80 Jahre und immer noch voller Tatendrang im TuS 05 Daun aktiv

Franz Mauren, seit über 25 Jahren der Platzwart der Tennisanlage der Tennisvereinigung Daun und nach deren Auflösung Platzwart der Sportanlage Liesertal des TuS 05 Daun, feierte am 5. März seinen 80 zigsten Geburtstag im Kreise seiner Familie und seiner Freunde. Für viele Tennisspieler und Mitglieder des TuS wird Franz Mauren stets, aufgrund seiner langen Zugehörigkeit  zum Tennis / zum Verein, als wichtige Bezugsperson für den reibungslosen  Ablauf  / Betrieb auf der Sportanlage und die Herrichtung und wettkampfgerechte Pflege der Plätze genannt. Trotz seines hohen Alters ist er immer noch mit hohem Einsatz bei der Sache, um “seine“ Plätze  / Anlage immer in einem guten Gesamtzustand zu halten.

Der Vorsitzende des TuS 05 Daun, Frank Wieber und der Abteilungsleiter Albert Diewald bedankten sich für seine unermüdliche Arbeit für den Verein. Verbunden mit den besten Wünschen für weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft in der Zukunft  übergaben sie  Franz Mauren ein Read more

„Salzgrotte Vulkaneifel“ kurz vor der Fertigstellung

Neroth. Die im September 2010 begonnenen Umbau- und Renovierungsarbeiten eines ehemaligen Getränkemarktes im Ortskern von Neroth sind fast abgeschlossen.

Hier entsteht ein dem Gastronomiekomplex „Mausefalle“ und Hotel „Am Eifelsteig“ angeschlossene Hotelerweiterung und die Wellness – oase „Salzgrotte Vulkaneifel“.

„Die Wellnessoase sowie Salzgrotte und Salionarium stehen natürlich auch allen heimischen Gästen zur Verfügung“, so Inhaberin Christiane Weides, „und bietet neben der klassischen Finnischen Sauna auch eine Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine, Salionarium und eine bisher in der Eifel einzigartige Salzgrotte“. „Gerade das Thema Salz ist aktueller denn je“, so Christiane Weides, „Salz wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Mit unserer Salzgrotte und dem Salionarium bieten wir eine echte Alternative zu einem kostenintensiven Kuraufenthalt am Meer.“

„Bald geht es wieder los mit Blütenpollenallergien und anderen gesundheitlichen Problemen, die im Zusammenhang mit den jahreszeitlichen Veränderungen stehen, wie z.B. auch Atemwegserkrankungen und Hautprobleme. Bei besonders hartnäckigen Beschwerden empfehlen wir den mehrmaligen Besuch unseres Salionariums“, so Read more

Traumpfad „Nette-Schieferweg“

Kelberg. Prächtige Felsenlandschaften in der „Trimbser Schweiz“, dazu die standorttypischen Küchenschellen auf aussichtsreichen Schieferklippen: das erleben die Teilnehmer einer Wanderung der Eifelvereins-Orstgruppe Kelberg am Sonntag, 27. März. Der zirka 12 km lange Traumpfad erschließt das Naturschutzgebiet Nettetal im Bereich Trimbs und Welling und berücksichtigt zudem die Baudenkmäler von Netteviadukt und ehemaligem Hausener Bahntunnel. Eine verkürzte Streckenführung wird mit dem 2. Wanderführer angeboten. Nach der Stippvisite im „Nettetaldom“ St. Paulinus erfolgt die Abschlusseinkehr in Welling. Pkw-Anfahrt ist um 10:30 Uhr am Marktplatz in Kelberg. Mitwanderer können sich auch vor Ort am Parkplatz der Nettetalhalle in Welling um 11:15 Uhr einfinden. Informationen halten die Wanderführer Harald Emmerichs und Annemie Färber unter Tel. 02653/913377 bereit.

Informationsveranstaltung der Frauen Union im CDU Kreisverband Vulkaneifel

Gerolstein. Auf Einladung der Vorsitzenden der Frauen Union im CDU-Kreisverband Vulkaneifel, Christina Metzger,  sprachen die Landtagsabgeordnete Hedi Thelen, sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion und der Landtagsabgeordnete Herbert Schneiders über die Position und Vorstellungen der CDU Rheinland-Pfalz zur Teilhabe am Leben und die Selbstbestimmung von Menschen mit einer Behinderung.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrates Klaus Peter Metzger begrüßte die zahlreichen Teilnehmer im Namen der Geschäftsführung, aller Gremien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bedankte sich für das Interesse an der Werkstatt und der Arbeit der behinderten Menschen.

Mit dem Besuch verband er die Hoffnung, dass noch deutlicher gemacht werden könne, wie in den Einrichtungen der Behindertenhilfe gearbeitet werde, welche Leistungen, aber auch welches Umfeld den behinderten Menschen geboten wird.

Bei einem Rundgang durch die Werkstatt konnten die beiden Landtagsabgeordneten, die Mitglieder der Frauen Union und die Gäste den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Diese  zeigten stolz woran Read more

Lüxem meets Philharmonie

Wittlich. Es hat schon Tradition jährlich für unsere Mitglieder, Freunde und Gönner zu einem großen Konzert aufzuspielen. So laden wir unter dem Motto „Musikverein Lüxem meets Philharmonie“ am Samstag, 9. April ins Atrium des Cusanus Gymnasium ein. Es gibt einen weiteren Anlass zu diesem Stelldichein, schließlich feiern wir in diesem Jahr unser 55-jähriges Bestehen. In Anlehnung an das großartige Jubiläumskonzert in 2006 haben wir unser Mitglied und Freund Matthias Ambrosius, Klarinettist bei den Münchner Philharmoniker für ein neuerliches Gastspiel gewinnen können. Wir freuen uns, dass er es in seinem engen Terminkalender möglich machen konnte und so ist es uns eine Ehre ihn an diesem Abend musikalisch präsentieren zu dürfen. Auf dem Programm stehen neben weiteren Titeln „Das Klarinettenkonzert von C.M. von Weber“, „Celtic Concertino for Clarinet and Band“ und das weithin berühmte „Carneval von Venedig“ in einem Arrangement für Klarinette und Orchester. Seit Anfang diesen Jahres bereiten wir uns intensiv Read more

Lüxem … wo Handwerk noch Tradition hat.

Obstanbau Neubürger

Die Familie Neubürger ist alles andere als neu in Lüxem. Seit vielen Generationen steht der Name für hochwertige landwirtschaftliche Erzeugnisse. Wo früher viele Generationen lang Tabak und Getreide angebaut wurde, wachsen seit 1992 auf insgesamt 4 Hektar Fläche Erdbeeren und Weihnachtsbäume. Jedes Jahr zur Erdbeersaison packen die Saisonarbeitskräfte mit an. Hauptsächlich sind hier Schüler, Hausfrauen und Rentner mit am Werk, die sich ein paar gute Euros nebenbei verdienen möchten. Vertrieben werden die Produkte per Straßenverkauf und über Großhändler.

Planungsbüro Simon

So viele alteingesessene Unternehmen wie in Lüxem gibt es selten. So verwundert es nicht, dass auch das Planungsbüro Simon bereits seit 28 Jahren vor Ort ist. Vor 20 Jahren wurde die alte Zehntscheune rundum saniert und dient bis heute als Arbeitsstätte für die insgesamt 7 Mitarbeiter.

Die Liste der Bauvorhaben ist lang: Hotels, Restaurants, Kindergärten, Gewerbeobjekte u. v. m. gehören ebenso zu den Aufgaben, wie  z. B. die erst kürzlich Read more

Operation „Bahnhofstraße“ gestartet

Daun. Nachdem die vorbereitenden Bauarbeiten einer Behelfszufahrt von der L46 aus als Anbindung zum Krankenhausparkplatz unterhalb Mercedes-Stark, sozusagen als Verkehrsentlastungsmaßnahme abgeschlossen waren, ist mit der eigentlichen „Operation Bahnhofstraße“ am vergangenen Montag, 21.03.2011 im Einmündungsbereich Lieserbrücke Richtung Bretthauer / Thul bis zum Einmündungsbereich Arensberg begonnen worden. Der oberste Belag ist bereits abgefräst. Die Anwohner fragen bereits, wann die Bauarbeiten fortgeführt werden.
Die Reinigung an der Brücke,  Bestattungshaus Michels, Waffen-Bretthauer und Restaurant Ha Dong sind im ersten Abschnitt nur über die Baustelle erreichbar. Auch wenn mit Einschränkungen gerechnet werden muss, können während der Vollsperrung in den ersten drei Teilbauabschnitten trotzdem alle Geschäfte von der Landesstraße aus angefahren werden. 

Im zweiten Schritt wird vom Krankenhausparkplatz zu dem unterhalb gelegenen Parkplatz eine Rampe gebaut, über die während aller Bauphasen der HIT-Markt und Reifen-Vergölst erreichbar sind. Aufgrund der Behelfszufahrt sind die Parkmöglichkeiten auf dem Krankenhausparkplatz beeinträchtigt. Insbesondere die Dauer- und Langzeitparker werden gebeten, sich Read more

Das Mobil der Stimmen war in Adenau

Adenau. Das Mobil der Stimmen war am 21.03.2011 in Adenau. Der 1. Termin fand in der Nürburgringschule in Wimbach statt.

Hier wurde neun Schülerinnen und Schülern der Wahlomat vorgestellt. Im Anschluss fand ein Termin an der Realschule plus in Adenau statt.

Hier fand das ModS in der Pause großes Interesse. Daran anschließend hatten sich drei Schulklassen angemeldet um sich über Politik zu informieren, den Wahlomat zu testen und bei einem Urnengang die Stimme abzugeben.

Weiter gings zum Marktplatz in Adenau, wo sich auch Bürgermeister Hermann-Josef Romes über die Aktion informierte. 

Jugendpfleger Jürgen Schwarzmann und sein Kollege aus dem Haus der offenen Tür in Sinzig, Sebastian Sickes zeigten sich sehr zufrieden mit der Aktion. Die Auszählung erfolgt am 27.03.2011 um 18 Uhr im HoT in Sinzig mit Wahlparty.

Das Mobil der Stimmen ist eine Kooperation zwischen dem Jugendbüro Adenau und dem Haus der offenen Tür Read more

Hochdosierte Jodtabletten im „atomaren Ereignisfall“

Region. Cattenom ist nah, die Atom-Reaktoren der angrenzenden deutschen Bundesländer sind nicht viel weiter weg, hochdosierte Jodtabletten überhaupt nicht zu kriegen, und wenn, würden sie ohnehin nur gegen  das radioaktive Jod 131 und nicht gegen Cäsium 137, Strontium 90 und so weiter nützen und nur einem Organ helfen, der Schilddrüse. Und sie müssten vor dem Überfliegen einer radioaktiven Wolke eingenommen werden, um die in unseren Breiten eher unterversorgte Schilddrüse vor der Aufnahme des belasteten Jods zu schützen: ein großes logistisches Problem.

Welche Vorkehrungen hat eigentlich unser Katastrophenschutz getroffen für den Fall, dass in einem der nahe gelegenen Reaktoren ein Unfall geschieht? Wir wollten es genauer wissen und fragten bei der ADD nach, worauf sich die Menschen an Mosel und Eifel einstellen können. Die Antworten gab uns David Freichel, Pressesprecher im Mainzer Innenministerium. Lesen Sie selbst.

„Auf der Grundlage der von den deutschen Bundesländern gemeinsam mit der Strahlenschutzkommission erarbeiteten Read more

Reifen, Sperr- und Hausmüll

Platten. Rund 35 Helferinnen und Helfer mit 6 Traktoren und Anhängern einschließlich des Angelvereins, der die Lieser von Müll säuberte, waren zum Dreck-Weg-Tag am letzten Samstag auf der Gemarkung Platten im Einsatz. Neben Autoreifen wurden 10 Kubikmeter illegal entsorgter Sperr- und Hausmüll gesammelt.

Beim Einsammeln des illegalen Mülls war besonders auffallend, dass entlang öffentlicher Straßen von rücksichtslosen Verkehrsteilnehmern in erheblichem Maße Verpackungsmaterial von Lebensmitteln aus den Fahrzeugen geworfen wurde. Ein zweiter Schwerpunkt war das wilde Entsorgen von Haus- und Sperrmüll verschiedenster Art in der Nähe von öffentlichen Parkplätzen und am Waldrand. Ortsbürgermeister Alfons Kuhnen dankte den ehrenamtlichen Helfern, die neben ihrer Freizeit auch 6 Traktoren mit Hänger für die Säuberungsaktion bereit stellten.

Landratswahl kann stattfinden

Wittlich / Trier. Da wollte einer Landrat werden und man ließ ihn nicht. Begründung: Paragraph 46 der Landkreisordnung von Bernkastel-Wittlich schließt Kandidaten aus, die am Tag der Wahl das 65. Lebensjahr schon vollendet haben. Der Mann klagte dagegen, sah gegen die Regelung einen Verstoß gegen höherrangiges Recht, also nationale oder EU-Gesetze. Nun hat er sogar eine zweite Auflage nicht erfüllt. Da er keine Partei hinter sich hatte, hätte er eine Liste mit Unterstützerunterschriften einreichen müssen. Auch diese lag der Kreisverwaltung nicht vor. Das Verwaltungsgericht Trier hat am Dienstag entschieden, die Wahl zum nächsten Landrat von Bernkastel-Wittlich fristgerecht am 27. März stattfinden zu lassen. Unabhängig von der fehlenden Zulässigkeit des Antrages des Klägers  hat das Gericht in den Gründen der Entscheidung darauf hingewiesen, dass der Antrag auch in der Sache nicht zum Erfolg geführt hätte. Die Altersfestlegung verstößt gegen kein höherrangiges Recht. Sie dient allein dazu, eine kontinuierliche Arbeit des Amtsinhabers Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja