SaarRieslingSommer 2020 fällt aus

Das beliebte Weinevent SaarRieslingSommer findet in diesem Jahr nicht statt. Vor dem Hintergrund des Verbotes von Großveranstaltungen haben die beteiligten Winzer beschlossen, das für Ende August geplante Probier-Wochenende an der Saar abzusagen. „Auch wenn wir uns alle sehr auf das Event, die Gäste und das schöne Wochenende gefreut haben, so sehen wir die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, unserer Kollegen und des Teams als oberste Priorität“, sagt Birgit Kraemer vom Organisationsteam. Read more

Lockdown bringt Tourismus im April nahezu zum Erliegen

Die Schließungen der Betriebe und Einrichtungen im Beherbergungsgewerbe für touristische Zwe-cke prägten den Tourismus im April 2020 und führten zu einem historischen Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems hat sich das Gästeaufkommen in Rheinland-Pfalz im April 2020 um 95 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat reduziert. Die Übernachtungszahlen erreichten noch zehn Prozent der Werte vom April 2019 (minus 90 Prozent). Gegenüber den schon schlechten Ergebnissen im März 2020 bedeutet dies einen er-neuten Rückgang der Gäste- und Übernachtungszahlen um 82 bzw. 69 Prozent. Insgesamt buch-ten im April 2020 knapp 42.200 Gäste rund 222.500 Übernachtungen. Read more

DEHOGA RLP-Chef empfiehlt keine Gäste aus den Corona-Hotspot Landkreisen Gütersloh und Warendorf aufzunehmen

DEHOGA Präsident Rheinland-Pfalz – Gereon Haumann

Einem Medienbericht des SWR zufolge empfiehlt der rheinland-pfälzische DEHOGA-Präsident Gereon Haumann seinen Mitgliedern der Hotel- und Gastronomiebranche nach dem gewaltigen Corona-Ausbruch in den Landkreisen Gütersloh und Warendorf keine Gäste aus diesen Lockdown-Hotspots aufzunehmen. Read more

Keine reguläre Sondernutzungsgebühr für das Jahr 2020

Bernkastel-Kues. Stadtrat beschließt lediglich Gebühren für erweiterte Flächen zu erheben

Foto Stadt Bernkastel-Kues: Marktplatz mit erweiterten Flächen

Die Sondernutzungsgebühr im Außenbereich der Stadt beläuft sich normalerweise auf 13,20 € pro Quadratmeter. In Zeiten von Corona will die Stadt ihre Betriebe unterstützen und wird daher auf diese Einnahmen verzichten. Read more

ZellerFestgefühl am 27. Juni

Zell. Die Corona-Pandemie hat den Planungen für dieses Jahr einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht. Zahlreiche beliebte Feste wurden bereits abgesagt und noch ist ungewiss, wann das bunte Veranstaltungstreiben endlich wieder Einzug halten kann. Und doch sollte es gerade jetzt Gelegenheiten geben, gemeinsam das Glas zu erheben: Zell lässt das „Festgefühl“ aufleben!

Aus der Idee, eine Online-Weinprobe mit Weinen der „Zeller Schwarze Katz“ anzubieten, entwickelte sich im Gespräch mit den teilnehmenden Winzern die Veranstaltung ZellerFestgefühl – Das virtuelle Weinfest mit Weinprobe der „Zeller Schwarze Katz.

Am 27. Juni 2020 um 19:00 Uhr, dem ursprünglichen Weinfest-Samstag, haben daheim gebliebene Gäste aus Nah und Fern sowie Zeller Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, virtuell ein kleines Weinfest mitzufeiern: Mit Eröffnung durch Stadtbürgermeister Hans-Peter Döpgen, Krönung der neuen Weinprinzessin Lena durch die amtierende Weinkönigin Laura und Weinprinzessin Johanna, vielen weiteren Überraschungen und der Online-Weinprobe der „Zeller Schwarze Katz“ für zu Hause.

 

Das Weinprobenpaket mit erlesenen Weinen der „Zeller Schwarze Katz“ kann im Zeitraum 01.06.-15.06.2020 online unter www.ticket-regional.de (Stichwort „ZellerFestgefühl“) bestellt werden und wird wahlweise per Post versandt oder selbst vor Ort im Rathaus der Stadt Zell (Mosel) abgeholt. Alle Weine werden im Rahmen des virtuellen Weinfestes ausführlich per Video von den Winzern präsentiert, Anekdötchen und Weinwissen inklusive.  Das Paket zum Preis von 47,-€ inkl. MwSt. enthält 6 x 0,7l Weine der „Zeller Schwarze Katz“ von trocken bis fruchtsüß der Betriebe Weingut Peter Lehmen, Weingut & Imkerei Robert Weis, Weingut & Brennerei Karlheinz Weis, Weingut Hans Simon, Weingut Stephan Fischer und Weingut Müller.

Der Link zum Video wird am 27.06.2020 auf der Homepage der Stadt Zell (Mosel) www.zell-mosel.com sowie auf Facebook und Instagram veröffentlicht. Die Bestellung des Probenpaketes ist nicht zwingend erforderlich, verleiht jedoch dem „ZellerFestgefühl“ mit einem gemeinsamen Geschmackserlebnis den letzten Schliff.

Die Stadt Zell (Mosel) freut sich, mit dem „ZellerFestgefühl“ in diesem Corona-Jahr einen kleinen Weinfestersatz anbieten zu können und wünscht allen Gästen aus Nah und Fern sowie allen Zeller Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß beim virtuellen Weinfest der „Zeller Schwarze Katz“!

 

 

Wahl der Deutschen Weinkönigin: Auch 2020 wird die Krone vergeben

Die Kandidatinnen stellen sich dem Wettbewerb unter angepassten Bedingungen / Live-Übertragung im SWR Fernsehen am 25. September um 20:15 Uhr aus dem Saalbau in Neustadt an der Weinstraße

Mainz. Die „Wahl der Deutschen Weinkönigin 2020“ findet statt. Darauf haben sich das Deutsche Weininstitut (DWI), die Stadt Neustadt an der Weinstraße und der SWR in Abstimmung mit den Vertretern aller deutschen Weinanbaugebiete verständigt. Am 25. September treten die Teilnehmerinnen gegeneinander an. Den Wettbewerb, der vom Deutschen Weininstitut ausgerichtet und der wegen der Coronakrise mit einem anderen Konzept durchgeführt wird, überträgt das SWR Fernsehen ab 20:15 Uhr live. Wer gewinnt die Krone und wird Nachfolgerin der amtierenden Deutschen Weinkönigin Angelina Vogt? Read more

Maring-Noviander Winzer informieren in Talk Show

Maring-Noviand. Im Weinort Maring-Noviand gibt es zum Thema Wein stetig Neues zu berichten. Um auch in Zeiten der Corona-Beschränkungen mit ihren Kunden und allen Weininteressierten in Kontakt bleiben zu können, haben die Winzer in Maring-Noviand nun eine Talk Show gestartet. Die erste Ausgabe widmet sich der Weinpräsentation Wein im Kloster, die eigentlich an Christi Himmelfahrt stattfinden sollte, nun aber leider abgesagt werden musste. Read more

DEHOGA widerspricht Tourismusbeauftragtem und NGG: Präsident Haumann: „Corona treibt seltsame Blüten“

Bad Kreuznach, 13.05.2020: Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Thomas Bareiß geht von einem aktuellen Buchungsstand der Hotellerie in Deutschland von 70 – 80% aus und fordert daher die Öffnung der europäischen Grenzen, um Buchungen auch im Ausland schon für diesen Sommer wieder zuzulassen. Dem widerspricht DEHOGA-Präsident Gereon Haumann:

„Diese Zahlen treffen nicht auf die Hotellerie in Rheinland-Pfalz zu. Die Auslastungszahlen für die Sommermonate liegen bei unseren Hotels deutlich unter 50 Prozent. Herausforderung und Chance – für Rheinland-Pfalz.“ Um gegenüber anderen Bundesländern sowie den Nachbarländern nicht in einen Wettbewerbsnachteil zu geraten und so potenzielle Gäste zu verlieren, die wegen des eingeschränkten Angebots nicht buchen, ist die zeitnahe Öffnung der Wellnessangebote unserer Hoteliers unbedingt erforderlich. Die Landesregierung hat heute in diesem Punkt nachgebessert und die Öffnung der Wellnessbereiche zum 10.06.2020 in Aussicht gestellt. Damit wir eine wichtige DEHOGA Forderung umgesetzt. Unsere 10 touristischen Destinationen bieten einzigartige Urlaubserlebnisse“, so Haumann und hofft, dass das angebotene Gesamtpaket aus Urlaub und kulinarischem Erlebnis nachhaltig Gäste nach Rheinland-Pfalz bringt.

Es gibt keinen Grund für den Tourismusbeauftragten der Bundesregierung für einen Urlaub im europäischen Ausland zu werben. Ich habe kein Verständnis für dieses Statement von Thomas Bareiß!“

Für Rheinland-Pfalz sind Tourismus und Gastgewerbe eine wichtige wirtschaftliche Säule und sichern über 150.000 Arbeitsplätze. Jede 4. bis 5. Familie bezieht ein Haupt- oder Nebeneinkommen aus dem Tourismus. Nach 4 langen Wintermonaten mit weit unterdurchschnittlicher Auslastung und 8 Wochen Corona-bedingter Schließung ohne jeden Umsatz freuen wir uns, heute gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, endlich wieder für unsere Gäste da sein zu dürfen. In dieser vagen Situation „warnt“ die Gewerkschaft vor Mehrarbeit für die Beschäftigten der Branche, die seit dem verordneten Lockdown gezwungenermaßen in Kurzarbeit geschickt werden mussten. Die NGG wirft der Arbeitgeberseite jetzt vor, die Wiedereröffnung der Betriebe auf dem Rücken der Mitarbeiter voranzutreiben.

„Unverständlich und in dieser nach wie vor prekären Situation völlig deplatziert. Corona treibt seltsame Blüten“, setzt Gereon Haumann den Vorwürfen der NGG ein klares Statement entgegen: „Allein die Einhaltung der vorgegebenen Mindestabstandsregelungen wird zu einer deutlichen Reduzierung der vor Corona anzutreffenden Gästeanzahl führen. Zudem unsere Betriebe ermöglichen aufgrund des persönlichen Engagements der Unternehmerinnen und Unternehmer eine schnellstmögliche Erfüllung der Auflagen und damit Wiedereröffnung der Betriebe. Dies erfolgt gerade auch vor dem Bestreben der Arbeitgeber, die Beschäftigten aus der Kurzarbeit, die – nicht zuletzt von der NGG moniert – mit empfindlichen finanziellen Einbußen verbunden ist, schnellstmöglich wieder herauszuholen. Die NGG ignoriert das hohe Engagement unserer Gastgeber und missachtet die berechtigten Interessen der Beschäftigten im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe“.

Read more

DEHOGA warnt vor ruinösem Preiskampf nach Wiedereröffnung im Gastgewerbe

Bad Kreuznach. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Rheinland-Pfalz warnt angesichts der Wiedereröffnung der Gastronomie am 13.05.2020 sowie der Hotellerie am 18.05.2020 vor einem ruinösen Preiskampf in der Branche. Erste Anzeichen seien durch Anfragen der großen Buchungsportale nach erheblichen Preisnachlässen gegenüber der Hotellerie bereits zu vernehmen. Read more

Mosel-Weinreise in Corona-Zeiten

Weinevent Mythos Mosel ist abgesagt, aber 75 Weingüter von Saar bis Terrassenmosel öffnen am ersten Juni-Wochenende dezentral ihre Vinotheken und Probierräume

Foto: Moselwein e.V./Timo Volz

Jeder für sich, und doch gemeinsam: 75 Weingüter im gesamten Weinanbaugebiet Mosel, von Kanzem an der Saar über Nittel an der Obermosel und Mertesdorf an der Ruwer bis nach Winningen an der Terrassenmosel, öffnen am 6. und 7. Juni von 11 bis 18 Uhr ihre Vinotheken und Probierräume. Dabei handelt es sich um das dezentrale Alternativprogramm zum abgesagten Event Mythos Mosel. Eintrittskarten für Mythos Mosel können an diesen Tagen bei den teilnehmenden Winzern gegen Wein eingelöst werden. Read more

Hygieneregeln für Gastronomie und Hotellerie – Handreichung für Betriebe

Das Wirtschaftsministerium, das Gesundheitsministerium, der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz sowie die Industrie- und Handelskammern haben gemeinsam Hygieneregeln für die Wiedereröffnung von Gastronomiebetrieben und Hotels vereinbart und eine Handreichung für die Betriebe verfasst. thumbnail of Handreichung Hygiene und Schutzmaßnahmen Gastgewerbe_final

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja