RSS-Feed

Landrat ehrt acht Persönlichkeiten mit dem Wappenteller

Höchste Auszeichnung des Landkreises vergeben 

Landkreis Mayen-Koblenz. Traditionell wurden am 7. November, dem Geburtstag des Landkreises Mayen-Koblenz, verdiente Persönlichkeiten der Region mit dem Großen und Kleinen Wappenteller des Landkreises ausgezeichnet. In einer Feierstunde dankte Landrat Dr. Alexander Saftig in diesem Jahr drei Frauen und fünf Männern für ihr herausragendes Engagement für die Allgemeinheit. „Wir ehren Menschen, die sich mit Herzblut engagieren, die Außergewöhnliches leisten und so den Landkreis Mayen-Koblenz nach vorne bringen. Unsere diesjährigen Wappentellerträger beweisen, dass man unseren Kreis mit Engagement, Leidenschaft und Herz in ganz unterschiedlichen Bereichen unheimlich bereichern und besser machen kann“, begrüßte der Kreischef die Gäste in der Kreisverwaltung … weiterlesen »

Höfken: „Verbandsgemeinde Adenau spart mit neuen LED-Straßenlampen Geld und Energie“

Umweltministerium fördert Umstellung auf neue energiesparende Straßenbeleuchtung in Hümmel und Leimbach mit rund 47.000 Euro

Mainz. Für die Umstellung der Straßenlampen in den Ortsgemeinden Hümmel und Leimbach auf effiziente LED-Leuchten hat das rheinland-pfälzische Umwelt- und Energieministerium der Verbandsgemeinde Adenau insgesamt rund 47.000 Euro zur Verfügung gestellt. „Von den Maßnahmen zur Energiewende, der Energieeinsparung, den Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz profitiert die rheinland-pfälzische Wirtschaft schon heute. Mit der Modernisierung ihrer Straßenbeleuchtung können die Gemeinden beispielsweise ihre Stromkosten erheblich senken und bis zu 70 Prozent ihrer CO2-Emissionen einsparen“, erklärte Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken. … weiterlesen »

Wissing besucht Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Mainz. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing besucht zur „Woche der Berufsbildung“ das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Koblenz. Hier wird Digitalisierung im Handwerk groß geschrieben. Das Ausbildungszentrum dient  Jugendlichen im Rahmen einer Ausbildung als dritter Lernort neben Betrieb und Berufsschule. Hier finden überbetriebliche Lehrlingsunterweisungen in zahlreichen Handwerksberufen statt. Das Wirtschaftsministerium fördert sowohl den Bau und die Modernisierung der Ausbildungszentren als auch die Kurse der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung.

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz Alexander Baden und Ralf Hellrich, der bald die Geschäfte von Herrn Baden übernimmt, begrüßen zum Termin am

Donnerstag, 8.11.2018,
um 12:00 Uhr,
am Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Koblenz,
August-Horch-Str. 6-8,
Koblenz.
… weiterlesen »

Anzeige

Die öffentliche Verschwendung 2018/2019 – Sieben Schwarzbuch-Fälle aus Rheinland-Pfalz

Mainz, den 6. November 2018 – Das neue Schwarzbuch ist da. Über 100 gravierende Fälle aus ganz Deutschland dokumentieren beispielhaft den verschwenderischen Umgang mit Steuergeld. Dieses Mal liegt der Fokus auf dem Thema „Explosion von Baukosten“. Doch ebenso finden sich Fälle von unsinnigen Fehlplanungen, teuren Fehlern, chaotischem Controlling und vieles mehr. Rheinland-Pfalz ist dieses Jahr mit sieben Fällen dabei – das Land mit vier Fällen, die Kommunen mit drei Fällen. … weiterlesen »

Offizierskorps zu Gast in Mainz

Mainz. Auf Einladung des CDU Landtagsabgeordneten Gordon Schnieder besucht das Offzierskorps des Informationstechnikbataillons 281 den Landtag in Mainz. Neben der Einladung zum Mittagessen und einem interessanten Gedankenaustausch konnten die Offizierinnen und Offiziere anschließend im Landtag die Einbringung des Haushaltes 2019/2020 begleiten. Es war für alle ein interessanter Tag im Rahmen der Offizierweiterbildung.

G 8: Nicht beliebt

Rheinland-Pfalz bietet an den Gymnasien sowohl G 8 als auch G 9 an, obwohl die Akzeptanz der kürzeren Schulzeit nur gering ist

Rheinland Pfalz.  Eine Verkürzung der Schulzeit soll positive Effekte bringen. Die Schüler sollen früher mit ihrer Berufsausbildung beginnen und somit früher ins Berufsleben einsteigen.

Sie sollen dadurch ein Jahr länger in die Rentenkassen einzahlen und den Fachkräftemangel soll eine kürzere Schulzeit auch mildern. Die Bundesländer bestimmen über die Bildungspolitik. Bereits in den 1960er Jahren gab es in einigen Ländern eine Verkürzung der Schulzeit. Damals hieß das Modell „Kurzschuljahre“, weil ein ganzes Schuljahr nur ein halbes Jahr dauerte. … weiterlesen »

Anzeige

Wirtschaftsminister Dr. Wissing: Rheinland-Pfalz zur Marke machen

Fünf Ziele, fünf Handlungsfelder, acht Projekte: Die neue Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 ist die Grundlage, um den Tourismus in Rheinland-Pfalz zu stärken. Die neue Strategie hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit den Partnern aus Kammern und Verbänden vorgestellt.

Mainz. „Wir wollen Rheinland-Pfalz zur Marke machen“, beschreibt Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing das Ziel der neuen Tourismusstrategie, die er heute in Mainz vorgestellt hat. Hinter der Tourismusstrategie Rheinland-Pfalz 2025 stehe eine strategische und inhaltliche Neuausrichtung. „Wir wollen die Wertschöpfung aus dem Tourismus steigern sowie das Bewusstsein für den Tourismus verändern“, so Wissing. … weiterlesen »

Das MEDI – HAUS auf der Gesundheitsmesse in Koblenz

Koblenz | Rheinland-Pfalz . Unter die zahlreichen Aussteller der 5. Gesundheitsmesse in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle mischte sich am 20. und 21. Oktober diesen Jahres auch wieder das MEDI – CENTER mit einem Stand zum Thema Mobilität im Alter.

Lösungen für alters- oder krankheitsbedingte Mobilitätseinschränkungen wurden  mit Hilfe des MEDI – HAUSes sowie einiger interessanter Produkte wie z.B. einem transportierenden Bettlaken aufgezeigt, das nicht nur bei Fachkräften aus dem Pflegebereich für Aufmerksamkeit sorgte. Wie auch letztes Jahr mit einem Ausbilder Stempel ausgestattet und als aktive Mitmach-Station im Gesundheitsparcours ausgewiesen, punktete der MEDI – HAUS Stand zusätzlich mit  seinem Glücksrad und der damit verbundenen Chance in den Genuss eines Gläschen Sekts zu kommen. … weiterlesen »

Dreyer/Bätzing-Lichtenthäler: Arbeitsmarktstrategie wird weiterhin konsequent umgesetzt

Mainz. Die Arbeitslosigkeit ist in Rheinland-Pfalz im Oktober gesunken. Das unterstrichen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktzahlen. Danach waren im Oktober im Land 92.054 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 2.328 weniger als im September und 6.221 weniger als noch im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent. Im Oktober des Vorjahres lag sie bei 4,5 Prozent. … weiterlesen »

Anzeige

Sankt Hubertus: Begründer nachhaltiger Jagd

Jägerinnen und Jäger in Deutschland und anderen europäischen Städten gedenken am 3. November ihres Schutzheiligen Sankt Hubertus. Der Schutzpatron der Grünröcke gilt als Inbegriff der Waidgerechtigkeit.

Rheinland-Pfalz.  Der Legende nach war Hubertus, Pfalzgraf von Burgund (655 – 727 n.Chr.), zunächst kein Vorbild für die Jägerschaft. Nach dem Tod seiner Frau ging er einem zügellosen Leben nach und übte die Jagd rücksichtslos aus. Als er an einem Karfreitag auf einen prächtigen Hirsch traf, glaubte er das edle Tier schon als sichere Beute. Kurz bevor er einen Pfeil auf den Hirsch schießen konnte, leuchtete zwischen seinem mächtigen Geweih plötzlich ein Kruzifix auf. Vor Ehrfurcht sank Hubertus auf die Knie und gelobte Besserung. … weiterlesen »

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Wir helfen in Not und rüsten uns für die Zukunft.“

18 Millionen Euro für Kommunen für Hochwasserschutzkonzepte – Graswurzelbewegung beim Klimawandel – Wir sind alle gefragt

 „Wir helfen den Betroffenen in den Unwetter-Gebieten in Not, setzen auf vorbeugenden Hochwasserschutz und intensiveren den Kampf gegen den Klimawandel“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Landtag von Rheinland-Pfalz. Den Städten und Gemeinden bot sie einen Pakt für Hochwasserschutz und eine Graswurzelpartnerschaft gegen den Klimawandel an. „Wir lassen niemanden im Regen stehen und helfen dort, wo es am dringendsten notwendig ist.“ Man könne nicht verhindern, dass Unwetter auch in Zukunft aufträten. „Aber wir werden alles tun, damit die Auswirkungen gering bleiben und die Ursachen bekämpft werden. Wir schaffen Bewusstsein für nachhaltiges Handeln und gehen Schritte zu einem klimafreundlichen Rheinland-Pfalz“, unterstrich die Ministerpräsidentin. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.