Volle Häuser beim Tag der Architektur 2016

Mehr als 12.000 Besucher beim Tag der Architektur 2016 – Die Bürger lassen sich Architektur erklären!

Region. In diesem Jahr hatte der Tag der Architektur starke Konkurrenz: Die Fußball-EM fesselte die Aufmerksamkeit und bestimmte die Gespräche und in Mainz wurde an diesem Wochenende das Johannisfest gefeiert. Dennoch lockten die gezeigten Bauten trotz des schlechten Wetters tausende Architekturinteressierte.  Read more

„Kleines“ Dorffest in Loogh

Am Samstag, den 09.07. beleben niederländische Musikanten den Loogher Ortskern

loogh_27_16Loogh. Loogh feiert nach einmaliger Pause wieder ein „kleines“ Dorffest zu dem Besucher aus Nah und Fern herzlich eingeladen sind. Niederländische Musikanten beleben das Fest mit ihren Instrumenten und für Essen und Trinken ist in gemütlicher Sommernachtsatmosphäre gesorgt. Read more

Gesetzentwurf Kommunalreform: Auf einmal wird alles ganz eilig

LK Vulkaneifel. Der neue Gesetzentwurf über die Gebietsänderungen der Verbandsgemeinden Hillesheim und Obere Kyll (Stand 24.06.2016) wurde jetzt seitens der Landesregierung den Kommunen vorgelegt. Die Frist zur Abgabe einer Stellungnahme sei so knapp bemessen, dass es ein Schlag ins Gesicht für alle ehrenamtlich tätigen Mandatsträger bedeutet, äußert sich Ortsbürgermeister Horst Kolitsch aus Walsdorf. Es sei zu bedenken, dass in RLP Sommerferien vom 18.07. bis 04.09.2016 sind. Diesen Zeitraum haben schon viele Familenen verplant. Es muss aber auch allen ehrenamtlichen Ratsmitgliedern die Chance gegeben werden, solche wichtigen Entscheidungen ausführlich und ohne Zeitdruck zu diskutieren und zu beraten, um eine Stellungnahme abgeben zu können. „Es wäre nur fair, wenn die Frist bis mindestens 30.09.2016 verlängert wird.“, richtet sich sein Appell an Minister Lewentz und die regionalen Mandatsträger in Mainz.

651.000 Euro für Ausbau der Kreisstraße K 16 zwischen Mehren und Steiningen

Mehren / Steiningen. Verkehrsminister Volker Wissing hat dem Landkreis Vulkaneifel für den Ausbau der K 16 zwischen Mehren und Steiningen eine Zuwendung in Höhe von 651.000 Euro zugesagt. Der insgesamt rund 2.100 Meter lange Ausbau der K 16 beginnt an der Ortsgrenze der Gemeinde Mehren und endet vor der Einmündung in die Landesstraße L 66. Durch die Straßenbaumaßnahme wird die Fahrbahn in einer Kombination aus Hoch- und Vollausbau instandgesetzt. Hierbei werden gleichzeitig eine Aufweitung des Fahrbahnquerschnitts sowie eine Instandsetzung der Alfbachbrücke vorgenommen. Susanne Keeding Pressesprecherin Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Tel. 06131/16-2550.

Triathlet Nicolas Krämer holt Deutschen Meistertitel

triathlet_27_16Düsseldorf/Gerolstein. Das Düsseldorfer Hafengelände war der Austragungsort für rund 1.600 Ausdauersportler zu den Deutschen Triathlon-Meisterschaften 2016. In der Altersklasse der 20- bis 24-Jährigen präsentierte sich der Gerolsteiner Nicolas Krämer in bester Form und gewann mit rund 1 Minute Vorsprung vor den Kontrahenten Marco Hoffmann und Gerrit Schubert. Read more

Neuer Vorstand im Förderverein Krankenhaus Maria Hilf e.V.

Vorstand v.l.n.r. Hr. Pelm (Schhriftführer), Fr. Rings (stellv. Vorsitzende),  Hr. Klassmann (Vorsitzender), Hr. Sicken (Schatzmeister)
Vorstand v.l.n.r. Hr. Pelm (Schhriftführer), Fr. Rings (stellv. Vorsitzende),
Hr. Klassmann (Vorsitzender), Hr. Sicken (Schatzmeister)

Daun. Am 08.03.2016 fand die Jahreshauptversammlung des „Förderverein Krankenhaus Maria Hilf e.V.“ statt. Neben den gewohnten Tagesordnungspunkten wurden bei den Wahlen Frau Rings, als stellv. Vorsitzende und Herr Pelm, als Schriftführer, in ihren Ämtern bestätigt. Eine personelle Veränderung gab es trotzdem. Leider entschied sich Herr Herbert Thelen durch eine berufliche Veränderung dazu, sein Amt als Vorsitzender des Vereins in der laufenden Amtsperiode niederzulegen. Umso mehr freut es uns, dass wir Herrn Thomas Klassmann, Bankdirektor bei der Volksbank RheinAhrEifel eG, für die Nachfolge gewinnen konnten. Wir wünschen ihm viel Erfolg und freuen uns schon auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Unser Besuch in Mainz bei Anke Beilstein

beilstein_27_16Zell/Mainz. Am Donnerstag, dem 23.06.2016, trafen wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b, uns morgens am Bahnhof in Bullay und fuhren mit dem Zug nach Mainz. Gegen Mittag kamen wir dann in Mainz an, wo wir uns auch direkt auf den Weg zum Landtag machten, der momentan im Mainzer Landesmuseum tagt. Als wir das Museum erreicht hatten, konnten wir sofort an einer Debatte zu dem Thema: „Wohnsitzauflage für Asylbewerber“ teilnehmen. Wir waren uns alle einig, dass es mal interessant war, einigen Reden der einzelnen Fraktionen mitzuerleben und generell die Atmosphäre im Landtag zu fühlen. Nach der Debatte trafen wir die Landtagsabgeordnete Anke Beilstein (CDU), die sich ca. 35 Minuten im Abgeordnetenhaus unseren Fragen stellte und uns diese auch sehr offen beantwortete. Wir waren sehr erfreut, dass Anke Beilstein uns auch persönlichere Fragen beantwortete und hätten mit ihr gerne noch etwas länger gesprochen, um über ihren Alltag als Landtagsabgeordnete mehr zu erfahren. Read more

Fünf Jahre „Rückenwind“

„Rückenwind“, die bundesweit einmalige Anlaufstelle auf der anderen Straßenseite des Wittlicher Gefängnisses, feierte im Wittlicher Casino fünf Jahre erfolgreiche Arbeit

Wittlich. Nach französischem Muster, denn dort gibt es die Betreuung rund um die Familien der Inhaftierten schon lange, waren engagierte Ehrenamtliche und Verantwortliche des SKM, dem katholischen Verband für soziale Dienste vor fünf Jahren unterwegs, um eine Anlaufstelle mit ähnlichen Zielvorstellungen ins Leben zu rufen. „Wir haben es geschafft“, sagt heute Hans-Peter Pesch recht stolz. Der engagierte Seniortrainer war damals mit dabei und ist heute als Projektleiter mit seinem Team von zwölf Ehrenamtlern und der Diplom-Pädagogin Melanie Bonifas, die mit halber Stelle arbeitet, verantwortlich für die Arbeit von „Rückenwind“. Read more

Ärztliche Versorgung durch Bereitschaftsdienstzentralen (BDZ) gesichert

Region. Seit 1. Juli 2016 sind die meisten ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen (BDZ) in Rheinland-Pfalz ganzwöchig geöffnet. Im Verbreitungsgebiet der Eifelzeitung sind es sogar alle. Damit stehen den Bürgerinnen und Bürgern in unserer Eifel-Mosel-Region flächendeckend ganzwöchig geöffnete BDZ‘s zur Verfügung. Das ist ein Meilenstein im Kampf gegen den Ärztemangel unserer dünn besiedelten Region. Eine maßgebliche Hürde für die Niederlassung von jungen Ärztinnen und Ärzten ist es nämlich, die Verpflichtung, die Erreichbarkeit für die Patienten
24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr selbst zu organisieren. Read more

79. Gesundheitsforum am Krankenhaus Maria Hilf Daun

Thema: Dermatosen im Genitalbereich  am Montag, dem 11. Juli 2016, 18:00 Uhr

Daun. Als Dermatosen bezeichnet man Erkrankungen der Haut. Viele Hautkrankheiten machen auf sich aufmerksam, weil die Haut an der Stelle anders aussieht als gesunde Haut. Man spricht auch von den sogenannten „Effloreszenzen“. Diese können unter anderem mit Juckreiz, Brennen und Schmerzen einhergehen. Besonders belastend ist es für die Patienten, wenn Dermatosen im Genitalbereich auftreten.  Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen