Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 7.824 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 239 Todesfälle und 7.126 genesene Fälle. 459 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

 

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 238 1 220 10
Altenkirchen 187 11 171 0
Alzey-Worms 279 11 262 5
Bad Dürkheim 333 12 317 2
Bad Kreuznach 211 7 197 3
Bernkastel-Wittlich 215 2 192 5
Birkenfeld 94 2 91 1
Bitburg-Prüm 269 5 225 18
Cochem-Zell 140 1 137 3
Donnersbergkreis 139 6 132 1
Germersheim 213 6 193 10
Kaiserslautern 132 1 113 8
Kusel 115 1 98 14
Mainz-Bingen 465 25 414 9
Mayen-Koblenz 373 15 342 7
Neuwied 250 4 226 5
Rhein-Hunsrück 174 6 162 6
Rhein-Lahn-Kreis 171 6 155 6
Rhein-Pfalz-Kreis 283 5 272 1
Südliche Weinstr. 162 3 153 5
Südwestpfalz 125 3 120 2
Trier-Saarburg 258 9 223 8
Vulkaneifel 129 5 120 3
Westerwaldkreis 426 22 366 15
Stadt        
Frankenthal 50 2 45 0
Kaiserslautern 224 6 212 1
Koblenz 287 18 255 4
Landau i.d.Pfalz 58 2 55 2
Ludwigshafen 400 2 348 23
Mainz 733 27 666 10
Neustadt Weinst. 123 2 116 4
Pirmasens 36 0 33 5
Speyer 120 1 110 10
Trier 136 1 122 6
Worms 232 8 220 1
Zweibrücken 44 1 43 0

Stand: 9.55 Uhr

Die oben genannten Zahlen entsprechen den in der Meldesoftware des Robert Koch-Instituts übermittelten laborbestätigten Fällen einer COVID-19 Erkrankung mit Meldeadresse in Rheinland-Pfalz. Diese werden von den Gesundheitsämtern über die Landesmeldestelle beim Landesuntersuchungsamt an das Robert Koch-Institut übermittelt. Diese Zahlen können vereinzelt von den durch die Kreisverwaltungen kommunizierten Zahlen abweichen.

Die Summe der in Rheinland-Pfalz bereits von COVID-19 Genesenen wird anhand eines Bewertungsalgorithmus ermittelt. Diese Angaben können von den Zahlen des Robert Koch-Instituts abweichen. Als Gemeldete gelten alle Menschen mit COVID-19 Erkrankung mit Meldedatum der letzten 7 Tage, pro 100.000 Einwohner.

Einen Überblick über alle Maßnahmen der Landesregierung bietet die Internetseite www.corona.rlp.de.

 

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 7.763 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 239 Todesfälle und 7.116 genesene Fälle. 408 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

 

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 235 1 220 8
Altenkirchen 187 11 171 1
Alzey-Worms 278 11 262 4
Bad Dürkheim 333 12 317 2
Bad Kreuznach 211 7 197 3
Bernkastel-Wittlich 211 2 189 2
Birkenfeld 93 2 91 0
Bitburg-Prüm 263 5 223 12
Cochem-Zell 140 1 137 3
Donnersbergkreis 139 6 132 1
Germersheim 209 6 193 7
Kaiserslautern 132 1 113 8
Kusel 115 1 98 18
Mainz-Bingen 458 25 414 6
Mayen-Koblenz 373 15 342 7
Neuwied 250 4 226 5
Rhein-Hunsrück 174 6 162 6
Rhein-Lahn-Kreis 170 6 155 5
Rhein-Pfalz-Kreis 283 5 272 2
Südliche Weinstr. 160 3 153 3
Südwestpfalz 125 3 120 2
Trier-Saarburg 258 9 222 9
Vulkaneifel 129 5 119 3
Westerwaldkreis 424 22 366 14
Stadt
Frankenthal 50 2 45 0
Kaiserslautern 224 6 212 1
Koblenz 287 18 255 4
Landau i.d.Pfalz 58 2 55 2
Ludwigshafen 384 2 348 15
Mainz 725 27 664 6
Neustadt Weinst. 123 2 116 6
Pirmasens 36 0 33 5
Speyer 116 1 110 2
Trier 135 1 122 6
Worms 231 8 219 2
Zweibrücken 44 1 43 0

Stand: 10.35 Uhr Read more

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Test-Stationen an Autobahnen sind wichtiger Baustein bei Corona Prävention

Die Landesregierung hat sich intensiv auf die Rückkehr von Urlaubsreisenden vorbereitet. Unser Ziel ist es, damit Infektionen frühzeitig zu erkennen und einzudämmen. Dafür haben wir seit Mittwoch vier Corona-Teststationen für Reiserückkehrer und Einreisende geschaffen, mit denen die bestehenden Strukturen für die Testung bei den niedergelassenen Ärzten und den Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigung ergänzt werden“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei ihrem Besuch der Test-Station zur luxemburgischen Grenze, Parkplatz Markusberg an der BAB 64. Read more

FREIE WÄHLER verlangen eine Regierungserklärung der Ministerpräsidentin

Land tritt verfassungsrechtlichen Anspruch der Gemeinden auf finanzielle Mindestausstattung mit Füßen

Koblenz. Das Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz hatte jüngst entschieden, dass der Landkreis Kaiserslautern entgegen der Auffassung und Anweisung des Landes nicht zur Erhöhung der Kreisumlage verpflichtet ist, da dieses Landesbegehren in den Kernbereich des verfassungsrechtlich garantierten Anspruchs der Gemeinden auf finanzielle Mindestausstattung eingreift. Read more

Ab heute am 7. August 2020 nahezu landesweit zweithöchste Waldbrand-Gefahrenstufe

Umweltministerium warnt: Kein offenes Feuer im Wald machen, Wege für Einsatzkräfte freihalten!

Die Waldbrandgefahr steigt mit zunehmender Trockenheit. Nahezu landesweit herrscht in den kommenden Tagen Gefahrenstufe 4 von 5. Umwelt- und Forstministerin Ulrike Höfken appelliert daher an alle Bürgerinnen und Bürger im Wald und am Waldrand nicht mit offenem Feuer im Wald umzugehen, dort nicht zu grillen, nicht zu rauchen und schon gar keine Zigarettenstummel wegzuwerfen. Auch Glasscherben können sich entzünden. Höfken bittet darum, generell keinen Müll in der Natur zu hinterlassen: „Nutzen Sie den Wald zur Erholung und helfen Sie, ihn zu schützen, indem Sie ihn nicht verschmutzen.“ Read more

„Gemeinsam für Sicherheit“ will Interesse für Einsatzkräfte wecken   

Innenminister Roger Lewentz

Sie sind für die Menschen da und arbeiten für deren Sicherheit: Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in Rheinland-Pfalz. Die professionelle Arbeit  dieser Organisationen mit schneller Informationssteuerung, digitaler Vernetzung, modernster Technik und viel persönlichem Engagement zeigt ein kurzer Videofilm, mit dem vor allem über die sozialen Medien nicht nur ein Eindruck von der verantwortungsvollen Aufgabe dieser Einsatzkräfte gegeben wird, sondern auch bei möglichst vielen jungen Menschen Interesse für diese Aufgaben geweckt werden soll. „Dieses Video zeigt eindrucksvoll, mit wieviel Engagement und Herzblut unsere Einsatzkräfte bei der Sache sind, um Menschen in bedrohlichen und schwierigen Lagen zu helfen nach dem Motto ‚Gemeinsam für Sicherheit‘ “, sagte Innenminister Lewentz bei der öffentlichen Präsentation des Films. Read more

Information der Landesregierung zum aktuellen Stand hinsichtlich des Coronavirus: Teststationen in Betrieb

Aktuell gibt es in Rheinland-Pfalz insgesamt 7.713 bestätigte SARS-CoV-2 Fälle, 239 Todesfälle und 7.093 genesene Fälle. 381 Menschen im Land sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert.

Landkreis Bisher bekannt Todesfälle Genesen Gemeldete letzte 7 Tage pro 100.000
Ahrweiler 231 1 219 5
Altenkirchen 187 11 169 1
Alzey-Worms 275 11 262 2
Bad Dürkheim 332 12 317 2
Bad Kreuznach 211 7 197 3
Bernkastel-Wittlich 211 2 185 3
Birkenfeld 93 2 91 0
Bitburg-Prüm 263 5 220 12
Cochem-Zell 138 1 137 0
Donnersbergkreis 139 6 132 1
Germersheim 208 6 193 6
Kaiserslautern 132 1 113 8
Kusel 114 1 98 17
Mainz-Bingen 457 25 414 6
Mayen-Koblenz 370 15 341 5
Neuwied 246 4 224 3
Rhein-Hunsrück 171 6 162 3
Rhein-Lahn-Kreis 167 6 155 2
Rhein-Pfalz-Kreis 283 5 271 2
Südliche Weinstr. 160 3 153 3
Südwestpfalz 125 3 118 2
Trier-Saarburg 257 9 221 9
Vulkaneifel 129 5 119 3
Westerwaldkreis 415 22 366 10
Stadt        
Frankenthal 50 2 45 4
Kaiserslautern 224 6 212 1
Koblenz 285 18 255 6
Landau i.d.Pfalz 57 2 55 0
Ludwigshafen 382 2 347 14
Mainz 717 27 664 3
Neustadt Weinst. 122 2 111 8
Pirmasens 36 0 33 5
Speyer 116 1 110 2
Trier 135 1 122 6
Worms 231 8 219 2
Zweibrücken 44 1 43 0

Stand: 10.05 Uhr Read more

SGD Nord veröffentlicht aktuellen Monitoringbericht zu Erneuerbaren Energien

Die Entwicklung der Erneuerbaren Energien im nördlichen Rheinland-Pfalz ist in einem aktuellen Bericht der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord veröffentlicht. Insgesamt stand Ende 2019 im Bereich der SGD Nord eine gesamte Nennleistung von 3.404 MW aus erneuerbaren Energien bereit, was dem dreifachen der Nennleistung des jüngst in Betrieb gegangenen Steinkohlekraftwerkes Datteln 4 oder dem zweieinhalbfachen der Nennleistung des stillgelegten Kernkraftwerkes Mülheim-Kärlich entspricht. Der Anstieg zum Vorjahr betrug 78 MW, weitere 200 MW waren genehmigt (vgl. Grafik 3).

Read more

Umweltministerin Ulrike Höfken besucht Energiewendeprojekt

  • Projekte aus Rheinland-Pfalz zeigen das intelligente Verteilnetz
 Oliver Henrichs (l.), Geschäftsführer der E.ON-Tochter innogy Westenergie, und Ulrike Höfken (m.), Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz besuchten gemeinsam mit Landrat Dr. Marlon Bröhr (r.) die Energiewabe Rhein-Hunsrück-Kreis (Foto: innogy SE)

Seit dem Startschuss Anfang 2017 entwickelt das Energiewendeprojekt Designetz aus vielen Bausteinen die Blaupause für das Energiesystem der Zukunft.

47 Partner aus Industrie, Stadtwerken, Wissenschaft und Politik arbeiten in den drei Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland an zuverlässigen und kosteneffizienten Lösungen für die ganzheitliche Umsetzung der Energiewende.

Im Rahmen ihrer Klimaschutztour hat nun Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz, ausgewählte Teilprojekte von Designetz in Großlangenfeld, Wincheringen und Simmern besucht. Read more

Wissing: Handwerk begeistert – Feriencamps sind tolles Angebot

Minister Dr. Volker Wissing, FDP

„Woom – wir bauen uns eine Bluetoothbox“ ist der zweite Workshop der im diesjährigen Feriencamp der Handwerkskammer Rheinhessen stattfindet: Die Jugendlichen im Feriencamp sind mit Spaß dabei und lernen ganz nebenbei unterschiedliche Berufe aus dem Handwerk kennen. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat das vom Wirtschaftsministerium geförderte Ferienangebot in Mainz im Rahmen seiner Sommerreise besucht und mit den Jugendlichen über ihre Ausbildungs- und Berufswünsche gesprochen.

„Die Ausbildung im Handwerk macht Spaß, ist vielseitig und die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche berufliche Zukunft – kurzum: Handwerk begeistert! Das möchten wir den Jugendlichen über die Feriencamps zeigen und ihnen die Möglichkeit bieten, sich ganz praktisch auszuprobieren. Berufliche Orientierung ist wichtig. Die Feriencamps sind ein tolles Angebot und ein Türöffner für die Jugendlichen“, sagte Wirtschaftsminister Volker Wissing bei seinem Besuch im Feriencamp in Mainz.

Im Workshop „Woom – wir bauen uns eine Bluetoothbox“ erhalten die Teilnehmer zunächst grundlegende Infos zum Aufbau und Funktionsweise einer Bluetoothbox, bevor sie diese dann selbst zusammenbauen werden. Diese dürfen die Schüler am Ende der Woche mitnehmen. Immer dabei: ein Profi aus dem Elektrotechnikbereich, der mit Tipps und Tricks zur Seite steht.

Hintergrund:

Mit den außerschulischen Berufsorientierungsmaßnahmen können die Jugendlichen in unterschiedliche Ausbildungsberufe Einblick nehmen und durch eigenes Werken ihre Potenziale entdecken. Dadurch wird das Interesse an der Dualen Ausbildung gestärkt und gleichzeitig ein Vorhaben aus der Fachkräftestrategie für Rheinland-Pfalz 2018 – 2021 umgesetzt. Nach einer erfolgreichen Pilotphase in den rheinland-pfälzischen Sommer- und Herbstferien 2017, einer Fortführung im Jahr 2018 und 2019 stellt das Wirtschaftsministerium auch in diesem Jahr für die Workshops in den rheinland-pfälzischen Sommerferien Landesmittel zur Verfügung.

 

 

Deutlicher Anstieg der „Einser-Abschlüsse“ an Hochschulen

Im Prüfungsjahr 2019 schlossen in Rheinland-Pfalz rund 22.200 junge Erwachsene ihr Hochschulstudium und 1.000 ihre Promotion erfolgreich ab. Etwa 25 Prozent der Prüfungsteilnehmenden beendeten ihr Studium mit einer ausgezeichneten bzw. sehr guten Abschlussnote. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag der Anteil der Personen mit einem „Einser-Abschluss“ im Vorjahr noch bei 20 Prozent. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen