Polizei Bitburg muss am vergangenen Wochenende mehrere berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen

Bitburg. Am vergangenen Wochenende musste die Polizei Bitburg im Rahmen intensiver Verkehrsüberwachungsmaßnahmen mehrere berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr ziehen. Hierbei wurden zwei Verkehrsteilnehmer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln – einer davon zudem ohne Fahrerlaubnis – sowie ein Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss festgestellt. Die Sachverhalte in Kurzfassung:

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Ortslage Roth an der Our eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt. Hierbei konnten bei dem 27-jährigen Fahrzeugführer drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt werden. Ein Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht.

Noch in derselben Nacht musste ein 56-jähriger PKW-Fahrer in Bitburg gestoppt werden. Dieser war mit einem Atemalkoholwert von deutlich über einem Promille unterwegs.

Am Sonntagabend fiel ein 26-jähriger PKW-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle in Bollendorf auf. Er hatte keine Fahrerlaubnis und zeigte drogentypische Auffallerscheinungen. Ein Drogenvortest reagierte positiv. Des Weiteren konnten mutmaßliche Betäubungsmittel bei ihm aufgefunden werden.

In allen geschilderten Fällen wurden die Führerscheine einbehalten, Blutproben zur gerichtsverwertbaren Feststellung der Fahrtüchtigkeit entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zudem konnten im Zuge der flächendeckenden Präsenz fünf weitere Fahrten unter Alkoholeinfluss durch frühzeitiges Einschreiten der Polizei Bitburg verhindert werden. Hierbei konnte unter anderem die beabsichtigte Fahrt eines 32-jähriger Mannes mit einem Atemalkoholwert von deutlich über 2 Promille abgewendet werden.

Gemeinsam starten wir mit Zuversicht in die Zukunft und sagen „Morgen kann kommen!“

Bitburg.  Gemeinsam für Sie, unsere Mitglieder und Kunden, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Wirtschaftskraft der Region Eifel beabsichtigen die Volksbank Eifel eG und die Raiffeisenbank Irrel eG zu fusionieren. Aus dem Zusammenschluss von zwei wirtschaftlich gesunden und starken Instituten entsteht ein „PLUS“ an Leistungsfähigkeit, Regionalität, Vertrauen, Partnerschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Entdecken Sie Ihre Volksbank Eifel eG.

„Es gehört zu unserer erfolgreichen Geschäftspolitik, uns konsequent strategisch gemäß bestehenden Veränderungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft neu auszurichten, um das genossenschaftliche Banking in der Region weiter zu entwickeln“, so Andreas Theis, Vorstand der Volksbank Eifel eG.

v.l.n.r.: Werrner Kemmer und Manfred Weiland (Vorstände Raiffeisenbank Irrel eG) und Michael Simonis und Andreas Theis (Vorstände Volksbank Eifel eG)     (Bild Karl Höffler, Neuerburg)

Nach der sich zunehmend verschärfenden Wettbewerbssituation in der Finanzdienst-leistungsbranche stehen Banken weiterhin und im Besonderen kleinere Kreditinstitute der anhaltenden Niedrigzinsphase und steigenden regulatorischen Anforderungen gegenüber. Hinzu kommt die rasch voranschreitende Digitalisierung. Gemeinsam gelingt es leichter diese Herausforderungen zu meistern, wenn man die Kräfte bündelt, um Synergieeffekte zu nutzen. Dies gelingt zwei Partnern am besten, die sich schon kennen und einander vertrauen. Bereits heute pflegen die Volksbank Eifel eG und die Raiffeisenbank Irrel eG ein gutes Vertrauensverhältnis zueinander, das sich durch die kollegiale und intensive Zusammenarbeit in der Vergangenheit weiter vertiefte. Die gute Nachbarschaft beider Häuser und die teilweise Gebietsüberschneidung ergeben aus Sicht der Vorstände eine sinnvolle und logische Arrondierung. Read more

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 07.08.2020 / 12 Uhr

Bitburg. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute drei Neuinfektionen festgestellt. Gleichzeitig gelten vier Personen als genesen. Die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen liegt somit bei 28. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 14 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße 16 im Bitburger Gewerbegebiet Auf Merlick ist bis auf weiteres täglich, auch am Wochenende, von 8 bis 22 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

Bitburger Sommernachtsvergnügen: Stadt und innogy Westenergie laden ins Autokino

  • Film im XXL-Format: Kino-Hits „Nightlife“ und „Bohemian Rhapsody“ Open Air am 28/29. August 2020 auf dem Bitburger Flugplatz
  • Stadt Bitburg unterstützt mit Einnahmen den Jugendfußball in Bitburg

Die Stadt Bitburg und das Energieunternehmen innogy Westenergie laden gemeinsam zur großen Filmvorführung unter freiem Himmel. Somit dürfen sich Kinofans aus der Region in diesem Sommer auf schöne Stunden im Autokino freuen. Die Autokino-Vorstellungen finden am 28. und 29. August 2020 auf dem Flugplatz in Bitburg statt. Read more

Achtung Autofahrer! – Schule beginnt wieder!

 – Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht –

Bitburg. Am Montag, dem 17. August 2020, sind die diesjährigen Sommerferien in Rheinland-Pfalz vorbei. Dann sollen trotz Corona-Pandemie wieder alle schulpflichtigen Kinder ihre Schule besuchen können. Damit sind im morgendlichen Berufsverkehr und um die Mittagszeit wieder viele Schulkinder unterwegs. Deshalb bittet die Stadt alle Verkehrsteilnehmer darum, besonders vorsichtig zu fahren. Vor allem die Erstklässler sind gefährdet, da viele von ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Begleitung am Verkehr teilnehmen. Doch auch alle anderen Schulkinder reagieren manchmal bei bestimmten Situationen anders als Erwachsene. Read more

Ein offenes und einladendes Bild von Kirche vermitteln

Kerstin Trierweiler, Foto: Bistum

26-jährige Kerstin Trierweiler wird im Herbst zur Gemeindereferentin beauftragt

Bleialf – „Kirche kann spannend und offen sein und sie ist mehr als der Sonntagsgottesdienst – dieses Bild würde ich gerne vermitteln“. Kerstin Trierweiler sitzt in ihrem kleinen Büro unterhalb der Pfarrkirche von Bleialf, einem 1.200-Seelendorf mitten in der Westeifel. Die sportliche 26-Jährige in Adidas-Jacke und Chucks könnte ebenso gut Sportstudentin sein – eine Ausbildung, mit der sie tatsächlich nach ihrem Abitur liebäugelte. Doch Trierweiler hat einen nicht ganz gewöhnlichen Berufsweg eingeschlagen: Sie hat sich sechs Jahre lang zur Gemeindereferentin ausgebildet und wird im September in Trier von Weihbischof Jörg Michael Peters zu ihrem Dienst im Bistum beauftragt. Read more

Glückwunsch zur bestandenen Prüfung

Unser Foto zeigt: Claudia Haase (Einrichtungsleitung), Gudrun Debald (Pflegedienstleitung) Tamara Blum (Praxisanleiterin), Saskia Haus, Pia Pesch und Gertrud Strehl (bestandene Prüfung) Astrid Mahindarathna (bestandene Prüfung), Christoph Weimann und Katharina Hell (Mentoren und Pflegefachkräfte) und Lena Ewertz (Praxisanleitung). (Foto: Isabell Hettinger)

Prüm. Pflegekräfte spielen bei der Sicherung der Lebensqualität und Teilhabe von Kranken, Menschen mit Behinderungen und im Alter eine große Rolle.

Der demografische Wandel bewirkt letztendlich nicht nur die Überalterung der Gesellschaft, auch der Bedarf an Pflegekräften wird steigen.

Eine Vielzahl der Pflegenden wird in den nächsten Jahren in den Ruhestand treten, die Zahl der Berufsanfänger wird den Bedarf voraussichtlich nicht abdecken können.

Daher freuen wir uns im Seniorenhaus Sankt Elisabeth in Prüm besonders das in diesem Jahr drei  Auszubildende ihre 3jährige Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin erfolgreich absolviert haben.

Die drei Mitarbeiterinnen konnten übernommen werden und werden als Pflegefachkräfte in der Altenpflege ihre Aufgaben wahrnehmen

 

Tuningkontrollen im Stadtgebiet Bitburg – illegal umgebautes Fahrzeug stillgelegt

Bitburg. Am Mittwoch, dem 05.08.2020, mussten Beamte der Polizeiinspektion Bitburg einen getunten Lexus aus dem Verkehr ziehen. Das Fahrzeug fiel den Beamten gegen 17:30 Uhr im Stadtgebiet in Bitburg auf. In der darauffolgenden Verkehrskontrolle konnten massive Schleifspuren an den vorderen Kotflügelkanten festgestellt werden. Daraufhin entdeckten die Beamten ein unzulässiges Gewindefahrwerk, wodurch die Freigängigkeit der Reifen kaum gewährleistet war. Read more

Körperich: Rotes Kreuz ruft zur Blutspende am 21. August 2020 auf

Blutspenden werden auch und gerade während der Corona-Pandemie benötigt. Neuer Terminservice verspricht Spenderinnen und Spendern mehr Komfort und bessere Abläufe.

Körperich: Kalendertäglich werden in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt, um die Patientinnen und Patienten in den Kliniken, Krankenhäusern und Arztpraxen zu versorgen. Auch und gerade während der Corona-Krise sind die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes daher dringend auf die Unterstützung der Bevölkerung durch Blutspenden angewiesen. Das Rote Kreuz ruft daher zur Blutspende in Körperich am Freitag, 21. August 2020 von 17:30 bis 21:00 Uhr in die Grundschule in der Gaytalstraße 43.

Neuer Service startet – Rotes Kreuz bittet um Terminreservier Read more

Sieben neue Auszubildende bei der Volksbank Eifel eG

vorne v.l.n.r.: Helena Schilling (Bitburg), Katharina Weiland (Irrhausen), Elena Lemmer (Geichlingen) und hinten: Nicolas André (Dasburg), Timo Rink (Mohrweiler), Ludwig Ermeling (Walsdorf), Luca Milbert (Prüm). (Foto: VBE)

Bitburg. Einige Tage Arbeitsluft in der Volksbank Eifel eG haben sie schon geschnuppert. Jetzt trafen sich die sieben neuen Auszubildenden zusammen mit den Ausbildungs-verantwortlichen zum gemeinsamen Kennenlernen und zum ersten betrieblichen Unterricht in der Filiale Dudeldorf. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen