Arbeit der Volksbank RheinAhrEifel findet Anerkennung im genossenschaftlichen Verbund

Sascha Monschauer in den Aufsichtsrat der DZ BANK AG gewählt

Sascha Monschauer – Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel

Koblenz/Frankfurt – 02.06.2020. Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender der Volksbank RheinAhrEifel, ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der DZ BANK AG. „Ich freue mich sehr über die Wahl in dieses wichtige Gremium unserer Zentralbank. Dabei beziehe ich das weniger auf meine Person. Vielmehr sehe ich die Berufung als überregionale Anerkennung der guten Arbeit unserer Bank. Mein Hauptaugenmerk wird auch in Zukunft auf einer weiterhin erfolgreichen Entwicklung unserer Volksbank in der Region liegen.“ Mit der Wahl von Sascha Monschauer wird die Vernetzung mit der genossenschaftlichen FinanzGruppe weiter gestärkt. Zu ihr gehören neben der DZ BANK die DZ PRIVATBANK, DZ HYP, die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die MünchenerHyp, die R+V Versicherung, die TeamBank (easyCredit), Union Investment sowie VR Smart Finanz. Die Volksbank RheinAhrEifel arbeitet mit ihren Verbundpartnern seit vielen Jahren sehr gut zusammen und gehört bei vielen von ihnen zu den Top-Banken bundesweit. Read more

ZellerFestgefühl am 27. Juni

Zell. Die Corona-Pandemie hat den Planungen für dieses Jahr einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Zahlreiche beliebte Feste wurden bereits abgesagt und noch ist ungewiss, wann das bunte Veranstaltungstreiben endlich wieder Einzug halten kann. Und doch sollte es gerade jetzt Gelegenheiten geben, gemeinsam das Glas zu erheben: Zell lässt das „Festgefühl“ aufleben!

Aus der Idee, eine Online-Weinprobe mit Weinen der „Zeller Schwarze Katz“ anzubieten, entwickelte sich im Gespräch mit den teilnehmenden Winzern die Veranstaltung ZellerFestgefühl – Das virtuelle Weinfest mit Weinprobe der „Zeller Schwarze Katz.

Am 27. Juni 2020 um 19:00 Uhr, dem ursprünglichen Weinfest-Samstag, haben daheim gebliebene Gäste aus Nah und Fern sowie Zeller Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, virtuell ein kleines Weinfest mitzufeiern: Mit Eröffnung durch Stadtbürgermeister Hans-Peter Döpgen, Krönung der neuen Weinprinzessin Lena durch die amtierende Weinkönigin Laura und Weinprinzessin Johanna, vielen weiteren Überraschungen und der Online-Weinprobe der „Zeller Schwarze Katz“ für zu Hause.

 

Das Weinprobenpaket mit erlesenen Weinen der „Zeller Schwarze Katz“ kann im Zeitraum 01.06.-15.06.2020 online unter www.ticket-regional.de (Stichwort „ZellerFestgefühl“) bestellt werden und wird wahlweise per Post versandt oder selbst vor Ort im Rathaus der Stadt Zell (Mosel) abgeholt. Alle Weine werden im Rahmen des virtuellen Weinfestes ausführlich per Video von den Winzern präsentiert, Anekdötchen und Weinwissen inklusive.  Das Paket zum Preis von 47,-€ inkl. MwSt. enthält 6 x 0,7l Weine der „Zeller Schwarze Katz“ von trocken bis fruchtsüß der Betriebe Weingut Peter Lehmen, Weingut & Imkerei Robert Weis, Weingut & Brennerei Karlheinz Weis, Weingut Hans Simon, Weingut Stephan Fischer und Weingut Müller.

Der Link zum Video wird am 27.06.2020 auf der Homepage der Stadt Zell (Mosel) www.zell-mosel.com sowie auf Facebook und Instagram veröffentlicht. Die Bestellung des Probenpaketes ist nicht zwingend erforderlich, verleiht jedoch dem „ZellerFestgefühl“ mit einem gemeinsamen Geschmackserlebnis den letzten Schliff.

Die Stadt Zell (Mosel) freut sich, mit dem „ZellerFestgefühl“ in diesem Corona-Jahr einen kleinen Weinfestersatz anbieten zu können und wünscht allen Gästen aus Nah und Fern sowie allen Zeller Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß beim virtuellen Weinfest der „Zeller Schwarze Katz“!

 

 

Einbrecher klaut WLAN-Verstärker aus Kinderklinik in Bad Bertrich

Bad Bertrich Am 24.05.2020 um 02:00 Uhr kam es in der Kinderklinik Am Sonnenberg in Bad Bertrich zu einem Diebstahl von drei WLAN-Signalverstärkern (Repeater). Ein Patient aus der gegenüberliegenden Elfenmaar Klinik konnte mutmaßlichen Tatzeit Lichtschein, vermutlich durch Taschenlampen verursacht, in der Kinderklinik feststellen. Die Polizei wurde erst am Montag alarmiert, als die fehlenden WLAN-Signalverstärker auffielen. Vermutlich hatte der Täter Zugang zu einem Zentralschlüssel, da sich die WLAN-Signalverstärker in unterschiedlichen Räumen befanden und keine Aufbruchsspuren festgestellt werden konnten. Die gesamte Klinik war zur Tatzeit coronabedingt unbewohnt. Es ist ein Sachschaden von 350 EUR entstanden. Verdächtige Wahrnehmungen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten erbittet sich die Polizei Zell unter Tel.: 06542-98670.

Ulmener Kirmes fällt aus

ULMEN. Aufgrund der immer noch herrschenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen muss in diesem Jahr die Ulmener Kirmes, die vom 5. bis zum 8. Juni hätte stattfinden sollen, leider komplett ausfallen. Das ist für alle Beteiligten schade, besonders auch für den mit der Ausrichtung der diesjährigen Kirmes betrauten Eifelverein Ulmen und dessen große, freiwillige Helferschar, die diese mehrtägige Veranstaltung schon bis ins Detail geplant und vorbereitet hatten. Es wird also keine Kirmesfeierlichkeiten geben, der Kirmesplatz wird leer bleiben und auf die Kranzniederlegung am Kriegerehrenmal und die traditionelle Prozession zum Marktplatz muss auch verzichtet werden.

Eine Heilige Messe in der Ulmener Pfarrkirche St. Matthias ist am 7. Juni um 10.30 Uhr vorgesehen– allerdings unter strenger Beachtung der vom Land Rheinland-Pfalz und dem Bistum Trier erlassenen Vorgaben und Schutzvorschriften. Hierzu wird auf die Veröffentlichungen der Pfarreiengemeinschaft Ulmen in ihren derzeitigen Sonderpfarrbriefen hingewiesen.

„Die Ulmener Bürgerinnen und Bürger sind aber herzlich dazu eingeladen, ihre Häuser mit den Gemeindefahnen schmücken und damit auch allen Menschen zu zeigen, dass am Festtag der Heiligen Dreifaltigkeit alle Ulmener trotzdem in Feierstimmung befinden“, sind sich Stadtbürgermeister Thomas Kerpen und der Vorsitzende des Eifelvereins Ulmen, Erich Michels, aber einig und laden alle ein, sich trotzdem das Kirmesessen und den selbstgebackenen Kirmeskuchen schmecken zu lassen und darauf zu hoffen, dass die Kirmes im kommenden Jahr 2021 wieder gefeiert werden kann.(wp)

18-jähriger Fahranfänger rast über den Wirtschaftsweg und landet im Graben

Zell. Am Montag, 18.05.2020 kam es am Nachmittag auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg zwischen den Ortslagen Mastershausen und Sosberg (Tälchen) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Fahrer aus der Verbandsgemeinde Zell, der mit seinem Kleinwagen von Mastershausen in Richtung Sosberg unterwegs war, kam im Bereich einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Read more

Wer kennt diese Frau?

Unbekannte Täterin, Polizeifoto

Zell. Eine unbekannte Täterin hat am 17.12.2019 zwischen 13:00 Uhr und 13:45 Uhr in Zell (Mosel) die Geldbörse der Geschädigten gestohlen, während diese ihre Einkäufe tätigte. Somit erlangte sie auch deren EC-Karte. Unmittelbar danach hob die unbekannte Täterin um 13:48 Uhr und um 13:49 Uhr insgesamt einen vierstelligen Geldbetrag an einem Geldautomaten in der nur ca. 900 Meter entfernten Sparkasse in Zell (Mosel) ab. Hierbei wurde sie durch die Kamera des Geldautomaten gefilmt. Read more

Unfallfahrzeug im Straßengraben, vom Fahrer keine Spur. War Alkohol im Spiel?

Bell/Hunsrück. Am 15.05.2020 gegen 04:30 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Fahrzeug im Kreuzungsbereich L226/B327 am Blümlingshof. Durch die Beamten konnte vor Ort nur noch der im Straßengraben liegende PKW festgestellt werden. Vom verantwortlichen Fahrzeugführer fehlte jedoch jede Spur. Die Umstände vor Ort lassen vermuten, dass versucht wurde das Fahrzeug nach dem Unfall zu entfernen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die den Unfall an sich oder nachfolgende Geschehnisse vor Ort beobachtet haben. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Simmern oder Zell erbeten.

Mitarbeiter und Patieneten im MEDIAN Reha-Zentrums Bad Bertrich positiv auf das Coronavirus getestet

Das MEDIAN Reha-Zentrum Bad Bertrich reagierte nach der Covid-19-Positiv-Testungen umgehend und testet proaktiv. Die Erkrankten befinden sich in häuslicher Quarantäne bzw. in einem Akutkrankenhaus.  Alle Patienten und Beschäftigten der Klinik wurden umgehend auf Initiative von MEDIAN getestet. Dabei gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt. Read more

2020 nach den Sternen greifen

Sterne des Sports in Silber, Preisverleihung 2019 für das Land Rheinland-Pfalz
Die Preise überreichen Randolf Stich, Staatssekretär im Ministerium für Inneres und Sport, durch Barbara Bug-Naumann, Generalbevollmächtigte der Mainzer Volksbank, sowie durch Jochen Borchert, kommisarischer LSB-Präsident

Seit nun mehr 17 Jahren gibt es die „Sterne des Sports“ und auch 2020 belohnen die Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bei Deutschlands wichtigstem Vereinswettbewerb wieder das ehrenamtliche Engagement der Sportvereine.

Sportvereine leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass wir gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekommen sie für ihr gesellschaftliches Engagement die Anerkennung, die sie verdienen. Das wollen wir ändern: Seit dem 1. Mai 2020 suchen die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Landkreis Cochem-Zell die „Sterne des Sports“ 2020. Read more

Mosel-Weinreise in Corona-Zeiten

Weinevent Mythos Mosel ist abgesagt, aber 75 Weingüter von Saar bis Terrassenmosel öffnen am ersten Juni-Wochenende dezentral ihre Vinotheken und Probierräume

Foto: Moselwein e.V./Timo Volz

Jeder für sich, und doch gemeinsam: 75 Weingüter im gesamten Weinanbaugebiet Mosel, von Kanzem an der Saar über Nittel an der Obermosel und Mertesdorf an der Ruwer bis nach Winningen an der Terrassenmosel, öffnen am 6. und 7. Juni von 11 bis 18 Uhr ihre Vinotheken und Probierräume. Dabei handelt es sich um das dezentrale Alternativprogramm zum abgesagten Event Mythos Mosel. Eintrittskarten für Mythos Mosel können an diesen Tagen bei den teilnehmenden Winzern gegen Wein eingelöst werden. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja