RSS-Feed

Wettbewerb für den Handwerkernachwuchs

Auf die besten Gesellenprüflinge warten Gutscheine und Stipendien

Region. Die Handwerkskammer (HWK) Trier ruft die Gesellenprüflinge dieses Jahres zur Teilnahme am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf. Den Siegern winken Gutscheine und die Chance auf ein dreijähriges Stipendium der „Begabtenförderung berufliche Bildung“. Zur Teilnahme aufgerufen sind die Gesellenprüflinge, die ihre Gesellenprüfung seit dem letzten Herbst abgelegt haben und zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung nicht älter als 27 Jahre sind. Darüber hinaus müssen sie den praktischen Teil mindestens mit der Note „gut“ bestanden haben. … weiterlesen »

Frühstücken in Wittlichs Altstadt

Fachgeschäfte laden zum Verweilen ein  

Wittlich. Unter dem Motto „Erlebe deine Stadt“ hat der Verein Stadtmarketing Wittlich eine neue Idee aufgegriffen und umgesetzt. Am Samstag, dem 3. August 2019 bieten 18 Fachgeschäfte in der Altstadt den Besuchern der Stadt die Möglichkeit, auf der Straße vor ihren Geschäften zu frühstücken. Das Angebot reicht vom Frühstück mit Müsli und Obst bis zum herzhaften Mettfrühstück vom Strohschwein. … weiterlesen »

Eine runde Sache: Genussvolle Säubrennerstadt mit Weinprobe in luftiger Höhe

Wittlich aus der Vogelperspektive ist einfach eine tolle Sache. Wenn man diese besondere Aussicht mit einer genussvollen Weinprobe verbindet, ist das optimal. Bereits zum sechsten Mal wird es am Sonntag, 18. August 2019 anlässlich der Säubrennerkirmes Wittlich wieder eine Weinprobe IM Riesenrad geben. In luftiger Höhe gibt es eine Verkostung mit Weinen aus dem Ürziger WeinGut Benedict Loosen Erben und den Wittlicher Weingütern Axel Mertes, J. Lütticken und Losen-Bockstanz. Gemütlich in einer Gondel des Barth-Riesenrades Jupiter sitzend werden während der rund einstündigen Fahrt ausgesuchte Weine der vorgenannten Winzerbetriebe und kleine leckere regionale Köstlichkeiten in vier Gängen aus der Küche vom Zeltinger Hof gereicht.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/Weinprobe-im-Riesenrad-780115065416386/ und im Internet www.weinprobe-IM-Riesenrad.de. Karten (36 Euro p. P.) zu diesem außergewöhnlichen Event gibt es ausschließlich im Vorverkauf bis 16.8.19 in der Städtischen Galerie im Alten Rathaus Wittlich, Tourist-Info Wittlich, Ticket-Regional und beim Veranstalter WeinGut Benedict Loosen Erben Ürzig Tel 06532 / 945 90 92 u. 0160 84 28 967.

Anzeige

Wild- und Erlebnispark Daun zum beliebtesten Freizeitpark von Rheinland-Pfalz gewählt

Berlin/Daun. Welche deutschen Freizeitparks mögen Besucher am liebsten? Und wo gehen sie weniger gerne hin? Das Verbraucherportal „Testberichte.de“ hat gut 370.000 Kundenmeinungen zu 112 Erlebnisparks ausgewertet und Deutschlands umfangreichstes Freizeitpark-Ranking erstellt.

In Rheinland-Pfalz wurden 8 Freizeitparks und etwa 17.000 Kundenmeinungen ausgewertet. Sieger ist der Wild- und Erlebnispark Daun (mit 4,6 von 5 Sternen) bei rund 1.600 Besucherbewertungen, das bedeutet im bundesweiten Ranking Platz 21. Der Wild- und Freizeitpark Westerwald landet mit nur 4,1 Sternen und 500 Besuchermeinungen bundesweit nur auf Platz 93. Alle Parks, die mit 4,3 Sternen oder mehr bewertet wurden, sind bei den Besuchern überdurchschnittlich beliebt. … weiterlesen »

ADD bewilligt 412.500 Euro für die Standortmarke Eifel

Trier. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) hat für die Einführung der Marke Eifel, sowie den Aufbau und das Einführen der Markenkommunikation zur Standortmarke Eifel insgesamt 412.500 Euro Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) bewilligt. ADD-Präsident Thomas Linnertz überreichte dem Landrat des Landkreises Vulkaneifel Heinz-Peter Thiel jetzt den Bewilligungsbescheid. Träger des Vorhabens ist die Eifel Tourismus GmbH. Die Maßnahme ist ein gebietsübergreifendes Kooperationsvorhaben des europäischen Maßnahmenprogramms Leader zur Entwicklung der ländlichen Regionen. … weiterlesen »

Anzeige

Neue Fördermittel für Kleinstprojekte in der Region

Als eine von sieben lokalen Aktionsgruppen (LAG) in Rheinland-Pfalz nimmt die LAG Mosel am neuen Förderangebot „Regionalbudget“ des Bundes teil. Das Geld wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Agrar- und Küstenschutz bereitgestellt und soll dazu dienen, Kleinstprojekte im ländlichen Raum zu unterstützen. Ziel ist es, die Initiativen von Ortgemeinden, Unternehmen oder gemeinnützigen Vereinen im ländlichen Raum finanziell zu unterstützen und ihn damit attraktiv und lebenswert zu erhalten. „Die Spannbreite der möglichen Fördermaßnahmen ist sehr breit“ erläutert Geschäftsführer Philipp Goßler die Möglichkeiten: … weiterlesen »

Zehnmal erzielen Moselweine 100 Parker Punkte

Das hat es noch nie gegeben: Robert Parkers Wine Advocate vergibt zehnmal die Höchstnote an Weingüter im Anbaugebiet Mosel. Ein Traumergebnis für Mosel-winzer. Robert Parkers Wine Advocate, die weltweit bekannteste Weinbewertung, hat für Weine aus dem Weinanbaugebiet Mosel eine noch nie dagewesene Fülle an Top-Bewertungen gegeben. Alleine zehn Mal vergab der Wine Advocate die Höchstnote von 100 Punkten für Rieslingweine des Jahrgangs 2017 von der Mosel. … weiterlesen »

Trierer Klinikum findet keine Kinder-Onkologen

Es gibt leider noch keine Lösung für stationäre Versorgung krebskranker Kinder im Klinikum Mutterhaus

Trier. Trotz intensivster Bemühungen des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen ist es bislang nicht geglückt, Nachfolger für zwei Kinderonkologen zu finden, die Ende März und Ende Juni 2019 das Klinikum verlassen haben. Auch wenn eine ärztliche Kollegin nun zur Prüfung als Kinderonkologin Anfang August zugelassen ist, klafft eine personelle Lücke in der stationären Versorgung krebskranker Kinder. … weiterlesen »

Anzeige

Westnetz gratuliert zehn jungen Fachkräften in Trier

Berufseinsteiger beenden Ausbildung beim Verteilnetzbetreiber erfolgreich

Trier. Für drei junge Frauen und sieben junge Männer ist ein wichtiger Lebensabschnitt geschafft. Sie haben ihre Ausbildung bei Westnetz in Trier, dem Verteilnetzbetreiber von innogy, mit guten bis sogar sehr guten Noten erfolgreich beendet. Im Rahmen einer kleinen Ehrung überreichten Stefanie Conrad vom Personalmanagement Trier und Rainer Jakobs, stellvertretender Leiter des Regionalzentrums Trier, den Nachwuchskräften ihre Abschlusszeugnisse. … weiterlesen »

„Altenpfleger/in – weil Superheld/in kein offizieller Beruf ist“

Der 50. Jahrgang der Fachschule für Altenpflege der Marienhaus Kliniken GmbH feiert Examen

Am Donnerstag den 27. Juni 2019 haben 20 Altenpfleger/-innen und 6 Altenpfleghelfer/-innen der Fachschule für Altenpflege das Examen nach dreijähriger bzw. einjähriger Ausbildung erfolgreich bestanden.

Die Feier stand unter dem Motto „Altenpfleger/in – weil Superheld/in kein offizieller Beruf ist“. Während der Feier wurde das Motto aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Oft sind Altenpfleger/innen und Altenpflegehelfer/innen die „Helden des Alltags“ für pflegebedürftige Menschen und unterstützen diese mit viel Engagement sowie Kompetenz, ohne die Erwartung einer Gegenleistung. Die Absolventen fühlen sich den älteren Menschen in unserer Gesellschaft auf besondere Weise verbunden und sind sehr stolz darauf, diesen Beruf erlernt zu haben und nun ausüben zu dürfen. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.