Schweitzer spricht auf digitalem Zukunftsforum über Projekte und Engagement im ländlichen Raum

„Der ländliche Raum bietet viel Potential. Trotzdem müssen wir den Herausforderungen begegnen, die der demografische Wandel mit sich bringt. Hierfür ist es enorm wichtig, frühzeitig Strukturen und Schnittstellen zu schaffen, gerade in einem Flächenland wie Rheinland-Pfalz“, betonte Sozialminister Alexander Schweitzer. „Wir setzen bereits gute Impulse, von denen viele Menschen profitieren. Aber natürlich wollen wir das noch ausbauen.“ Weiterlesen

Coronavirus SARS-CoV-2: Fallzahlen für Rheinland-Pfalz

(Datenstand vom 26.01.2022, 14:10 Uhr)

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 8.364 neue bestätigte Corona-Fälle, 13 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 785,5 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 716,5). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 408,2 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 391,8) und bei 1.792,7 pro 100.000 ungeimpfte Personen* (Vortag: 1.579,4). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 5,15 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 4,28). Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 96,4 Prozent. Weiterlesen

Überführungsfahrten erfolgreich verlaufen – Deutsche Bahn schickt rekordverdächtigen Zug über die Eifelquerbahn

Vulkaneifel. Riesig war das Interesse, als sich am 15. Januar 2022 der erste Zug nach mehr als 9 Jahren von Gerolstein aus über die Eifelquerbahn in Richtung Kaisersesch auf den Weg machte. Genau 6 Monate nachdem die Eifelstrecke von Trier nach Köln durch die Hochwasserkatastrophe schwer beschädigt wurde, war die Region erstmals wieder über die Schiene zu erreichen. Innerhalb von zwei Wochen, so die Deutsche Bahn in ihrer Pressemeldung, sollten mehrere Fahrzeuge von DB Regio und Vulkan-Eifel-Bahn (VEB) über die Eifelquerbahn in die Werkstatt überführt werden. Weiterlesen

Lkw-Fahrer bei Unfall auf B 50 schwer verletzt

Büchenbeuren (dpa/lrs) – Ein Lkw-Fahrer ist in der Nacht zum Mittwoch auf der Bundesstraße 50 bei Büchenbeuren (Rhein-Hunsrück-Kreis) von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Der Mann fuhr aus zunächst unbekannter Ursache in eine Leitplanke und kam schließlich vor einem Brückenpfeiler zum Stehen, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer wurde demnach in ein Krankenhaus gebracht und ist außer Lebensgefahr. Weiterlesen

Autofahrer nach Unfall mit Lkw-Anhänger schwer verletzt

Kasbach-Ohlenberg (dpa/lrs) – Beim Zusammenstoß mit einem Lkw-Anhänger ist ein Autofahrer auf der Bundesstraße 42 bei Kasbach-Ohlenberg (Kreis Neuwied) schwer verletzt worden. Wie die Polizei Linz mitteilte, war der 51-jährige Autofahrer am Dienstagabend in Richtung Koblenz unterwegs, als ein Lkw mit Anhänger vor ihm nach links abbog. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Anhänger des Lkws zusammen. Der 51-Jährige wurde bei dem Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit und ins Krankenhaus gebracht werden.

 

 

Schuldenabbau in Kommunen: Fünf Fraktionen stellen Plan vor

Mainz (dpa/lrs) – Drei Fraktionen der Regierung und zwei der Opposition stellen an diesem Mittwoch (13.15 Uhr) gemeinsam den Entwurf für eine Verfassungsänderung vor, mit der die drückende Schuldenlast der Kommunen in Rheinland-Pfalz abgebaut werden soll. Die Initiative von SPD, Grünen und FDP sowie von CDU und Freien Wählern folgt einer Ankündigung von Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) im Dezember. Bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs im Landtag hatte die Ministerin überraschend angekündigt, dass das Land die Hälfte der kommunalen Schulden aus Kassenkrediten übernehmen will. Weiterlesen

Missbrauchsskandal: Experten berichten über Aufarbeitung

Homburg (dpa/lrs) – Experten einer unabhängigen Kommission (UAK) zur Arbeitung des Skandals um sexuellen Missbrauch von Kindern am Universitätsklinikum des Saarlandes ziehen eine erste Bilanz. Knapp drei Monate, nachdem die UAK ihre Arbeit aufgenommen hat, will der Kommissionsvorsitzende Jörg Ziercke am Mittwoch (10.00 Uhr) «über die besonderen Herausforderungen des komplexen Auftrags und erste Erfahrungen berichten». Weiterlesen

Bis zu 600.000 Euro Schaden bei Brand von Einfamilienhaus

Lampaden (dpa/lrs) – Beim Brand eines Einfamilienhauses im Landkreis Trier-Saarburg ist am Dienstag ein Sachschaden von bis zu 600.000 Euro entstanden. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch, wie ein Polizeisprecher am Abend sagte. Als das Feuer am Vormittag an dem Holzhaus in Lampaden ausbrach, habe sich niemand darin aufgehalten. Verletzte gab es nicht. Zwar sei der Brand um die Mittagszeit bereits gelöscht gewesen, doch blieben Glutnester, so dass die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet habe.

 

 

Nahles soll neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit werden

Berlin/Nürnberg/Mendig (dpa/lrs) – Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich auf ein Personalpaket bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) geeinigt mit einer neuen Chefin Andrea Nahles aus Rheinland-Pfalz. Das geht aus einer Mitteilung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und des Deutsche Gewerkschaftsbunds (DGB) am Dienstag hervor. Die Bundesregierung muss den Personalien noch zustimmen.

«Gespräche werden geführt mit Andrea Nahles als Vorstandsvorsitzende, vorgeschlagen durch die Arbeitnehmergruppe, Dr. Katrin Krömer und Vanessa Ahuja als Vorstandsmitglieder, vorgeschlagen durch die Arbeitgebergruppe», hieß es. Diese Personen müssten durch den Verwaltungsrat und alle dort vertretenen Gruppen gewählt werden. Die in Mendig geborene frühere SPD-Chefin und Bundesarbeitsministerin Nahles würde damit Nachfolgerin von BA-Chef Detlef Scheele. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja