RSS-Feed

Projekttage „Kunst“ an der Grundschule Lutzerath

Lutzerath. Viel wert wird an der GS Lutzerath auch auf den kreativ-musischen Bereich gelegt. Daher findet jährlich eine Projektwoche mit künstlerischem Schwerpunkt statt. Mit viel Spaß und Freude arbeiteten die Kinder an ihren Werken. Die Projektwoche endete mit einem „Atelierrundgang“, bei dem jede Klasse die Werke der anderen Klassen besichtigte und Informationen zum jeweiligen Projekt erhielt. … weiterlesen »

Eine unvergessliche Zeit

USA-Wisconsin / Daun. Im Oktober besuchten 30 Schülerinnen und Schüler des Thomas-Morus-Gymnasiums Daun drei Wochen lang den amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Dabei nahmen sie an einem Programm des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz teil, das seit 18 Jahren am TMG durchgeführt wird und bereits über 300 TMGlern ermöglicht hat, den „American Dream“ hautnah zu erleben.

Während des Aufenthalts in den USA wurden die Schüler in Gastfamilien untergebracht und sie besuchten die High Schools in den Kleinstädten Lomira und Grafton. Dort konnten die deutschen Teilnehmer die amerikanische Kultur kennenlernen, wie zum Beispiel den Unterricht an einer amerikanischen Gesamtschule und das Homecoming mit Footballspiel und festlichem Ball. … weiterlesen »

Schülerinnen und Schüler vom Cusanus-Gymnasium besuchen Verdun

Wittlich / Verdun. Nach zweieinhalbstündiger Fahrt von Wittlich aus nach Verdun besichtigten die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen vom Cusanus-Gymnasium Wittlich zunächst das so genannte Beinhaus von Douaumont in der Nähe von Verdun. In der Gewölbehalle des sarkophagähnlichen Gebäudes waren die Namen vieler in Verdun gefallener Soldaten in den Sandstein des schweren Tonnengewölbes eingemeißelt, der Tod somit mit Augen greifbar. Während 300 Tagen, seit dem Frühjahr 1916, wurde in der Hölle von Verdun erbittert und verlustreich um jeden Zentimeter Boden gekämpft, ganze Landschaften wurden durchpflügt und umgegraben von Granateinschlägen, was heute noch sichtbar ist.

… weiterlesen »

Anzeige

Elektro-Wallbox für Berufsbildende Schule in Bitburg

Elektroinnung Westeifel sorgt für praktische Erfahrung bei E-Mobilität

BITBURG. Zur Ausstattung der Kfz-Werkstatt in der Theobald-Simon-Schule in Bitburg gehört seit kurzem auch eine Elektro-Ladebox. So können Schülerinnen und Schüler ganz praktisch diesen Ausbildungsinhalt rund um Elektro- und Hybridfahrzeuge in der Ausbildung umsetzen. … weiterlesen »

„Ich bin Demokratie-Fan“ – SV-Team besucht 14. Demokratie-Tag

Traben-Trarbach/Ingelheim. Bereits zum zweiten Mal besucht die Schülervertretung der Real-schule plus und FOS Traben-Trarbach in Begleitung ihrer SV-Lehrerin Lea Wendel den Demokratie-Tag am 17.10.2019 in Ingelheim am Rhein. Über 700 Jugendliche und Erwachsene, die sich für Demokratie und Beteiligung engagieren, waren zu Gast. Die SV-Schüler hatten nicht nur die Möglichkeit, mit Landestagabgeordneten über aktuelle Themen im „Heißen Eck“ zu diskutieren, sondern auch Projekte anderer Schulen kennenzulernen oder an Workshops zum Thema „Nachhaltigkeit“ teilzunehmen. Die Projekte „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ und „Fairtrade-Schulen“ fanden besonderes Interesse beim SV-Team.

Nach diesem informativen und gelebten Tag der Demokratie war für die begeisterten Schüler am Ende klar: „Ich bin Demokratie-Fan!“ Um auch ihre Mitschüler über diesen interessanten Tag zu informieren, wird eine Infotafel über den Demokratie-Tag erstellt.

Anzeige

Schule trifft Wirtschaft – Im Handwerk liegt die Zukunft

Schüler der Augustiner-Realschule plus in Hillesheim zu Gast bei der PAVOY GmbH

Hillesheim. Stanzen, Biegen, Schweißen und vieles mehr schauten sich die interessierten Schüler der Realschule plus Hillesheim nach Einladung zu einem Ausbildungs-Info-Tag der Firma PAVOY in Hillesheim an. „Ziel war es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in den Ausbildungsberuf des Konstruktionsmechanikers reinzuschnuppern“, erklärt Michael Simonis, Personalleiter der PAVOY GmbH. … weiterlesen »

Die Ferienworkshops am Thomas-Morus-Gymnasium waren Schultage der ganz besonderen Art!

Daun. Das Thomas-Morus-Gymnasium in Daun bot in den Ferien (vom 30.09. bis 02.10.) Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren ein buntes Programm, das von mehr als hundert Schülerinnen und Schülern angenommen wurde. Am ersten Ferientag verfassten 26 Jungen und Mädchen ihre persönlichen Texte zum Thema Glück, mal mithilfe einer Wörterkiste, mal alleine oder auch zusammen mit anderen jungen Nachwuchsautoren. Die Autorin Hanna Jansen leitete zusammen mit einer engagierten Deutschlehrerin des TMGs die Schüler dabei an. … weiterlesen »

Vorbereitung auf die Berufswelt von morgen: Bewerbertraining am Cusanus-Gymnasium Wittlich

Wittlich. Im Rahmen des Schulkonzepts zur Berufsorientierung am Cusanus-Gymnasium (vollständig nachlesbar auf der Homepage der Schule unter http://www.cg-wittlich.eu/unsere-schule/berufsberatung/) ist die Vorbereitung auf eine gelungene Bewerbung bei einem Unternehmen oder bei einer Universität ein wichtiger Bestandteil, um den Schülerinnen und Schüler der Schule nach ihrer Schulzeit einen gelungenen Start in die Berufs- und Arbeitswelt oder in ein Studium zu ermöglichen.

… weiterlesen »

Anzeige

Gedenkveranstaltung in Erinnerung an den Deportationszug von Luxemburg über Trier nach Litzmannstadt

Wittlich. Am vergangenen Mittwoch, dem 16.10.2019, besuchte der Geschichtsleistungskurs der 11. Klasse mit Frau Graf und Herrn Hallwachs die Gedenkveranstaltung ,,Grenzenlos gedenken”, in Erinnerung an den Deportationszug Da3 von Luxemburg über Trier in das Ghetto Litzmannstadt vom 16. – 18. Oktober 1941. Die Veranstaltung, organisiert vom Emil-Frank-Institut, begann um 10:00 Uhr in der Oberstraße zwischen den ehemaligen Deportationshäusern. Dort versammelten sich zahlreiche Schüler der weiterführenden Wittlicher Schulen, sowie weitere Interessenten aller Altersgruppen. Eingeleitet wurde die Veranstaltung vom Wittlicher Bürgermeister Joachim Rodenkirch, der eine ergreifende Rede hielt, bei der er u.a. Bezug auf die aktuellen Ereignisse in Halle nahm und somit die Zeitlosigkeit des Themas Antisemitismus verdeutlichte. … weiterlesen »

„Emma im Roboterland“: Malu Dreyer zeichnet Kitas aus Ulmen und Lutzerath aus

Ulmen / Lutzerath. Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnete am 18. Oktober in der Mediathek Ingelheim drei rheinland-pfälzische Kita-Teams aus, die im Wettbewerb „Emma im Roboterland“ methodisch ausgefeilte, kreative Projekte der frühkindlichen Medienbildung durchgeführt hatten. Die Kita St. Matthias aus Ulmen, die Katholische Kita in Lutzerath und die Städtische Kindertagesstätte Ernst-Reuter-Siedlung aus Ludwigshafen teilen sich den ersten Platz in dem Wettbewerb, der von medien+bildung.com, der Bildungstochter der LMK Medienanstalt Rheinland-Pfalz, initiiert und organisiert wurde.

Erzieherinnen und Erzieher und auch einige Kinder aus teilnehmenden Einrichtungen des Projektwettbewerbs „Emma im Roboterland“ waren am 18. Oktober in die Mediathek Ingelheim gekommen, um drei Preisträger-Kitas zu feiern. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.