Oldtimerrallye RheinlandClassics startet mit vielen Prädikaten ab Daun

Daun (wh). Die Vulkaneifel-Stadt Daun ist in diesem Jahre wiederum Start und Zielort einer internationalen Oldtimerrallye, der RheinlandClassics. Vom 17. bis 19. September werden sich die besten europäischen Oldtimerteams in Daun ein Stelldichein geben. Dies nicht zuletzt auf Grund der vielen Prädikate, die der Motorsport Club Daun und Veranstalter Wolfgang Heinz erhalten haben. Der RheinlandClassics wurde vom Oldtimer Weltverband FIVA wiederum das FIVA A – Prädikat, quasi die Weltmeisterschaft, zugeteilt.

Auch zählt die Veranstaltung zum EuroClassicRallyCup, zum ADAC FIVA Historic Cup und zum Classic Rallye Cup 2010. Ausgeschrieben in den zwei Wertungen „Competition“ und „Touring“ erwartet die Teams eine spannende und attraktive Strecke von der Vulkaneifel bis in die Region rund um Mendig. Fahrzeuge bis Baujahr 1980 sind zugelassen, aufgeteilt in fünf Baujahrsklassen. Vielfältige und in Deutschland fast einzigartige Aufgabenstellungen warten auf die Teams der sportlichen Wertung. Hier lautet das Stichwort Navigation, Kartenleseaufgaben in vielfältiger Weise, gewürzt mit Read more

4.152 Todesopfer im Straßenverkehr im Jahr 2009

Im Jahr 2009 sind in Deutschland 4.152 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren durchschnittlich elf Menschen täglich. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl der Getöteten um 325 Personen oder 7,3% ab. Mit diesem erneuten Tiefstand bei der Zahl der Verkehrstoten hat der Abwärtstrend seit 1991, dem Jahr mit den meisten Verkehrstoten nach der Wiedervereinigung Deutschlands, das 18. Jahr in Folge angehalten. Auch die Zahl der Verletzten hat im Jahr 2009 wieder abgenommen. Es wurden 2,9% weniger Verkehrsteilnehmer schwerverletzt und 2,7% weniger leichtverletzt.
 
Insgesamt hat die Polizei im vergangenen Jahr 2,31 Millionen Unfälle aufgenommen, 0,9% mehr als ein Jahr zuvor. Gestiegen ist nur die Zahl der Unfälle mit ausschließlich Sachschaden um 1,5% auf 2,0 Millionen, während die Unfälle mit Personenschaden auch im Jahr 2009 zurückgegangen sind (- 3,1%).
 
Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2009 weniger Kinder unter 15 Jahren durch Straßenverkehrsunfälle Read more

Tennismeisterschaftsspiele 2010

Daun. Einen großartigen Erfolg konnte die Jungenmannschaft des TuS 05 Daun in der Altersklasse bis 15 Jahre verbuchen. Sie belegte auf Anhieb mit 9 – 1 Punkten in der D-Klasse, Gr. 17, des Tennisverbandes Rheinland den 1. Platz und errang somit die Meisterschaft, welche zum Aufstieg in die C-Klasse im kommenden Jahr berechtigt. Vor dem Hintergrund, dass die Tennisabteilung des TuS 05 Daun insgesamt 3 Jahre keine Jugendmannschaft mehr stellen konnte, ist dieser Erfolg daher umso höher zu bewerten.

Das Photo zeigt die siegreiche Mannschaft von links nach rechts mit folgenden Spielern:
stehend  Jannis Willems,  Luca Willems,  Fabian Richter,
hockend Henning Otto,  Matthis Otto.

Worauf Sie sich jetzt schon freuen können

Reil. Vom 27. bis 29. August wird in Reil, im Herzen der Mittelmosel, wieder das bekannte Straßenweinfest gefeiert. Bereits zum 25. Mal öffnen die Reiler Winzer  ihre Keller, Scheunen, und Höfe und laden zum Besuch.

Unter dem Motto „Das Beste aus Keller und Küche“, bieten die Winzer edle Moselweine; Weißweine verschiedener Rebsorten, allen voran der spritzige Riesling, über Rot- und Roséweine bis hin zum Winzersekt, Edelbränden und Likören; auch Weinraritäten aus der Schatzkammer der Winzer sind zu finden. Dazu werden große und kleine kulinarische Spezialitäten aus der Winzerküche serviert.

Bei einem Bummel durch die festlich geschmückte Dorfstraße und die liebevoll hergerichteten Weinhöfe, Scheunen und Keller kann man noch echte moselländische Stimmung und Fröhlichkeit erleben.  Eröffnet wird das Straßenweinfest am Freitag, den 27.08.10 um 18.00 Uhr von der Reiler Weinkönigin Corinna und ihrer Weinprinzessin Martina, mit dabei sind auch die Reiler „Weinsymbolfiguren“ Pfalzgraf und Teufel, sowie die „Napoleons Hijskapel“.

Das Read more

Frauenwallfahrt nach Klausen

Dekanat Wittlich. Am 26. August findet die diesjährige Frauenwallfahrt zu Ehren von Maria, der Königin des Gottesvolkes statt.

Traditionell führt sie nach Klausen. Die Frauen des Vorbereitungsteams haben sich für das Thema „Maria – Königin des Gottesvolkes“ entschieden. Alle Frauen aus den Pfarrgemeinden des Dekanates Wittlich sind herzlich eingeladen, sich auf den „Weg mit Maria“ zu machen. Als Weggefährtinnen im Glauben wollen wir im Gebet und durch die Feier der Eucharistie erneut Kraft für die Aufgaben des Alltags finden.

Um 14.30 Uhr findet eine Statio gleichzeitig in Pohlbach und in Krames mit anschließender Fußwallfahrt nach Klausen statt. Um 15.30 Uhr  nehmen wir an der abschließenden Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche teil. Anschließend bieten die Gaststätten rund um die Wallfahrtskirche genügend Begegnungsmöglichkeiten.
Im Altdekanat Klausen wird ein Bus eingesetzt. Wer in Wittlich eine Fahrgelegenheit braucht, kann sich im Dekanatsbüro, melden. Nähere Informationen bei der Pastoralreferentin Monika Hartmann, Tel.06571-14694-0 oder -17.

Seniorenwallfahrt nach Klausen

Zell / Bullay. Die Kolpingfamilien laden zu einer Seniorenwallfahrt nach Klausen am Mittwoch,
8. September, Fest Mariä Geburt, herzlich ein. Um 14.30 Uhr soll das Pilgeramt in der Klausener Wallfahrtskirche „Maria Heimsuchung“ stattfinden. Die Wallfahrtskirche im benachbarten Landkreis kann auf eine über 500-jährige Geschichte zurückblicken. Sie nimmt ihren Anfang in dem Wirken des Marienverehrers Eberhard, der aus der Nähe des heutigen Ortes stammte und Winzer, Bauer und Tagelöhner war.

Heute pilgern jährlich über 100.000 Menschen nach Klausen um die Gottesmutter Maria um Hilfe zu bitten  oder zu danken. Der Diözesanpräses Thomas Gerber vom Kolpingwerk Trier freut sich über jeden Teilnehmer. Als Rahmenprogramm werden einige Möglichkeiten angeboten. Zum Beispiel eine Kirchen- und Klosterbibliotheksführung, Vortrag im Mehrgenerationen-Dorf St. Paul in Wengerohr oder im Spielzeug- und Ikonenmuseum des Kloster Machern/Mosel. Die Anmeldung soll bis zum 27. August an den Kolping-Diözesanverband Trier erfolgen, Telefon 0651/99 41 042 oder info@kolping-trier.de.

Führungen in Wittlich und Klausen

Samstag 7. August 2010 – Jüdisches Leben in Wittlich

Entdecken Sie 700 Jahre Jüdisches Leben von den Anfängen im Mittelalter, als die Juden an der Stadtwerdung Wittlichs beteiligt waren über die Zeit der Emanzipation im 19. Jahrhundert, aus der noch viele Gebäude die Größe und Bedeutung der Jüdischen Gemeinde bezeugen, bis zur Deportation der letzten Wittlicher Juden nach Osteuropa. Die Führung übernimmt die Historikerin Claudia Steffes-Maus und führt die Teilnehmer u. a. über den historischen Marktplatz und endet an der Synagoge, wo sich eine kurze Einführung in die diesjährige Ausstellung „100 Jahre Synagoge Wittlich“ anschließt. Wie im vergangenen Jahr wird die Führung zusammen mit den Emil Frank Instituts angeboten. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Tourist Information (Neustraße 18, 54516 Wittlich); um Voranmeldung wird gebeten.

Samstag 14. August 2010 – Wallfahrtsort Klausen

Jährlich pilgern über 100.000 Menschen zur Wallfahrtskirche nach Klausen, um die Gottesmutter Maria um Hilfe zu bitten Read more

Opel-Oldtimer-Treffen der 4 PS -Freunde

Kröv. Die erste Automobil-Serienfertigung in Deutschland begann 1924 mit den Opel Fahrzeugen der Typgruppe 4/12, im Volksmund auch Laubfrosch genannt.

Die heutigen Besitzer dieser Opel- Automobile treffen sich jedes Jahr im August innerhalb der Grenzen von Europa. In diesem Jahr geht es an die schöne Mosel: Zum Treffpunkt auserkoren wurde der Weinort Kröv mit seinen Nachbarn Bad – Bertrich und Bernkastel-Kues. Von den bis 1931 insgesamt 119.484  produzierten Automobilen, haben nur ungefähr 130 Fahrzeuge die Zeit überstanden.

Hiervon wiederum sind  nur etwa 60 Automobile fahrbereit. Die 4 PS-Freunde,  wie sie in Fachkreisen genannt werden – pflegen nicht nur diese Fahrzeuge, sondern auch ihre Freundschaft untereinander, – insbesondere durch ihre jährlichen Treffen. Anbei eine Auswahl der teilnehmenden Automobile. Die Wagen können am Freitag, 13. August 2010, ab 17 Uhr in Kröv etwas unterhalb der Weinbrunnenhalle besichtigt werden.

Sicherheitsdienst überwacht Vitelliusbad

Wittlich. In den letzten Wochen wurde das Vitelliusbad Wittlich in der Nacht vermehrt durch Unbefugte aufgesucht. Die Stadtverwaltung Wittlich weist darauf hin, dass ein Zutritt nach Betriebsschluss Hausfriedensbruch gemäß § 123 Strafgesetzbuch (StGB) ist und mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit einer Geldstrafe bestraft werden kann. Ab sofort wird das Vitelliusbad Wittlich nach Betriebsschluss durch einen Sicherheitsdienst überwacht.

Sommer Open Air

Über 20 Eltern-Kind-Gruppen des Dt. Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich treffen sich Woche für Woche im Landkreis. Alle Kinder, ihre Eltern oder Großeltern der „Krabbelgruppen“ sind am Donnerstag, 26. August, 15-17 Uhr im Stadtpark zum Sommer Open Air Spiel-Treff eingeladen. Treffpunkt ist der Stadtpark in Wittlich, Eingang Rommelsbachparkplatz. Verpflegung bitte mitbringen. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Informationen: St. Franz,

Tel.: 0 65 71/ 21 10, Dt. Kinderschutzbund-Mehrgenerationenhaus Wittlich, Kurfürstenstr. 10.

Café Schicker Fummel

Jeder hat doch in der hinteren Ecke seines Kleiderschranks ein paar kleine Schätze liegen, die man aus verschiedenen Gründen nicht mehr anzieht. Mal sind die Hosenbeine zu lang oder es ist einfach nicht mehr modern. Jetzt können all diese Fummel wieder aus den Kleiderschrankecken hervorgeholt werden. Frau Kefer (Modeatelier in Bergweiler) zeigt, wie man aus alten Schätzchen wieder einen schicken Fummel macht. Da wird gekürzt, geändert, genäht, geschnitten und designt. Vom Handytäschchen bis zum Abendkleid ist im Café Schicker Fummel montags von 17:30 bis 20:00 Uhr, dienstags von 9:00 bis 11:30 Uhr und freitags von17:30 bis 20:00 Uhr, alles vertreten.

Kostenbeitrag: 3 Euro. Auch Männer wind gern willkommen. Anmeldung erwünscht, Dt. Kinderschutzbund und Mehrgenerationenhaus Wittlich, Kurfürstenstraße 10, Tel. 0 65 71/21 10.

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen