Geschwindigkeitskontrollen in der 5.Kalenderwoche

An folgenden Standorten misst die Polizei in der Woche vom 27. Januar bis zum 01.Februar 2020 die Geschwindigkeit:

Montag, 27.Januar: B 51, Wawern; B 60, Ihren; L141, Sehlem; A1, Wittlich

Dienstag, 28. Januar: B52, Trier; B51, Oberstedem; A602, Trier; B53, Kloster Machern

Mittwoch, 29. Januar: Gerolstein; B327, Immert; L151, Osburg; B52, Trier

Donnerstag, 30. Januar: B51, Olzheim; B53, Bernkastel; B51, Aach-Neuhaus; L151, Loguich

Freitag, 31. Januar: B51, Ayl; B418, Ralingen; B51, Aach-Neuhaus

Sonntag, 01.Februar: A1, Wittlich

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass sie außer den angekündigten Kontrollen weitere mobile und stationäre Geschwindigkeitsmessungen durchführen wird.

Einbruch in Prümer Einfamilienhaus

Im Zeitraum zwischen Mittwoch, 22.01.20 und Freitag, 24.01.2020, brachen bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Prüm in der Langemarckstraße ein. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt durch ein Fenster. Die Ermittlungen hinsichtlich des Diebesgutes dauern noch an. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Prüm, 06551/9420 oder pipruem.dgl@polizei.rlp.de, erbeten.

Massenunfall auf der B51 bei Bitburg

 

Unfallstelle auf der B51 bei Bitburg (Polizei-Foto)

Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der B 51 bei Bitburg ein Verkehrsunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Eine 19jährige Autofahrerin verlor auf der Auffahrt zur B 51 von der Neuerburger Straße die Kontrolle über ihren Wagen und kam auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Der PKW der junge Fahrerin kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeuggespann. In der Folge stieß das Gespann gegen einen anderen, entgegenkommenden PKW. Ein viertes Fahrzeug konnte im Bereich der Unfallstelle nicht mehr rechtzeitig abbremsen und musste in den Straßengraben gelenkt werden, um einen Zusammenstoß mit den verunfallten Wagen zu verhindern. Es wurden drei Personen bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und von Kräften des Rettungsdienstes versorgt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000EUR. Die B 51 war kurzfristig voll gesperrt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass einer der beteiligten Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

 

Morgen kann kommen – Volksbank Eifel eG wächst gegen den Trend

An ihre positive Entwicklung der letzten Jahre knüpfte die Volksbank Eifel eG auch in 2019 an und konnte dabei die prognostizierten Entwicklungen in Teilen deutlich übertreffen.

Bitburg/Gerolstein/Prüm. Mehr als zufrieden zeigten sich die beiden Vorstände Andreas Theis und Michael Simonis im Rahmen des jährlichen Pressegesprächs über die aktuell vorliegenden Ergebnisse der Jahresbilanz 2019. Zukunftsgerichtet betonen beide Vorstände, dass die Bank sehr gut aufgestellt ist für die Herausforderungen der nächsten Jahre und bringen dies mit dem Motto der neuen Dachkampagne der Volksbanken und Raiffeisenbanken: „MORGEN KANN KOMMEN“ zum Ausdruck. Weiterlesen

Seminar „Informationsveranstaltung für Betreiber von Biogasanlagen“

Bitburg. Die Gruppe Energie und Landwirtschaft des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Eifel lädt am Dienstag, 11.02.2020 zum Seminar „Informationsveranstaltung für Betreiber von Biogasanlagen“ ein. Veranstaltungsort ist das DLR Eifel, Westpark 11 in 54634 Bitburg. Beginn ist um 09:30 Uhr und Ende gegen 16:00 Uhr. Das ausführliche Programm finden Sie unter
www.nawaro.rlp.de. Die Betreiber von Biogasanlagen in Rheinland-Pfalz und weitere Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Kostenbeitrag inkl. Kaffeepausen, Tagungsgetränke und Mittagessen beträgt 35 Euro pro Teilnehmer und ist am Beginn der Veranstaltung zu entrichten.

Anmeldung online unter www.nawaro.rlp.de bei Service/Termine oder telefonisch unter 06561/9480-429. Anmeldeschluss ist der 06.02.2020.

Ladendiebe schlagen Kaufhausdetektiv nieder

Bitburg. Am Montag, dem 20.01.2020, wurden zwei Männer gegen 20.20 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Kölner Straße in Bitburg von zwei Kaufhausdetektiven beim Diebstahl von Parfüm beobachtet. Als die beiden 22-jährigen aus dem Nahen Osten stammenden Männer nach Passieren der Kasse von den Detektiven angesprochen werden, schlug einer der Männer einen Detektiv nieder. Der zweite Tatverdächtige biß einen der Detektive in den Arm.

Einer der Tatverdächtigen wurde noch im Einkaufszentrum von der zwischenzeitlich alarmierten Bitburger Polizei festgenommen. Der zweite Tatverdächtige konnte zunächst zu Fuß ins Stadtgebiet flüchten und wurde später im Rahmen von offensiven Fahndungsmaßnahmen in der Nähe des Tatortes von Beamten der Polizeiinspektion Bitburg festgenommen.

Beide Tatverdächtige wurden am heutigen Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Einer der Detektive musste infolge der erlittenen Verletzungen ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Essen und Trinken in Kindertagesstätten: Lebensmittel bedarfsgerecht auswählen

Bitburg. Am 06. Februar 2020 findet das Tagesseminar „Lebensmittel bedarfsgerecht auswählen“ am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel in Bitburg, Westpark 11 statt. Das Seminar beginnt um 9.30 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 20 Euro (incl. Unterlagen, Verpflegung). Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 03.02.2020 online unter www.dlr-eifel.rlp.de (>Termine). Nähere Informationen erhalten Interessierte unter Tel. 06561/ 9480-439. Weiterlesen

Neue Tempo-Anzeige in Waxweiler wirbt für mehr Verantwortung im Straßenverkehr

Die neue Tempo-Messanzeige ermahnt die vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer ab sofort zur Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit in Waxweiler. Bei der symbolischen Inbetriebnahme begutachteten Vertreter aus der Ortsgemeinde und von innogy die Technik. (Foto: David Kryszons/innogy)

Waxweiler. Zur Steigerung der Verkehrssicherheit in Waxweiler fördert der Energieversorger innogy die Anschaffung einer Geschwindigkeitsanzeige. Das Gerät zeigt Autofahrern ihr aktuell gefahrenes Tempo und soll damit zum verantwortungsvollen Fahren ermahnen. Mit einem Zuschuss von rund 1.000 Euro aus einem firmeneigenen Förderprogramm unterstützt innogy so die Gemeinde bei der Anschaffung des Gerätes. Weiterlesen

Geldbörse auf Supermarkt-Parkplatz in Prüm gestohlen

Prüm. Am Montag, dem 20. Januar 2020 wurde einer Kundin gegen 12.15 Uhr während des Einladens ihrer Einkäufe auf dem Parkplatz des LIDL-Marktes in Prüm die Geldbörse gestohlen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Prüm unter der Tel.-Nr. 06551/9420 oder per Mail pipruem@polizei.rlp.de zu melden.

Illegale Müllentsorgung bei Olzheim

Altreifen

Olsheim. In der Nacht von Samstag, den 21.12.2019 auf Sonntag, den 22.12.2019, wurden auf dem Wanderparkplatz Nr. 2 in der Nähe des Forsthauses Schneifel mehrere Altreifen abgelegt. Es handelt sich dabei um den ersten Wanderparkplatz an der L 20 aus Richtung B 265 kommend. Entsorgt wurden unter anderem Reifen von Traktoren, PKWs und LKWs. Die Polizeiinspektion Prüm hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 06551 942-0 oder per E-Mail pipruem.dgl@polizei.rlp.de zu melden.(ots)

Einbruch in Fensterbaufirma in Olzheim

Prüm. In der Nacht zum Donnerstag, den 16.01.2020 brachen unbekannte Täter in 54597 Olzheim, Vennstraße, in eine Fensterbaufirma ein. Der oder die unbekannten Täter durchsuchten die Büros der Fensterbaufirma nach Wertgegenständen, eine konkrete Schadenshöhe ist zurzeit noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Prüm, 06551/9420.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja