Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Erklärung Luxemburg als Risikogebiet durch das RKI

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 10.595 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 253 Todesfälle und 9.370 genesene Fälle. 972 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 354 3 329 6
Altenkirchen 246 11 215 11
Alzey-Worms 366 11 328 13
Bad Dürkheim 382 12 349 11
Bad Kreuznach 327 7 285 6
Bernkastel-Wittlich 255 2 235 11
Birkenfeld 123 3 117 0
Bitburg-Prüm 306 6 287 6
Cochem-Zell 169 1 158 0
Donnersbergkreis 183 8 159 3
Germersheim 357 6 298 14
Kaiserslautern 207 1 181 6
Kusel 135 1 126 3
Mainz-Bingen 601 25 538 8
Mayen-Koblenz 473 16 404 21
Neuwied 413 5 347 21
Rhein-Hunsrück 225 6 204 5
Rhein-Lahn-Kreis 204 6 189 7
Rhein-Pfalz-Kreis 393 5 347 19
Südliche Weinstr. 184 4 165 8
Südwestpfalz 146 3 141 0
Trier-Saarburg 393 11 358 9
Vulkaneifel 143 5 137 0
Westerwaldkreis 576 22 480 14
Stadt        
Frankenthal 86 2 73 10
Kaiserslautern 298 6 268 8
Koblenz 348 20 312 11
Landau i.d.Pfalz 89 2 85 0
Ludwigshafen 626 2 550 22
Mainz 1031 28 873 27
Neustadt Weinst. 151 2 138 11
Pirmasens 49 0 44 2
Speyer 163 1 143 14
Trier 207 1 186 7
Worms 323 8 271 10
Zweibrücken 63 1 50 18

Stand: 10:30 Uhr Read more

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 10.544 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 251 Todesfälle und 9.297 genesene Fälle. 996 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 352 3 329 7
Altenkirchen 245 11 209 11
Alzey-Worms 364 11 325 12
Bad Dürkheim 378 12 349 9
Bad Kreuznach 327 7 284 6
Bernkastel-Wittlich 255 2 234 11
Birkenfeld 123 3 117 0
Bitburg-Prüm 305 6 286 5
Cochem-Zell 169 1 157 0
Donnersbergkreis 182 6 159 1
Germersheim 357 6 298 14
Kaiserslautern 207 1 179 6
Kusel 135 1 126 3
Mainz-Bingen 598 25 536 7
Mayen-Koblenz 455 16 403 12
Neuwied 407 5 341 19
Rhein-Hunsrück 225 6 202 5
Rhein-Lahn-Kreis 201 6 189 4
Rhein-Pfalz-Kreis 393 5 344 19
Südliche Weinstr. 184 4 163 8
Südwestpfalz 146 3 141 0
Trier-Saarburg 393 11 351 9
Vulkaneifel 143 5 136 0
Westerwaldkreis 576 22 474 14
Stadt        
Frankenthal 86 2 71 10
Kaiserslautern 298 6 268 8
Koblenz 344 20 309 8
Landau i.d.Pfalz 89 2 85 0
Ludwigshafen 626 2 544 22
Mainz 1028 28 862 26
Neustadt Weinst. 148 2 138 6
Pirmasens 49 0 43 2
Speyer 163 1 143 14
Trier 207 1 183 7
Worms 323 8 269 10
Zweibrücken 63 1 50 18

Stand: 11:45 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

 

 

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 10.473 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 252 Todesfälle und 9.255 genesene Fälle. 966 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 352 3 325 9
Altenkirchen 245 11 208 11
Alzey-Worms 358 11 324 7
Bad Dürkheim 378 12 347 10
Bad Kreuznach 327 7 283 6
Bernkastel-Wittlich 254 2 233 10
Birkenfeld 123 3 117 0
Bitburg-Prüm 304 6 286 4
Cochem-Zell 169 1 155 0
Donnersbergkreis 182 6 158 4
Germersheim 353 6 296 11
Kaiserslautern 207 1 178 6
Kusel 135 1 126 4
Mainz-Bingen 594 25 533 5
Mayen-Koblenz 455 16 403 12
Neuwied 407 5 339 22
Rhein-Hunsrück 224 7 202 4
Rhein-Lahn-Kreis 201 6 189 4
Rhein-Pfalz-Kreis 382 5 342 12
Südliche Weinstr. 184 4 163 8
Südwestpfalz 146 3 141 0
Trier-Saarburg 393 11 351 10
Vulkaneifel 143 5 136 0
Westerwaldkreis 572 22 474 17
Stadt        
Frankenthal 83 2 69 4
Kaiserslautern 298 6 267 8
Koblenz 344 20 309 8
Landau i.d.Pfalz 89 2 85 0
Ludwigshafen 618 2 541 20
Mainz 1004 28 852 19
Neustadt Weinst. 148 2 138 6
Pirmasens 49 0 43 2
Speyer 161 1 142 14
Trier 207 1 182 8
Worms 321 8 268 13
Zweibrücken 63 1 50 18

Stand: 10:00 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

 

Zum Bericht der Rhein-Zeitung „Ambulante Pflegedienste schlagen Alarm“ vom 25. September 2020 stellt das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium klar:

Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie unterstützt schon seit Ende März dieses Jahres die ambulanten und stationären Dienste und Einrichtungen der Pflege, der Eingliederungshilfe und der Wohnungslosenhilfe, indem es Materialien der Persönlichen Schutzausrüstung sowie Desinfektionsmittel aus den Beständen des Landes zur Verfügung stellt. Read more

Programmkinos stärken: Land fördert 8 Kinos – ca. 114.000 Euro ausgezahlt

Die Bekämpfung der Corona-Pandemie stellt eine große Herausforderung für Kultureinrichtungen dar. Im Rahmen des Landesprogramms „Im Fokus. 6 Punkte für die Kultur“ wurde eine Förderlinie zur Unterstützung der Programmkinos geschaffen. Hierfür sind insgesamt eine halbe Million Euro vorgesehen. In einer ersten Förderrunde unterstützt das Wissenschaftsministerium acht Programmkinos mit einer Fördersumme von insgesamt 114.723,23 Euro. Read more

Lewentz bei gemeinsamer Impfung mit Bundeswehr und Polizei

Innenminister Roger Lewentz wird von Polizeiarzt Dr. Stefan Brill geimpft. Quelle: MdI

Innenminister Roger Lewentz hat sich beim Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr in Koblenz gemeinsam mit dem Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. med. Ulrich Baumgärtner, sowie den Polizeipräsidenten Karlheinz Maron (Polizeipräsidium Koblenz) und Christoph Semmelrogge (PP ELT) der Grippeschutzimpfung unterzogen. Mit dabei waren auch Soldaten des Kommandos sowie Polizisten beider Präsidien. Die Impfung wurde von Bundeswehrarzt Dr. Ralf Jaekel und Polizeiarzt Dr. Stefan Brill durchgeführt. Read more

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 10.407 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 251 Todesfälle und 9.213 genesene Fälle. 943 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 350 3 323 8
Altenkirchen 243 11 205 9
Alzey-Worms 356 11 322 7
Bad Dürkheim 377 12 346 9
Bad Kreuznach 326 7 282 9
Bernkastel-Wittlich 254 2 233 10
Birkenfeld 123 3 117 1
Bitburg-Prüm 304 6 285 5
Cochem-Zell 169 1 154 2
Donnersbergkreis 182 6 157 9
Germersheim 353 6 292 13
Kaiserslautern 205 1 176 6
Kusel 134 1 126 4
Mainz-Bingen 591 25 531 6
Mayen-Koblenz 448 16 402 9
Neuwied 390 5 335 13
Rhein-Hunsrück 223 6 201 3
Rhein-Lahn-Kreis 201 6 189 4
Rhein-Pfalz-Kreis 378 5 341 10
Südliche Weinstr. 184 4 163 10
Südwestpfalz 146 3 141 0
Trier-Saarburg 392 11 351 11
Vulkaneifel 143 5 136 0
Westerwaldkreis 567 22 473 18
Stadt        
Frankenthal 82 2 69 4
Kaiserslautern 295 6 267 6
Koblenz 343 20 309 7
Landau i.d.Pfalz 89 2 85 0
Ludwigshafen 617 2 538 22
Mainz 1000 28 842 24
Neustadt Weinst. 148 2 138 8
Pirmasens 49 0 43 2
Speyer 159 1 142 12
Trier 206 1 182 12
Worms 319 8 267 14
Zweibrücken 61 1 50 15

Stand: 10:25 Uhr Read more

Sechs Millionen Hektoliter Weinmost erwartet – deutlich mehr als im Vorjahr

Die Winzer in Rheinland-Pfalz erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Weinmosternte. Die Ernteberichterstatterinnen und Ernteberichterstatter des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz schätzten die Erntemenge für Weinmost Ende August auf rund sechs Millionen Hektoliter, das wären gut fünf Prozent mehr als im langjährigen Durchschnitt und 8,5 Prozent mehr als in den vergangenen Jahr. Read more

Welterbe-Kommunen stimmen Durchführungsvertrag für BUGA zu

Die Bundesgartenschau 2029 ist endgültig beschlossene Sache: Die Versammlung des Welterbe-Zweckverbandes hat den dafür notwendigen Änderungen in der eigenen Satzung und dem Durchführungsvertrag zwischen BUGA 2029 GmbH, Zweckverband und Deutscher Bundesgartenschau GmbH (DBG) zugestimmt. Damit ist der Weg frei für den Finanzierungsanteil der Welterbe-Kommunen, die 14,4 Millionen Euro zum Gesamtbudget in Höhe von 108 Millionen Euro beitragen. Read more

Ministerpräsidentin Malu Dreyer/Wissenschaftsminister Konrad Wolf: KI-Agenda verabschiedet – Rheinland-Pfalz Vorreiter der Schlüsseltechnologie Künstliche Intelligenz

Im Rahmen des Digitalisierungskabinetts stellten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wissenschaftsminister Prof. Dr. Konrad Wolf heute die rheinland-pfälzische KI-Agenda vor. Die Landesregierung wird die Investitionen in die Förderung, Forschung und Vernetzung von Künstlicher Intelligenz (KI) verdoppeln. KI ist eine Schlüsseltechnologie, die das Potential besitzt, wichtige Beiträge zur Lösung aktueller Herausforderungen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft beizusteuern. Künstliche Intelligenz durchdringt die verschiedenen Wissenschafts- und Wirtschaftsfelder, verbirgt sich hinter zahlreichen gesellschaftlich relevanten Innovationen und ist zugleich Treiber für anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung. Dies reicht von der Produktion bis zur Gestaltung der Arbeitswelt und von der Mobilität bis zur Bildung. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja