GründungsBeratungsParcours online

„Was muss ich beachten?“ „Welche Rechtsform wähle ich?“ „Wie kann ich meine Gründungsidee finanzieren?“

Wer zum ersten Mal gründet, der sieht sich mit einer Vielzahl von Fragen konfrontiert. Read more

Sonderprogramme zu Schloss Stolzenfels und Schloss Bürresheim

Schlösser der GDKE locken mit abwechslungsreichen Veranstaltungen

Rechtzeitig zum Sommeranfang sind die Burgen und Schlösser der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) wieder zugänglich. Dank sinkender Inzidenzzahlen können auch Sonderprogramme wieder angeboten werden. So finden im Juni sowohl digital als auch „Live vor Ort“ interessante Gästeprogramme statt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Read more

Endspurt: Titel „Deutschlands schönster Wanderweg“ für die Wege der Eifel in greifbarer Nähe

Meerfelder Maar (Foto: Gesundland Vulkaneifel )

Seit Januar läuft die Abstimmung des Wandermagazins zu „Deutschlands schönster Wanderweg“. Dieses Jahr ist die Eifel gleich mit zwei Wegen am Start: Der VulkaMaar-Pfad ist als schönste Mehrtagestour, der Felsenweg 6 als schönste Tagestour nominiert. Für beide Wege ist der Sieg jetzt in greifbarer Nähe. Es fehlen jeweils weniger als 1% der Stimmen für einen Sieg in beiden Kategorien.

Noch bis zum 30.06. ist das Abstimmen für „Deutschlands schönster Wanderweg“ möglich. „Für uns zählt jetzt wirklich jede Stimme! Bei diesem knappen Rennen um den Titel möchten wir nicht Zweiter werden“, zeigt sich Vera Merten ehrgeizig. Die Geschäftsführerin der GesundLand Vulkaneifel GmbH, die den VulkaMaar-Pfad rund um Manderscheid, Meerfeld und Bettenfeld ins Rennen geschickt hat, betont: „Wir sind derzeit auf dem zweiten Platz. Der erstplatzierte Weg ist uns nur um 0,79% der Stimmen voraus. Das müssen wir schaffen!“ Schon letztes Jahr, als der Manderscheider Burgenstieg den 3. Platz im Wettbewerb holte, war das Rennen knapp: Es fehlten nur 40 Stimmen für den zweiten Platz.

Auch beim Partnerweg, dem Felsenweg 6 der Ferienregion Südeifel, der in der Kategorie Tagestouren antritt, ist noch alles offen: Hier fehlen lediglich 0,03% der Stimmen für den ersten Platz.

„Angesichts dieser knappen Platzierungen wollen wir die Eifeler Wege nun natürlich einmal mehr auf den ersten Platz bringen und damit zeigen, dass die Eifel Deutschlands Wanderregion Nummer 1 ist“, sagt Vera Merten.

Abstimmen ist noch bis zum 30.06. online unter www.wandermagazin.de/wahlstudio sowie per Abstimmungspostkarte möglich, die in vielen Betrieben im GesundLand Vulkaneifel sowie in den GesundLand Tourist Informationen ausliegen.

60 Jahre gemeinsam alle Wege gegangen

ULMEN. Seit 60 Jahren gehören Fritz Hoffmeister und seine Ehefrau Gisela, geborene Weber, schon als Ehepaar zusammen und haben den weitaus größten Teil ihres Lebens Seite an Seite verbracht und können nun das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern. Read more

Leuchtturmprojekte aus der Region gesucht

Bewerbungsphase zum 13. Zukunftspreis Heimat der Volksbank RheinAhrEifel eG gestartet

Auf der Internetseite www.voba-rheinahreifel.de/zukunfts-preis sind alle Informationen inklusive Bewerbungsformular eingestellt. Die Bewerbungsfrist endet am 30. September 2021. Mit dem Zukunftspreis Heimat würdigt die Bank nachhaltiges Engagement für die Region Rhein-Ahr-Eifel-Mosel. Prämiert werden Leuchtturmprojekte aus den unterschiedlichsten Bereichen. Read more

GesundLand Vulkaneifel: Thomas Scheppe zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

Die GesundLand Vulkaneifel GmbH hat einen neuen Aufsichts- ratsvorsitzenden: Thomas Scheppe, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun, tritt die Nachfolge von Werner Klöckner an.

Thomas Scheppe ist der neue Vorsitzende des Aufsichtsrates der GesundLand Vulkaneifel GmbH. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun übernimmt das Amt vom amtierenden Stellvertreter Alfred Steimers, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ulmen. Steimers leitete den Aufsichtsrat überbrückend, seit der ehemalige Vorsitzende, Werner Klöckner, im Sommer vergangenen Jahres aus gesundheitlichen Gründen alle seine Ämter niedergelegt hatte.

Die Verbandsgemeinde Daun ist mit 45,71 % der größte Gesellschafter der GesundLand Vulkaneifel GmbH. Außerdem wird die GmbH zu 20,39% von der Ortsgemeinde Bad Bertrich, zu 19,61% von der VG Wittlich-Land und zu 14,29% von der VG Ulmen getragen.

Kursaalgebäude Bad Bertrich: Bauarbeiten nähern sich der Zielgeraden

Bad Bertrich. Seit Frühjahr 2020 wird der Kursaalkomplex in Bad Bertrich von Grund auf saniert. Das Ziel, das einzigartige Gebäude mit seiner Brunnenhalle neu in Wert zu setzen und für neue Einsatzmöglich-keiten zur rüsten, rückt in greifbare Nähe. Der Innenausbau nähert sich der Zielgeraden. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja