Land fördert Infrastruktur der Krankenhäuser mit 63 Millionen Euro

Neubau des Dauner Krankenhauses
Neubau des Dauner Krankenhauses

Bei der Vorstellung des Krankenhausinvestitionsprogramms 2016 betonte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, dass das Land seiner Verantwortung nachkomme und die Krankenhäuser auch im laufenden Jahr 63 Millionen Euro für investive Einzelmaßnahmen erhalten. „Die Krankenhäuser haben mit der Landesregierung einen fairen Partner. Wir investieren in die bauliche Infrastruktur der Häuser und stellen damit die bedarfsgerechte flächendeckende stationäre Versorgung der Patientinnen und Patienten auf einem hohen Niveau sicher“, so die Ministerin. Das Förderprogramm enthält 37 Einzelmaßnahmen. Diese Mittel verteilen sich auf 35 Krankenhäuser im Land. Bei der Verteilung der Förderung spielt neben der regionalen Ausgewogenheit auch die Trägervielfalt in Rheinland-Pfalz eine Rolle. Das Krankenhaus Maria Hilf in Daun bekommt insgesamt 9,2 Millionen Euro für den Erweiterungsbau (u.a. für eine neue Intensivstation). Read more

„Wenn es die Stiftung nicht schon gäbe, müsste sie heute noch gegründet werden“

Volksbank Eifel Mitte eG Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche in der Region,  Ausbildungspatenschaften und Sprachkurse

Prüm/Gerolstein. So viel buntes Leben ist selten in einer Kundenhalle einer Bank anzutreffen wie jetzt in der Volksbank Eifel Mitte eG in Prüm. 70 Kinder und Jugendliche aus Kitas und Schulen präsentierten mit ihren Lehrern und  Betreuern Projekte, die sie Dank der Stiftungszuwendungen umsetzen konnten. Auch Vertreter der Verbandsgemeinde Gerolstein und des Caritasverbandes Westeifel e.V. berichteten in der Feierstunde über ihre Förderprojekte, Ausbildungspatenschaften und Sprachkurse. Josef Bach, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde stellte in seinen Dankesworten unter Beifall fest: „ Wenn es diese Stiftung noch nicht gäbe, müsste  sie heute noch gegründet werden.“ Read more

Ein gelungenes Kooperations-projekt für junge Menschen

Caritasverband, Dekanat, Aktion Arbeit und Schule seit 2010 erfolgreich aktiv als gemeinsame Träger des Projektes „Paten für Ausbildung“

Wittlich/Traben-Trarbach. Eine nicht selbstverständliche Kooperation verschiedenster Institutionen zugunsten von ausbildungsstellensuchenden Jugendlichen hat im wahrsten Sinne des Wortes „Schule“ gemacht. Seit dem Jahr 2010 bietet eine gemeinsame Initiative des Dekanates Wittlich, der „Aktion Arbeit im Bistum Trier“, des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück e. V. und der Realschule plus Traben-Trarbach – unterstützt von den Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und der ehemaligen Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf, evangelischer Kirche, der Stadt Traben-Trarbach – zahlreichen Schülerinnen und Schülern nicht nur eine berufliche Orientierung, sondern auch Hilfe auf dem Weg in eine Ausbildungsstelle. Das Besondere dabei: Im Mittelpunkt des Projektes stehen, neben den Schüler/-innen, Ehrenamtliche verschiedenen Alters, die von den Initiatoren auf ihre Arbeit vorbereitet und in ihrem Tun begleitet werden. Read more

Land fördert Infrastruktur der Krankenhäuser mit 63 Millionen Euro

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei der Vorstellung des Krankenhausinvestitionsprogramms 2016 betonte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, dass das Land seiner Verantwortung nachkomme und die Krankenhäuser auch im laufenden Jahr 63 Millionen Euro für investive Einzelmaßnahmen erhalten. „Die Krankenhäuser haben mit der Landesregierung einen fairen Partner. Wir investieren in die bauliche Infra-
struktur der Häuser und stellen damit die bedarfsgerechte flächendeckende stationäre Versorgung der Patientinnen und Patienten auf einem hohen Niveau sicher“, so die Ministerin. Das Förderprogramm enthält 37 Einzelmaßnahmen. Read more

Verkehrsunfallstatistik 2015 Noch mehr Unfälle, weniger Schwerverletzte im Landkreis Wittlich

Archivfoto
Archivfoto

Die negative Unfallbilanz des Jahres 2014 hat sich leider im Jahr 2015 fortgesetzt. Ereigneten sich 2014 im Zuständigkeitsbereich der PI Wittlich noch 1.669 Verkehrsunfälle, so stieg die Zahl nunmehr auf insgesamt 1.746 Verkehrsunfälle an. Wie auch im vergangenen Bemessungszeitraum ereigneten sich die meisten Unfälle innerhalb geschlossener Ortschaften, die Zahl stieg hier von 911 auf 945 Unfälle. Read more

Ministerpräsidentin zu Gast in Wittlich

Malu Dreyer besuchte Wittlicher Eyüp Sultan Moschee

Unter anderem Ministerpräsidentin Dreyer mit ihrem Ehemann, Bürgermeister Joachim Rodenkirch, Imam Mesut Sancaktar, Sebahattin Topal, 1. Vorsitzender der in Wittlicher Ditib, Yilmaz Yildiz, Vorsitzender der Ditib Rheinland-Plalz und den Bürgerbeauftragten Dieter BurgardzFoto: Werner Pelm
Unter anderem Ministerpräsidentin Dreyer mit ihrem Ehemann, Bürgermeister Joachim Rodenkirch, Imam Mesut Sancaktar, Sebahattin Topal, 1. Vorsitzender der in Wittlicher Ditib, Yilmaz Yildiz, Vorsitzender der Ditib Rheinland-Plalz und den Bürgerbeauftragten Dieter Burgardz Foto: Werner Pelm


Wittlich.
Hohen Besuch empfing vergangenen Freitag, 19.02.2016, die Wittlicher Eyüp Sultan Moschee: Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte im Rahmen ihrer Wahlkampftour gemeinsam mit ihrem Ehemann Klaus Jensen und einem großem Gefolge aus Politik und Medien die Wittlicher Moschee des DITIB Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V. in der Schloßstraße.

Weitere Betriebe mit Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service & Komfort“ ausgezeichnet

HWK-Präsident Rudi Müller (3. v. l.) und Astrid Müller (r.) vom UWZ überreichten die Urkunden auf der ÖKO an Vertreter von Oli-Plast, AP-Bau, Wincheringer, Elektro Elsen und SES-Gebäudetechnik (v. l.) (Foto: HWK)
HWK-Präsident Rudi Müller (3. v. l.) und Astrid Müller (r.) vom UWZ überreichten die Urkunden auf der ÖKO an Vertreter von Oli-Plast, AP-Bau, Wincheringer, Elektro Elsen und SES-Gebäudetechnik (v. l.) (Foto: HWK)

Trier. Ein großes Bad mit angepassten Sanitäreinrichtungen, Räume ohne Türschwellen, bequem erreichbare Lichtschalter und Türgriffe: Viele Menschen möchten sicher und selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben und sich selbst versorgen können. An diesem Grundbedürfnis richten immer mehr Unternehmen ihre Leistungsangebote aus. So werben in der Region Trier mittlerweile 60 Betriebe mit dem Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service & Komfort“. Dafür haben sie im Umweltzentrum (UWZ) der Handwerkskammer (HWK) Trier eine spezielle Schulung im Bereich barrierefreies Bauen durchlaufen. Die jüngst erworbenen Zertifikate hat HWK-Präsident Rudi Müller auf der ÖKO 2016 überreicht. Read more

Frühlings-Wiesn mit super Partystimmung am Triolago

Zwei Schläge und "O-Zapft" war: Ortsbürgermeisterin Dr. Christel Egner-Duppich, Hans-Jürgen Lichter und der Repräsentant von Bitburger haben das Fest eröffne Foto: EAZ.
Zwei Schläge und „O-Zapft“ war: Ortsbürgermeisterin Dr. Christel Egner-Duppich, Hans-Jürgen Lichter und der Repräsentant von Bitburger haben das Fest eröffne Foto: EAZ.

Riol. O’zapft ist ! In Riol an der Mosel ist man schon wieder mitten drin in der neuen Party-Saison.

Keine geringeren als Ina Colada, Markus Becker und Peter Wackel haben mit einer Mega-Mallorca-Party das erste Frühlingserwachen am Triolago eröffnet. Die Begeisterung am ersten Wochenende haben alle Erwartungen übertroffen. Zünftig mit Fassbier, bayrischen Schmankerln, fesch gekleidet im Dirndl und Krachlederne wird jetzt an drei Wochenenden gefeiert, was das Zeug hält. Read more

Einwohnerversammlung am 3. März

Konzepte zu Lieserufer, Parkplatz Karrstraße und Platz an der Synagoge werden vorgestellt

Wittlich. Bürgermeister Joachim Rodenkirch lädt alle Einwohner der Stadt Wittlich zu einer Einwohnerversammlung am Donnerstag, 3. März, um 19 Uhr in die Kultur- und Tagungsstätte Synagoge ein. Read more

Waldsee Rieden auf der Erfolgsspur

069-2016 Waldsee RiedenKreis Mayen/Koblenz. Erstklassige Badegewässerqualität, ein stetig wachsendes Feriendorf, steigende Tourismuszahlen, ein Ort zum Entspannen: Der Zweckverband Waldsee, der Fremdenverkehrszweckverband Riedener Mühlen und die Ortsgemeinde Rieden sind zufrieden mit der Entwicklung des Waldsees. Sowohl der Zweckverband Waldsee unter der Federführung von Landrat Dr. Alexander Saftig als auch der Fremdenverkehrszweckverband Riedener Mühlen haben nun weitere Infrastrukturmaßnahmen beschlossen, die die positive Entwicklung des Sees auch in diesem Jahr festigen sollen. Read more

TuS 05 Daun Breitensport

TuSDaun. Einer der aktivsten Vereine im Sportbund Rheinland ehrte am Samstag, dem 09.01.16, die Sportlerinnen und Sportler, die 2015 das Deutsche Sportabzeichen erworben haben. Für 2015 wurden über 300 DSA für den TuS  beim Sportbund eingereicht. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen