Geführte Wanderungen des Eifelvereins

Schalkenmehren. Nichtmitglieder und Gäste sind herzlich willkommen 

Termine: Sonntag, 21.11.2010 16:15 Uhr    

„Die kleine Teleskopkunde“

Treffpunkt: Observatorium „Hoher List“

Filmvorführung: “Eyes on the Sky”

In diesem ca. 60 Minuten langen Film sehen Sie die Geschichte des Teleskopes, von Galileo Galilei (1564 – 1642) angefangen bis in die Zukunft der Teleskopgeschichte. Anschließend veranstalten wir einen Workshop an den Teleskopen, wobei sie ihr eigenes Teleskop mitbringen können. Wir werden Fragen rund um das Teleskop beantworten und lernen, wie man ein solches optisches Gerät richtig benutzt. Die Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Personen, die mehr über das wunderbare Instrument „Teleskop“ erfahren möchten.

Der Kostenbeitrag beträgt 3,00 €/Pers. für den „Förderverein Hoher List“. Kinder bis 14 J. sind kostenfrei. Anmeldung erforderlich bei W. Schmand, Tel. 06592-98 43 24 (auch Anrufbeantworter).

Astroscout: Wolfgang Schmand

Sehnsucht nach Freiheit

@font-face {
font-family: „Times New Roman“;
}@font-face {
font-family: „Arial“;
}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 10pt; font-family: Arial; }table.MsoNormalTable { font-size: 10pt; font-family: „Times New Roman“; }div.Section1 { page: Section1; }

Hillesheim. Zu einem besonderen Filmerlebnis laden das Forum Eine Welt und die Eifel-Filmbühne Hillesheim am Dienstag, 23. November, 19.00 Uhr, in die  Eifel-Film-Bühne ein. Der Film „Ein Augenblick Freiheit“ des iranisch-österreichischen Regisseurs Arash T. Riah erzählt die Schicksale dreier Flüchtlingsgruppen aus dem Iran. Der Film wurde international mehrfach ausgezeichnet.

Bergbauhistorische Wanderung

Der Eifelverein Mürlenbach lädt am Sonntag, den 21. November 2010 zu einer Wanderung über die Erzbergbaufelder nach Mechernich ein.

Start: 10.29 Uhr am Bahnhof in Mürlenbach, Ankunft in Scheven 12.10 Uhr

Mit der Bahn fahren wir über Gerolstein bis Scheven dort erwartet uns ein örtlicher Wanderführer und führt uns zum Westschart in den Kallmuther Hochtagebau. Weiter gehen wir an der Mülldeponie des Kreises Euskirchen vorbei zur Aufbereitungsanlage Schafsberg. Weiter gelangen wir zur ehemaligen Bleihütte und Bundeswehr Mechernich und gehen über die Heerstraße zum Bahnhof in Mechernich, von dort fahren wir nach einer kleinen Stärkung mit der Bahn zurück. Rucksackverpflegung wäre angebracht.

Wanderstrecke: 10 km
Örtlicher Wanderführer: Ernst Schoddel
Wanderführerin: Christel Dornbusch

Eine verbindliche Anmeldung wegen der Bahnkarten wäre angebracht, weitere Informationen, Tel. 06594-393.

Bastelnachmittag mit dem Eifelverein

Müllenborn. Alle kreativen Mitglieder und Freunde des Eifelvereins Müllenborn sowie Gäste aus und in der Region sind eingeladen, Vogelfutterhäuschen individuell farblich zu gestalten.

Alles nötige wie Stockfutterhäuschen, Farben und Pinsel stehen schon bereit und warten nur darauf, dass sie als bunte Schmuckstücke in den Vorgärten oder auf den Balkone der Künstler aufgestellt werden, um unseren heimischen Vögeln als Futterstation zu dienen. Am Samstag, 20. November 2010 um 14:00 Uhr wird im Gemeindehaus Müllenborn alles vorbereitet sein und für nur 3 € / Rohling darf jeder, der mitmachen will, gerne Hand anlegen.

Wir empfehlen zum Schutz Schürzen oder Umhänge mitzubringen, da Acrylfarben und Lacke so gut wie jeder Wäsche widerstehen. Anmeldung: Heidi Jansen (06558 – 223438), die die Farben und Pinsel besorgt. Wir freuen uns auf einen Nachmittag mit den Künstlern ab 6 Jahren bis open end.

Größter Hallenweihnachtsmarkt der Eifel in Hillesheim

Hillesheim. Der Gewerbeverein Hillesheim veranstaltet mit dem erfahrenen Marktleiterteam Anita Niesen und Wolfgang Bonefas vom 3.- 5. Dezember in der Markthalle Hillesheim den größten Hallenweihnachtsmarkt der Eifel. Über 50 vorwiegend regionale Aussteller haben bereits ihre Teilnahme an diesem großen Event zugesagt.

Es erwartet Sie ein traumhaftes Ambiente mit Tausenden von Lichtern. Kommen Sie, sehen Sie und staunen Sie! Parallel dazu lädt die Hillesheimer Geschäftswelt am Freitag, 3.12. und 4. 12. zum Besuch der Hillesheimer Weihnachtsmeile ein.

Informationsabend für Existenzgründer

Der Weg in die Selbstständigkeit ist mit vielen Unwägbarkeiten verbunden. 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH möchte in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer Trier interessierten Existenzgründern die Möglichkeit geben, sich umfangreich über die Chancen und Risiken einer Gründung zu informieren.

In dieser Veranstaltung werden die wesentlichen Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit erläutert – von der Entwicklung eines Businessplans bis zu den einzelnen Punkten in der Umsetzung. Dazu gehören u.a. die Klärung der rechtlichen Voraussetzungen, Beachtung steuerrechtlicher Aspekte, der Check betrieblicher und persönlicher Versicherungen sowie die Beschäftigung von Mitarbeitern.

Der Informationsabend findet am Montag, 22. November 2010, 17.30 Uhr, Sitzungssaal 15c in der Kreisverwaltung in Daun, statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 20,- Euro inkl. Unterlagen.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH unter Telefon: 06592/933-200 oder per Email: christina.kirst@vulkaneifel.de gebeten.

Norwegische Waldbesitzer informierten sich über Forst- und Holzwirtschaft in der Eifel

Vom 28.-29.10.2010 bereiste eine Delegation norwegischer Waldbesitzer die Eifel um sich über nachhaltige Waldbewirtschaftung sowie moderne Holzbearbeitung in der Region und in Nordrhein-Westfalen zu informieren. Die 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region um Oslo sind überwiegend Privatwaldbesitzer, beinhalten aber auch einen Vertreter eines Kommunalforstbetriebes und der staatlichen Forstverwaltung. Das Besuchsprogramm in der Eifel wurde vom Regionalforstamt Hocheifel-Zülpicher Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW und vom Holzkompetenzzentrum Rheinland organisiert.

Am 28.10.2010 wurde die Delegation mittags im Holzkompetenzzentrum Rheinland in

Nettersheim begrüßt. Herr Dengel, Leiter des Regionalforstamtes Hocheifel-Zülpicher Börde stellte den Gästen die Forst-und Holzwirtschaft in der Eifel und in Nordrhein-Westfalen, den Landesbetrieb Wald und Holz NRW sowie das Forstamt vor. Hierbei stellte er besonders die Rolle des Privatwaldes in Nordrhein-Westfalen und die Betreuungsleistungen durch den Landesbetrieb dar.

Herr Dr. Mrosek berichtete über das Holzkompetenzzentrum Rheinland sowie über weitere Einrichtungen wie das Netzwerk Wald und Holz Eifel e.V. und das Aktionsfeld Wald und Read more

Landpastorale Herbsttagung der Katholischen Landvolkbewegung

Diese Bitte aus dem Trierischen Pilgergebet wurde als Leitwort für die Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 ausge­wählt. Unser Bischof Stephan Ackermann hat die Pfarrgemeinden und Verbände im Bistum aufge­rufen, das kommende Jahr zur geistlichen Vorbereitung auf das große Ereignis der Wallfahrt zu nutzen. So soll in diesem Jahr das Wallfahrts­motto auch über der Herbsttagung der Katholischen Landvolkbewegung stehen. Zugleich greifen wir damit auch Anregungen des zweiten Ökume­nischen Kirchentages von München auf.

Wir wollen dieses Motto wörtlich nehmen. Unsere Tagung am 21. November soll Menschen zusammen­führen, die als Christen in unserer Region leben, aber zu verschiedenen Kirchen ge­hören.

Die Eifel ist weitgehend katholisch geprägt. Doch für viele getaufte Katholiken ist der Glaube eher Nebensache. Hinter der scheinbar stabilen Fas­sade christlicher Bräuche und Traditionen findet man nur noch wenig Substanz.

Die evangelischen Christen der Eifel leben in der Diaspora. Die evangelische Gemeinde Bitburg gehört zu den flächenmäßig größten pastoralen Räumen der Rheinischen Landeskirche. Wer dazuge­hören will, muss weite Read more

Zehn Jahre DRK-Notfallnachsorge

Wittlich. Zu einem Festakt anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der DRK-Notfallnachsorge lud der DRK Kreisverband Bernkastel-Wittlich in die Räume des Fürstenhofes ein, um dieses Jubiläum zu feiern. Viele Freunde und Förderer der Notfallnachsorge aus Politik, Polizei und Feuerwehr hatten sich eingefunden um Ihre Verbundenheit zu zeigen. Nach der Begrüßung durch den stv. Vorsitzenden des DRK Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich, Herrn Erwin Haussmann, richtete zunächst die Landrätin Beate Läsch-Weber ein Grußwort an die Gäste. Sie hob die Bedeutung der Notfallnachsorge und die Unverzichtbarkeit des Ehrenamtes hervor. Nach Unglücks- oder Todesfällen leisteten die Helfer seelischen und sozialen Beistand, der für die Angehörigen in solchen Ausnahmesituationen sehr wichtig sei. Dieser feierliche Rahmen war bestens geeignet, die Notfallseelsorge des Dekanates Wittlich vorzustellen, die von nun an mit der DRK-Notfallnachsorge in die Einsätze geht. Kreisbereitschaftsleiterin Lotte Stüttgen und Gruppenleiter Erwin Klasen hießen die Gruppe willkommen.
Die Grußworte sprach Pfarrer Jax. Nach weiteren Grußworten überreichte Haussmann die Ehrenurkunden Read more

Neue Broschüre zu Minijobs

Region. Von den 7,2 Millionen geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in Deutschland werden zwei Drittel von Frauen ausgeübt. Die Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Vulkaneifelkreis sind die Herausgeberinnen der völlig neu überarbeiteten Broschüre, die in neuem Layout ab sofort bei den jeweiligen Gleichstellungsstellen vorliegt. Die Minijob-Broschüre gibt in übersichtlicher und gut verständlicher Weise Informationen und Tipps zur geringfügigen Beschäftigung. Die Mehrzahl der arbeitsrechtlichen Bestimmungen und gesetzlichen Regelungen gelten auch für Arbeitsverhältnisse Geringfügigbeschäftigter. Im Anhang sind hilfreiche Adressen aufgelistet, die helfen sich weitergehend zu informieren. Die Broschüre liegt in der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich aus und ist zu beziehen über die Bürgerberatung, Tel. 065717142700, oder per E-Mail: Gleichstellungsbeauftragte@Bernkastel-Wittlich.de

1. Vulkancrosslauf in Manderscheid

Manderscheid. Die Zeit der Bahnwettkämpfe ist vorbei, die Crosslaufsaison 2010/2011 beginnt.  Der SV „Vulkan“ Manderscheid hat in diesem Jahr seine Premiere, denn hier startet am Sonntag, den 21.11.2010 der erste Vulkancrosslauf. Die Idee zur Organisation eines Crosslaufes entstand im Zusammenhang mit dem Besuch des ehemaligen Olympiasiegers Dieter Baumann, der am 12.11.2010 als Kabarettist zu Gast in Manderscheid war. Motiviert durch den ehemaligen Spitzensportler freut sich der SV Manderscheid auf seinen Lauf, zu dem er alle Laufbegeisterten nach Manderscheid einlädt.

Für Verpflegung wird gesorgt. Start und Ziel sind in der Nähe des Sportplatzes. Startnummern können in der Turnhalle der Regionalen Schule abgeholt werden. Zuschauer an Start und Ziel sowie im Bereich der Strecke sind herzlichst willkommen.  Weitere Infos zum Lauf (komplette Ausschreibung) unter:   www.sv-manderscheid.de; Voranmeldungen bitte per Email an: leichtathletik_svm@yahoo.de

Startzeit    Lauf    Strecke
    13:00 Uhr    „Remiro“- Schülerlauf C + D     1300 m
    (Jahrgang 1999-2002)
    13:20 Uhr    „Provinzial“ – Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen