Bitburger Sommernachtsvergnügen: Stadt und innogy Westenergie laden ins Autokino

  • Film im XXL-Format: Kino-Hits „Nightlife“ und „Bohemian Rhapsody“ Open Air am 28/29. August 2020 auf dem Bitburger Flugplatz
  • Stadt Bitburg unterstützt mit Einnahmen den Jugendfußball in Bitburg

Die Stadt Bitburg und das Energieunternehmen innogy Westenergie laden gemeinsam zur großen Filmvorführung unter freiem Himmel. Somit dürfen sich Kinofans aus der Region in diesem Sommer auf schöne Stunden im Autokino freuen. Die Autokino-Vorstellungen finden am 28. und 29. August 2020 auf dem Flugplatz in Bitburg statt. Read more

IHK Trier zeichnet vier Hotels als hervorragende Ausbildungsbetriebe aus

Vier Hotels in der Region Trier erhalten das Qualitätssiegel „Hervorragender Ausbildungsbetrieb der Hotellerie und Gastronomie“. Das Siegel zeichnet Unternehmen aus, die sich deutlich über das normale Maß hinaus in der Ausbildung engagieren. Es soll auch Ansporn für andere Ausbildungsbetriebe sein, sich in der Fachkräftesicherung zu engagieren. Jugendlichen soll das Siegel zudem eine grobe Orientierung geben, welche Betriebe sich besonders Mühe in der Ausbildung geben.

Die Preisträger sind:

  • Weinromantikhotel Richtershof, Mülheim (Mosel)
  • Nells Park Hotel, Trier
  • Mercure Hotel Trier Porta Nigra, Trier
  • Hotel Park Plaza, Trier

Die Preisträger mussten im Vorfeld einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen. Bewertet wurden die Angaben dann von unabhängigen Experten und auch von den Auszubildenden des jeweiligen Hotels selbst in einer anonymen Umfrage.

Bewerben konnten sich Gastronomen und Hoteliers aus dem IHK Bereich Trier oder Koblenz, die sich zum Beispiel aktiv an Berufsorientierungsprojekten, an Schulaktionen oder Ausbildungsmessen beteiligen. Darunter fällt beispielweise auch eine intensiv begleitete Prüfungsvorbereitung durch das Unternehmen. Die Auszeichnung wird für drei Jahre vergeben. Nach Ablauf der drei Jahre können sich die aktuellen Preisträger erneut bewerben.

 

Hundeschule Daun-Waldkönigen informiert

Daun-Waldkönigen. Die Hundeschule Daun-Waldkönigen bietet am Sonntag, 23.8.2020 von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr einen Flyball-Schnuppertag an. Die Teilnahme ist kostenlos. ​Der Sport, der die Formel 1 des Hundesports genannt wird….Flyball! Rasend schnell, laut, elektrisierend, faszinierend- Hunde lieben es: 4 Hunde in einer Mannschaft jagen durch den Parcours mit dem Ziel, den Ball zu holen und ohne Fehler schneller zu sein als der Gegner. Startampel-Los-Hürden-Box-Hürden-Ziel. Den Kampf gegen die Uhr packt jeden!

Stadt Wittlich und Mosel Musikfestival unterstützten Durchführung eines renommierten Meisterkurses in der Synagoge Wittlich

Der Gesangsmeisterklasse zweier Dozenten drohte nach der Absage eines Festivals im Allgäu das Aus. Die Stadt Wittlich und das Mosel Musikfestival sprangen kurzfristig ein und machten die Umsetzung des Kursangebots für Künstler*innen doch noch möglich.

Wittlich/Bernkastel-Kues. Eine Vielzahl von Festivals und Meisterkursen können in diesem Sommer nicht stattfinden. Auch der altehrwürdige Oberstdorfer Musiksommer, der am 23. Juli beginnen sollte, ist davon betroffen. Alljährlich finden sich im Allgäu nicht nur eine Vielzahl von renommierten Künstlern zu Konzerten ein; wichtiger Bestandteil des Festivals sind auch Meisterkurse für junge Musikerinnen und Musiker, die hierfür aus vielen Teilen der Welt nach Deutschland kommen. Read more

Finaltag der Amateure 2020: Anstoßzeiten stehen fest

Am 22. August 2020 überträgt die ARD den mittlerweile 5. Finaltag der Amateure in einer großen Livekonferenz. Ein Großteil der Endspielpaarungen steht noch nicht fest, dennoch haben die Fußball-Landesverbände bereits die Einteilung der Konferenzen gemeinsam mit der ARD vorgenommen. Die ARD startet ihre Livekonferenz der Landespokalendspiele um 14.30 Uhr. Um 14.45 Uhr werden die ersten acht Spiele angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeiten sind 16.45 Uhr und 17.45 Uhr. In der letzten Konferenz spielen die Landesverbände, die ihr Finale ohne Verlängerung austragen und somit – falls erforderlich – direkt ins Elfmeterschießen gehen. Bis 19.55 Uhr zeigt die ARD rund fünfeinhalb Stunden Amateurfußball mit einer bunten Mischung aus namhaften Traditionsclubs und reinen Amateurduellen. Read more

Holiday Park in Haßloch sagt alle Shows & Events bis einschließlich 1. November 2020 ab

Auf Grund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus hat der Holiday Park beschlossen, alle Shows, Meet & Greets und Veranstaltungen bis einschließlich 1.November abzusagen.

Haßloch. Während das derzeitige Konzept des Holiday Parks mit Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen sehr gut funktioniert, wird die aktuelle Situation in täglichen Corona-Meetings neu bewertet. Bereits bei Wiederöffnung des Holiday Parks am 10. Juni mussten die Besucher auf die beliebten Meet & Greets mit den Parkmaskottchen wie Biene Maja, Tabaluga oder Wickie leider verzichten. Auch die bekannte Wasserskistuntshow auf dem Holiday Park See konnte auf Grund der aktuellen Lage nicht stattfinden. „Eine schwere Entscheidung“, gibt Steve Van den Kerkhof, Geschäftsführer der Betreibergruppe Plopsa zu. „Im Rahmen der Sicherheit und Gesundheit unserer Besucher sowie Mitarbeiter werden wir natürlich weiterhin täglich die Situation evaluieren und, falls nötig, die Maßnahmen verschärfen. Read more

Stadtgeschichte und Sonderausstellung: Führungen im Stadtmuseum

Veranstaltungshinweise mit der Bitte um Veröffentlichung

Das Stadtmuseum Simeonstift Trier bietet wieder Führungen durch die Dauerausstellung zur Trierer Stadtgeschichte und die Sonderausstellung „Gesammelt und gesichtet. Ausgewählte Neuzugänge im Museum“ an. Karten gibt es im Vorverkauf bei Ticket Regional, telefonisch im Museum unter 0651 718 1459 oder als Restkarten an der Tageskasse. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen, während der Führung gilt Maskenpflicht.

Die kommenden Termine im Überblick:

Samstag, 8. August, 15 Uhr: Stadtgeschichte erleben (Dr. Christiane Häslein)

Samstag, 15. August, 15 Uhr: Stadtgeschichte erleben (Claudine Sauer-Jones)

Sonntag, 16. August, 14 Uhr: Gesammelt und gesichtet (Dr. Bärbel Schulte)

Samstag, 22. August, 15 Uhr: Stadtgeschichte erleben (Eva Musser)

Samstag, 29. August, 15 Uhr: Stadtgeschichte erleben (Hanna Verena Knopp)

Sonntag, 30. August, 14 Uhr: Gesammelt und gesichtet (Dr. Bärbel Schulte)

Ein etwas anderer VulkanBike – Veranstalter trotzen der Pandemie

Daun. Wenn am 12. September um 9 Uhr am Dauner Marktplatz der Startschuss zum VulkanBike Eifel-Marathon fällt, dann wird einiges anders sein als letztes Jahr. Aber: Das Top-Sportevent findet statt und die Macher küren sogar einen Deutschen Meister auf dem E-MTB – erstmals in Deutschland.

Die gute Nachricht vorweg: Der VulkanBike geht auch dieses Jahr an den Start. „Wir sind der Meinung, dass gerade in der jetzigen Zeit Bewegung eine wichtige Rolle spielt“, sagt Friedhelm Marder, der Bürgermeister der Stadt Daun. Vera Merten vom GesundLand Vulkaneifel ergänzt: „Daher haben wir mit allen Beteiligten an einem VulkanBike-Konzept gefeilt, das unter den gegebenen Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln zu verantworten ist.“ Read more

„Livemusik am Moselufer“

Neue Eventreihe startet in Traben-Trarbach:  PLakat-Livemusik am Moselufer

Traben-Trarbach. An zwei Donnerstagen im August (13. und 27. August) und an zwei Donnersta-gen im September (10. und 24. September), jeweils von 17.00 – 21.00 Uhr, verwandeln wir das Moselufer in Trarbach am Musikpavillon zu einer tollen Open-Air-Location in wunderschöner Kulisse. Read more

Weintourismus als Chance in bewegten Zeiten

Zweites Web-Seminar des BDO an der Hochschule Geisenheim greift aktuelles Thema Reisen und Erleben in Deutschland auf

Weintourismus liegt im Trend – Dies zeigte sich durch das große Interesse am Web-Seminar Weintourismus am 30. Juli 2020 das von BDO-Präsident Prof. Dr. Erik Schweickert eröffnet und von der Hochschule Geisenheim in Kooperation mit dem Bund Deutscher Oenologen (BDO) als neues Weiterbildungsprogramm für die Ehemaligen und Unterstützung der Filmagentur Rheingau organisiert wurde.

Jens Rüdiger stellte hierbei Teile seiner Doktorarbeit mit dem Titel „Strategische Erfolgsfaktoren von Weinbaubetrieben bei der Integration von touristischen Elementen“ vor. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Punkte der Zielgruppe, der Kooperationen und der notwendigen Angebotsanpassung aufgrund von permanenten Veränderungen in touristischen Regionen eingegangen. Rüdiger stellte dabei heraus, dass der Bereich des Dienstleistung- und Tourismussektor immer durch einen dynamischen Markt geprägt sei, in dem einzelne touristische Akteure miteinander verbunden sind. Die Entwicklung des Lebenszyklus einer weintouristischen Destination und Einflüsse, die die einzelnen Phasen eines solchen Verlaufs bestimmen, sind untrennbar mit politischen und sozialen Aspekten verbunden.

Anbieter touristischer Angebote unterstehen diesen Einflüssen. Die Bereitschaft auf Veränderungen im Lebenszyklus von Produkten oder Dienstleistungen am Markt zu reagieren, nimmt damit direkten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Weingütern. Daher sollten Weingüter, um ihren Erfolg langfristig sicherzustellen, ihre Angebote und Dienstleistungen intervallweise hinterfragen, an veränderte Situation anpassen oder neue Produkte einführen. Der Erfolgsfaktor besteht dabei in der Bereitschaft von Unternehmen zur Veränderung und das Wissen um die unternehmerische Bedeutung, auf diese Veränderungen einzugehen. Einher geht damit die Bereitschaft eines Unternehmens inklusive seiner Mitarbeitenden, Prozesse zu hinterfragen, wo nötig Routinen zu verlassen und Angebote anzupassen. Nur so bringen innovative Entwicklungen oder Kombinationen neue oder veränderte Produkte und Dienstleistungen hervor, die Unternehmen mit einem Wettbewerbs- und Unternehmensvorteil belohnen. Unter der Moderation von Linda Bitsch wurden die

Gäste des Seminars: Anna Baum vom Weinschlafwagen in Langenlonsheim, Julian Semet von der Schwarzwald-Tourismus GmbH und Anja Wendling von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu einer vertiefenden Diskussion zu Themen, die aus dem Impulsvortrag hervorgingen, eingeladen. Dabei schilderte Baum die Verwirrung der Gäste und der Anbieter nach der Corona-Sperre – was erlaubt ist und was nicht. Im Kontakt mit dem Ordnungsamt, dem Ministerium und des örtlichen Tourismusbüro konnte sie jedoch diese Unsicherheiten ausräumen. In Rheinland-Pfalz kann sie nun unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder Gäste empfangen. Semet betont: „Corona hat auch positive Auswirkungen. Jeder, wirklich jeder, musste sich mit seinem touristischen Angebot auseinandersetzen.

„Corona-konform“ müssten bestehende Ideen umgearbeitet werden. Dabei kommt Bewegung in die touristischen Angebote in Deutschland.“ Wenn das Wetter im August/September gut wird, glaubt Semet, dann können die gastronomischen und touristischen Anbieter die Verluste noch etwas auffangen. In Deutschland wollten die Leute reisen. Dabei  sprach er auch die Konflikte an, die momentan nach dem Corona-Lockdown entstehen: Vermehrt strömen Wanderer und Mountainbiker in die Natur. „Die Landschaft wird ‚genutzt‘ wie noch nie“, sagt er. „Wir werden demnächst eine Kampagne starten, die die Menschen darauf hinweist, respektvoll mit der Natur umzugehen – gerade in den Naturschutzgebieten.“

Wendling vom Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz nannte Zahlen nach dem Lockdown: „Die Leute wollen raus!“ Ein Online-Tourenplaner wurde im Juni stark nachgefragt: Über diese digitalen Tourenplaner-App konnten sie auch warnen, wenn bestimmte Wanderwege zu überfüllt waren. Die Wanderinteressierten erhielten dann Vorschläge für weniger frequentierte Routen.

Wer Interesse an der Aufzeichnung des Web-Seminars hat, findet den Zugang unter www.oenologen.com, ebenfalls die Möglichkeit zur Anmeldung für ein weiteres Web-Seminar zum Thema: „Umsetzung von Hygienestandards“ (speziell unter dem Aspekt der Corona-Pandemie), welches am 27. August 2020 stattfindet.

Führung durch den Landschaftstherapeutischen Park Römerkessel in Bad Bertrich

Werden Sie Teil von etwas Besonderem, wenn Sie den einzigen Landschaftsthera­peutischen Park Europas besuchen. Der Römerkessel in Bad Bertrich ist genau der richtige Ort, um sich am „Draußensein“ zu erfreuen und einfach der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit nachzugehen. Ein Gang in die Natur tut gut und unterstützt dabei, zur mentalen Ausgeglichenheit zurück zu kehren. Diese Wirkung werden Sie im Land­schaftstherapeutischen Park Römerkessel ganz besonders erleben. Bei einer Führung mit Entspannungscoach Anita Otten durchqueren Sie alle sieben Themengärten des Parks, deren positive, emotionale Wirkung auf das Bewusstsein sofort spürbar wird.

Termin: jeden Mittwoch im August

Uhrzeit: 10.30 Uhr

Dauer: ca. 1 1/4 Stunde

Preis: 6,- EUR pro Person (5,- EUR pro Person mit Gästekarte)

Ticket & Treffpunkt: GesundLand Tourist Information Bad Bertrich

Teilnehmer: maximal 9 Personen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen