RSS-Feed

Notfallsanitäterprüfungen erfolgreich bestanden

Nach dreijähriger Ausbildungszeit zur Notfallsanitäterin, bzw. zum Notfallsanitäter konnten die Leiter des Rettungsdienstes, Herr Udo Horn und Winfried Kleis, den fünf Auszubildenden des DRK-Rettungsdienst Eifel-Mosel-Hunsrück gemeinnützige GmbH im August in einer feierlichen Stunde zur bestandenen Prüfung herzlichst gratulieren. … weiterlesen »

Erstklässler freuen sich über Bewegungspaket von innogy

  • Bewegung an der frischen Luft fördert Konzentrationsfähigkeit von Kindern

Ulmen. Der erste Schultag: Alles ist aufregend, interessant und neu und die Kinder halten prallgefüllte, meist selbstgebastelte Schultüten stolz in ihren Händen. Es ist eine andere Welt, in die die Kinder an diesem Tag eintauchen. Lernen, Zuhören, Konzentrieren – die Ansprüche sind hoch. Deshalb gibt innogy den Erstklässlern der Grundschule in Ulmen in diesem Jahr etwas mit auf den Weg. … weiterlesen »

Einladung zur Veranstaltung: „Tag der Mobilität der Zukunft“ – So. 15.09.2019, ab 10:00 Uhr in Cochem-Cond

Promenade unterhalb der Uferstraße in Cochem-Cond

Cochem. Die kreiseigene Energieagentur „unser-klima-cochem-zell e.V.“ veranstaltet in diesem Jahr zum zweiten Mal den „Tag der Mobilität der Zukunft“. Hierzu möchten wir Sie, am Sonntag,  15.09.2019, herzlich einladen.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung wird der Zwischenstopp der „WAVE Trophy“ sein. Sie ist die größte E-Mobil-Rallye weltweit. Über 50 Fahrzeuge werden quer durch Deutschland stromern und dabei rund 1.600 km zurücklegen. Neben E-Autos werden auch E-Bikes und E-Motorräder starten und täglich zwischen 150 und 250 km absolvieren, um darzustellen, dass die E-Mobilität schon heute alltagstauglich ist. … weiterlesen »

Anzeige

Bad Bertricher Venen-Zentrum erfolgreich zertifiziert

Bad Bertrich. Das Capio MVZ Venenzentrum in Bad Bertrich, welches seit über 30 Jahren auf die Untersuchung und Behandlung von Krampfadern spezialisiert ist und inzwischen auch die Dermatologie für Hauterkrankungen anbietet, wurde erneut erfolgreich zertifiziert. Bereits seit 2009 stellt sich das MVZ den hohen Anforderungen der KPQM-Norm (KV-Praxis-Qualitätsmanagement-Norm), welche ein anspruchsvolles Qualitätsmanagementsystem für die ambulante Gesundheitsversorgung bescheinigt. Wesentliche Inhalte der Norm sind: Konsequente Umsetzung von Qualitätszielen, strategische Qualitätspolitik sowie ein detailliertes Beschwerde-, Fehler-, und Risikomanagement. Bewertet werden auch die Kernprozesse der Patientenversorgung und der Gesamtorganisation.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems wird letztendlich die hohe Versorgungsqualität für die Patienten gesichert. Dies zeigt sich zudem in der Patientenzufriedenheit und präzisen Praxisorganisation. „Durch die perfekt strukturierten Abläufe haben unsere Patienten zum Beispiel enorm kurze Wartezeiten, was sie immer wieder besonders loben. Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich die hohe Qualität in der Versorgung unserer Patienten sicherstellen“, bedankt sich Petra Hager-Häusler, Kaufmännische Leiterin des MVZ, bei ihrem Team.

Zum Afelskreuz und nach Hilgerath gewandert

Ulmen. Das Afelskreuz und die St. Hubertus-Kirche in Hilgerath waren die Ziele einer rund 9 Kilometer langen und leicht zu gehenden Rundwanderung des Eifelvereins Ulmen. Insgesamt nahmen 11 Wanderfreundinnen und Wanderfreunde unter der Führung von Mathilde und Franz-Josef Marx daran teil. Zunächst ging es privaten Fahrzeugen in Fahrgemeinschaften zu einem Parkplatz oberhalb von Gefell, wo die Wanderung startete. Das erste Ziel war das Afelskreuz – ein sogenanntes Ablasskreuz, das neben einem Heiligenhäuschen an der alten römischen Heerstraße Richtung Kelberg steht. Von dort ging es weiter zur Pfarrkirche St. Hubertus nach Hilgerath, die ausgiebig besichtigt werden konnte. … weiterlesen »

Ulmener Scheuenfest mit Kunsthandwerkermarkt – 15. September 2019 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Liebe Gäste, liebe Besucher des Scheunenfestes

herzlich willkommen zu unserem bunten Treiben im Herzen der Maarhexen-Stadt Ulmen. Kunsthandwerk live ausgeführt, Mit-Mach-Aktionen für Kinder, Alpakas hautnah kennenlernen und viele leckere Gaumenfreuden erwarten Sie auch in diesem Jahr.

Lassen Sie sich treiben und genießen Sie die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres. Kettensägenkünstler, Schmied, Glasbläserin, Maler und andere Handwerker freuen sich darauf, Ihnen ihre Kunst zu präsentieren. … weiterlesen »

Anzeige

Singen vor und nach dem Gottesdienst mit den „Martin Singers“ aus Ediger-Eller

in der Kirche der Jugend auf der Marienburg am Sonntag, 15. September 2019

Herzliche Einladung zum Singen vor und nach dem Gottesdienst am Sonntag, 15. September 2019, von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr, auf der Marienburg. Unsere Einladung richtet sich an alle Menschen, die gerne singen und die vielleicht auch immer schon mal im Chor mitsingen wollten, im Alltag jedoch bislang keine Gelegenheit dazu gefunden haben. An diesem Sonntag besteht die Chance das eine mit dem anderen zu verbinden. Gemeinsam mit dem Chor „Martin Singers“ aus Ediger-Eller werden wir vor dem Gottesdienst Lieder einstudieren und diese im Gottesdienst einbringen. Im Anschluss besteht bei Bedarf die Möglichkeit noch weiter zu singen und Neues zu lernen oder einfach auch nur mit dem Chor in den Austausch zu kommen.

Kosten entstehen keine. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen erhalten Sie bei Birgit Laux, Tel. 06542/90 13 53; birgit.laux@bgv-trier.de oder Christopher Baron, Tel. 0176/22862759; cm.baron@hotmail.de

THW übt den Ernstfall „Apate“

Cochem-Zell. 70 THW-Helferinnen und Helfer nahmen am letzten Augustwochenende im Landkreis Cochem-Zell an einer umfangreichen Einsatzübung teil. Die Übung stand unter dem Motto „Apate“ (Dämon der Täuschung nach der griechischen Mythologie), denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ahnten nicht was sie erwartet.

Am vergangenen Freitagabend trafen sich die Helferinnen und Helfer aus den Ortsverbänden (OV) Cochem, Zell sowie Trier, Theley und Heusweiler auf dem Gelände des OV Cochem. Zu Beginn wurde das Lager für die nächsten zwei Tage hergerichtet. Schlafplätze, Verpflegungsstelle und andere organisatorische Angelegenheiten wurden durch den Cochemer Ortsbeauftragten, Christoph Sesterhenn, bei seiner Begrüßung definiert. Anschließend begann die Übungsleitung mit den ersten, vorab organisierten Einsatzaufträgen. … weiterlesen »

Anzeige

Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung

Innovationswoche Eifel 2019 zu Gast bei KM+W Klein Maschinen- und Werkzeugbau GmbH und Schreinerei Kaspari GmbH & Co.KG, Lutzerath

Lutzerath. Im Rahmen der Innovationswoche Eifel 2019 lädt der Landkreis Cochem-Zell gemeinsam mit der KM+W Klein Maschinen- und Werkzeugbau GmbH, der Schreinerei Kaspari GmbH & Co.KG sowie der Verbandsgemeinde Ulmen alle Unternehmerinnen und Unternehmer und Interessierte am Mittwoch,
11. September 2019, um 18:00 Uhr zur KM+W Klein Maschinen- und Werkzeugbau GmbH in Lutzerath ein. … weiterlesen »

Erneute Sachbeschädigung an der Grundschule in Bullay

Bullay. Am vergangenen Wochenende kam es an der Grundschule in Bullay erneut zu Sachbeschädigungen. Dabei wurden durch die bislang unbekannten Täter zwei Fensterscheiben am Grundschulgebäude eingeschlagen. Die Tat muss sich in der Zeit zwischen Samstagmorgen, dem 31.08.19 und Montagmorgen, dem 02.09.19 ereignet haben.

Die Polizei Zell bittet mögliche Zeugen darum, sich bei zweckdienlichen Hinweisen unter der Nummer 06542/9867-0, pizell@polizei.rlp.de, zu melden.

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.