In Alflen läutet wieder eine Totenglocke

@font-face {
font-family: „Times New Roman“;
}@font-face {
font-family: „Arial“;
}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 10pt; font-family: Arial; }table.MsoNormalTable { font-size: 10pt; font-family: „Times New Roman“; }div.Section1 { page: Section1; }

ALFLEN. In der Pfarrkirche St Johannes der Täufer kann ab sofort wieder die Totenglocke geläutet werden, wenn in der Pfarrei ein Mensch stirbt. Am Allerseelentag nahm Dechant Walter Fuß im Auftrag des Trierer Bischofs Dr. Stephan Ackermann die Glockenweihe im Rahmen einer feierlichen Vesper in dem prall gefüllten Gotteshaus vor. Nachdem die Alfler Pfarrkirche in den letzten Jahren von Grund auf renoviert wurde und heute in festlichem Glanz erstrahlt, fehlte eigentlich noch diese Glocke im kleinen Turm der Kirche, das sogenannte „Totenglöckchen“.

 

Ihre „Vorgängerin“, die bis 1942 und für mehr als 4000 verstorbene Alflerinnen und Alfler zur letzten Ruhe geläutet hatte, wurde im 2. Weltkrieg zur Waffenproduktion eingeschmolzen und bislang Read more

Neue Kurse in Daun, Gerolstein und Kelberg

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Vulkaneifel, bietet neue Kurse für Eltern mit Babys, die von Mai bis September 2010 geboren sind, nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm an. Zu den wöchentlichen Treffen sind die Mütter/Väter mit ihren Kindern herzlich eingeladen. Im Kurs erfahren die Eltern, wie sie ihre Babys in ihrem gesunden Heranwachsen mit gezielten Anregungen unterstützen können. Ergänzend dazu geht die Kursleiterin auf Fragen in Bezug auf Entwicklung, Erziehung, Ernährung, Pflege, etc. ein.

Wichtig in diesem qualifizierten Konzept ist, dass sich die Mütter/Väter und das Kind wohl fühlen und Spaß haben. Aus diesem Grund achtet die Leiterin besonders darauf, dass die Kinder mit den vielfältigen Bewegungs- und Sinnesanregungen nach Dr. Jaroslav Koch angemessen begleitet und nicht überfordert werden.

Infos: Tanja Leber, 06592-7325 oder Resi Schmitz, 06591- 981198

Zur Halbzeit im Plus

Mehr als 21.000 Wildschweine haben die rheinland-pfälzischen Jäger von April bis September 2010 geschossen. Das ist ein Plus von mehr als 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Das aktuelle Jagdjahr, das jeweils am 1. April beginnt, ist gerade zur Hälfte vorbei, und die Jagdstrecke beim Schwarzwild übertrifft bei Weitem das Ergebnis von 2009 im gleichen Zeitraum. Während im Jagdjahr 2009 / 2010 von April bis September 15.475 Schwarzkittel erlegt werden konnten, sind es im diesem Jagdjahr schon mehr als 21.000. „Das zeigt, dass die Jägerschaft in Rheinland-Pfalz die Schwarzwildjagd ausgezeichnet beherrscht“, zeigt sich Kurt Alexander Michael, Präsident des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e. V. (LJV), zufrieden.

„Die nackten Zahlen beweisen aber auch, dass die Jägerinnen und Jäger in Rheinland-Pfalz ihren Auftrag, die Schwarzwildbestände auf einem verträglichen Maß zu halten, sehr ernst nehmen“, betont der LJV-Präsident. Damit sollte die Diskussion um das mangelnde Engagement der Jäger bei der Bejagung von Wildschweinen ein Ende finden, meint Read more

Adventsdeko selbst gemacht

Kopp –Birresborn / Zilsdorf. Der Landfrauenverband Vulkaneifel bietet einen Kurs zum Thema Floristik – Herstellen von Adventsdekoration – an. Unter Anleitung von Frau Gertrud Zeeh erlernen Sie wie man fachmännisch Advents- und Weihnachtsdekorationen herstellt.

Termin: Montag, 22.11.2010, 19.30 Uhr

Ort: Kopp, Bürgerhaus

Kursgebühr: 4,50 € für Mitglieder, ,50 6 € für Nichtmitglieder plus Materialkosten

Bitte bringen Sie zu dem Kurs Gartenschere, scharfes Messer und Schere mit. Vorhandenes Material (Moos, Tannengrün, Fruchtstände etc.) kann mitgebracht werden. Anmeldung bis 20.11.2010 an Thea Thul, Tel. 06594-604, Uschi Schifferings, Tel. 06594-677.

Termin: Dienstag, 23.11.2010, 19.00 Uhr

Ort: Zilsdorf, Gemeindehaus

Kursgebühr: 4 € für Mitglieder, 6 € für Nichtmitglieder plus Materialkosten.

Bitte bringen Sie zu dem Kurs Gartenschere, scharfes Messer und Schere mit. Vorhandenes Material (Moos, Tannengrün, Fruchtstände etc.) kann mitgebracht werden.

Anmeldung bitte bis zum 20.11.2010 an Rita Slupek, Tel. 06593-1757.

Weihnachtliches von Hand gemacht

Gerolstein. Die Katholische Arbeitnehmerbewegung Gerolstein lädt am Sonntag, 21. Nov. 2010 ab 11.30 Uhr zum Basar ins Pfarrheim ein. Verkauft werden selbstgefertigte Handarbeiten für die Advents- und Weihnachtszeit. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Der Reingewinn ist für einen guten Zweck.

„BÜRGER FÜR ULMEN“ trafen sich zur Mitgliederversammlung

Ulmen. Die 2009 gegründete  Wählergruppe  „BÜRGER FÜR ULMEN e.V.“ (BFU e.V.) traf sich im Gasthaus Bürgerstube zur ersten Mitgliederversammlung. Der 1.Vorsitzende Karl Eckardt ging nach Begrüßung der zahlreich erschienenen  Mitglieder auf die Entstehungsgeschichte der BFU e.V. ein und berichtete über die bisher durchgeführte Arbeit der Wählergruppe.

Den Arbeitsschwerpunkt sieht sie in der Kinder- und Jugendarbeit, der Konsolidierung des Haushalts und einer transparenten und bürgernahen Stadtpolitik. Nach den Berichten des Kassenführers und der Kassenprüfer erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Im weiteren Verlauf der Versammlung gab der Fraktionsvorsitzende Rolf Weber (die Wählergruppe ist mit fünf Sitzen im Ulmener Stadtrat vertreten) einen Überblick über die aktuellen Themen der Ulmener Kommunalpolitik.
Die Mitglieder brachten einstimmig ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die bereits im August 2007 durch die Wählergruppe initiierte „Spielleitplanung „ (SLP) nunmehr zum Wohle aller Ulmener Kinder und Jugendlichen in die Realität umgesetzt wird.

Man möchte auch in Zukunft ein Read more

350 Jahre Pfarrei Steffeln

Steffeln. Im Jahre 1660 löste sich Steffeln aus der Pfarrei Lissendorf und wurde zur selbstständigen Pfarrei erhoben. Am Sonntag, dem 21. November lädt nun die Pfarrgemeinde zur Jubiläumsfeier mit Adventsbasar ein. 

Der Festtag beginnt um 9.00 Uhr mit einem feierlichen Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Michael, mitgestaltet vom Kirchenchor Cäcilia Steffeln. Im Anschluss wird um 10.00 Uhr der Adventsbasar im Gemeindehaus eröffnet. Hier werden vor allem Adventsgestecke, Handarbeiten und hochwertige Bastelarbeiten angeboten. Der offizielle Festakt startet um 11.00 Uhr mit einigen Grußworten und wird   begleitet vom Kirchenchor Cäcilia. Mit einem Vortrag “Die Pfarrei Steffeln im Laufe der Jahrhunderte“ werden geschichtliche Hintergründe anschaulich dargestellt.

Zum Mittagessen, traditionell gibt es Kassler mit Stampes, präsentiert der Musikverein Steffeln sein abwechslungsreiches Programm. Ab 14.00 Uhr werden geführte Touren in und um die Kirche angeboten. Gleichzeitig wird das reichhaltige Kuchenbuffet eröffnet. Für Kinder und Familien startet nun ein interessantes Animationsprogramm mit Malwettbewerb, Basteln und einer Familienrallye. Gegen 15.00 Uhr Read more

Showpianisten im Kapuzinerkloster

Tokio – London – Cochem! Das Repertoire von David Harrington und Götz Östlind reicht von außergewöhnlichen Arrangements klassischer Werke über beliebte Musicalmelodien und Top-Hits unterschiedlicher Epochen bis hin zu fetzigem Swing und Boogie. Eine Klavierperformance aus virtuoser Tastenakrobatik, Gesangseinlagen und Comedy-Elementen – geprägt durch einen starken Bezug zum Publikum. 

David & Götz – Die Showpianisten verbinden in ihrem Spiel souverän und intelligent verschiedenste Stilrichtungen. Ohne Berührungsängste, witzig und unterhaltsam, aber immer mit dem gebotenen Respekt vor dem Komponisten. Die Arrangements sind impulsiv und sprühend vor Lebendigkeit. Ihr Spiel überzeugt mit technischer Brillanz. Zusammen bilden die Künstler eine perfekte musikalische Symbiose.

Auch bei ihren englischsprachigen Auftritten in Tokio, London oder in der Wüste Marokkos begeisterten sie ihr Publikum. Sie sind gern gesehene Gäste bei Rundfunk- und Fernsehauftritten mit ihrer einmaligen Show an zwei Konzertflügeln – ausdrucksstark, rasant und humorvoll in den Moderationen. David & Götz – Die Showpianisten erobern gegenwärtig die großen Konzertpodien Read more

„Adventskalender 2010“

Die Kreisbibliothek in Daun bietet eine Lesespaß-Aktion für Grundschulen und Kindergärten an.

Die neue Adventskalender-Aktion soll wieder Begeisterung für Geschichten und das Lesen bei Kindern wecken.

Für die Grundschulen wird der Adventskalender für die 2. und 3. Klassen angeboten. Für jeden Schultag vom 1. Dezember an bis zu den Weihnachtsferien ist ein Umschlag mit einer Geschichte vorgesehen, die vor der ganzen Klasse vorgelesen wird. Im Anschluss daran gibt es täglich wechselnde Spiele oder Aufgaben, die von den Schülerinnen und Schülern gelöst werden müssen. Ein Buchstabenrätsel sorgt für einen besonderen Reiz: Wer den Lösungsabschnitt mit dem richtigen Lösungswort in der Kreisbibliothek abgibt, nimmt an einer Preisverlosung teil.

Einen Wandkalender gibt es für die Kindergärten und ihre Vorschulkinder. Aus dem Kalender wird an den Wochentagen in der Vorweihnachtszeit vorgelesen. Für diese Aktion konnten zwei rheinland-pfälzische Künstlerinnen gewonnen werden: die Kinderbuchautorin Lydia Hauenschild und die Illustratorin Heike Falke.

Wand- und Adventskalender sind von der Arbeitsgruppe „Lesespaß aus der Bücherei“ Read more

Caritas und FIN: Gemeinsam für Gewaltopfer – gegen Sucht und Gewalt

Gerolstein. „74 Prozent alkoholkranker Frauen gaben in einer Untersuchung an, dass sie körperliche, sexuelle und seelische Gewalt erlebt hätten“, so die erschreckende Aussage der Sozialtherapeutin Isabelle Uhl, die langjährige Erfahrung in der stationären Entwöhnungstherapie suchtkranker Menschen vorweisen kann und derzeit beim Caritasverband in Neunkirchen /Saarland als Beraterin tätig ist.

In ihrem Vortrag verdeutlichte sie, dass Gewalterfahrungen traumatische Erlebnisse seien,

die zu heftigen Folgesymptomen führen können. Die Hilflosigkeit, Beschämung und tiefe Verunsicherung des Opfers könne  beispielsweise zu Erinnerungslücken, zu selbstzer-störerischem Verhalten sowie zu einer wiederholten Opferrolle – oder auch Täterrolle! – führen. Von den alkoholkranken Frauen in der Untersuchung erlebten 48 Prozent bereits in der Kindheit eine Traumatisierung und zusätzlich hatten 32 Prozent im Erwachsenenalter Gewalterfahrung. Daraus lässt sich ableiten, dass Hilfeangebote gegen Gewalt in der Familie auch Hilfe gegen Abhängigkeitserkrankungen bedeuten.

Den beiden Hilfe-Organisationen, Interventionsstelle Eifel Mosel und der Verein FIN, wurde die Wichtigkeit ihrer praktischen Arbeit damit erneut bestätigt. Vor allem der Aspekt, für die traumatisierte Read more

Geführte Wanderungen des Eifelvereins

Schalkenmehren. Nichtmitglieder und Gäste sind herzlich willkommen 

Termine: Sonntag, 21.11.2010 16:15 Uhr    

„Die kleine Teleskopkunde“

Treffpunkt: Observatorium „Hoher List“

Filmvorführung: “Eyes on the Sky”

In diesem ca. 60 Minuten langen Film sehen Sie die Geschichte des Teleskopes, von Galileo Galilei (1564 – 1642) angefangen bis in die Zukunft der Teleskopgeschichte. Anschließend veranstalten wir einen Workshop an den Teleskopen, wobei sie ihr eigenes Teleskop mitbringen können. Wir werden Fragen rund um das Teleskop beantworten und lernen, wie man ein solches optisches Gerät richtig benutzt. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Personen, die mehr über das wunderbare Instrument „Teleskop“ erfahren möchten.

Der Kostenbeitrag beträgt 3,00 €/Pers. für den „Förderverein Hoher List“. Kinder bis 14 J. sind kostenfrei. Anmeldung erforderlich bei W. Schmand, Tel. 06592-98 43 24 (auch Anrufbeantworter).

Astroscout: Wolfgang Schmand

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja