RSS-Feed

Friedenspreis für Eifeler Atomwaffengegner

Büchel. Der Initiativkreis gegen Atomwaffen in Büchel und das bundesweite Netzwerk ‚Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt!‘ werden am Antikriegstag, dem 1. September, den Aachener Friedenspreis erhalten. Die unermüdlichen Vorkämpferinnen und Vorkämpfer für ein atomwaffenfreies Land haben sich den Preis wortwörtlich verdient. Zuletzt war die Gruppe beim diesjährigen Ostermarsch am vermeintlichen Atombombenstandort Büchel unterwegs. Auch die Friedensgruppe Daun hatte dazu aufgerufen. Über 400 Menschen aus ganz Deutschland beteiligten an dem Ostermarsch, der unter dem Motto „Atomwaffen abrüsten statt aufrüsten!“ stand. … weiterlesen »

Willkommen auf dem Bad Bertricher Venenpfad

Bad Bertrich. Bewegungsmangel, stundenlanges Sitzen oder Stehen oder auch Übergewicht kann zu Venenbeschwerden führen. Schwere, müde und geschwollene Beine können dann die Folgen sein und sind zudem häufig erste Anzeichen für eine chronische Erkrankung.

Der neue Bad Bertricher Venenpfad – eine gemeinsame Initiative des Touristikverbandes GesundLand Vulkaneifel und der Capio Mosel-Eifel-Klinik, Fachklinik für Venenerkrankungen – soll dazu anregen, aktiv zu werden und Beschwerden gegenzusteuern. Die Übungen unterstützen die Venen-Gesundheit, beugen einer Venenerkrankung vor und sind für alle Altersgruppen geeignet. … weiterlesen »

Anzeige

Cochemer Ritterrunde-Wanderung

Daun/Cochem. Am Sonntag, 19. Mai 2019, bietet der Eifelverein Daun eine Ganztageswanderung über 16 km an. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr am Gäste- und Veranstaltungszentrum Forum. In Fahrgemeinschaften geht es nach Cochem zum Start. Der Weg führt zunächst über die Moselerlebnisroute und über Serpentinen zum Pinnerkreuz und weiter über die Wackelei ins Enderttal. Nach einem Anstieg zur Burgruine Winneburg mit anschließender Rast, führt die Route zum Aussichtspunkt Wilhelmshöhe. Über die Moselhöhen geht es weiter zum Antoniuskopf und weiter zur Hubertushöhe. Ein grandioser Weitblick über die Stadt Cochem und die Reichsburg ist von hier aus garantiert. … weiterlesen »

Kolping Zell will wieder zur Altlayer Mariengrotte

Zell/Altlay. Die Zeller Kolpingfamilie will wieder an der traditionellen Altlayer Prozession zur Mariengrotte teilnehmen. Der Termin ist am Sonntag, den 19. Mai. Treffpunkt: Hütte Altlay um 14:00 Uhr. An der Grotte wird eine Andacht gehalten. Diese schön im Wald gelegene Grotte liegt in der Nähe einer Waldquelle. Die Statue, Maria mit dem Jesuskind, stammt aus der Werkstatt Maria Laach. Es ist auch wieder danach auf dem Grill- und Freizeitplatz Kaffee und Kuchen zu haben. Die Mitglieder und andere Interessierte sind herzlich zu der Altlayer Veranstaltung eingeladen. hpa

„Die Zeller Geschäfte laufen“

Zell. Am 19. Mai 2019, ab 15:00 Uhr, geht es in Zell (Mosel) modisch zu: „Die Zeller Geschäfte laufen“ – so lautet das treffliche Motto einer Fashionshow der anderen Art, die im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags präsentiert wird. Als besonders ist diese Modenschau gleich in vielerlei Hinsicht einzustufen: Der rote Teppich führt vom Hotel „Ratskeller“ bis Ende Rathaus, das Publikum sitzt nicht „steif“ nebeneinander aufgereiht, sondern bequem in einem Café, Restaurant, Weinstube oder auf dem Marktplatz und die Kulisse kann mit herrlichem Blick auf die Balduinstraße, das Rathaus und die Mosel einfach nicht schöner sein. … weiterlesen »

Anzeige

„Mit vereinten Kräften“

Orchestergemeinschaft der Musikvereine Daun & Ulmen glänzt bei Auftakt

Daun/Ulmen. Einen passenderen Marsch zu Beginn des ersten gemeinsamen Auftrittes als „Viribus Unitis“ (Mit vereinten Kräften) hätte Thomas Wagner nicht wählen können. Der Titel ist bezeichnend für den neuen Weg, den die beiden Musikvereine Daun und Ulmen zu Beginn dieses Jahres eingeschlagen haben. Über organisatorische Dinge waren sich die Vorstände der langjährig freundschaftlich verbundenen Vereine schnell einig, so dass mit den gemeinsamen Proben abwechselnd in Daun und Ulmen begonnen werden konnte.

In nur knapp 13 Wochen Vorbereitungszeit hat der gemeinsame Dirigent Thomas Wagner es geschafft, aus den beiden Musikvereinen ein Orchester zu machen und ein neues Programm aufzustellen. Am 02. Mai 2019 konnten sich die zahlreichen Besucher des Abendkonzertes im Forum Daun davon überzeugen, dass dies hervorragend gelungen ist. … weiterlesen »

Benedikt Oster mit Traumergebnis zum SPD-Kreisvorsitzenden wiedergewählt

Treis-Karden. Auf einem Kreisparteitag wählte der SPD-Kreisverband einen neuen Vorstand. Dabei setzten die Delegierten auf bewährte Köpfe. Benedikt Oster wurde als Kreisvorsitzender wiedergewählt. Er wird die Geschicke der SPD im Kreis Cochem-Zell nun für zwei weitere Jahre leiten. Zum ersten Mal wurde Oster im Januar 2017 in dieses Amt gewählt. Bei seiner Wiederwahl erhielt Benedikt Oster alle der 35 Delegiertenstimmen. Zu seinen Stellvertretern wurden mit sehr guten Ergebnissen Heike Raab und Thomas Krämer wiedergewählt. … weiterlesen »

Aufruf zum 2. Aktionstag am Fliegerhorst Büchel/Eifel am Sonntag, 7. Juli 2019

Wir, Christinnen und Christen aus mehreren evangelischen Landeskirchen und der katholischen Friedensbewegung pax christi laden in Kooperation mit ICAN und IPPNW ein, nach Büchel (bei Cochem/Mosel) zu kommen. Dort lagern US-amerikanische Atombomben, die im Kriegsfall von deutschen Flugzeugen zu ihren Zielen geflogen werden. Nun sollen sowohl die Bomben, als auch die Bomber modernisiert werden. Dies und die Aufkündigung des INF-Vertrages machen ihren Einsatz wahrscheinlicher. Es droht ein millionenfacher Tod wie in Hiroshima und Nagasaki. … weiterlesen »

Anzeige

Liberaler Spätschoppen zu den Themen „Ländlicher Raum, Landwirtschaft & Weinbau, Tourismus“ im „Weingut Heinrich Basten“ in Ellenz-Poltersdorf

Am 03.05.2019 fand in Ellenz-Poltersdorf im „Weingut Heinrich Basten“ ein liberaler Spätschoppen der FDP Cochem-Zell zu den Themen „Ländlicher Raum, Landwirtschaft & Weinbau, Tourismus“ statt. Der Kreisvorsitzende und Spitzenkandidat für den Kreistag Jürgen Hoffmann begrüßte Carina Konrad, FDP-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis und stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, sowie einige interessierte Bürger, darunter den ehemaligen Verbandsgemeindebürgermeister von Cochem, Helmut Probst. … weiterlesen »

Dumm gelaufen!

Ein 36-jähriger Mann aus dem Kreis Cochem meldete am frühen Ostermontagmorgen, gegen 01:20 Uhr, einen Wildunfall bei der Polizei. Beamte aus Daun fuhren zum Unfallort und konnten dort einen beschädigten PKW feststellen, was sie aber beim Fahrer auch deutlich vernehmen konnten, war der Geruch von Alkohol. Ein vorgenommener Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.