RSS-Feed

Der beste Weg zur boot

Informationen zur Anreise und Unterkunft zur 50. boot Düsseldorf

Eintrittskarte zur Messe inklusive Übernachtung im boot-Special auf Duesseldorf-Tourismus.de ab 59,00 Euro

Düsseldorf. Selbstverständlich können Sie wie unsere Superyachten in der Halle 6, den Wasserweg wählen und am Rheinkilometer 749 das Ufer ansteuern. Praktischer ist hingegen die Anreise mit dem Auto. Sie erreichen das Messegelände und unsere Großparkplätze P1 und P2 über die Autobahn A44, Ausfahrt 29 Messe/Arena. Von hier aus fährt ein kostenloser Busshuttle zu den Eingängen. In der Arena-Straße, direkt vor dem Eingang Nord, hält die Messe Düsseldorf reservierte Behindertenparkplätze für Personen, die im amtlichen Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen „aG“, oder „Bl“ habe, frei. … weiterlesen »

„same but different“: Trendthema Craft-Drinks auf Wachstumskurs

Düsseldorf. Craft-Drinks sind das große Thema in der trendigen Gastro- und Barszene weltweit. Unabhängig davon, ob Spirituosen, Bier oder Cider – stets steht der kreative, qualitätsbewusste Umgang mit den natürlichen Rohstoffen im Fokus. Konsequenterweise stellt auch die ProWein 2019 die Produktpalette der Craft-Drinks nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr wieder in den Mittelpunkt. In der Sonderschau „same but different“ präsentieren rund 100 Aussteller aus 22 Ländern ihre handverlesenen Craft-Spirituosen, Craft-Biere sowie Cider. Die fizzz Lounge, die schon seit vielen Jahren auf der ProWein Hotspot für die internationale Barszene ist, stellt ein hochaktuelles Thema in den Fokus: „Zero waste – Nachhaltiger Wareneinsatz an der Bar“. Hier geht es um den nachhaltigen Einsatz von Rohstoffen und einen optimierten Warenkreislauf an der Cocktail-Bar. … weiterlesen »

Buchtipp der Kreisbibliothek

Jessica Fellowes: Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht, Pendo, 2018

Daun. Louisa Canon träumt von einem anderen Leben. Als Taschendiebin unterstützt sie ihre Familie, die, nach dem der Vater verstorben ist, unter dessen gewalttätigem Bruder Stephen leidet. Als Louisa durch Zufall von einer freien Stelle als Kindermädchen bei den wohlhabenden Mitfords erfährt, bewirbt sie sich. Doch ihr Onkel fängt die Einladung zum Vorstellungsgespräch ab und bei seinem Versuch Louisa zu entführen, nutzt diese ihre „Fähigkeiten“, stiehlt den Brief und entkommt aus dem fahrenden Zug. … weiterlesen »

Anzeige

Ausgezeichnet: Die Preisträger der ITB BuchAwards 2019 stehen fest

Die Preisträger sind unter anderem Cristina Mittermeier und Paul Nicklen, Andrew Solomon, Marco d’Eramo, Olivier Rolin, Per J. Andersson, Joshua Foer mit Dylan Thuras und Ella Morton, Matias Faldbakken, Elke Heidenreich und Tom Krausz, Ilija Trojanow, Roberto Saviano und Giovanni di Lorenzo, Frank Vorpahl, Stephan Orth, Peter Hinze, Fredy Gareis, Rüdiger Frank und Verleger Roland Esterbauer  … weiterlesen »

Kirmes in Heyroth

– Gemeindehaus-

Heyroth. Samstag, 19.01.2019 Tanzparty mit BNP SAOUNDS. Eintritt frei, Einlass: 20:00 Uhr, Sektbar. Sonntag, 20.01.2019 Frühschoppen ab 10:00 Uhr, Kaffee und Kuchen, Imbiss an allen Tagen. Auf euren Besuch freut sich die FFW Heyroth.

Weinforum Mosel: Nur noch wenige Karten erhältlich

Trier. Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Moselwein e.V. veranstalten vom 18. bis 20. Januar zum 27. Mal das Weinforum Mosel in Trier. In den römischen Thermen unter dem Viehmarkt werden die besten Weine des Anbaugebietes Mosel aus der Landesweinprämierung sowie ausgesuchte Weine aus den Gastregionen Ahr, Mittelrhein und Nahe präsentiert. Für die beliebte Weinveranstaltung sind nur noch eingeschränkt Karten erhältlich. … weiterlesen »

Anzeige

Neues Seenotrettungsboot der DGzRS wird am Eröffnungstag der 50. „boot“ Düsseldorf getauft

"boot" Düsseldorf


Ungewöhnliche Reise zum Jubiläum am Rhein / Seenotretter stationieren modernstes Schiff im Segelrevier Kieler Förde

Düsseldorf. Ein ganz besonderes neues Seenotrettungsboot der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) erhält seinen Namen am Samstag, 19. Januar 2019, dem Eröffnungstag der 50. „boot“ in Düsseldorf. Noch vor seiner Indienststellung wird das neueste Spezialschiff der Seenotretter eine ungewöhnliche Reise zur weltgrößten Wassersportmesse antreten. Von seiner Rostocker Bauwerft an der Warnow geht es zunächst auf dem Landweg an den Rhein und schließlich ins endgültige Einsatzgebiet – die viel befahrene und bei Wassersportlern beliebte Kieler Förde. 

… weiterlesen »

Mosel – Mörder – Revoluzzer

Lesung des Autors Peter Wierichs in der Stadtbücherei Wittlich Freitag, 25. Januar 2019, 19:00 Uhr

Wittlich. Revolution im friedlichen katholischen Moseltal? Was fremd klingt, war doch Geschichte, spannende Geschichte. Der Schriftsteller Peter Wierichs beschäftigte sich mit dem Jahr 1848, woraus ein hochinteressantes und unterhaltsames Buch entstand. … weiterlesen »

Anzeige

Zwangssterilisationen in Wittlich

Vortrag am „Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus“
Sonntag, 27. Januar 2019, 17:00 Uhr, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge

Wittlich. Wie in jedem Jahr gedenken auch 2019 zahlreiche Einrichtungen in Wittlich am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus. Um 16:00 Uhr wird in der Autobahn- und Radwegekirche St. Paul in Wittlich-Wengerohr ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden. Im Anschluss, um 17:00 Uhr, laden das Kulturamt der Stadt Wittlich, der Arbeitskreis Jüdische Gemeinde Wittlich und das Emil-Frank-Institut zu einem Vortrag in die Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in der Himmeroder Straße 44 in Wittlich ein.

Thema sind in 2019 die Zwangssterilisationen in Wittlich. Der Trierer Historiker Matthias Klein, M.A., war von 2013 bis 2018 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier im Forschungsprojekt „NS-‚Rassenhygiene‘ im Raum Trier. Zwangssterilisationen und Patientenmorde im ehemaligen Regierungsbezirk Trier 1933-1945“, welches von der Stiftung Stadt Wittlich gefördert wurde, tätig und reichte seine Dissertation hierzu 2018 ein. … weiterlesen »

Stiftungswein für einen guten Zweck

Wittlich. Auch vom Jahrgang 2017 gibt es einen besonderen Wein aus den Trauben der Weinberge der Stiftung Stadt Wittlich. Der Wittlicher Winzer Thomas Losen hat einen Wittlicher Klosterweg Riesling feinherb kreiert, mit einer dezenten Restsüße und einer milden Säure. Der Wein ist bereits mit der Silbernen Kammerpreismünze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und kostet 8 EUR. Von jeder verkauften Flasche Wein dieser limitierten Sonderausstattung von insgesamt 1.300 Flaschen erhält die Stiftung 1 EUR für ihre satzungsgemäßen Stiftungszwecke Kunst, Kultur, Wissenschaft, Forschung, Umwelt, Soziales und Sport. Erhältlich ist der Wein ab sofort im Weingut Losen-Bockstanz, Himmeroder Straße 50 in Wittlich. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.