15 Schutzmasken für jede öffentliche Apotheke in Rheinland-Pfalz

Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz verteilt 15.000 FFP-2-Schutzmasken an alle öffentlichen Apotheken in Rheinland-Pfalz.

Mainz, 27.05.2020: Auf Beschluss des Vorstandes der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz stattet die Kammer jede öffentliche Apotheke im Land angesichts der Corona-Pandemie auf Kammerkosten mit jeweils 15 FFP-2-Masken aus. „Nachdem sich die Lieferung der Masken etwas verzögert hatte, startet die Auslieferung!“ freut sich Kammerpräsident Pharmazierat Dr. Andreas Kiefer. Weiterlesen

Flughäfen warten auf Startschuss für ein Wiederanlaufen des Luftverkehrs

Maßgebende Faktoren für ein Wiederanlaufen des Luftverkehrs sind laut Ralph Beisel die Lockerung von Corona-Maßnahmen, wie Grenzöffnungen, Quarantänebestimmungen und Reisewarnungen. Die ADV bedauere sehr, dass die Bundesregierung die weltweite Reisewarnung entgegen ihrer Ankündigung heute noch nicht aufgehoben habe: „Der Sommerurlaub in Europa muss schrittweise wieder möglich sein – verantwortungsvoll und mit klaren Regeln. Weiterlesen

Bei Lockerung der Corona-Beschränkungen die Schweinepest (ASP) nicht vergessen!

Bild (Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau): Präsident Michael Horper

Koblenz. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, bittet angesichts der jetzt zu erwartenden Zunahmen an Aufenthalten in der Natur darum, dass die Bevölkerung keine Essensreste zurücklässt, sondern solche konsequent wieder mit nach Hause nimmt. Spaziergänge und Wanderungen werden in Corona-Zeiten immer beliebter, darüber hinaus lädt der Frühsommer zum Wandern und zum Aufenthalt im Freien ein. Dabei werden oftmals Lebensmittel für die Pausen oder ein Picknick mitgenommen. Essensreste können aber maßgeblich zur Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) beitragen. Weiterlesen

30 Jahre Hof „Breit“

Foto (RME Archiv): Hof Breit mit Paul Brandsma – EIFEL Produzent seit 2004

Der Wittlicher Demeter Hof Breit kann dieser Tage auf ein besonderes Ereignis zurückblicken: Vor genau 30 Jahren wurde der Verein „Hof Breit“ von engagierten Menschen gegründet, der sich seitdem um den Hof in der Wittlicher Senke kümmert. Schon seit über 16 Jahren produziert der Betrieb EIFEL Bio-Käse.

Gesundheitsamt Mayen-Koblenz erhält Zuwendungsbescheid

Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm dankt für das starke persönliche Engagement

KREIS MYK. Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm vom rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerium verschaffte sich bei einem Besuch in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz einen Eindruck über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis und einen Überblick über die Abläufe im Gesundheitsamt. Dabei überreichte er Landrat Dr. Alexander Saftig einen Bescheid über eine einmalige Sonderzahlung für freiwillige Helfer in den Gesundheitsämtern in Höhe von 328.609 Euro, was einem Euro pro Einwohner im Landkreis und Stadt Koblenz entspricht. Weiterlesen

Wohungsbrand in Dauner Mehrfamilienhaus

Daun. Am 28.05.2020 gegen 05:45 Uhr kam es aus bisher unbekannten Gründen zum Brandausbruch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße in Daun. In einer Wohnung im ersten Obergeschoss brach der Brand aus bisher unbekannten Gründen aus. Der Bewohner der Wohnung, ein 49-jähriger Mann aus der VG Daun kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch das Einatmen von Rauchgas in ein nahegelegenes Krankenhaus. Weiterlesen

Dieb stielht Rüttelplatte

Gerolstein. Im Tatzeitraum 26.05.2020 bis 27.05.2020 wurde durch einen bisher unbekannten Täter eine etwa 500 kg schwere Rüttelplatte entwendet, welche im Kasselburger Weg in Gerolstein im Bereich des ehemaligen Güterbahnhofs abgestellt war. Hinweise zur Tat oder den möglichen Tätern werden an die Polizeiinspektion Daun unter 06592 96260 oder die Polizeiwache Gerolstein unter 06591 95260 erbeten.

Verkehrsunfall mit Personenschaden und unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle

Kirchweiler. Am 27.05.2020 gegen 15:30 Uhr befuhr eine 55-jährige Verkehrsunfallbeteiligte aus der VG Daun mit ihrem Fahrzeug einen asphaltierten Wirtschaftsweg im Bereich der Landstraße 28 zwischen Daun-Steinborn und Kirchweiler. Beim Einfahren auf die L 28 übersah sie einen 19-jährigen Unfallbeteiligten, welcher mit seinem Fahrzeug die L 28 befuhr. Dieser lenkte sein Fahrzeug, um einen Zusammenstoß zu verhindern, in den Graben. Hierdurch entstand erheblicher Sachschaden am Fahrzeug des Geschädigten. Zudem wurde dieser leicht verletzt. Weiterlesen

Bundeswehrsoldat aus Arenrath befreit Frau aus überschlagenem Auto

Held der Straße“ des Monats Mai aus Rheinland-Pfalz

Alexander Meyer aus Arenrath

Arenrath. Alexander Meyer wurde Augenzeuge eines schweren Autounfalls mit mehreren Überschlägen. Der 36-Jährige verlor keine Zeit und befreite eine Frau aus dem auf der Seite liegenden Fahrzeug. Für seinen durchdachten und mutigen Einsatz haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Alexander Meyer aus Arenrath (Verbandsgemeinde Wittlich-Land) zum „Held der Straße“ des Monats Mai 2020 gekürt.

Am Mittwoch, 4. März 2020 fuhr der Bundeswehrsoldat Alexander Meyer gegen 17:00 Uhr von seinem Dienst nach Hause. Auf der B 50 fiel ihm zwischen dem Kreisverkehr Hinzerath/B 327 und Longkamp in der südlichen Eifel ein entgegenkommendes Fahrzeug auf: „In ungefähr 200 Metern Entfernung kam mir ein Kleinwagen entgegen – etwas zu schnell in meinen Augen. In einer Kurve sah ich, wie das Heck des Autos unruhig wurde und ich dachte mir: ‚So klappt das nicht.‘“ Und die Einschätzung des 36-Jährigen stimmte. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Straße ab und überschlug sich mehrfach in der circa 1,80 Meter tiefer gelegenen Grünfläche. Dabei war trotzdem sehr viel Glück im Spiel, weiß Meyer: „Der Wagen schleuderte auf die angrenzenden Bäume zu, baute durch mehrere Überschläge jedoch sehr viel Geschwindigkeit ab, sodass das Auto relativ glimpflich auf der Fahrerseite an einem Baum zum Stehen kam. Das Ganze passierte innerhalb von drei bis vier Sekunden.“ Weiterlesen

Brand eines Einfamilienhauses un Uess

Uess. Am 27.05.2020 gegen 19:36 Uhr kam in Uess zum Brand in einem Einfamilienhaus. Ein 33-jähriger Bewohner des Anwesens hatte in der Wohnung einen Gasgrill in der Wohnung stehen, welcher aufgrund eines technischen Defekts Feuer fing. Durch die Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden. Der 33-jähriger Bewohner wurde vorsorglich wegen des Einatmens von Rauchgas untersucht. Die genaue Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Von weiteren Anfragen wird derzeit gebeten, abzusehen.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja