Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 44.345 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 546 Todesfälle und 27.552 genesene Fälle. 16.247 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 1405 20 889 111,5
Altenkirchen 1151 16 842 83,8
Alzey-Worms 1533 16 959 192
Bad Dürkheim 1309 26 869 101
Bad Kreuznach 1523 12 765 140,2
Bernkastel-Wittlich 1079 18 787 50,7
Birkenfeld 945 23 643 123,5
Bitburg-Prüm 1257 6 950 102
Cochem-Zell 680 8 475 115,7
Donnersbergkreis 724 13 353 123,5
Germersheim 1636 27 905 144,9
Kaiserslautern 1391 8 729 154,7
Kusel 895 23 558 158,1
Mainz-Bingen 2469 54 1479 134,8
Mayen-Koblenz 1939 26 1073 84,4
Neuwied 1963 14 1193 118,7
Rhein-Hunsrück 901 7 649 108,6
Rhein-Lahn-Kreis 859 11 582 85
Rhein-Pfalz-Kreis 1630 12 792 139,1
Südliche Weinstr. 914 8 626 121,2
Südwestpfalz 740 10 455 116
Trier-Saarburg 1370 15 1030 76,3
Vulkaneifel 617 12 417 72,6
Westerwaldkreis 1828 29 1391 74,3
Stadt        
Frankenthal 509 4 237 168,2
Kaiserslautern 1148 12 729 109
Koblenz 1375 29 790 150,8
Landau i.d.Pfalz 341 2 234 64
Ludwigshafen 2632 15 1442 132,9
Mainz 3936 46 2433 188,9
Neustadt Weinst. 495 3 311 123,9
Pirmasens 219 1 139 111,9
Speyer 835 5 328 280,8
Trier 897 4 713 53,8
Worms 964 9 629 146
Zweibrücken 236 2 156 96,5

Stand: 14.10 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

 

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

Kommunalbericht 2020 von Rheinland-Pfalz

Haushaltslage der Gemeinden und Gemeindeverbände: Strukturell ungesunde Kommunalfinanzen und pandemisch bedingte Mehrbelastungen

Die Kassen der rheinland-pfälzischen Gemeinden und Gemeindeverbände schlossen 2019 wie in den beiden Vorjahren mit einem Überschuss ab. Dieser fiel jedoch mit 263 Mio. € um 40 % geringer aus als 2018. Erneut wiesen fast 40 % (976) der 2.467 Gemeinden und Gemeindeverbände Defizite aus. „Trotz der jahrelang guten Einnahmen bestehen die strukturellen Probleme der Kommunalfinanzen fort“, so Rechnungshofpräsident Jörg Berres anlässlich der Veröffentlichung des diesjährigen Kommunalberichts. Read more

Weitere Schutzmaßnahmen für Pflegeheime beschlossen

In Rheinland-Pfalz nehmen die Infektionen in Pflegeheimen zu.  Menschen, die dort leben und gepflegt werden, gehören zu jenen vulnerablen Gruppen, die den größten Risiken mit schweren Krankheitsverläufen und lebensbedrohlichen Folgen ausgesetzt sind. „Der Schutz der vulnerablen Gruppen war und ist uns weiterhin ein sehr wichtiges Anliegen. Für die Einrichtungen der Pflege haben wir daher seit Beginn der Pandemie eigene Regelungen getroffen für die Neu- und Wiederaufnahmen sowie zu Besuchen in und dem Verlassen von Einrichtungen. Aufgrund der aktuell hohen Infiziertenzahlen und aktuell fast 130 Pflegeeinrichtungen, in denen es Infizierte oder Verdachtsfälle gibt, treffen wir nun weitere Schutzmaßnahmen“, sagte Gesundheits- und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Read more

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus am 29.11.2020

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 43.590 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 517 Todesfälle und 26.523 genesene Fälle. 16.550 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 1385 19 829 119,9
Altenkirchen 1101 15 819 54,3
Alzey-Worms 1508 15 910 186,6
Bad Dürkheim 1270 25 850 88,9
Bad Kreuznach 1503 10 747 162,3
Bernkastel-Wittlich 1077 18 764 52,5
Birkenfeld 919 16 637 100,1
Bitburg-Prüm 1233 6 933 84,8
Cochem-Zell 673 6 455 110,8
Donnersbergkreis 721 12 334 123,5
Germersheim 1625 27 872 148,8
Kaiserslautern 1347 8 673 152,9
Kusel 895 22 530 172,3
Mainz-Bingen 2446 52 1418 127,2
Mayen-Koblenz 1901 25 1013 84,9
Neuwied 1940 13 1112 114,9
Rhein-Hunsrück 884 7 628 94
Rhein-Lahn-Kreis 849 11 568 94,9
Rhein-Pfalz-Kreis 1577 11 777 148,1
Südliche Weinstr. 906 8 602 127,6
Südwestpfalz 728 10 440 107,6
Trier-Saarburg 1370 15 1012 81
Vulkaneifel 615 11 401 70,9
Westerwaldkreis 1810 28 1367 68,8
Stadt        
Frankenthal 471 4 230 127,1
Kaiserslautern 1125 12 699 111
Koblenz 1354 29 746 149,9
Landau i.d.Pfalz 336 2 227 57,6
Ludwigshafen 2551 13 1400 142,2
Mainz 3909 45 2313 184,4
Neustadt Weinst. 472 3 305 101,4
Pirmasens 208 1 132 84,5
Speyer 799 4 322 265
Trier 897 4 696 57,4
Worms 952 8 610 149,6
Zweibrücken 233 2 152 90,7

Stand: 11.10 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

 

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

 

Herausforderung – Schule in der Corona-Krise

Vorsitzende von Landeselternbeirat und Landkreistag erörtern gemeinsam die zentralen Themen

Die Vorsitzenden des Landkreistages, Landrat Günther Schartz, und des Landeselternbeirates, Reiner Schladweiler, haben sich in Trier zur Situation der Schulen in Zeiten der Pandemie ausgetauscht. Die Fragestellungen reichten dabei von der Schülerbeförderung über den Umgang mit der Aerosolbelastung in Klassenräumen bis zu den Möglichkeiten des Homeschoolings oder hybriden Unterrichts. Read more

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Anne Spiegel wird die Verantwortung für die Geschäftsbereiche des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten zusätzlich übernehmen

Mainz. Der Koalitionspartner Bündnis90/Die Grünen hat heute Ministerpräsidentin Malu Dreyer vorgeschlagen, dass Frau Staatsministerin Anne Spiegel, nach dem angekündigten Rücktritt von Frau Staatsministerin Ulrike Höfken und Herrn Staatssekretär, Dr. Thomas Griese, den Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten bis zum Ende der Legislaturperiode zusätzlich übernehmen solle. Als neuer Staatssekretär wird der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Herr Dr. Ulrich Kleemann, vorgeschlagen. Read more

Enquete-Kommission des Landtags beschließt Abschlussbericht – Maßnahmen und Empfehlungen zur Pandemiebekämpfung

Mainz. Die Enquete-Kommission „Corona-Pandemie“ hat heute in ihrer abschließenden Sitzung die Ergebnisse ihrer halbjährigen Arbeit anhand eines umfangreichen Abschlussberichts vorgelegt. Die Kommission war im Mai 2020 vom Landtag eingesetzt worden und hat sich ihrem Arbeitsauftrag folgend auf die erste Phase der Corona-Pandemie im Frühjahr konzentriert. Zum heute verabschiedeten Endbericht erklären die Obleute der Fraktionen von SPD, FDP und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kathrin Anklam-Trapp, Steven Wink und Katharina Binz: Read more

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 42.645 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 508 Todesfälle und 24.862 genesene Fälle. 17.275 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 1348 19 786 110,7
Altenkirchen 1101 15 798 78,4
Alzey-Worms 1440 15 857 175,8
Bad Dürkheim 1262 25 802 115,3
Bad Kreuznach 1468 10 700 156
Bernkastel-Wittlich 1066 17 727 57,8
Birkenfeld 910 16 604 129,7
Bitburg-Prüm 1213 6 918 86,8
Cochem-Zell 658 6 418 118,9
Donnersbergkreis 695 12 308 120,8
Germersheim 1582 26 799 159,7
Kaiserslautern 1327 8 614 150
Kusel 872 19 480 190,8
Mainz-Bingen 2391 52 1330 137,2
Mayen-Koblenz 1867 24 933 91,9
Neuwied 1865 11 1033 93
Rhein-Hunsrück 854 7 597 83,4
Rhein-Lahn-Kreis 825 11 536 87,5
Rhein-Pfalz-Kreis 1541 11 726 175,9
Südliche Weinstr. 885 8 541 120,3
Südwestpfalz 716 10 410 126,5
Trier-Saarburg 1330 15 968 93
Vulkaneifel 608 10 367 77,5
Westerwaldkreis 1770 28 1300 72,3
Stadt        
Frankenthal 463 4 199 160
Kaiserslautern 1115 12 660 117
Koblenz 1323 29 690 140,3
Landau i.d.Pfalz 334 2 209 70,4
Ludwigshafen 2508 13 1289 167,8
Mainz 3829 45 2170 194
Neustadt Weinst. 465 3 283 135,2
Pirmasens 204 1 125 89,5
Speyer 783 4 288 328,3
Trier 881 4 674 49,3
Worms 922 8 579 181,9
Zweibrücken 224 2 144 81,9

Stand: 14.10 Uhr Read more

Haushaltsausschuss des Bundestags bewilligt 37,6 Mio. Euro für Rheinland-Pfalz – Dreyer/Wolf: „Deutliche Unterstützung für Kulturland Rheinland-Pfalz“

Aktuell berät der Bundestag über den Bundes-Haushalt 2021. In seiner jüngsten Sitzung hat der Haushaltsausschuss des Bundestages grünes Licht für die Förderung von wichtigen rheinland-pfälzischen Kultur- und Denkmalschutzprojekten mit 37,6 Mio. Euro gegeben. So wird der Bund die Sanierung des Kurfürstlichen Schlosses in Mainz, des Mainzer Rathauses und des Wormser Domes unterstützen. Read more

Landesrat für digitale Entwicklung: Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Digitalen Wandel zu gestalten, bleibt wichtige Aufgabe der Landesregierung

„Der Landesrat für digitale Entwicklung und Kultur hat mich unterstützt, die Digitalisierung in Rheinland-Pfalz mit vielen erfolgreichen Projekten entscheidend voranzutreiben“, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich der vorerst letzten Sitzung des Expertengremiums. „Den digitalen Wandel weiter zu gestalten, bleibt auch in Zukunft als ressortübergreifende Querschnittsaufgabe ein zentraler Schwerpunkt der Landesregierung.“ Die vorerst letzte Sitzung in dieser Legislaturperiode fand aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens als Videokonferenz statt. Read more

Erinnerungskultur gegen Verdrängen und Vergessen

Aus der Lobby der Steinhalle im Mainzer Landesmuseum debattierte der Landtag digital über die Erinnerungskultur in Israel, Ruanda und Deutschland. Im Bild: Auftaktgespräch zwischen Bildungsministerin Stefanie Hubig, Innenminister Roger Lewentz, Landtagspräsident Hendrik Hering und Moderator Martin Doerry (von links nach rechts). (Foto: Landtag Rheinland-Pfalz/Marco Sussmann)

Online-Veranstaltung des Landtags zur Erinnerungskultur in Israel, Ruanda und Deutschland

Unter dem Titel „Erinnern und Gedenken im Ländervergleich: Israel, Ruanda, Deutschland“ hat der rheinland-pfälzische Landtag zwei Tage lang mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus den drei Ländern über unterschiedliche Erinnerungskulturen diskutiert. Die Online-Veranstaltung beschäftigte sich im Kern mit Fragen wie: Welche Bedeutung hat Erinnern und Gedenken? Welche Herausforderungen und welche Formen des Erinnerns gibt es dabei in den drei Ländern? Und wo können wir voneinander lernen? Insgesamt waren an der live gestreamten Tagung, die 16 Stunden Programm umfasste und von über 800 Teilnehmenden begleitet wurde, 30 Referentinnen und Referenten beteiligt. Ab Mitte Dezember wird die Aufzeichnung der Tagung abrufbar sein unter www.erinnern.rlp.de. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja