Sommerschule im Landkreis Bernkastel-Wittlich startet

Am Montag, 3. August 2020 startet die Sommerschule im Landkreis Bernkastel-Wittlich um 8 Uhr an folgenden Standorten:

  • Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Bernkastel-Kues, Peter-Kremer-Weg 4
  • Realschule plus Manderscheid, Cusanusstr. 7
  • Integrierte Gesamtschule Morbach, Klosterweg 7
  • Integrierte Gesamtschule Salmtal, Salmaue 8
  • Erbeskopf-Realschule plus, Thalfang, Hauptstr. 43
  • Realschule plus/FOS Traben-Trarbach, Köveniger Str. 80
  • Kurfürst-Balduin-Realschule plus, Wittlich, Kurfürstenstr. 12

Über 200 Schüler wurden für die Sommerschule angemeldet. Die Sommerschule findet in den letzten beiden Ferienwochen jeweils von Montag bis Freitag von 8 bis 11 Uhr statt. In Kleingruppen werden die angemeldeten Schüler durch Ehrenamtliche vor allem in den Fächern Deutsch und Mathematik unterrichtet, um eventuell während der Corona-bedingten Schulschließungen entstandene Defizite auszugleichen und um die Schüler individuell zu fördern. Der Förderunterricht erfolgt durch freiwilliges Engagement, für das sich vor allem Lehramtsstudenten, aber auch Lehrkräfte sowie Abiturienten gemeldet haben.

Die pädagogische Koordination erfolgt durch das Ministerium für Bildung und das Pädagogische Landesinstitut. Die Koordination vor Ort erfolgt durch die Kreisverwaltung in Kooperation mit den Verwaltungen der Verbandsgemeinden und verbandsfreien Gemeinden. Die Beförderung zu den Sommerschulangeboten und zurück ist durch die Eltern zu organisieren. Schülerfahrkarten des Schuljahres 2019/2020 bis zum Ende der Sommerferien in der gesamten Region Trier zur Nutzung des Nahverkehrs (ÖPNV im VRT) gelten.

26-Jähriger baut mit 2,5 Promille Verkehrsunfall

Platten. Am Sonntag, 26.07.2020, gegen 01.25 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer in Platten, die Lieserstraße (L53) in Richtung B50 / Wittlich. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn und Alkoholeinwirkung kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei größere Steine und kollidierte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Am Fiat Punto entstand erheblicher Frontschaden, der Schaden wird auf ca. 5.000 EUR geschätzt. Der Pkw wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholeinwirkung festgestellt, ein Alkoholtest ergab 2,5 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Mopedfahrer baut mit 1,6 Promille Verkehrsunfall

Wittlich. Am Samstag, 25.07.2020, gegen 20.50 Uhr, befuhr ein 51-jähriger Kleinkraftradfahrer vom Zubringer der L141 auf die B50 in Richtung Autobahn A1. Zeitglich fuhr ein Rettungswagen mit Blaulicht und Eisatzhorn die B50 in Richtung Stadtmitte. Hinter dem Rettungswagen fuhr eine Streife der Polizei Wittlich. Mit ausreichendem Abstand bog der Kleinkraftradfahrer vor den Einsatzfahrzeugen ab und stürzte auf der B50. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholeinwirkung festgestellt, ein Alkoholtest ergab 1,6 Promille. Der Kleinkraftfahrer wurde leicht verletzt, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Frontalunfall, Verursacher unter Alkoholeinfluss, vier Personen verletzt, davon drei Personen schwer verletzt

Wittlich-Wengerohr. Am Samstag, den 25.07.2020, gegen 20:00 Uhr kam es in Wittlich-Wengerohr zum einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Wittlich und kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Kleintransporter kollidierte. Durch den Zusammenstoß wurden alle drei Fahrzeuginsassen des Transporters verletzt, zwei davon schwer. Bei dem ebenfalls schwer verletzten Unfallverursacher konnten Hinweise auf einen Alkoholkonsum festgestellt werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Alle Beteiligten wurden in das örtliche Krankenhaus verbracht. Insgesamt waren die freiwillige Feuerwehr Wittlich, der Rettungshubschrauber, drei Rettungswagen, der Bauhof der Stadt und die Polizei Wittlich im Einsatz.

Ohne Führerschein, aber unter Drogen unterwegs

Wittlich. Am frühen Samstagnachmittag wollte eine Funkstreife der Polizei Wittlich einen PKW kontrollieren, dessen Fahrer bei Feststellung der Funkstreife plötzlich die Geschwindigkeit erhöhte und versuchte hinter ein Firmengelände zu flüchten. Die Funkstreife konnte das Fahrzeug dort aufnehmen und einer Kontrolle unterziehen. Der reumütige Fahrer räumte sofort ein, dass er keinen Führerschein besitzt. Da die Beamten zudem eine akute Drogenbeeinflussung beim Fahrer feststellten, wurde ihm zu Beweiszwecken eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein hatte er bereits im letzten Jahr wegen eines Drogendeliktes abgeben müssen. Gegen ihn wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Keine Veränderung der COVID-19-Fallzahlen im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Sonntag, 26.07.2020, wurden dem Gesundheitsamt keine neuen COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen beläuft sich damit weiter auf 203.

Aus der häuslichen Isolierung konnte niemand entlassen werden, sodass die Zahl der Genesenen nach wie vor 180 beträgt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle sind aktuell weiterhin 21 Personen erkrankt.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit kein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 26.07.2020, 16.30 Uhr

 

Ein neuer COVID-19-Fall im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Wittlich. Am Freitag, 24.07.2020, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ein neuer COVID-19-Fall bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 197 an.

Aus der häuslichen Isolierung konnte heute niemand entlassen werden, sodass sich die Zahl der Genesenen weiterhin auf 180 beläuft. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle sind aktuell 15 Personen erkrankt.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich wird derzeit kein COVID-19-Patient aus dem Kreis versorgt.

Stand: 24.07.2020, 17.00 Uhr

Startschuss für den Schnappschuss! „Kreativ in der Krise“

Fotosafari 2020 Traben-Trarbach geht in eine neue Runde.

Traben-Trarbach. Die Mosellandschaft und ihre traumhaften Aussichten, die besondere Städte-Architektur und die schönsten Reiseerlebnisse mit den Liebsten – so heißen die Kategorien des diesjährigen Fotowettbewerbs „Fotosafari 2020“. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, die Lebensfreude nicht zu verlieren und kreativ zu sein. UnserWettbewerb richtet sich daher an alle, die das Fotografieren lieben und Spaß daran haben, sich kreativ mit den The-men auseinanderzusetzen. Bilder von Hobby- und Profifotografen sind gleichermaßen willkommen! Read more

Fahrzeugbrand- BMW nicht mehr fahrbereit

Fahrzeugbrand Neumagen-Dhron, Polizeifoto

Neumagen-Dhron. Durch ein Feuer im Motorraum entstand am Freitagmorgen, 24.07.2020, gegen 09:50 Uhr, ein erheblicher Sachschaden an einem geparkten PKW in Neumagen-Dhron. Der Motorraum des BMWs brannte aufgrund eines technischen Defekts komplett aus. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Im Einsatz waren die 14 Kräfte der Feuerwehr Neumagen-Dhron, sowie die Polizei Bernkastel-Kues.

Moselprojekt erneut als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet

Koblenz. Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt. Im Rahmen dieser UN-Dekade werden Projekte ausgezeichnet, die sich in vorbildlicher Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e. V. erhielt diese Auszeichnung für sein im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durchgeführtes Projekt „Steillagenweinbau schafft Vielfalt – das Moselprojekt“ bereits im Januar 2018. Erfreulicherweise wurde das Moselprojekt nun in seinem letzten Projektjahr erneut als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird Projekten, die sich in ihrer Laufzeit deutlich weiterentwickelt haben, zugesprochen. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja