RSS-Feed

Erfolgreiches Wochenende für den VfL Traben-Trarbach

Traben-Trarbach/ Niederwörresbach.   Bei den Meisterschaften des Turnverbands Mittelrhein waren einige Athleten des VfL vertreten. Am 14. April konnte Louis Heil in Niederwörresbach erfolgreich seine Konkurrenz der Leistungsklasse 2 Jahrgang 04/05 als Verbandsmeister gewinnen und fährt somit zu den Rheinland-Pfalz Meisterschaften und zum Deutschland-Cup.

… weiterlesen »

Warnung: Verbraucher landen in Abofalle – Vorsicht bei Registrierung auf Probenheld.de

Kehl. Derzeit erhält das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland zahlreiche Anfragen von entsetzten Verbrauchern, die sich nach der Registrierung bei „Probenheld.de“ gegen horrende Rechnungen zur Wehr setzen müssen. „Werde jetzt gratis Probenheld! Wähle aus vielen fantastischen Produktproben aus, was Dir gefällt“: Mit diesem Slogan wirbt das Unternehmen, mit offiziellem Sitz in Spanien (Palma de Mallorca), auf seiner Internetseite. Statt der Produktproben tappen Kunden in teure Abofallen.

Wie läuft die Abzock-Masche ab?
Zunächst müssen sich Interessierte über den Button „Kostenlos Starten“ registrieren und ihre Kontaktdaten eintragen. Anschließend kann aus verschiedenen Produktkategorien, z. B. Elektronikartikel, Nahrungsergänzungsmittel ausgewählt werden. Statt der versprochenen kostenlosen Proben berichten Opfer der Betrugsmasche von unbestellten Lieferungen z. B. Kreditkarten („Platinum Card Services Ltd.“) oder Rechnungen in Höhe von knapp 1.000 Euro von „Seitensprung.tv“. Zudem finden sie sich in teuren Abofallen wieder und erhalten aggressive Mahnschreiben von Inkassounternehmen. Eines haben alle Beschwerden gemeinsam: Die Rechnungen von „Platinum Card“ und „Seitensprung.tv“ stehen in einem engen zeitlichen Zusammenhang mit der Eingabe der persönlichen Daten auf „Probenheld.de“. … weiterlesen »

Knapp 15 Millionen Euro für kommunale Sport- und Jugendeinrichtungen in Rheinland-Pfalz

SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz freut sich über Finanzspritze des Bundes

Berlin. Verteilt auf Rheinland-Pfalz fließen insgesamt 14.592.000 Euro in die Sanierung mehrerer Sport-, Jugend- und Kultureinrichtungen. Das hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Sitzung am 10. April beschlossen. Gemeinsam mit den vor Ort zuständigen Kommunalpolitikern hatten sich die Mitglieder der SPD-Landesgruppe Rheinland-Pfalz für die Antragsprojekte im Land eingesetzt.

Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kandel, Ludwigshafen, Maikammer, Mühlheim-Kärlich und Neuerburg. Diese rheinland-pfälzischen Kommunen dürfen sich über kräftige Finanzspritzen aus dem Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ freuen.

Der Einsatz hat sich gelohnt. Ich bin froh, dass knapp 15 Millionen Euro Fördergeld für die Sanierung von Sportanlagen und Jugendeinrichtungen nach Rheinland-Pfalz gehen“, zeigt sich Thomas Hitschler, Sprecher der rheinland-pfälzischen Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion, sichtlich erfreut über das Ergebnis der diesjährigen Förderrunde. „Besonders erfreulich ist, dass verstärkt Projekte im ländlichen Raum von den Zuschüssen profitieren, wodurch die dortigen Kommunen erheblich entlastet werden“, so Hitschler weiter.

Insbesondere auch Doris Barnett, die Mitglied im wichtigen Haushaltsausschuss ist, hat dazu beigetragen, dass die Anliegen der rheinland-pfälzischen Kommunen bei den Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern Gehör fanden: „Für Haushälterinnen und Haushälter ist es nicht einfach, alle Wünsche und Anträge aus dem gesamten Bundesgebiet unter einen Hut zu bringen. Umso zufriedener bin ich, dass ich die Kolleginnen und Kollegen im Haushaltsausschuss von der Notwendigkeit der Sanierungsmaßnahmen unserer Sport- und Jugendeinrichtungen in Rheinland-Pfalz überzeugen konnte“.

In seiner Funktion als sportpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion hebt Detlev Pilger die gesellschaftliche Bedeutung des Sports hervor: „Vereins- und Schulsport sind Integrationsmotoren, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort stärken. Wir werden uns auch weiterhin für zukunftsfähige Sportstätten in Rheinland-Pfalz einsetzen“.

Konkret profitieren folgende rheinland-pfälzische Projekte vom Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ (Kommune, Projektname, Bundesmittel in Euro):

  • Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ersatzneubau des Hallen- und Freizeitbades TWIN, 3.100.000 Euro
  • Kandel, Sanierung des Bienenwaldstadions, 2.807.000 Euro
  • Ludwigshafen, Sanierung und Erweiterung der Jugendfreizeitstätte Mechtersheim und Sanierung des Hallenbades Süd, 1.800.000 Euro
  • Maikammer, Sanierung des Kalmitbades Maikammer, 720.000 Euro
  • Mühlheim-Kärlich, Sanierung des Freizeitbades TAURIS, 2.475.000 Euro
  • Neuerburg, Sanierung des Hallenbades Irrel, 3.690.000 Euro

Hintergrund:
Das Förderprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur war im vergangenen Jahr in die dritte Förderrunde gestartet. Der Projektaufruf dafür wurde im November verlängert, nachdem der Haushaltsausschuss beschlossen hatte, die Fördermittel aus dem Jahr 2018 in den Bundeshaushalt 2019 zu verschieben und zugleich das Bundesprogramm mit weiteren 100 Mio. Euro auszustatten. Mit insgesamt 200 Millionen Euro sollen bis 2023 innovative Projekte mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen gefördert werden, die einen besonderen regionalen oder überregionalen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben in Kommunen und zum Klimaschutz leisten.

 

Anzeige

Forderungen der Bauernverbände zur Agrarministerkonferenz

Deutsche Landwirte fordern Vertrauensschutz und Verlässlichkeit

Landau. Anlässlich der Agrarministerkonferenz im pfälzischen Landau fordern die Landesbauern- und Winzerverbände Rheinland-Pfalz Süd, Rheinland-Nassau, Saar, Hessen und Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband praktikable Lösungen bei der Düngeverordnung. Bei einer vom Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd organisierten Kundgebung richteten Vertreter der Verbände ihre Anliegen an die politisch Verantwortlichen. … weiterlesen »

Schülerteam vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun erreicht beim Jugend gründet Pitch Event in Oberkochen Platz 8

739 Geschäftsideen – acht Teams, die zum Pitch Event in Oberkochen eingeladen waren

Daun. Acht spannende Geschäftsideen präsentierten acht Schülerteams aus Bad Wurzach, Bruchsal, Tuttlingen (Baden-Württemberg), Oppenheim, Kaiserslautern, Daun (Rheinland-Pfalz) und Traunstein (Bayern) der „Jugend gründet“ Experten-Jury gestern in Oberkochen bei ZEISS. Tim Neumann, Ricardo Reicherz, Frederic Bros, Boris Tolstich und Elias Gerhards, Schüler vom Geschwister-Scholl-Gymnasium in Daun wurden beim „Jugend gründet“ Pitch Event für die Präsentation ihrer Geschäftsidee mit Platz 8 ausgezeichnet. … weiterlesen »

31. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2019 – die Klassik-Weltausstellung vom 10.* bis 14. April 2019

  • 30 Jahre TECHNO-CLASSICA ESSEN – das Original feiert Jubiläum
  • Die wichtigste Klassik-Messe: über 2.700 Sammler-Automobile zum Kauf, mehr als 1.250  Aussteller, über 220 Clubs und IGs
  • Über 20 Marken der internationalen Fahrzeugindustrie mit Firmen-Präsentationen
  • Sonderschau: Tour de France Automobile Legends
  • Premiere: RM-Soheby’s-Auktion mit über 230 Angeboten

Essen. Vom 10. bis 14. April 2019 feiert die S.I.H.A. den 30. Geburtstag der Techno-Classica Essen. Mit der nunmehr 31. Auflage der Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung blickt sie auf 30 erfolgreiche Jahre zurück. Über 220 ausstellende Klassiker-Clubs machen sie zudem zum Welt-Clubtreff der Internationalen Oldtimer-Szene. Die Techno-Classica Essen hat mit mittlerweile mehr als 1.250 Ausstellern aus über 30 Nationen ihre Bedeutung als Nummer 1 der internationalen Oldtimer- und Sammlerfahrzeuge-Messen zementiert. So nutzen wichtige internationale Autohersteller die Strahlkraft der automobilen Klassik-Weltmesse: Über 20 Automobilmarken präsentieren auf ihren Werksständen auserlesene Exponate, die zum großen Teil ausschließlich auf der Techno-Classica Essen zu sehen sind.

… weiterlesen »

Anzeige

Bund fördert Sanierung des Hallenbades Irrel mit 3.690.000 Euro

Berlin. Die Sanierung des Hallenbades in Irrel wird vom Bund mit knapp 3,7 Millionen Euro aus den Mitteln des Programms zur Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur gefördert. Der Eifeler Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder hat die Verbandsgemeinde Südeifel dabei unterstützt, an die begrenzten Mittel des vielfach überzeichneten Bundesprogramms zu gelangen: „Ich freue mich sehr, dass der Antrag aus Irrel so umfassend berücksichtigt wurde. … weiterlesen »

A1-Lückenschluss scheitert bisher am politischen Willen

Nettersheim/NRW. Zum Thema „A1-Lückenschluss luden am vergangenen Montag, 08 April 2019 die IHK’s Aachen, Koblenz und Trier zu einem sogenannten A1-Forum  mit dem Untertitel „Lückenschluss statt Sackgasse“ nach Nettersheim/NRW ein. Erinnern Sie sich? Am 03.09.2007, also vor knapp 12 Jahren hatten die gleichen IHKs zum gleichen Thema ebenfalls nach Nettersheim eingeladen. Damals lautete der Untertitel: „Nettersheimer Erklärung“. Es wurde damals eine Resolution verfasst. Spätestens bis 2011, besser bis 2009, wollte man damals Baurecht für sämtliche Bauabschnitte haben. Der Lückenschluss sollte in 2015 fertig sein. Was ist in der Zwischenzeit passiert? Fast nichts!  … weiterlesen »

Total nimmt Anmeldung des Erwerbs von elf Tankstellen im Raum Trier nach Bedenken des Bundeskartellamtes zurück

Bonn. Die Total Deutschland GmbH, Berlin, hat ihre Anmeldung des Erwerbs von elf Tankstellen der Autohof Görgen GmbH & Co. KG, Trier, zurückgenommen, nachdem das Bundeskartellamt seine wettbewerblichen Bedenken gegen das Vorhaben schriftlich mitgeteilt hatte. Das Vorhaben hätte nach vorläufiger Einschätzung den Wettbewerb im Marktraum Trier erheblich behindert. … weiterlesen »

Anzeige

Kriterien für Machbarkeitsstudie werden ausgeweitet

Berlin. Die Kriterien für die Machbarkeitsstudie für die Güteralternativtrasse Mittelrheintal zwischen Sankt Augustin-Menden und Wiesbaden-Schierstein werden ausgeweitet. Diese positive Nachricht erhielt der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Bleser von Bundesminister Andreas Scheuer mit dessen Schreiben vom 5. April 2019. … weiterlesen »

Narzissenblüte in der Eifel

Naturpark Hohes Venn – Eifel

Jedes Jahr im Frühling verwandeln sich die Wiesen im Naturpark Nordeifel in ein gelbes Blütenmeer. Millionen wilder Narzissen blühen zu dieser Zeit im „Perlenbachtal“ bei Monschau- Höfen und im „Oberen Oleftal“ bei Hellenthal-Hollerath. Da dieses einzigartige Naturschauspiel äußert sehenswert ist, biete der Naturpark Nordeifel e.V. auch in diesem Jahr wieder geführte Wanderungen durch die Naturschutzgebiete „Perlenbachtal“ und „Oleftal“ an. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.