte und schließlich rechtsseitig mit der Leitplanke kollidierte. Der unverletzte Fahrer wies am Unfallort einen Atemalkoholwert von 1,69 Promille auf. Das Fahrzeug musste schwer beschädigt abgeschleppt werden. Im Einsatz war das DRK mit einem Fahrzeug und die Polizei Bernkastel-Kues. Read more

Zahl der an Corona Erkrankten im Landkreis Bernkastel-Wittlich sinkt weiterhin

Wittlich. Am Mittwoch, 05.08.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich kein neuer COVID-19-Fall bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen beläuft sich damit weiterhin auf 208.

Die häusliche Isolierung endete heute für drei Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 193 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle sinkt die Zahl der aktuell Erkrankten auf 13 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit ein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 05.08.2020, 17.00 Uhr

Wissing ehrt Junglandwirt David Engel mit Wirtschaftsmedaille

Foto: Ministerium

David Engel hat in jungen Jahren den landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern übernommen.

Von Beginn an setzt der heute 32-Jährige auf Transparenz, hat das Image der Landwirtschaft und den Wert landwirtschaftlich produzierter Lebensmittel im Blick. Mit Youtube-Videos, offenen Hoftoren und dem Besuch von Schulklassen macht David Engel den Berufsalltag eines Landwirts erlebbar.

Dazu setzt er auf Direktvermarktung: Mit der eigenen Hofmolkerei vertreibt er Milch direkt ab Hof. David Engel zeigt, wie sich Landwirtschaft modern und zukunftsfähig aufstellen kann.

Für seine besonderen Verdienste um die Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz ehrt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing David Engel mit der Wirtschaftsmedaille. Read more

Ausbildung in der Welt des Weines: Neue Azubis starten bei Peter Mertes

Bernkastel-Kues. Die Weinkellerei Peter Mertes begrüßte zu Beginn der Woche acht neue Auszubildende am Standort Bernkastel-Kues. Ob im kaufmännischen Bereich, in der Kellerwirtschaft oder in der Lagerlogistik – in den nächsten drei Jahren wird den Nachwuchskräften eine fundierte Ausbildung zuteil, die sie optimal auf die Arbeit im Weingeschäft vorbereitet. Dabei lernen die jungen Frauen und Männer beim Branchenprimus im Getränkebereich: Denn bereits mehrere Jahre in Folge wurde der Familienbetrieb von einer Studie im Auftrag von FOCUS MONEY zum Top-Ausbildungsbetrieb Deutschlands ausgezeichnet und nahm zuletzt die Spitzenposition unter den Ausbildungsbetrieben in der Kategorie Getränkehersteller ein.* Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja