Baugebiet „Mühlenstraße“ in der Ortsgemeinde Esch in Kürze baureif

Esch. Die jahrelangen Bemühungen der Ortsgemeinde Esch zur Bereitstellung von attraktiven Wohnbauflächen konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Bereits im Jahre 2005 wurden die Weichen für das neue Wohnbaugebiet „Mühlenstraße“ durch Aufnahme in den Flächennutzungsplan der Verbandsgemeinde Wittlich-Land gestellt. Aufgrund der in der Ortsgemeinde Esch vorliegenden „Zwangspunkte“ wie Autobahn, Kreisstraße Nr. 51 und der Salm mit ihrem Überschwemmungsbereich kamen nicht viele Bereiche für eine bauliche Entwicklung in Frage.

Die Realisierung des jetzigen Bereiches „Mühlenstraße“ wurde auch nur möglich durch eine Kooperation der Ortsgemeinde Esch mit dem Eigentümer des Geländes, der Firma Matthias Ruppert in Esch. In städtebaulichen Verträgen wurden sowohl die Bebauungsplanung als auch die nunmehr anstehende Erschließung detailliert geregelt. Im Ergebnis übernimmt die Ortsgemeinde Esch von den insgesamt 14 ausgewiesenen Baustellen 9. Die Erschließung des Geländes erfolgt durch die Firma Matthias Ruppert bzw. der von ihr beauftragten Firma Friedrich aus Hontheim sowie den Verbandsgemeindewerken Wittlich-Land. Die öffentlichen Erschließungsmaßnahmen werden nach Fertigstellung Read more

Jahreshauptversammlung Gewerbeverein Ulmen

Ulmen. Neben den üblichen Punkten wie Kassenbericht, Entlastung des Vorstands usw. wurde ein neues Vorstandsmitglied beim Gewerbeverein gewählt.

Manfred Schönemann hat sich nach 12 Jahren als Kassenwart verabschiedet. Nachfolger ist Hagen Barschdorf, der in Abwesenheit einstimmig gewählt wurde.
 
Ein weiterer großer Punkt war der Ostermarkt in Ulmen mit verkaufsoffenem Sonntag, der von den Anwesenden als großer Erfolg bestätigt wurde.

Weitere verkaufsoffene Sonntage werden zur Kirmes am 19.06., voraussichtlich wieder zum 1. Advent sowie zu einem weiteren, noch nicht festgelegten Termin stattfinden.

Desweiteren wurde eine neue Homepage für den Gewerbeverein vorgestellt, für die man gestern quasi „Richtfest“ feiern konnte.

Das Grundgerüst steht. In den nächsten Wochen wird die Seite mit Inhalten gefüllt und dann in wenigen Monaten online gestellt. Ansonsten wurden verschiedene Ideen diskutiert, die zwar weiterverfolgt, aber noch nicht beschlossen worden sind.

Gelungenes Frühlingskonzert der Musikschule in Lissendorf

Lissendorf. Am Sonntag, den 10. April 2011 lud die Privatmusikschule Steffi Peters wieder zum traditionellen Schülerkonzert ins Jugend – und Dorfzentrum Lissendorf ein.
Überzeugend demonstrierten die Schüler und Schülerinnen mit viel Spielfreude ihr Können.

Die begeisterten Zuhörer konnten einem wirklich gelungenen und anspruchsvollem Vorspiel der verschiedensten Stilrichtungen lauschen und erleben, wie diese an Klavier, Orgel, Keyboard, Querflöte und Gitarre umgesetzt wurden. Die sehr gut vorbereiteten Kinder und Jugendlichen überraschten sowohl mit klassischen Werken von Bach, als auch mit traditionell arrangierten Volksweisen über bekannte Filmmelodien aus „Rocky“ bis hin zu Abba, Freddy Mercury und aktuellen Titeln von Bon Jovi und Katy Perry. Selbst die Kleinsten an der Blockflöte stellten sich der Herausforderung und bereicherten  das abwechslungsreiche Programm.

Auf diese Weise stellten sie wieder einmal mehr unter Beweis, wie wertvoll und lobenswert die Aus- und Weiterbildung von Kindern und Jugendlichen im Bereich Musik ist. Lehrerin, Schülerinnen und Schüler erhielten als Lohn für Read more

Baubeginn des Elztal-Radwegs mit den Teilabschnitten Uersfeld – Lirstal/ Grillhütte und Teilabschnitt Lirstal – Oberelz

Kelberg. Nach fast 3 Jahren Planungen durch die Verbandsgemeinde Kelberg zusammen mit dem DLR Gerolstein, dem LBM Eifel und den Ortsgemeinden sowie kleinen Hindernissen ist jetzt Baubeginn für die Teilabschnitte Uersfeld-Lirstal/Grillhütte und Lirstal-Oberelz. Diese Teilabschnitte erhalten eine Asphaltdecke.

Der Bau des Radwegs ist in fünf Teilabschnitte untergliedert mit einer Gesamtinvestitionen von 204.000 Euro. Die Finanzierung steht Dank der Mittel des Landes (LBM Gerolstein und DLR Eifel) von 119.865 Euro, der Ortsgemeinden Lirstal und Oberelz mit zusammen 28.137 Euro, der Wirtschaftsförderung (WFG) Vulkaneifel mit 15.630 Euro und der Touristik Gesellschaft Oberes Elztal, welche sich mit 37.000,- Euro beteiligt.

Der Elztal-Radweg verbindet später über die Vulkan-Rad-Route-Eifel die Osteifel mit der Vulkaneifel und die Mosel mit der Ahr. Das Streckenprofil  des Elztal-Radwegs mit kleinen Steigungen eignet sich besonders für Familien mit Kindern. Er bietet den Gästen und Einheimischen der Ferienregion „Rund um Kelberg“ und des Center Parcs Park Eifel in Gunderath einen schönen Read more

Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses und Feuerwehrgerätehauses in Oberbettingen

Oberbettingen. Nach nur vierzehn Monaten  Bauzeit konnten die Oberbettinger Bürgerinnen und Bürger  ihr neues Gemeindehaus und Feuerwehrgerätehaus einweihen.

Die Baukosten für das Dorfgemeinschaftshaus betragen ca. 550.000,00 Euro und für das Feuerwehrgerätehaus ca. 200.000,00 Euro.
Das Land Rheinland-Pfalz gewährt Zuschüsse  für das Gemeinschaftshaus von 213.000,00 Euro und für das Feuerwehrgerätehaus von ca.  65.000,00 Euro.
Durch das große Engagement vieler aktiver Helfer-/innen aus Oberbettingen konnte der geplante Kostenrahmen eingehalten werden.

Mit einem strahlenden Lächeln begrüßte Ortsbürgermeister Hans-Jakob Meyer Gäste aus Politik, Kirche und Wirtschaft, Vertreter der örtlichen Vereine, Helfer und Helferinnen, sowie die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden zur Einweihung des neuen Oberbettinger Gemeinde- und Feuerwehrgerätehauses.
„Ein lang gehegter Wunsch ist mit der Fertigstellung des Gemeindehauses in Erfüllung gegangen“, sagte der Ortsbürgermeister.
 Zum Abschluss eines langen Verfahrens sei ein sehr gelungenes und funktionelles Haus an zentraler Stelle geschaffen worden. Im Kalenderjahr  2007 hatte die Ortsgemeinde mit den Planungen des Baues begonnen. Nachdem die Read more

Fortgeschrittene Anfänger stellen aus

Daun. Seit zwei Jahren malen sie gemeinsam. Ab dem 5. Mai laden sie zu einer interessanten Ausstellung ins Dauner Forum ein: Die 17 Frauen und Männer, die die Malkurse bei Ilse Pottgießer belegen, haben kontinuierlich dazugelernt. Und möchten sich nicht nur im stillen Kämmerlein darüber freuen, sondern diese Freude auch nach außen präsentieren.

Jeder Künstler, jede Künstlerin darf zwei Bilder ihrer Wahl ausstellen. Die Werke stammen von, wie Frau Pottgießer sie bezeichnet, „fortgeschrittenen Anfängern“. Sie selbst begann vor etwa 15 Jahren mit dem Malen. Inzwischen vermittelt das aktive Mitglied der Gruppe Rouge seine Leidenschaft weiter. Über die Volkshochschule sind Kurse buchbar, in denen die künstlerisch interessierten Laien schrittweise hingeführt werden zur Farb- und Materiallehre, zur Kunst der Komposition und, das Wichtigste, zur Lust an der eigenen Kreativität.

Denn die gilt es zu entwickeln. Landschaftsbilder und Stillleben, Zeichnungen und Akte, Porträts von Menschen oder Malen nach fotografischen Vorlagen: Die Möglichkeiten Read more

10 Jahre SIMPLY UNPLUGGED Anniversary-Tour mit ACOUSTIC ROCK ORCHESTRA

Der Erfolg von Simply Unplugged liegt nicht nur in der Auswahl ihrer Musikstücke sondern vor allem an dem handwerklichen Können der drei Spitzenmusiker. Klassiker der Eagles, von Sting, Eric Clapton, den Beatles und vielen anderen findet man auf der Repertoireliste. Songs, die jeder kennt und auf die sich die Zuhörer immer wieder freuen. Deshalb ging ihre Sympathiekurve in den letzten Jahren stets nach oben. In diesem Jahr feiert die Formation Geburtstag. Anlass genug für ein besonderes Konzerthighlight: Simply Unplugged zusammen mit dem Acoustic Rock Orchestra. 14 Musikerinnen und Musiker der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken / Kaiserslautern, dirigiert vom Kantor des Saardoms in Dillingen, Thomas Bernady. Dass die Drei eine Einheit sind, müssen sie nicht extra erwähnen, das hört man beim ersten Ton ihrer Konzerte. Und auch die Tatsache, dass sie sich einfach zum Musik machen berufen fühlen, spürt man spätestens, wenn man Eddie Gimmler, Horst Friedrich und Peter Spang auf Read more

Wittlicher Kulturtage 2011 – geballte Kunst in 15 überragenden Veranstaltungen

Wittlich. Bereits zum 5. Mal finden die Wittlicher Kulturtage in diesem Jahr statt. Und wie bei einem lebendigen Festival üblich, erfinden sie sich jedes Mal neu. Neu sind in diesem Jahr die beiden Blöcke im Frühjahr und im Herbst, die Öffnung für weitere Kunstsparten wie den Tanz, das Musical und das Kabarett, die ganz klare Ausweitung des Programmes auf die Interessen von jungen Menschen und die Erweiterung der Teilnehmer auf 11 Kooperationspartner. Geblieben sind Niveau und Unterhaltungswert, Freude an der Kultur und Spaß an der Arbeit für das Publikum.
Mit der „Andy Warhol Reflection“ – Pantomime & Jazz, beginnen die Wittlicher Kulturtage 2011 am Freitag, dem 6. Mai 2011, um 20.00 Uhr, in der Synagoge in Wittlich. Der weltbekannte Pantomime Milan Sladek wird den PopArt-Künstler Andy Warhol interpretieren, was Gerd Dudek, Rob van den Broeck und Ali Haurand, den Leiter des European Jazz Ensembles zu musikalischen Improvisationen des Gesehenen verleitet. Read more

Ex-FIFA-Schiedsrichter Herbert Fandel gab Einblicke hinter die Kulissen

Waxweiler. Man nehme eine fundierte Qualifizierung, Erfahrung, Persönlichkeit und Akzeptanz – und fertig ist der erfolgreiche Schiedsrichter? „So einfach ist das nicht“, gab der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Herbert Fandel auf einer Kundenveranstaltung der Raiffeisenbank Westeifel in Waxweiler zu verstehen. „Ein Job, den jeder kann? Nein! Man muss Entscheidungen in Sekunden treffen, denn daran wird man gemessen“, so der Chef der deutschen Schiedsrichter aus dem Eifelstädtchen Kyll-
burg.

Ein Normalverdiener unter Millionären, Tausende im Stadion und Millionen „Fachleute“ am Bildschirm, das ist Druck – und mittendrin ein Amateur. Alle wollen den Erfolg, es geht um Vieles, um Existenzen, Sein oder Nicht-Sein.
Und dann „Sichere Entscheidungen in Stresssituationen“, so das Thema des Vortragsabends. „Sie können richtig, aber auch falsch sein. 5% bestimmt das Regelwerk, der Rest sind Fingerspitzengefühl, Ermessen und Grauzonen“, so der erfolgreiche Referee, der vor zwei Jahren als 43-Jähriger vor der offiziellen Altersgrenze seinen Job an den Nagel gehangen Read more

„Tour de Ahrtal“ am 29. Mai 2011 Rad-Aktionstag von Blankenheim – Altenahr

Ahrtal. Nach der riesigen Resonanz und der Teilnahme von tausenden Radfahrern, Inline-Skatern und Wanderern in den vergangenen Jahren, laden auch in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz die Landkreise Ahrweiler und Vulkaneifel, mit den Verbandsgemeinden Adenau, Altenahr und Hillesheim sowie in Nordrhein-Westfalen, der Kreis Euskirchen mit der Gemeinde Blankenheim zur „Tour de Ahrtal 2011“ in Verbindung mit dem „Autofreien Ahrtal“ ein.

In der gemeinsamen Pressekonferenz am 12.04.2011 stellten die Vertreter der Kreise und Gemeinden das diesjährige Programm der „Tour de Ahrtal“ vor. Der Bürgermeister Herr Hartmann präsentierte mit der „ene“ einen neuen Premiumsponsor und bedankte sich beim bisherigen Premiumsponsor Herr Ernst Lüttgau, „Eifel Camp“ für die großartige Unterstützung in den vergangenen 6 Jahren. Der Landrat Herr Günter Rosenke hob hervor, dass gerade im Jahr des Ehrenamtes deutlich würde, dass ohne die Unterstützung von Vereinen, sowie Bürgerinnen und Bürgern dies so nicht möglich wäre. Die Verantwortlichen Vertreter der Rheinland-Pfälzer Kommunen betonten Read more

135 Jahre Musikverein Daun 1876 e.V.

Daun. Es war vor 135 Jahren, als der Kriegerverein Daun die Aufstellung eines Musikkorps beschlossen hatte, dem Vorgänger des heutigen Musikvereins Daun.

Die Aufzeichnungen über die Aktivitäten des Musikkorps sind leider sehr lückenhaft.

Überliefert ist lediglich, dass die musikalischen Aktivitäten des Musikkorps um das Jahr 1906 fast völlig zum Erliegen kamen.

Aus dem Bedürfnis heraus, die Pflege der Musik in Daun dennoch wieder aufzunehmen, fanden sich am 24. Januar 1912 die jüngeren Mitglieder des ehemaligen Musikkorps des Kriegervereins zur Gründung des Musikvereins Daun zusammen.

Im Laufe der 135 jährigen Vereinsgeschichte entwickelte sich der Musikverein Daun zu einem weit über die Grenzen der Stadt bekannten symphonischen Blas-orchester von hohem Niveau.
Ihr musikalisches Können stellten die Musikerinnen und Musiker des Orchesters mehrfach bei Wertungsspielen, erstmals 1927 beim Verbandsfest der Musikvereine des Regierungsbezirks Trier, mit beachtlichem Erfolg unter Beweis. Auch aus dem kulturellen Leben Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja