Hier wächst ein guter Wein

Cochem. Vom 22. bis zum 26. Juni laden Winzerbetriebe aus den zehn Weinbaugemeinden des Ferienlandes Cochem zur Mosel-Wein-Woche. Zum 42. Mal kommen die Winzer aus dem schönsten Weinbaugebiet Deutschlands zusammen, um den Besuchern ihre vorzüglichen Erzeugnisse vorzustellen. Dazu servieren sie rund zweihundert edle Rieslinge und rassige Winzersekte.

Nicht nur wegen der wunderschönen Lage an der Mosel ist Cochem der ideale Ort, um Weine zu verkosten. Immerhin hat Cochem eine Siedlungstradition seit der Kelten- und Römerzeit. Die Römer besaßen bekanntlich eine ausgeprägte Vorliebe für das Getränk und brachten vor rund 2000 Jahren die Weinreben an die Mosel. Cochem präsentiert den Besuchern des Weinfests wieder ein ganz besonderes Programm. Dazu gehören neben den Verköstigungen auch Musikkapellen und Showbands – eben Unterhaltungsmusik für Jung und Alt. Wie jedes Jahr ist der Eintritt selbstverständlich frei.

Eröffnet wird das Fest am Mittwoch, den 22. Juni, um 16 Uhr. Ein echtes Highlight Read more

D!’s Dance Day am 12. Juli 2011 bei der Volksbank RheinAhrEifel eG

Niederzissen. Er hat unzähligen Top-Acts aus den Charts die richtigen Steps und Moves beigebracht, begeisterte durch seine Art in TV-Shows wie POPSTARS und schuf mit DanceStar 2006 auf VIVA die erste Dance-Sendung im deutschen Fernsehen: Detlef D! Soost ist in Deutschland die Kompetenz wenn es um Choreografie geht.

Jetzt kommt er zum ersten Mal mit seinem Dance Day nach Niederzissen. In einem 2 ½ stündigen Tanzevent werden angesagte Workshop-Module durchgeführt. Begonnen wird mit einem kleinen Warm-up und geht dann über in das Erlernen einer coolen Choreografie. Detlef D! Soost wird die Teilnehmer unterstützen, sich auch zwischen den Teilnehmern bewegen und dem ein oder anderen einzelne Schrittfolgen genauer erklären. Am Ende haben die Teilnehmer noch die Möglichkeit ein Autogramm und ein Erinnerungsfoto mit D! zu ergattern.

Möglich gemacht hat das ganze Dance-Spektakel die Volksbank RheinAhrEifel eG.
Für die Kunden der Volksbank RheinAhrEifel (PRIMAX-Kinder und VoYou-Clubmitglieder) hat der Kartenvorverkauf in den örtlichen Read more

Spuren der Geschichte – eine Exkursion zu Denkmälern in den Dörfern der Westeifel

Die Westeifel – dünn besiedeltes Gebiet am Rande Deutschlands, das man eher mit freier Natur in Verbindung bringt, weniger aber mit herausragenden Denkmälern.

Dabei haben verschiedene, unterschiedliche Epochen der Geschichte hier ihre Spuren hinterlassen, die an der Struktur der Dörfer und an ihren herausragenden Gebäuden erkennbar sind. Oft sind es Kirchen, häufe aber auch profane, weltliche Bauten. Manche erinnern an religiöse Zusammenhänge, manche an Machpolitik, manche an wirtschaftliche Fragen (Bleierzabbau). Wegen dieser Bedeutung sind manche Gebäude als Denkmäler geschützt, damit die Spuren der Vergangenheit für die Zukunft erhalten bleiben. Die bauliche Gestalt der Dörfer ist wie ein Buch, aus dem man Teile der spannenden Geschichte wieder herauslesen kann.

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Regionalverband Eifel, bietet Hilfestellung beim Lesen in diesem Buch. Auf einer Tagesexkursion mit dem Bus bereisen die Teilnehmer Teile der Westeifel, um sich – unter fachkundiger Leitung – mit der Geschichte und ihren Spuren in den Dörfern zu Read more

Was ist eigentlich das Bundesinstitut für Risikobewertung?

Seit Wochen ist es in aller Munde: Das Berliner Bundesinstitut für Risikobewertung BfR gilt in Sachen EHEC als Instanz, auf die zu hören sich allemal lohnt. Was hat es mit diesem Institut eigentlich auf sich? Die Eifel-Zeitung nach nachgeforscht.
Gegründet wurde es am 1. November 2002 als Anstalt des Öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. An drei Standorten in Berlin arbeiten 750 Mitarbeiter an dem gewichtigen Auftrag mit,  den gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland und international zu erweitern und zu stärken. Zur Erledigung seiner gesetzlichen Aufgaben erhielt das Institut allein Jahr 2010 ein Budget von 61,6 Mio Euro;  darunter sind selbst eingeworbene Drittmittel in Höhe von 2,68 Mio Euro.

Die im „Gesetz zur Neuorganisation des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und der Lebensmittelsicherheit“ vom 14. August 2002 festgelegten Arbeitsschwerpunkte umfassen
– die gesundheitliche Bewertung der biologischen und stofflich-chemischen Sicherheit von Lebensmitteln,
– die gesundheitliche Bewertung der Sicherheit Read more

Deutschland-Premiere

Der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) stellt auf dem Bundesjägertag 2011 in Frankenthal den zurzeit deutschlandweit ersten mobilen Wildbretverkaufsstand eines Jagdverbandes vor: das WILDMOBIL.

„Das WILDMOBIL geht auf eine Initiative des LJV zurück und ist die logische Weiterentwicklung unserer Wildbret-Marketinginitiative“, erklärt Kurt Alexander Michael stolz. In erster Linie will der LJV mit dieser neuen Einrichtung die Bevölkerung auf die Vorzüge des Wildbrets aus heimischen Revieren aufmerk-sam machen.

Mit dem WILDMOBIL bietet der LJV einen Anhänger, dessen Ausstattung allen lebensmittelrechtlichen Vorgaben entspricht. Somit können Wildprodukte in optisch besonders ansprechender Weise – auch zubereitet – angeboten werden.

Den rheinland-pfälzischen Jägerinnen und Jägern soll mit dem WILDMOBIL ein Werkzeug zur Verfü-gung stehen, um beispielsweise auf Wochen-, Bauern-, Herbst- und Weihnachtsmärkten präsent zu sein, und um vor Ort für das Naturprodukt Wildbret zu werben. „Wir sind sehr stolz darauf, der erste deutsche Landesjagdverband zu sein, der seinen Mitgliedern mit einer solch Read more

Michels Landidyll-Hotel No.1 bei „Holidaycheck.de“

Schalkenmehren. Insgesamt 1.984 Hotels in Rheinland-Pfalz werden beim zweitgrößten deutschen Internet-Reiseportal bewertet. Seit 9. Juni 2011 führt das Michels Landidyll-Wohlfühlhotel in Schalkenmehren bei „Holidaycheck.de“ die Liste der beliebtesten Hotels in Rheinlandpfalz an. 1,843 Millionen Besucher klicken jeden Monat  Pro Monat auf Holidaycheck.de und bewerten ua auch die Hotels. In Schalkenmehren freut man sich riesig über die Auszeichnung, das beliebteste Hotel in Rheinland-Pfalz zu sein, zumal dieses Prädikat aus 1. Hand von den Gästen kommt.

Volksbank RheinAhrEifel und Bildungsministerium veranstalten erste Bildungskonferenz

Polch. Gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft: Unter diesem Motto initiierten die Volksbank RheinAhrEifel eG, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz mit Unterstützung des Pädagogischen Landesinstitutes  am 9. Juni 2011 die erste Bildungskonferenz der Bildungsregion RheinAhrEifel. Mit dem Ziel, ein regionales Bildungsnetzwerk zu schaffen, die Kommunikation und Zusammenarbeit zu optimieren, luden die drei Veranstaltungspartner Vertreter von rund sechzig regionalen Schulen ins Forum Polch ein. Dort informierten sich mehr als 60 Lehrkräfte über aktuelle schul- und bildungspolitische Themen. Die Pädagogen tauschten sich rege über den Stand der Schulstrukturreform und die Möglichkeiten der neuen Wahlpflichtfächer aus. Auch wie sich Verbraucher- und Jugendschutz oder die Wissensvermittlung über den regionalen Wirtschaftskreislauf in den Unterricht integrieren und in die Schulen transportieren lassen, beschäftigte die Gäste. Die Tagesveranstaltung ließ neben Fachvorträgen genügend Raum für Informationsbörsen, die Vorstellung von Best-Practice-Beispielen und Diskussionsrunden, aus denen sich praxistaugliche Antworten für aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Read more

Flug zum Nordkap mit Zwischenstopp in Bad Neuenahr

Eine Gruppe spanischer Piloten fliegt derzeit mit sogenannten Autogiros vom „Geburtsort“ dieses Fluggeräts in Getafe bei Madrid bis zum Nordkap. Auf ihrer Reise machten die Piloten am Pfingstwochenende Station in Bad Neuenahr und blieben für eine Übernachtung in der Kurstadt.

Das Autogiro sieht äußerlich einem Hubschrauber ähnlich, der Motor treibt aber wie bei einem normalen Flugzeug einen Propeller an. Durch den bei der Vorwärtsbewegung erzeugten Luftstrom wird indirekt der Rotor angetrieben der für den nötigen Auftrieb sorgt. Durch diese Bauart können extrem kurze Start- und Landestrecken erflogen werden.

Die Kurstadt wurde als Landeplatz ausgewählt, da die Flugstrecke von Frankreich kommend zur Ostseeküste bei Rügen über die Eifel führte.

Von dort geht es dann über Schweden weiter nordwärts. Der Flugplatz auf der Bengener Heide hatte für die spanischen Piloten aber auch eine Neuigkeit parat, hier sahen sie zum ersten Mal einen Windenstart mit einem Segelflugzeug des Luftsportvereins. In Deutschland die Read more

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Wittlich e.G. feiert ihr 90-Jähriges Jubiläum und die Wohnbau Wittlich GmbH ihr 20-Jähriges Bestehen

Geschäftsfreunden, Förderern und Mitgliedern möchte die gemeinnützige  Baugenossenschaft Wittlich ihre Tätigkeit seit ihrer Gründung im Jahre 1921 bis heute nahe bringen. Ihre Entwicklung spiegelt die Höhen und Tiefen auch der politischen und wirtschaftlichen Geschichte im heimischen Raum wieder.

„Hilfe zur Selbsthilfe“ war das Motto einer Versammlung zu der Sebastian Hubert am 27.10.1921 in der Stadt Wittlich eingeladen hatte. Diesem Aufruf folgten zirka 60 Bürger der Stadt Wittlich und bekundeten ihre Bereitschaft zur Gründung einer Baugenossenschaft, um der akuten Wohnungsnot entgegen zu treten.

Bis heute gilt der Satz im §2/1 unserer Satzung „Zweck der Genossenschaft
Ist die Förderung ihrer Mitglieder vorrangig durch eine gute, sichere und sozialverantwortbare  Wohnungsversorgung“annähernd unverändert .

Nach einem verlorenen ersten Weltkrieg, in einer drückenden französischen Besatzungszeit mit Inflation, die eine verarmte Bevölkerung hinterließ, in einer Zeit der Depression und Mutlosigkeit, war der Elan und der Optimismus bewundernswert.

Den Männern der ersten Stunde muss Read more

600 Euro für die Jugendarbeit vor Ort überreicht

Hillesheim. Die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Hillesheim strahlen bei der Scheckübergabe über beide Ohren: Mit dem Verkauf des „Florians Brotes“ hat die Bäckerei Frank Geiben den stolzen Betrag in Höhe von 600,- Euro für ihre Arbeit gesammelt. Mit dem Geld sollen die Jugendarbeit weiter ausgebaut und neue Aktivitäten ermöglicht werden.

„Unsere Aktion war bislang ein voller Erfolg“, freut sich Bäckermeister Frank Geiben.

Er zeigt sich begeistert über die große Resonanz bei seinen Kundinnen und Kunden. „Unsere Idee ist wirklich sehr gut angenommen worden“. „Viele Kunden haben vom Florians Brot gehört und sich gezielt danach erkundigt.“ Die Spendenaktion der Bäckerei Geiben läuft seit November 2010 und soll auch weitergeführt werden. Von jedem verkauften Florians Brot spendet die Bäckerei Geiben 0,40 Euro  für die Arbeit der Jugendfeuerwehr in Hillesheim  „Wir freuen uns, dass sich die Bäckerei Geiben und vor allem auch deren Kundschaft für die lokalen Belange Read more

„Zirkus Furioso“ auf der Zielgeraden

Hillesheim/Daun. Zirkusdirektor Leo Pimpelmoser gibt sich die Ehre, alle Kinder unter 100 von nah und fern zu den drei Aufführung von „Zirkus Furioso“ auf das allerherzlichste einzuladen. Artisten und Tiere haben sich gemeinsam mit dem „Chor der Zuschauer“ ein halbes Jahr lang vorbereitet, um dem hochverehrten Publikum eine Zirkusrevue darzubieten, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat – naja, fast noch nicht.

Im Zentrum des 14. großen Musicals der Grundschule Daun steht eine ganz besondere Zirkusaufführung. Ein Wanderzirkus, der sich für etwas ganz Besonderes hält, seine beste Zeit aber offensichtlich schon länger hinter sich hat, hat alle Mühe, seine „Attraktionen“ in eine Folge von mitreißenden Zirkusnummern zu bringen. Das fängt schon damit an, dass der „Dumme August“ seinem Chef dauernd in die Parade fährt und ihn mit seinen Witzen aus dem Konzept und letztlich an den Rand der Verzweiflung treibt. Direkt zu Beginn fehlt schon die Assistentin Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja