Globus darf in Trier einen Markt bauen

Der Trierer Stadtrat hat sich nach intensiver Diskussion für die Ansiedlung eines Globus-Marktes ausgesprochen. Gestritten wurde nicht nur darüber, ob man überhaupt einen solchen Markt in Trier zulassen soll, sondern auch über den Standort.

Das Luftbild zeigt die reduzierte Fläche des Gewerbegebiets in Zewen von ursprünglich 15,6 (rot markiert) auf nun 7,9 Hektar (gelb schraffiert), auf die sich der Stadtrat geeinigt hat und auf der Globus nun sein 10.000 Quadratmeter großes Warenhaus bauen darf. Foto: Stadtplanungsamt

Die Firma Globus, ein großer Handelskonzern mit Sitz im saarländischen Sankt Wendel, will in Trier einen Markt mit 10.000 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten. Dafür hat Globus ein Grundstück in der Niederkircher Straße erworben. Im April 2019 entschied der Stadtrat, dass die Stadtverwaltung prüfen solle, welche Auswirkungen diese Ansiedlung für andere Supermärkte in der Stadt und für den Einzelhandel in der City hat, und ob es besser geeignete Standorte gibt. Die Verwaltung prüfte daraufhin 15 Standorte, nahm fünf in die engere Auswahl und schlug dem Rat für die Sitzung am vergangenen Dienstag vor, Globus in Zewen an der Monaiser Straße anzusiedeln. Dort gibt es bisher landwirtschaftlich genutzte Flächen, die laut Flächennutzungsplan ohnehin für ein mögliches Gewerbegebiet vorgesehen sind. Read more

Jugendleiter lernen Methoden für Corona-Zeiten kennen

Wittlich – Auf einer schattigen Wiese liegen zehn regungslose Körper, mit Tüchern bedeckt, unter denen nur ein Arm, ein Bein oder gar ein Finger hervorlugen. Wer hier liegt? Das müssen die „Detektive“ herausfinden. Zum Glück handelt es sich hier nicht um einen Kriminalfall, sondern um ein Spiele-Seminar für Jugendleiter des Bistums Trier, und die zehn jungen Männer und Frauen stehen kurz darauf wieder munter auf der Wiese. Um hier Neues kennenzulernen und auszuprobieren, fuhren die Teilnehmer teilweise bis zu 80 Kilometer nach Wittlich. Die Fachstelle Plus für Kinder- und Jugendpastoral Marienburg und Wittlich veranstaltete das Seminar am 25. Juni. Der Clou an den Spiele-Ideen für Kinder- und Jugendgruppen: Sie eignen sich für das Spielen im Freien und mit genügend Abstand – konform der Corona-Abstandsregeln. Read more

SaarRieslingSommer 2020 fällt aus

Das beliebte Weinevent SaarRieslingSommer findet in diesem Jahr nicht statt. Vor dem Hintergrund des Verbotes von Großveranstaltungen haben die beteiligten Winzer beschlossen, das für Ende August geplante Probier-Wochenende an der Saar abzusagen. „Auch wenn wir uns alle sehr auf das Event, die Gäste und das schöne Wochenende gefreut haben, so sehen wir die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, unserer Kollegen und des Teams als oberste Priorität“, sagt Birgit Kraemer vom Organisationsteam. Read more

Zoll überprüft landwirtschaftliche Betriebe

Koblenz (ots) – Am 19.06.2020 prüfte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamtes Koblenz an den Standorten in Koblenz, Mainz und Trier im Rahmen einer bundesweiten Schwerpunktprüfung den Einsatz von Erntehelfern und Saisonarbeitskräften in verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben. Unterstützt wurden die Zöllner von Kollegen der Arbeitsschutzbehörden und der Gesundheitsämter. Insgesamt waren 90 Kräfte im Einsatz. Read more

Graffiti-Sprüher nach Flucht festgenommen

Trier (ots) – Am Sonntagmorgen, gegen 07:00 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti an einem im Bahnhof Trier/Ehrang abgestellten Reisezugwaggon. Dabei wurden die Täter, 2 Personen, von einem Zeugen beobachtet, der umgehend die Bundespolizei Trier verständigte. Laut Aussage des Zeugen befanden sich die beiden Täter mittlerweile auf der Flucht Richtung Trier-Pfalzel. Read more

Droht den drei Galeria-Karstadt-Kaufhof Filialen in Trier die Schließung?

Trier. Ministerpräsidentin Malu Dreyer trifft sich gemeinsam mit dem Trierer Landtagsabgeordneten Sven Teuber am morgigen Samstag, 13.06.2020 mit Betriebsräten von Galeria Karstadt Kaufhof in Trier, um sich mit ihnen über die Situation aus Sicht der Beschäftigten auszutauschen. Die Zukunft der drei Filialen mit über 350 Beschäftigten ist ungewiss, nachdem der Konzern während der Corona-Pandemie ein Schutzschirmverfahren eingeleitet hat.

Bischof Ackermann fährt nach Rom

Aussetzung der Synodenumsetzung: Auf Gespräch folgen Beratungen

Trier – Bischof Dr. Stephan Ackermann wird am 5. Juni in Rom zu Gesprächen in der Kleruskongregation sein. Die Gespräche sind Teil des römischen Prüfverfahrens im Zuge der Aussetzung des Gesetzes zur Umsetzung der Diözesansynode. Bischof Ackermann wird begleitet von Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg und dem Leiter des Synodenbüros, Christian Heckmann. Read more

Spielzeugwaffe löst Polizeieinsatz aus

Trier. Ein vermeintlich bewaffneter Mann (55) aus Trier hat am Mittwochvormittag in der Kyllstraße in Ehrang einen Einsatz ausgelöst. Eine Zeugin verständigte die Polizei und gab an, dass ein Mann in der Nähe der Sparkasse stehend an einer Mauer lehne. Dabei halte er einen Revolver in der Hand.

Da sowohl die Gefahrensituation als auch die Art der Waffe unklar war, legten die Polizisten Schutzausrüstung an. Sie nutzten eine günstige Gelegenheit, um den Mann zu überwältigen und zu überprüfen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Revolver um eine Spielzeugwaffe handelte. Der Mann wurde als harmlos eingestuft.

Die Polizei rät davon ab, in der Öffentlichkeit mit Waffen, auch wenn es sich dabei um Spielzeug handelt, zu hantieren. Dies verängstigt die Bevölkerung und kann zu einem größeren Polizeieinsatz führen.

Diebstahl von Gastromöbeln in Trierer Innenstadt

Trier. In der Nacht von Donnerstag, dem 21. Mai, auf Freitag, dem 22. Mai, entwendete ein bislang Unbekannter im Zeitraum zwischen 22.00 Uhr und 15:00 Uhr mehrere Sitzgelegenheiten eines Restaurants in der Karl-Marx-Straße in Trier. Read more

Vorsicht vor Billigstrom-Angebot per Telefon

Aufgrund von besorgten Kunden-Nachfragen warnen die Stadtwerke Trier (SWT) vor Unbekannten, die sich am Telefon als Stadtwerke-Mitarbeiter ausgeben. Die Unbekannten geben vor, Verträge zu aktualisieren oder Tarife zu optimieren. Die Kunden sind aufmerksam geworden, weil die Anrufer von einer unbekannten Nummer aus angerufen haben und Vertragsdetails wissen wollten, die den SWT aufgrund der bestehenden Kundenbeziehung bereits vorliegen. „Werbe-Anrufe in dieser Form sind nicht zulässig und unseriös“, warnt Michael Zepp, SWT-Abteilungsleiter für Privat- und Gewerbekunden. Sein Tipp: „Wenn wir telefonisch Kontakt mit unseren Kunden aufnehmen, dann nur, wenn der Kunde vorher um Rückruf gebeten hat. Im Display ist dann unsere kostenfreie Service-Nummer 0800-7170717 oder die 0651-717 plus Durchwahl zu sehen.“

Wer kennt diese Frau?

Unbekannte Täterin, Polizeifoto

Zell. Eine unbekannte Täterin hat am 17.12.2019 zwischen 13:00 Uhr und 13:45 Uhr in Zell (Mosel) die Geldbörse der Geschädigten gestohlen, während diese ihre Einkäufe tätigte. Somit erlangte sie auch deren EC-Karte. Unmittelbar danach hob die unbekannte Täterin um 13:48 Uhr und um 13:49 Uhr insgesamt einen vierstelligen Geldbetrag an einem Geldautomaten in der nur ca. 900 Meter entfernten Sparkasse in Zell (Mosel) ab. Hierbei wurde sie durch die Kamera des Geldautomaten gefilmt. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja