Kurt Beck kommt nach Dreis

Dreis. Zu einer großen Kundgebung mit dem SPD-Landesvorsitzenden Kurt Beck, dem Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz, laden die sozialdemokratischen Landtagskandidaten Bettina Brück, MdL, (Thalfang) und Jens Rieger (Sehlem) sowie SPD-Landratskandidat Bernd Spindler herzlich ein. Kurt Beck kommt genau eine Woche vor der Landtagswahl, am Sonntag, 20. März, zur zentralen Veranstaltung der Sozialdemokraten in den Kreis Bernkastel-Wittlich. Diese Veranstaltung findet statt in der Dreyshalle in Dreis, Beginn ist um 14.00 Uhr, Einlass ab 13.30 Uhr. Ab dieser Zeit werden ehrenamtliche Organisationen ihre Arbeit mit Jung und Alt vorstellen.
Zunächst werden sich die beiden Landtagskandidaten und der Landratskandidat in einer von Andreas Weiler (ehemals RPR) moderierten Runde vorstellen. Der rheinland-pfälzische SPD-Spitzenkandidat Kurt Beck wird anschließend einen Rückblick auf fünf erfolgreiche Jahre sozialdemokratischer Regierungspolitik halten und das Regierungsprogramm der SPD für die kommenden fünf Jahre vorstellen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Sehlem-Esch. Es gibt Kaffee und Kuchen und allerlei Leckeres.

Notizen aus dem Wittlicher Stadtrat

Wittlich. Die Malschule ist abgerissen, was bleibt, ist das Fundament. Zunächst jedenfalls, denn dieser Abschnitt wird erst in Angriff genommen, wenn der Rathausneubau an dieser Stelle beginnt.

Die Webcam an der Baustelle der neuen Mehrzweckhalle steht bereits, in Kürze geht sie ans Netz und ermöglicht dann auch Wittlichern in Übersee, den Fortgang der Arbeiten zu verfolgen. Der Landkreis hat zusätzlich zu seiner Förderzusage von 10 Prozent zu den Baukosten der Halle noch einmal 250.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die Nutzung der 83.000 Medien der Stadtbücherei bleibt für Kinder und Jugendliche kostenlos. Für Erwachsene steigt die Jahresgebühr auf 28 Euro. Im Stadtrat wurde von der regelmäßig mit Auszeichnungen dekorierten Wittlicher Bücherei als einem „Leuchtturm in ganz Deutschland“ (Erika Werner) und einem „national zertifizierten Meisterbetrieb“ (Dr. Klaus Petry) gesprochen. In diesem Sommer bleibt die Bücherei durchgehend geöffnet und schließt dafür ein bis zwei Wochen im Herbst wegen einer notwendigen Systemumstellung.<br Read more

Ventus Bläserquintett Salzburg in Wittlich

Wittlich. Das Ventus Quintett Salzburg setzt sich aus Musikern bzw. Solobläsern des Mozarteumorchesters Salzburg, der Camerata Salzburg sowie der Salzburger Kammerphilharmonie zusammen. Das Ensemble entwickelte sich schnell zu einem der gefragtesten Holzbläserquintette Österreichs. Konzerten in ganz Österreich folgten bald Einladungen nach Deutschland, Frankreich, Finnland, Dänemark, Italien, Kroatien, Serbien, Belgien, Ungarn und in die Türkei.

Das Quintett überzeugt durch seine stilsicheren Interpretationen von Bläserkammermusik aus fünf Jahrhunderten. Im Repertoire finden sich neben den „Klassikern“ der Bläserquintett-Literatur auch zahlreiche gelungene Bearbeitungen für diese Besetzung. Das Ensemble zeichnet sich besonders aus durch sein feinfühliges Zusammenspiel, brillante Virtuosität, perfekte Intonation und einen enormen Klangfarbenreichtum. Dass die fünf Musiker auch eine sehr gute Freundschaft verbindet, wird in den Konzerten immer wieder durch die große Spielfreude spürbar. Clemens Zeilinger wurde 1972 in Wien geboren,  ist mehrfacher Preisträger von Wettbewerben, so insbesonders Gewinner des Wettbewerbes um den Europäischen Jugend-Musik-Preis 1993 in Antwerpen und des 1. Preises beim Read more

Sparkasse unterstützt Projekt „Rückenwind“

Wittlich. Um Angehörigen von Strafgefangenen den schweren Weg zum Gefängnis erträglicher zu gestalten und ihnen bei ihren Sorgen und Nöten beizustehen, wurde im Dezember 2010 die SKM Beratungsstelle „Rückenwind“ als bundesweites Modellprojekt  eröffnet.  Hier können Angehörige, die ihr inhaftiertes Familienmitglied in der Jugendstrafanstalt oder Justizvollzugsanstalt besuchen, Wartezeiten verbringen,  sich mit anderen Betroffenen austauschen,  Rat suchen und Unterstützung erfahren.

Neben den Partnerinnen und Eltern sind besonders die Kinder von der schwierigen Situation der Inhaftierung mitbetroffen.  Das, wenn auch nur kurze, monatliche Wiedersehen mit dem Vater ist  für die Kinder sehr bedeutsam und soll durch kindgerechte  Aufenthaltsmöglichkeiten und  Betreuung  gefördert werden.  Die Sparkasse Mittelmosel  Eifel Mosel Hunsrück engagiert sich seit Jahren im Bereich der Jugendförderung und  setzt sich für soziale und kulturelle Einrichtungen im Landkreis Bernkastel- Wittlich ein.

Mit einer  Spende im Wert von 500 Euro erfährt nun auch das Projekt Rückenwind finanziellen Beistand.   Thomas Kappes, Regionalleiter für Wittlich: „Gerne unterstützen Read more

Landwirtschaft startet Feldarbeit

Region. Die Landwirte haben in Rheinland-Pfalz die guten Witterungsbedingungen genutzt und die Feldarbeit gestartet. Die seit Märzbeginn milden Tagestemperaturen haben weitgehend für gute Aussaatbedingungen gesorgt. Die in den ersten Wochen des Jahres durchweg tiefen Temperaturen und zum Teil extremen winterlichen Verhältnisse haben den bereits im letzten Herbst ausgebrachten Kulturen nicht schaden können. Wintergetreide und Raps haben meist unter einer schützenden Schneedecke den Winter überstanden. Vereinzelt werden Schäden durch Staunässe und Verschlämmung gemeldet; an ungünstigen Stellen sind Flächen bis jetzt nicht abgetrocknet. Die Bedingungen für das weitere Wachstum werden von den Experten der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz aber überwiegend als gut eingeschätzt.
Wegen der Trockenheit im Februar liegt das Niederschlagsaufkommen der Wintermonate trotz ergiebiger Schneefälle nur im langjährigen Mittel. Die sogenannte Frostgare, also das Auflockern des Bodens durch sich ausdehnende Eiskristalle, hat für eine gute Bodenstruktur gesorgt und die Durchwurzelung bei Wintergetreide sowie die Aussaat und Wachstumsbedingungen für Sommergetreide und Zuckerrüben begünstigt. Read more

Ehrung bewährter KraftfahrerInnen 2011

Daun. Die Verkehrswacht Vulkaneifel e.V. wird im Rahmen Ihrer Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 11.05.2011 wieder bewährte Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer für ihre vorbildliche Verkehrsteilnahme auszeichnen. Es erfolgen Ehrungen für 10, 20, 25, 40, und 50 Jahre als Kraftfahrerin  und Kraftfahrer  sowie für  5, 10, 20 und 30 Jahre als Berufskraftfahrerin und Berufskraftfahrer.

Fordern Sie die entsprechenden Formulare bei der Geschäftsstelle der Verkehrswacht Vulkaneifel, Mainzer Str. 19 (Polizei), 54550 Daun, schriftlich, telefonisch unter  06592/9626-42 oder als e-Mail unter info@verkehrswacht-daun.de  an oder laden Sie sich die Formulare bequem von unserer homepage unter www.verkehrswacht-daun.de  herunter.

Den Anträgen ist eine Selbstauskunft beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg (Formulare liegen auch vor) beizufügen. Anträge, die nach dem 29. April 2011 eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Vinylparty in Stroheich

Stroheich. Waren das Zeiten! Die schwarzen Scheiben drehten sich mit 45 oder 33 1/3  Umdrehungen unaufhörlich auf dem Plattenteller und was herauskam war reine Glückseligkeit. Der Plattenspieler war von Telefunken und hieß „Mister Hit“ mit mickrigem Lautsprecher im Deckel. Das störte damals niemanden, denn Hauptsache war die Musik: Zuerst wurde abgerockt. Suzie Quattro, AC DC, Sweet, Stones waren einige klangvolle Namen und was die momentan beliebtesten Songs waren, hörte man an der Anzahl der Kratzer. Spätestens nach 12 Uhr wechselte dann die Stimmung, beginnend meistens mit Santanas „Samba pa ti“ und die Couchen im Partyraum waren schnell mit kuschelnden Pärchen belegt. Wer keinen Platz ergattern konnte, der tanzte. Tanzte? Dieser Tanz bestand aus Zeitlupenbewegungen in enger Umschlungenheit und mit geschlossenen Augen. Im Rausch dieser langsamen  Nummern von Barclay James Harvest, Uriah Heep oder Yethro Tull vergaß man die Zeit und wachte erst wieder auf, wenn sich die Rocker (oder diejenigen Read more

Der BUV Bürgerdienst e.V. und LERNEN FÖRDERN TG RLP e.V. starten im Mai 2011 die Ausbildungsinitiative

Ausbildungsförderung durch den BUV Bürgerdienst e.V.

Der BUV Bürgerdienst e.V. ist seit etwa 1 &frac12; Jahren mit vielen gemeinnützigen Projekten in der Region aktiv. Neben zahlreichen Jugend- und Schulprojekten wurden bereits Behinderteneinrichtungen, Feuerwehren und Sportvereine gefördert.
„Im Jahr 2011 möchten wir verstärkt die Ausbildung in der Region Vulkaneifel unterstützen“, so Elmar Möller, 2. Vorsitzender des BUV Bürgerdienstes e.V. „Dazu haben wir eine eigene Ausbildungsinitiative ins Leben gerufen, die sich zunächst mit den Handwerksberufen beschäftigt“, so Elmar Möller weiter.

Zusammenarbeit mit LERNEN FÖRDERN TG RLP e.V.

LERNEN FÖRDERN TG RLP e.V. ist als gemeinnütziger Verein seit fast 20 Jahren im Bereich der beruflichen Ausbildungsförderung tätig und als Träger von ausbildungsbegleitenden Hilfen bei der Bundesagentur für Arbeit anerkannt.
Das Projekt basiert auf der langjährigen Erfahrung von LERNEN FÖRDERN TG RLP e.V. sowie der inhaltlichen und organisatorischen Ausgestaltung von Herrn Krämer, Bereichsleiter von LERNEN FÖRDERN TG RLP e.V., der auch Ansprechpartner des Projektes Read more

Frauengemeinschaft Jünkerath – Glaadt

Jünkerath. Zum 100-jährigen Jubiläum laden die Frauen alle, die sich mit ihnen verbunden fühlen herzlich ein. Am Samstag den
19. März 2011 um 18.00 Uhr wird eine Festmesse in der Pfarrkirche St. Antonius in Jünkerath gefeiert unter Mitwirkung des Kirchenchors. Am Sonntag den 20.März 14.00 Uhr beginnt das Programm im Saal Schmengler – Bohlen. Auf viele Besucher würde  sich die kfd Jünkerath – Glaadt freuen.

Kuchenspenden? Bitte bei Mathilde Wilhelm melden, Telefon: 06597/3206.

Sozialverband VdK Ortsverband Walsdorf

Walsdorf. Am Freitag, dem 18. März 2011,  um  19.00 Uhr findet in Walsdorf, im Hotel „Zur Post“  die diesjährige Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Walsdorf statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Ehrungen und Vorhaben im Jahr 2011. Im Anschluss daran, (ca. 20.00 Uhr) wird Klaus Nummer, Fachreferent für Sozialrecht und stellvertretender Abteilungsleiter Rechtsschutz des Sozialverbandes VdK Rheinland-Pfalz  über die „Voraussetzungen für die Rente mit 67“ referieren und Erläuterungen dazu geben. Fragen zu diesem Thema und zur täglichen Arbeit beim VdK-Sozialrechtsschutz werden von ihm beantwortet. Hierzu sind auch alle interessierten Nichtmitglieder des VdK herzlich eingeladen.

HAUPTVERSAMMLUNG Eifelverein Daun

Daun.  Am Sonntag, 20.03.2011, findet um 15.00 Uhr im Hotel „Goldenes Fäßchen“ die Mitgliederhauptversammlung der Eifelvereins-Ortsgruppe Daun statt. Satzungsgemäß legt der Eifelverein Rechenschaft über die Arbeit des Geschäftsjahres 2010 ab. Interessante Ausblicke auf Planungen für das Jahr 2011 bereichern. Der Vorstand findet es wichtig, wenn viele an dieser Mitgliederversammlung teilnehmen, erst Recht, da ebenfalls finanzielle Fragen angesprochen werden. Nach den kurz gefassten Regularien informiert der Eisenbahnspezialist Hermann Grüter in einem aufschlussreichen Bildervortrag über die Geschichte des Bahnhofes Daun. Es lohnt sich, nach einem Spaziergang vorbeizukommen, und sich informieren zu lassen.

Bahnhof Daun – Anfang und Ende

Unter diesem Motto steht ein Lichtbildervortrag von Hermann Grüter am Sonntag, 20.03.2011, 16.00 Uhr, im Hotel Goldenes Fässchen, Daun, organisiert vom Eifelverein Daun. Mit seinem vielfältigen Wissen wird Herr Grüter mit zahlreichen Bilddokumenten nochmals die reichhaltige und doch so kurze Geschichte des Bahnhofes Daun aufleben lassen. Hermann Grüter besitzt eine der wohl bedeutendsten Bildersammlungen Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja