RSS-Feed

Reit-und Fahrverein Daun

Dauner Einzelvoltigiererin Jannica Bersem für Deutsche Meisterschaft nominiert

Dauner Doppel gewinnt Bronze bei Landesmeisterschaft

Mainz-Bodenheim. Bei der Landesmeisterschaft der Voltigierer in Mainz-Bodenheim konnten sich die Dauner Einzel- und Doppelvoltigierer bei starker Konkurrenz weit vorne platzieren. … weiterlesen »

Junge Union fordert mehr Geld für Kommunen vom Land

Mainz. Sieben der zehn Kommunen, mit der höchsten Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland, kommen aus Rheinland-Pfalz. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union (JU) Johannes Steiniger MdB: „Wir fordern Finanzministerin Ahnen auf, endlich einen ordentlichen Landeshaushalt ohne neue Schulden aufzustellen und den Kommunen das Geld zu geben, welches ihnen zusteht und diese auch benötigen. Trotz eitlen Sonnenscheins – dank guter Konjunktur, hoher Steuereinnahmen und niedriger Zinsen – lässt diese Landesregierung die rheinland-pfälzischen Städte und Gemeinden nach wie vor finanziell im Regen stehen.“ … weiterlesen »

Landtagssanierung: Es geht aufwärts

Landtagspräsident Hendrik Hering besucht Baustelle 

Mainz. Nachdem lange Zeit abgerissen und entkernt wurde, laufen auf der Landtagsbaustelle am Rhein nun die Aufbauarbeiten auf Hochtouren. Landtagspräsident Hendrik Hering nutzte die parlamentsfreie Sommerzeit, um sich vor Ort über die Entwicklungen auf der Großbaustelle im und rund um das historische Deutschhaus zu informieren. Die Bauarbeiten gehen hier auch in der Ferienzeit und bei hochsommerlichen Temperaturen weiter. Inzwischen wurde auch ein dritter Kran gestellt. … weiterlesen »

Anzeige

Singend in den Sommer gegangen

Chor 2000 und Landesforst Rheinland-Pfalz richteten erneut eine Wanderung mit Gesang aus

Ulmen-Vorpochten. Die Veranstaltung „Singend in den Sommer…“ gehört inzwischen schon seit einigen Jahren zum festen Programm im Veranstaltungskalender des Forstreviers Ulmen und des Chors 2000 und hat sich auch in der Bevölkerung als wertvoll und lehrreich etabliert. In diesem Jahr konnte der Ulmener Revierförster Gerd Klees wieder große Anzahl von Freunden der volkstümlichen Musik und auch Freunde der Natur begrüßen – unter anderem auch Forstdirektor Jörg Lorscheider vom Forstamt Zell. … weiterlesen »

Innenstaatssekretär Kern: Durchsuchungen auch in Rheinland-Pfalz

Mainz. Im Rahmen des bundesweit ausgesprochenen Verbots des Osmanen Germania Boxclubs sind heute Morgen Wohnungen und Geschäftsräume von zwei Funktionsträgern in Höhr-Grenzhausen und Kaiserslautern durchsucht worden.  „Die Durchsuchungen dienen dazu, Vereinsvermögen zu beschlagnahmen und die Vereinsstrukturen weiter aufzuklären. Mit den weiteren vereinsrechtlichen Ermittlungen ist das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz beauftragt“, so Innenstaatssekretär Günter Kern. Die Ermittlungen werden unter Koordination des Bundesinnenministeriums und des Bundeskriminalamtes in Abstimmung mit den Polizeien der involvierten Länder geführt. … weiterlesen »

18 neue Nachwuchskräfte in der Kreisverwaltung

Bewerbungsphase für das nächste Jahr läuft

Mayen-Koblenz. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz begrüßt 18 neue Nachwuchskräfte. Zehn Beamtenanwärter beginnen mit der Ausbildung im dritten Einstiegsamt (vorher: gehobener Dienst) und acht Beamtenanwärter im zweiten Einstiegsamt (vorher: mittlerer Dienst). Landrat Dr. Alexander Saftig erklärt: „Wir haben einen großen Personalbedarf und brauchen dringend junge qualifizierte Mitarbeiter.

Mit 18 Auszubildenden haben wir einen neuen Rekord bei den Einstellungen erreicht. Auch in den nächsten Jahren werden wir in der gleichen Größenordnung einstellen.“ Beide Ausbildungsgänge gliedern sich in theoretische Abschnitte an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen, bei denen den Anwärtern ein fundiertes Wissen für die Praxis vermittelt wird, den praktischen Einsatz im Kreishaus sowie Gastpraktika an anderen Behörden.

Die neuen Nachwuchskräfte:

Florian Asbach, Hannah Berressem, Nils Bettingen, Aaron Herrmann, Alexander May, Jasmin Rittershaus, Lisa-Marie Schilling, Silas Schmalz, Max Schwarz und Björn Weber durchlaufen im dritten Einstiegsamt ein dreijähriges duales Studium und werden dieses mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts im Studiengang Verwaltung abschließen. Martin Derksen, Kristina Köbbing, Benjamino Lanza, Emma Menden, Lucas Rademacher, Dominik Steden, Leonie Thyes und Elena Trein stellen sich der zweijährigen Ausbildung im zweiten Einstiegsamt zum Verwaltungswirt.

Bewerbungsphase für nächstes Jahr läuft Gleichzeitig läuft bereits die Bewerbungsphase für den Ausbildungsbeginn 2019. Bewerbungsschluss für das kommende Jahr ist der 31.8.2018. Der Ausbildungsleiter der Kreisverwaltung, Stefan Heftrich, ist überzeugt von der Ausbildung im Öffentlichen Dienst: „Die Kreisverwaltung bietet durch den Beamtenstatus einen Beruf mit sicherer Zukunft und versteht sich als moderner Dienstleister.

Bereits in der Ausbildung lernt man die vielfältigen Aufgaben einer Kreisverwaltung kennen und arbeitet selbstständig. Man wird schon während des Studiums gut bezahlt und die Übernahmechancen nach der Ausbildung sind hervorragend.“ Mehr Infos zur Ausbildung bei der Kreisverwaltung unter www.kvmyk.de oder bei Stefan Heftrich, Tel.: 0261/108-226, E-Mail: stefan.heftrich@kvmyk.de.

Anzeige

Wissing: Bauern-Maut ist vom Tisch

Landwirte müssen weiter keine Maut bezahlen: Der Bundesrat hat heute der Initiative von Rheinland-Pfalz zugestimmt, den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr von der Maut auszunehmen. 

Mainz. „Rheinland-Pfalz hat sich für eine schnelle, unbürokratische Lösung stark gemacht und sich im Bundesrat und beim Bund für die Land- und Forstwirtschaft eingesetzt. Die Bauern-Maut ist vom Tisch. Ich freue mich über die Zustimmung im Bundesrat und begrüße ausdrücklich, dass der Bund mit einer Kulanzregel die Gesetzeslücke bis 2019 überbrückt. Damit haben wir verhindert, dass unsere Landwirte mit unnötiger Bürokratie und zusätzlichen Kosten belastet werden“, hat Verkehrsminister Dr. Volker Wissing nach der Abstimmung im Bundesrat zum Fünften Gesetz zur Änderung des Bundesfernstraßenmautgesetzes gesagt. … weiterlesen »

Höfken: „Forderung des Bauern- und Winzerverbands bei der Ferkelkastration ist eine Scheinlösung“

„Die Forderung des Bauern- und Winzerverbands Rheinland-Pfalz nach einer Lokalanästhesie bei der Ferkelkastration ist eine Scheinlösung, die den Bauern nicht hilft. Denn für den 4. Weg ist kein dafür zugelassenes Tierarzneimittel auf dem deutschen Markt erhältlich und auch keine Zulassung absehbar. Für die Zulassung ist der Bund zuständig. Zudem erheben auch Tierärzte Bedenken“, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken am 6. Juli 2018. … weiterlesen »

Mehr als 1 Milliarde Euro durch Steuerprüfungen

Die Arbeit der rheinland-pfälzischen Finanzbehörden hat in den Jahren 2016/2017 zu deutlichen Mehreinnahmen geführt. Das ergab eine Anfrage (Drs. 17/6544) des Fraktionsvorsitzenden, Dr. Bernhard Braun, und des finanzpolitischen Sprechers der GRÜNEN Landtagsfraktion, Daniel Köbler.

Rheinland-Pfalz. Steuerfahndung und Betriebsprüfungen haben dem Land Rheinland-Pfalz im Jahr 2016 knapp 560 Millionen Euro und im Jahr 2017 rund 520 Millionen Euro eingebracht. Einen spürbaren Rückgang verzeichneten die rheinland-pfälzischen Finanzämter hingegen bei den Selbstanzeigen zur Steuerhinterziehung. Waren es im Rekordjahr 2014 noch 2891 Fälle, sank die Zahl auf nur noch 1001 Anzeigen im Jahr 2017 (2015: 1477; 2016: 1314). … weiterlesen »

Anzeige

Förderung ländlicher Räume erweitern – Bundesrat muss Grundgesetzänderung zustimmen

Mainz. „Der ländliche Raum muss dringend nachhaltig gestärkt werden. Dabei müssen auch mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und Dienstleister über finanzielle Förderungen vom Bund und vom Land unterstützt werden, damit sie dem ländlichen Raum erhalten bleiben und dieser eine Zukunft hat. Dafür müssen dringend im Grundgesetz die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen werden“, fordert Landrat Günther Schartz, Landkreis Trier-Saarburg, Vorsitzender des Landkreistages Rheinland-Pfalz. … weiterlesen »

Jetzt den Schulweg üben

Sicher zur Schule

Rheinland-Pfalz.  Der Wechsel von der Kita zur Schule bedeutet für Kinder einen wichtigen Schritt in die Selbstständigkeit. Damit sie den vielen neuen Herausforderungen gewachsen sind, sollte rechtzeitig mit ihnen der Schulweg geübt werden. „Dazu eignen sich bestens die Materialien zur Aktion ‚Sicher zur Schule‘. Ein Ratgeber für die Eltern und ein Arbeitsheft helfen, mit den Kindern sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu trainieren“, informiert Manfred Breitbach, Geschäftsführer der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.