MV Lüxem hervorragend bewertet

Wittlich-Lüxem / Saarlouis. Am vergangenen Sonntag fand im saarländischen Dillingen ein Wertungsspiel des Bundesmusikkreis Saarlouis statt. Neben vielen weiteren Teilnehmern hatte auch der Lüxemer Musikverein sich dazu angemeldet. Für die meisten Orchester stellt eine solche Veranstaltung die einzige Möglichkeit dar, ihre Leistungsfähigkeit von einer fachkundigen Jury beurteilen zu lassen sowie von Blasorchesterexperten  Hilfen und Anregungen zur weiteren Proben- und Orchesterarbeit zu erhalten.

Die Organisatoren hatten bezüglich der Literatur  wieder ein Schwerpunktthema ausgewählt. Dass Spanien zu den Blasorchesterländern mit ganz großer Tradition gehört, hat sich mittlerweile auch in unseren Gefilden herumgesprochen. So stammten die diesjährigen Pflichtwerke der Kategorien 4, 5 und 6 alle aus der Feder des spanischen Komponisten Joaquin Rodrigo. Nach dem Einspielstück Amazing Grace spielte der MV Lüxem Homenaje a la Tempranica  aus der Feder von Rodrigo, sowie die Suite on Celtic Folk Songs von Tomohiro Tatebe.

Die dreiköpfige Jury unter Leitung von Rudolf Heidler bewertete die Read more

Drittes Konzert im Orgelherbst

Wittlich. Im dritten Konzert des diesjährigen Wittlicher Orgelherbstes am 14. November spielt der aus Wemmetsweiler/Saar stammende Kirchenmusiker Manfred Kochems. Er ist Dekanatskantor im Dekanat Illingen und spielt an der Orgel der Pfarrkirche St. Markus in Wittlich Werke von Bach, Schumann, Langlais und Franck. Das Konzert am 14. November 2010 beginnt um 18.00 Uhr.

Zweieinhalb Jahre Haft für Vergewaltigung

Trier / Wittlich. Zwei Jahre und sechs Monate Haft muss ein gebürtiger Inder, der zuletzt in Wittlich wohnhaft war, wegen der Vergewaltigung eines 14-jährigen Mädchens hinter Gitter.

Der heute 32-Jährige war im November 2009 zur Mindeststrafe von nur zwei Jahren verurteilt worden.

Mit Beschluss vom April 2010 hatte der Bundesgerichtshof das Urteil auf die Revision der Staatsanwaltschaft im Strafausspruch aufgehoben. In einem erneuten Verfahren vor dem Trierer Landgericht war daher lediglich noch über die tat- und schuldangemessene Strafe zu entscheiden. Der Täter hatte das spätere Opfer und dessen Freundin zu sich in die Wohnung mitgenommen, als die beiden die Schule schwänzten. Nachdem die Freundin gegen 11 Uhr die Wohnung verlassen hatte, wurde der Angeklagte gegenüber dem Tatopfer zudringlich und führte schließlich gegen deren Willen sexuelle Handlungen mit dem Opfer aus.

Bestattungskultur im Wandel der Zeiten

Bausendorf. Die Pfarreiengemeinschaft Alftal lädt unter der Überschrift „Bestattungskultur im Wandel der Zeiten“ am 18. November, 20.00 Uhr, ins Sport- und Gemeindezentrum Bausendorf ein. Read more

Wittlich Kreiau!!

Wittlich. Am Samstag, 13. 11. 2010, beginnt die 5. Jahreszeit in Wittlich unter dem Motto „Statt än da Gegend rum ze eijan dohn mia lewa Foosenochdt feijan“. Die „Schääl Saidt“ wird, unterstützt durch die Narrenzunft Rotweiß, die Fastnachtssession 2010/2011 eröffnen.

Pünktlich um 11.11 Uhr treffen sich die Narren auf dem Pariser Platz. Begleitet durch die Weinteufel von der Mosel (Winzerkapelle Enkirch unter dem Dirigenten D. Jungfleisch) geht der Zug um die Insel zum Marktplatz. Dort nehmen die Rummelsbaacher Bibpailen mit der traditionellen Hobelbank das Wittlicher Stadtgeschehen auf Korn. Für die musikalische Unterhaltung sind die Weinteufel sowie die Wittlicher Band Saubroaden zuständig.

Vorstellung der neuen Reiler Chronik

so könnte man die Entstehungsgeschichte der neuen Reiler Chronik beschreiben. Dass diese Entstehungsgeschichte begleitet wurde von einigen herben Rückschlägen, konnte zu Beginn niemand ahnen. Hauptinitiator und Motor für diese neue Chronik war Karl Holländer, der auch den größten Teil dieses Buches verfasst hat. Karl Holländer hatte sich zum Ziel gesetzt, diese Chronik im Jubiläumsjahr „1000 Jahre Reil“ im Jahre 2008 der Öffentlichkeit vorzustellen.

Leider verstarb Karl Holländer am 31.03. 2008 und konnte sein Werk nicht vollenden. Ein Arbeitskreis aus engagierten und sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern hat dann spontan seine Arbeit übernommen, um das Buch in seinem Sinne zu vollenden und ihm zu widmen. Und so gilt unser besonderer Dank diesem Arbeitskreis, der in unermüdliche, langer und mühsamer Arbeit dieses Geschichtsdokument fertig gestellt hat.

Ebenso ein Dank Prof. Dr. Erwin Schaaf aus Kinderbeuern, der den Arbeitskreis mit fachmännischem Rat und viel Engagement unterstützte. Aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern Read more

(Aus)Gezeichnete Schülerarbeiten begleiten das Jahr 2011

Wittlich. Gemeinsam mit dem Förderverein der Schule bringt der Fachbereich Bildende Kunst der Kurfürst- Balduin- Realschule für das Jahr 2011 wieder einen Kunstkalender heraus. Dieser gibt anhand farbiger Abbildungen ausgezeichneter Schülerarbeiten interessante Einblicke in die vielfältigen praktischen Arbeitsbereiche im Fach Kunst.
Da die Herstellung des Kalenders dank der engagierten Arbeit des Vorsitzenden des Fördervereins Carlo Simon komplett durch Spendengelder finanziert werden kann, kommt der Erlös wieder dem Fachbereich Bildende Kunst der Schule zugute.
 
Aus dem Gewinn des Kalenderverkaufs 2010 wurden unter anderem Farben für die Schulraumgestaltung finanziert. Der Kunstraum der Schule erhielt neben einem neuen Anstrich auch fachgerechte Regalsysteme zur Aufbewahrung von Materialien und praktischen Arbeiten. Des Weiteren konnten Werkzeuge für das Arbeiten mit Ton sowie ein Klassensatz Gliederpuppen für den Zeichenunterricht angeschafft werden.
 
Den Kalender gibt es ab Ende November für 5,00 Euro im Sekretariat der Kurfürst-Balduin-Realschule.

Mensa bleibt Provisorium

Wittlich. Vieles in den weiterführenden Schulen der Stadt befindet sich im Stadium des Provisorischen. Und nicht alles – wie beispielsweise ein frischer Anstrich an Klassenwänden – lässt sich kostenneutral für die öffentlichen Kassen von willigen Müttern und Vätern an Samstagnachmittagen beheben. Auch nicht in kostenneutralen Sonntagsreden der politisch Verantwortlichen.

Vollmundig wird allerorten die Bildung zur Chefsache erklärt und als vornehmste Aufgabe der Gesellschaft gesehen. Doch wenn es ums Zahlen geht, werden gute Ansätze oft zu Rohrkrepierern. So weiß unter anderem keiner, wie es mit der Mensa am Cusanus-Gymnasium weiter geht. Die Ganztagsschule bietet ihren Schülern ein Mittagessen an in einer Räumlichkeit, die vordem als Werkraum genutzt wurde.
Im ursprünglichen Plan für den Neubau der Mehrzweckhalle, die hinter dem Gymnasium auf der Fläche des jetzigen Schulsportplatzes erbaut wird, war noch eine finale Lösung für die Mensa vorgesehen, die im Übrigen irgendwann einmal von den benachbarten Realschülern und Gymnasiasten gemeinsam genutzt Read more

Neue Wohlfahrts- und Weihnachtsmarken 2010/2011

Für viele Menschen steht fest: Handgeschriebene Grüße gehören zu Weihnachten wie Geschenke, Gebäck und Kerzen. Wer seine Festpost zusätzlich mit Weihnachtsmarken frankiert, gestaltet sie nicht nur stilvoller, sondern tut gleichzeitig etwas für den guten Zweck. Mit den Zuschlagserlösen werden unterschiedliche Hilfsprojekte, wie z. B. Kindergärten, Jugendarbeit und Pflege alter, kranker und behinderter Menschen finanziert. Auch werden humanitäre Hilfsmaßnahmen für Opfer von Kriegen und Naturkatastrophen gefördert.

Die Weihnachtsmarken 2010 erscheinen am 11.11.2010 und zeigen die Motive „Maria mit dem Jesuskind“ (45 + 20 Cent) und „Die Anbetung der Könige“ (55 + 25 Cent). Die Marken wurden gestaltet von der Berliner Grafikerin Julia Warbanow. Gleichzeitig sind die Weihnachtsmarken 2010 als liebevoll weihnachtlich gestaltete Markenhefte, CariPockets und Ersttagsbriefe erhältlich.

Die neue Wohlfahrtsmarken-Serie „Loriots Wohlfahrtsmarken“, „Die Herren im Bad“ und andere beliebte Szenen sind ab dem 03.01.2011 erhältlich und können bereits mit der Weihnachtsmarken-Serie mitbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt nach dem Erstausgabetag. Read more

Markierungsarbeiten für zweite Abbiegespur in die Schloßstraße abgeschlossen

Wittlich. Abgeschlossen wurden jetzt die Markierungsarbeiten für die neue  Rechtsabbiegespur in die Schloßstraße. Sie entstand zwischen Altem Bahnhof und dem ehemaligen Kino. Ziel der Maßnahme ist es, den Rückstau für Rechtsabbieger von der Schlossgalerie in Richtung Stadthaus und Hela-Kreisel zu verringern. Bisher musste sich der abfließende Verkehr von der Schloßgalerie eine Abbiegespur rechts in Richtung Hela-Kreisel und eine links in Richtung ZOB teilen. Dadurch kam es in der Vergangenheit oft zu langen Rückstaus in Richtung Innenstadt. Begleitet wird die Maßnahme auch von einer geänderten Verkehrsführung beim Viehmarkt-Parkplatz: Die direkte Zufahrt von der Kurfürstenstraße für Linksabbieger  gegenüber dem ZOB ist nicht mehr möglich. Das wird auf dem Fahrbahnbelag deutlich durch eine neue durchgezogene Linie. Parkwillige müssen den Viehmarkt-Parkplatz einmal „umrunden“ und die Einfahrt am Stadthaus benutzen. Auch damit soll Rückstau am ZOB und im Bereich der Fußgängerampel durch Abbiegeverkehr verringert werden. Wer von Schloßstraße und Helakreisel kommt kann aber weiterhin hinter Read more

Geschwindigkeitsmessanlage in Lüxem installiert

Wittlich-Lüxem. In der vergangenen Woche wurde durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes eine stationäre Geschwindigkeitsmessanlage am Ortseingang von Lüxem installiert. Damit sollen Fahrzeuge zur Einhaltung der innerörtlich geltenden Geschwindigkeit von 50 km/h angehalten werden. Das Messgerät zeichnet alle gefahrenen Geschwindigkeiten auf. Sollte sich herausstellen, dass die Fahrzeugführer sich nicht an die 50 km/h halten, können Messungen durch die Polizei vom Ordnungsamt beantragt werden.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja