RSS-Feed

Wild- und Erlebnispark Daun zum beliebtesten Freizeitpark von Rheinland-Pfalz gewählt

Berlin/Daun. Welche deutschen Freizeitparks mögen Besucher am liebsten? Und wo gehen sie weniger gerne hin? Das Verbraucherportal „Testberichte.de“ hat gut 370.000 Kundenmeinungen zu 112 Erlebnisparks ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Freizeitpark-Ranking erstellt.

In Rheinland-Pfalz wurden 8 Freizeitparks und etwa 17.000 Kundenmeinungen ausgewertet. Sieger ist der Wild- und Erlebnispark Daun (mit 4,6 von 5 Sternen) bei rund 1.600 Besucherbewertungen, das bedeutet im bundesweiten Ranking Platz 21. Der Wild- und Freizeitpark Westerwald landet mit nur 4,1 Sternen und 500 Besuchermeinungen bundesweit nur auf Platz 93. Alle Parks, die mit 4,3 Sternen oder mehr bewertet wurden, sind bei den Besuchern überdurchschnittlich beliebt. … weiterlesen »

Politisch Interessierte zu Besuch in Berlin

Berlin. Auf Einladung des Eifeler Bundestagsabgeordneten Patrick Schnieder und des Bundespresseamtes nahmen 50 Personen aus der Region in dieser Woche an einer dreitägigen Bildungsreise nach Berlin teil. Neben Führungen in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und im Stasi-Museum, einem Besuch in der CDU-Bundesgeschäftsstelle sowie einem Gespräch in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz stand zudem eine Besichtigung des Reichstags auf dem Programm. Im Gespräch mit Patrick Schnieder hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Fragen zur Arbeit des Parlaments, dem Alltag eines Bundestagsabgeordneten und den aktuellen politischen Herausforderungen zu stellen.

Anzeige

Emily und Marielle sind Bundessiegerinnen!

Halle/Lieser/Plein. Erneut ein herausragender Erfolg für die Gesangsklasse des Kreis-Chorverbandes an der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Die Schülerinnen Emily Valerius (17 Jahre aus Plein) und Marielle Junk (12 Jahre aus Lieser) aus der Gesangsklasse von Thomas Siessegger konnten mit ausgezeichneten Leistungen einen 1. und 2. Platz beim Bundeswettbewerb in Halle an der Saale in der Kategorie „Gesang Pop“ erreichen. … weiterlesen »

Deutsche PKW-Maut verstößt gegen EU-Recht

Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH): Diese Abgabe ist diskriminierend, da ihre wirtschaftliche Last praktisch ausschließlich auf den Haltern und Fahrern von in anderen Mitgliedstaaten zugelassenen Fahrzeugen liegt.

Damit hat der Gerichtshof in Luxemburg der Klage Österreichs stattgegeben. Österreich wurde bei seiner Klage von den Niederlanden unterstützt. Das vorgestellte Maut-Modell, wie es Deutschland 2020 einführen wollte, ist somit nicht mehr umsetzbar.    … weiterlesen »

Deutsche PKW-Maut verstößt gegen das Unionsrecht

Diese Abgabe ist diskriminierend, da ihre wirtschaftliche Last praktisch ausschließlich auf den Haltern und Fahrern von in anderen Mitgliedstaaten zugelassenen Fahrzeugen liegt

Bereits 2015 hat Deutschland den rechtlichen Rahmen für die Einführung der Infrastrukturabgabe geschaffen, d.h. einer Abgabe für die Benutzung der Bundesfernstraßen einschließlich der Autobahnen durch Personenkraftwagen. … weiterlesen »

Anzeige

Patrick Schnieder MdB: 5G-Vorschlag der Landesregierung halbherzig und zu spät

Im Rahmen des Koalitionsvertrages im Bund wurde beschlossen, ausgewählte Modellregionen in der Bundesrepublik prioritär mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G auszustatten, um Anwendungsfälle zu erproben. Zu der Ankündigung der rheinland-pfälzischen Landesregierung, Kaiserslautern als Modellregion vorzuschlagen, nimmt der Eifeler Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder MdB wie folgt Stellung: … weiterlesen »

Ja zu Europa!

Ein Gutes hatte die Europawahl am vergangenen Sonntag. Man kann froh sein, dass deutlich mehr Bürger zur Wahl gegangen sind und eine große Mehrheit „Ja zu Europa“ gesagt hat. Entscheidend ist jetzt, dass die neu gewählten Parlamentarier einen Weg finden, die EU zukunftsfähig zu machen. Das Parlament wird bunter, aber auch zersplitterter sein. Mutmaßlich ein Viertel der Abgeordneten wird zu Fraktionen zählen, die EU-kritisch bis -feindlich eingestellt sind. Das ist schlimm, allerdings hätte es schlimmer kommen können. … weiterlesen »

Anzeige

70 Jahre Grundrecht freie Berufswahl

Wenn am 23. Mai das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland seinen 70. Geburtstag feiert, wird auch das Grundrecht auf freie Berufswahl 70 Jahre alt. Mit Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1949 wurde das Berufswahl-Recht als Menschenrecht verfassungsrechtlich verankert. Im Artikel 12 des Grundgesetzes heißt es: „Alle Deutschen haben das Recht, Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei zu wählen (…)“. Die Freiheit der Berufswahl und der Berufsausübung wird damit jedem deutschen Staatsbürger als Grundrecht zugesichert. … weiterlesen »

Sportschütze Horst Nagel erfolgreich

Dortmund. Bei den Landesmeisterschaften der Sportschützen in Dortmund belegte Horst Nagel mit dem Luftgewehr aufgelegt einen hervorragenden zweiten Platz. Der in der Seniorenklasse V startende Schütze der Schützengesellschaft 1882 Wittlich schoss 316,3 Ringe. Er wurde erst im letzten Durchgang von Robert Korden vom BSC Adenau übertroffen, der 317,2 Ringe vorlegte.

Horst Nagel schoss in den Zehnerserien 104,7; 106,4 und 105,2 Ringe. In die Wertung kommen bei dieser Disziplin die Zehntelergebnisse. Andreas Karbach belegte bei den Senioren III mit 313,7 Ringen den zwölften Platz (105,3/101,9/106,5).

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.