RSS-Feed

Caritasverband Westeifel e.V. sucht für das Projekt „Schul- und Ausbildungspaten“ engagierte Menschen, die Kinder und Jugendliche in der Schule oder auf dem Weg in die Ausbildung unterstützen

Region. Max besucht die dritte Klasse der Grundschule und bekommt heute seine Klassenarbeit in Deutsch zurück. Er schlägt das Heft auf und sieht rot – schon wieder eine fünf! „Das ist doch alles Mist! Meine Mama schafft das nicht mit mir zu lernen. Seit der Trennung von meinem Papa muss sie viel arbeiten, damit wir über die Runden kommen.“

Bevor Max ganz aufgibt verspricht die Klassenlehrerin Hilfe und Unterstützung. Herr Mayer, ehrenamtlicher Schul- und Ausbildungspate beim Caritasverband Westeifel e.V., besucht Max nun einmal pro Woche für zwei Stunden in der Schule. Neben dem Lernen spielt das miteinander Reden eine wichtige Rolle. Max freut sich auf diese Treffen, denn zum Abschluss machen die beiden immer noch ein Spiel, das ganz nebenbei die Konzentration fördert. … weiterlesen »

„Wir waren mal Freunde“ – Siebtklässler der Kurfürst-Balduin-Realschule plus besuchen Theaterstück

Am Freitag, den 8.Februar,  präsentierte die Berliner Theatergruppe „Ensemble Radiks“  im Wittlicher Haus der Jugend das Stück „Wir waren mal Freunde – Blick zurück nach vorn“.  

Wittlich. Die dokumentarische Kriminalgeschichte „Wir waren mal Freunde“ handelt von dem 16-jährigen Joscha, der einen Obdachlosen in letzter Minute aus dem brennenden Rohbau eines Asylheimes rettet. Aber was macht Joscha nachts um zehn bei dem Gebäude? Wusste er etwas von dem geplanten Anschlag oder war er gar selbst daran beteiligt? Joscha wird von der Polizei verhört und überwacht, in der Schule wird er ausgegrenzt und seine Mutter bekommt nicht den ersehnten Job. Joscha kann sich nicht verteidigen, denn er befürchtet, dass seine Schwester Marion gemeinsam mit anderen aus der rechten Szene den Brand gelegt haben könnte. … weiterlesen »

Gesundes Frühstück

Daun. Seit einigen Wochen freuen sich die Schüler der Drei-Maare-Realschule plus immer dienstags in den großen Pausen über frisches Obst. Gespendet wird es vom Unternehmen Hit in Daun, das damit einen Schwerpunkt der Schule als gesunde und bewegte unterstützt. Neben einem gesunden Frühstück sind weitere Elemente der gesunden und bewegten Schule neue Wasserspender, die die Schüler kostenlos nutzen können – auch die Spielmöglichkeiten auf dem Schulhof für eine bewegte Pause und pädagogische Lehrkonzepte in der Orientierungsstufe, ein bewegter Unterricht zählen dazu.

 

Anzeige

Anträge auf Lernmittelfreiheit bis 15. März 2019 einreichen

Wittlich. Im Januar 2019 wurden in den Wittlicher Grundschulen und für die Erstklässler des kommenden Schuljahres in den Kindertagesstätten die Anträge auf Gewährung von Lernmittelfreiheit für das Schuljahr 2019/2020 verteilt – die Teilnahme an der Lernmittelfreiheit muss für jedes Schuljahr neu beantragt werden. Die Stadtverwaltung als Schulträger der Wittlicher Grundschulen weist darauf hin, dass die Frist für die Beantragung der Lernmittelfreiheit am 15. März 2019 endet. … weiterlesen »

Krimi total beim Vorlesewettbewerb…

Kreisentscheid in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich

Wittlich. Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. Auch der Landkreis Bernkastel-Wittlich ist schon lange mit im Boot und kürt jedes Jahr den Kreissieger. So trafen sich auch am vergangenen Montag wieder 14 Sechstklässler aller weiterführenden Schulen in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich, um im Lesewettstreit gegeneinander anzutreten.

… weiterlesen »

Informationstag zur Suchtprävention am PWG Wittlich

Wittlich. Zum diesjährigen Halbjahreswechsel fand nun schon zum dritten Mal der Informationstag im Rahmen der Suchtprävention für die Jahrgangsstufe 9 statt. Die betreuende Lehrerin Frau A. Lequen organisierte ein interessantes Programm für die Schülerinnen und Schüler, welches aus verschiedenen zu durchlaufenden Bereichen bestand. So wurde der rechtliche Bereich (z.B. Legal Highs, Drogen und Straßenverkehr) von Frau S. Kaluba (Staatsanwaltschaft Trier) und Herrn J. Bastgen sowie dessen Kollegen von der Polizeiinspektion Wittlich vorgestellt.

… weiterlesen »

Anzeige

Und wieder rief das Ötztal

Realschule plus Vulkaneifel auf Schulskiwoche in Österreich

Ulmen/Lutzerath. Auch in diesem Jahr fuhr eine Gruppe von 36 Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrern Frau Weber und Frau Himberg sowie Herrn Deufel ins Ötztal zum Ski- und Snowboardfahren. Drei weitere Betreuer, die ebenso als Ski- und Snowboardlehrer fungierten, begleiteten zusätzlich die Kinder. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kamen auf den bestens präparierten Pisten bei tollem Wetter auf ihre Kosten. Selbst ein Stromausfall, der das Heruntergondeln ins Tal um einige Stunden verschoben hatte, konnte den Jugendlichen ihre gute Laune nicht verderben. … weiterlesen »

Erste Hilfe-Kursangebote

Das Rote Kreuz im Landkreis Vulkaneifel bietet im  folgenden Monat nachstehende Lehrgangsprogramme an:

Rotkreuzkurs
Ein Kurs für alle! Ob für den Führerschein (alle Klassen), Betriebshelfer oder Trainerschein. Mit diesem Kurs erfüllen Sie die Voraussetzung für  alles.  … weiterlesen »

Anzeige

Bundesministerin Julia Klöckner besucht BBS Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues. Die Berufsbildende Schule (BBS) Bernkastel-Kues lädt seit einiger Zeit interessierte Bürger zu abwechslungsreichen Abendveranstaltungen ein. Einer Einladung zu dieser Vortragsreihe „Berufsschule trifft…“ war vergangene Woche unsere Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner (CDU) gefolgt. Das Foyer der Schule war bis auf den letzten Platz besetzt.

Sie referierte zum aktuellen Thema „Die Zukunft der Ernährung gemeinsam gestalten – mit guten Produkten, klugen Köpfen und mehr Wertschätzung“. „Unsere Hoffnung, mit der Bundesministerin viele Zuhörer und Impulse für unsere regionale Wirtschaft mit Tourismus und Ernährung zu erreichen, haben sich voll und ganz erfüllt“, so Dr. Willi Günther, Leiter der BBS in Bernkastel-Kues.  … weiterlesen »

Deutsch-französischer Entdeckertag bei Apra-Norm

Daun/Mehren. Im Rahmen des Austauschprogramms ERASMUS+ besuchten 36 deutsche und französische Schülerinnen und Schüler des Thomas-Morus-Gymnasiums Daun sowie des Collège Anne-de-Beaujeu aus Moulins (Auvergne) das Unternehmen Apra-Norm in Mehren.

Das deutsch-französische Austauschprojekt „Orientation professionnelle – Berufsorientierung Grenzenlos“ bietet den Schülerinnen und Schülern, die sich in der Phase der beruflichen Orientierung befinden, die Gelegenheit einen Einblick in die Arbeitswelt, Institutionen und Unternehmen aus beiden Partnerländern zu gewinnen, ihre berufliche Orientierung über ihren bekannten Horizont auszudehnen sowie ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern.

… weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.