Geschichte wird jetzt gemacht: Unser „neuer“ Alltag mit dem Corona-Virus

Einsendeschluss des Heimatjahrbuches auf 30.06. verlängert: Autoren werden aufgerufen, das Leben mit Corona für die zukünftigen Generationen festzuhalten

Die Corona-Pandemie ist ein historisches Ereignis. Deshalb hat der Redaktionsausschuss des Heimatjahrbuches sich dazu entschieden, den Einsendeschluss bis zum 30.06. zu verlängern und dazu aufzurufen, die Ausnahmesituation des „Lockdown“ und mit den zunehmenden Lockerungen den für uns noch „neuen“ Alltag mit dem Corona- Virus festzuhalten. Vieles hat sich im neuen Corona Alltag verändert: Weiterlesen

Gewinner der Foto-Challenge #MoselTeiltNatur stehen fest

Smaragdeidechse, Küchenschelle und traumhafte Moselblicke

Das Ergebnis war überwältigend: 146 naturbegeisterte Personen aus der gesamten Region, aus Luxemburg, Frankreich und sogar Teneriffa nahmen an der Foto-Challenge #MoselTeiltNatur teil und reichten ihre Trilogien mit Fotos von jeweils einem Tier, einer Pflanze sowie einem Blick in die Landschaft im Weinanbaugebiet Mosel bei der Regionalinitiative „Faszination Mosel“ und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel ein. Weiterlesen

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 6.562 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 224 Todesfälle und 5.941 genesene Fälle. 397 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 177 1 135 16
Altenkirchen 162 11 141 5
Alzey-Worms 262 11 222 5
Bad Dürkheim 324 12 304 3
Bad Kreuznach 196 7 183 1
Bernkastel-Wittlich 154 2 130 6
Birkenfeld 88 1 81 5
Bitburg-Prüm 184 4 173 2
Cochem-Zell 128 1 126 0
Donnersbergkreis 133 5 113 4
Germersheim 146 5 134 5
Kaiserslautern 102 0 97 1
Kusel 91 1 87 1
Mainz-Bingen 421 24 369 6
Mayen-Koblenz 340 14 325 0
Neuwied 211 4 206 1
Rhein-Hunsrück 161 6 155 0
Rhein-Lahn-Kreis 158 6 150 0
Rhein-Pfalz-Kreis 230 5 206 5
Südliche Weinstr. 150 3 143 0
Südwestpfalz 106 3 103 0
Trier-Saarburg 195 7 180 1
Vulkaneifel 118 5 108 0
Westerwaldkreis 356 21 310 5
Stadt        
Frankenthal 43 2 40 2
Kaiserslautern 160 4 116 18
Koblenz 263 18 244 0
Landau i.d.Pfalz 56 2 54 0
Ludwigshafen 306 2 276 8
Mainz 581 26 504 9
Neustadt Weinst. 103 2 100 0
Pirmasens 31 0 30 2
Speyer 84 0 79 2
Trier 101 1 98 1
Worms 205 7 185 6
Zweibrücken 36 1 34 0

Stand: 10.00 Uhr Weiterlesen

Ulmener Kirmes fällt aus

ULMEN. Aufgrund der immer noch herrschenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen muss in diesem Jahr die Ulmener Kirmes, die vom 5. bis zum 8. Juni hätte stattfinden sollen, leider komplett ausfallen. Das ist für alle Beteiligten schade, besonders auch für den mit der Ausrichtung der diesjährigen Kirmes betrauten Eifelverein Ulmen und dessen große, freiwillige Helferschar, die diese mehrtägige Veranstaltung schon bis ins Detail geplant und vorbereitet hatten. Es wird also keine Kirmesfeierlichkeiten geben, der Kirmesplatz wird leer bleiben und auf die Kranzniederlegung am Kriegerehrenmal und die traditionelle Prozession zum Marktplatz muss auch verzichtet werden.

Eine Heilige Messe in der Ulmener Pfarrkirche St. Matthias ist am 7. Juni um 10.30 Uhr vorgesehen– allerdings unter strenger Beachtung der vom Land Rheinland-Pfalz und dem Bistum Trier erlassenen Vorgaben und Schutzvorschriften. Hierzu wird auf die Veröffentlichungen der Pfarreiengemeinschaft Ulmen in ihren derzeitigen Sonderpfarrbriefen hingewiesen.

„Die Ulmener Bürgerinnen und Bürger sind aber herzlich dazu eingeladen, ihre Häuser mit den Gemeindefahnen schmücken und damit auch allen Menschen zu zeigen, dass am Festtag der Heiligen Dreifaltigkeit alle Ulmener trotzdem in Feierstimmung befinden“, sind sich Stadtbürgermeister Thomas Kerpen und der Vorsitzende des Eifelvereins Ulmen, Erich Michels, aber einig und laden alle ein, sich trotzdem das Kirmesessen und den selbstgebackenen Kirmeskuchen schmecken zu lassen und darauf zu hoffen, dass die Kirmes im kommenden Jahr 2021 wieder gefeiert werden kann.(wp)

Gemeinde- und Städtebund und VKU Rheinland-Pfalz zu einer möglichen Öffnung der Bäder

Verständlicherweise hoffen viele Menschen auf eine Öffnung der Freibäder, die für viele wie das Eis essen zum Sommer gehören. Schwimmen dient zudem der Gesundheit, der Fitness und ist eine wichtige Lebensfertigkeit. Der Wiedereröffnung der Bäder stehen jedoch noch einige Hürden im Weg. Denn grundsätzlich gilt: Die Inbetriebnahme eines Schwimmbades bedeutet viel mehr als nur den Wasserhahn der Badewanne aufzudrehen – erst recht, wenn es darum geht, das Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus im Schwimmbad zu minimieren. Weiterlesen

Kunst in Zeiten von Corona?!

Salmtal. Die Zeiten sind schwierig und belastend. Umso wichtiger erscheint es da, auch dem Schönen und Besonderen Platz einzuräumen. Aus einer „Home-Office“-Aufgabe des Darstellenden Spiels der 11. und 12. Jahrgangsstufe der IGS Salmtal entstand eine eindrucksvolle Bilderausstellung. Die Schülerinnen und Schüler sollten selbstgewählte historische Portraits nachstellen. Es galt also Haus, Keller oder Speicher nach möglichen Kostümen und Requisiten zu durchsuchen, Hintergründe zu schaffen und für das richtige Licht zu sorgen. Es wurde so lange geprobt, verändert, geschminkt und diskutiert, bis das „perfekte“ Ergebnis erreicht wurde. Ein großer Spaß für die Schülerinnen, Schüler und deren familiären Mitstreitern.

Die Ergebnisse waren durchweg so gut, dass der betreuende Fachlehrer Hr. Dawson hieraus eine sehenswerte Ausstellung in der schuleigenen Mensa entstehen ließ. „Eine tolle Erfahrung“, „in der der Spaß im Vordergrund stand“, „und ganz ohne Notendruck“ waren häufige Reaktionen der beteiligten Darstellenden-Spiel-Schülerinnen und Schüler.

 

War beim VW Golf 7 GTI/GTD Fahrer zwischen Steffeln und Auel Alkohol im Spiel ?

Steffeln/Auel. In der Nacht von Mittwoch, den 20.05.2020 auf Donnerstag, den 21.05.2020 kam es auf der K 52 zwischen Auel und Steffeln zu einem Verkehrsunfall. Anschließend entfernte sich der / die Unfallverursacher/in von der Unfallörtlichkeit. In einer Rechtskurve verlor der / die Fahrer/in wahrscheinlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und nach ca. 70 m im angrenzenden Feld zum Stehen. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug muss es sich auf Grund der vor Ort aufgefundenen Fahrzeugteile um ein neueres Modell, schwarzen VW Golf 7 GTI oder GTD handeln. Die Ermittlungen bezüglich des genauen Unfallverursachers dauern an.

Fahrradfahrer verursacht Unfall

Gerolstein. Ein 52-jähriger Mann aus der VG Gerolstein befuhr am 20.05.2020 gegen 11.30h mit seinem Pkw die Sarresdorfer Straße aus Lissingen kommend in Fahrtrichtung Hochbrücke. Ein 73-jähriger Mann ebenfalls aus der VG Gerolstein fuhrt mit seinem Pedelec die Sarresdorfer in die entgegengesetzte Richtung, auf dem aus seiner Sicht linken Bürgersteig. Vor dem Kreisverkehr wollte er die Straße überqueren. Dazu fährt der Mann unvermittelt, ohne abzusteigen vom Bürgersteig auf die Fahrbahn. Der aus dem Kreisverkehr ausfahrende Pkw-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. In Folge dessen stürzt der 73-jährige Pedelec-Fahrer zu Boden und verletzt wsich leicht. Am Pkw entsteht leichter Sachschaden im Frontbereich.

Unfallverursacher ohne Reaktion

Fahrerin nach Crash schwerverletzt, Polizeifoto

Hillesheim. Am 20.05.2020 gegen 14.20 Uhr fuhren drei Pkws in Kolonne auf der L26 aus Richtung Wiesbaum kommend in Fahrtrichtung Hillesheim. An der Einmündung zur K 58, Richtung Berndorf, beabsichtigte der erste PKW- eine 47-jährigen Fahrerin mit ihrem Pkw nach links abzubiegen. Sie musste verkehrsbedingt anhalten. Die dahinterfahrende 67-jähriges Pkw-Fahrerin bemerkte dies und hielt ebenfalls an. Weiterlesen

Radfahrer mit 1,6 Promille unterwegs

Gillenfeld. Am Donnerstagmorgen, gegen 05:20 h kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Daun in Gillenfeld, Pulvermaarstr. einen 22-jährigen Radfahrer aus der VG Daun. Dabei stellte sich heraus, dass der Radfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über 1,60 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit dem Fahrrad untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Mit 2,2 Promille mit dem Rasenmäher-Traktor verunfallt

Bitburg. Am Donnerstag, 21.05.2020, ereignete sich gegen 18 Uhr in der Ortslage Preist ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rasenmäher-Traktors. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 23-jähriger Fahrzeugführer die Straße „Im Hufacker“ mit seinem Rasenmäher-Traktor – samt Sozius auf einem Anhänger – in Richtung Ortsmitte. Dabei übersah er einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW. Es kam zur Kollision zwischen dem Rasenmäher-Traktor und dem PKW. Hierbei kam keine Person zu Schaden. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja