Astrid Schmitt lädt Gastwirte und Hoteliers zu Schaltkonferenz über Hilfen ein

MdL Astrid Schmitt

In einer Schaltkonferenz per Video oder Telefon will die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt am Dienstag, dem 08. Dezember 2020 um 16:00 Uhr mit Gastwirten und Hoteliers ins Gespräch über Perspektiven für die Gastronomie und Hotellerie in der Corona-Pandemie kommen und über die Hilfen des Bundes informieren. Read more

DEHOGA fordert klare Perspektiven – Fatale Fehler der Politik !

Bad Kreuznach, 26. November 2020:
1. Klar ist seit gestern Abend, dass unsere Betriebe weiterhin geschlossen bleiben müssen. Unklar und in der gestrigen Runde
nicht beantwortet ist allerdings die Frage, wie es nach dem 20.12.2020, wie es im Januar, Februar, wie es im Neuen Jahr für
unsere Branche weitergehen soll. „Die Politik hat es gestern versäumt, klare Vorstellungen für ein Wieder-hochfahren der Wirtschaft, und damit klare Vorgaben für die Wiedereröffnung der Gastgewerbebetrieb zu formulieren. Ich halte dies für einen fatalen Fehler. Unsere Betriebe brauchen eine klare Perspektive für sich und ihre Mitarbeiter, in RLP allein 150.000 Mitarbeiter bzw. jede vierte Familie.“ so DEHOGA Präsident Gereon Haumann. Read more

IHK Trier informiert über „Novemberhilfe“

Die Novemberhilfe des Bundes für direkt oder indirekt vom Lockdown betroffene Unternehmen kann zum Monatsende beantragt werden. Wer die Hilfe in Anspruch nehmen kann und was im Detail beachtet werden muss, ist auf mehr als 20 Seiten in den „Vollzugshinweisen für die Gewährung von Corona-Novemberhilfen“ geregelt. Um Unternehmen bei der Sichtung und inhaltlichen Abwägung der mitunter sehr komplexen Regelungen zu unterstützen bieten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz eine kostenlose Online-Infoveranstaltung an acht verschiedenen Terminen an. Los geht es bereits am Mittwoch, 25. November 2020, um 16:00 Uhr. Die Veranstaltung dauert etwa eine Stunde. Read more

Wissing: Novemberhilfe für Betriebe kommt

Minister Dr. Volker Wissing

Der Ministerrat hat am 17.11.2020 der Vereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern für die Novemberhilfe zugestimmt. Antragsberechtigt sind Betriebe, die direkt oder indirekt vom Lockdown betroffen sind. Die Anträge können voraussichtlich vom 27. November an gestellt werden. Das hat Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing bekannt gegeben. Read more

Hotels und Gastronomie brauchen umgehend effektive Unterstützung – viele Betriebe akut gefährdet

DEHOGA Präsident Gereon Haumann (Foto: Andreas Scholer)

Bad Kreuznach, 16. November 2020: Zur prekären wirtschaftlichen Lage und der angekündigten staatlichen Unterstützung von Hotel- und Gastronomie-betrieben haben sich der rheinland-pfälzische DEHOGA Präsident Gereon Haumann und der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Joe Weingarten in einem heutigen Arbeitsgespräch intensiv ausgetauscht: Read more

DEHOGA-Umfrage: Wirtschaftliche Verluste bedrohen gesamte Branche

DEHOGA Präsident RLP Gereon Haumann
(Foto: Andreas Scholer/tonimedia.de)

Zweidrittel der Hoteliers und Gastronomen in akuter Existenznot

„Betriebe benötigen dringend Perspektiven für die Wintermonate“

Bad Kreuznach, 10. November 2020: Restaurants und Hotels verzeichnen in Folge der Corona-Krise nie dagewesene Umsatzeinbrüche. 67% Prozent der gastgewerblichen Betriebe in Rheinland-Pfalz sehen sich aktuell  in ihrer Existenz gefährdet. Das geht aus einer bundesweiten Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) hervor, die am Montag in Berlin veröffentlicht wurde.

Nach den vorliegenden Ergebnissen für Rheinland-Pfalz droht jedem sechsten Betrieb bereits ab November die Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit. „Jetzt ist es wichtig, dass unsere Gastgeber schnellstmöglich ihre Entschädigung für die zwangsweise Schließung im November erhalten!“ Es eilt!“, so DEHOGA Präsident Gereon Haumann „Denn viele unserer Betriebe im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe stehen mit dem Rücken zur Wand!“ Read more

DEHOGA respektiert Regelwerk der Novemberhilfe und verzichtet auf den Rechtsweg

„Gute Nachrichten für notleidende Betriebe“

Die Details der Entschädigung für gastgewerbliche Betriebe aufgrund der zwangsweisen Schließung der Branche im November stehen fest. Der DEHOGA Rheinland-Pfalz respektiert, dass die Politik den massiven Eingriff in das Grundrecht der Berufsfreiheit durch die angeordnete Schließung aller Betriebe und die sich daraus ergebenden 100% Umsatzausfälle mit den Novemberhilfen zumindest zu 75% ihrer Umsatzausfälle kompensieren wird. „Damit haben die Bundesminister Altmaier und Scholz Wort gehalten. Read more

Essen zum Mitnehmen in der Eifel-Mosel-Region

Während der Coronakrise müssen viele Restaurants umdenken und bieten deswegen nur noch Take-Away- oder Lieferservice an. Bestellen könnt ihr euer Essen entweder vorab telefonisch, online oder direkt vor Ort. Natürlich fehlen in dieser Liste noch viele Adresse, andere werden sich im Laufe der Zeit vielleicht entscheiden, ihre Take-Away-Zeiten zu ändern.  Deswegen schaut vorher nochmal auf die jeweilige Seite der Restaurants oder ruft direkt an, damit ihr keine unnötigen Wege zurücklegt. Wir werden gleichzeitig versuchen, die Seite up to date zu halten.   (daprag)

DAUN

www.landkueche-daun.de

www.hotelpanorama.de

www.lo-stivale-daun.de

www.hotel-berghof-daun.de

www.zudenmaaren.de

Darscheid

www.kucherslandhotel.de

Gerolstein

www.pizzeria-costaverde.com  ab 13.11.

Gillenfeld

www.irishpub-gillenfeld.de

Manderscheid

www.heidsmuehle.de 

Mehren

www.landgasthaus-krebs.de

Neroth

www.mausefalle-neroth.de

Wittlich

www.lindenhofwittlich.de

www.restaurant-daus.de

 

 

 

 

 

 

Vulcano in der Box. Frisch. Lecker. Nachhaltig. Einfach gutes Essen. Gerade jetzt. Vulcano Lindenhof hat die Idee des Gänsetaxi neu gedacht.

Ab 9. November 2020 sind 5 Boxen mit fein abgestimmten Speisen und dazu passenden Weinen erhältlich – für den perfekten Genuss allein, zu zweit oder zu viert.

 

– Die Säubrenner-Box: Genuss mit Lokalkolorid.

– Die St. Martin-Box: Das Gänsetaxi 2.0.

– Die wilde-Box: herbstlicher Genuss.

– Die mediterrane Box: klassisch lecker.

– Die vegane Box: für Liebhaber der pflanzlichen Küche

Alle Boxen beinhalten handgemachte Produkte – frisch gekocht, ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe. In der gewohnten Vulcano Lindenhof-Qualität. Eine schöne Zusammenstellung aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Begleitet von selbstgemachter Kräuterbutter und einer ausgewählten Flasche Wein. Die Idee wird nachhaltig umgesetzt: Die Speisen werden in Schraubgläser verpackt und zusammengestellt in einer speziell für die Aktion entworfenen Kartonbox, die sich zur Wiederverwendung anbietet. Begleitet wird jede Box von einer „Zubereitungsanleitung“.

„Mit der Aktion möchten wir den engen Kontakt zu unseren Gästen aufrechterhalten, sie mit unserer gastronomischen Leistung verwöhnen, auch ohne den persönlichen Besuch in unserem Restaurant“, führen Nicole und Michael Braun aus. Als wir über das diesjährige Gänsetaxi nachdachten, haben wir uns die Frage gestellt, wie wir diesen Gedanken noch besser in die Aktion integrieren können. Die Boxen können online und völlig kontaktlos bestellt werden und stehen zur Abholung im Hotel bereit. Unsere Gäste übernehmen die finale Zubereitung selbst und zu dem für sie passenden Zeitpunkt. Wir verzichten auf die wenig umweltfreundliche Thermoverpackung und wollen dadurch unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten“.

Das Vulcano Team ist davon überzeugt, dass „Vulcano in der Box“ in dieser Zeit eine schöne Option für eine Advents- oder Weihnachtsfeier oder ein Weihnachtsgeschenk darstellt: Das gemeinsame Zubereiten im kleineren Kreis als Erlebnis entspricht nicht nur dem Zeitgeist, sondern bietet eine entspannte Möglichkeit zum Teambuilding. „Es wäre wirklich großartig, wenn wir möglichst viele Menschen mit unserer Idee begeistern können.
Und wer das Gänsetaxi bestellen möchte, kann dies natürlich auch gerne tun.

Informationen und Buchung unter: https://www.lindenhofwittlich.de und telefonisch unter 06571/692-0.

IHKs schalten landesweite Hotline für Gastrobetriebe – auch am Wochenende

Die neuen Corona-Maßnahmen bringen bereits ab Montag, 2. November 2020, zahlreiche Einschränkungen für die Gastronomie und Hotellerie mit sich. Die Unsicherheit unter den Betrieben ist auch aufgrund der Kurzfristigkeit entsprechend groß. Die Einschränkungen treffen außerdem eine ganze Branche hart, die bereits das ganze Jahr unter erheblichen Einschnitten gelitten hat. Read more

DEHOGA Rheinland-Pfalz sieht im Lockdown einen Irrweg Landesregierung soll auf Schließung der Gastronomie verzichten

DEHOGA RLP Präsident Gereon Haumann, Foto: Andreas Scholer / tonimedia.de

Gastgewerbe eignet sich nicht als Wellenbrecher – Pandemie wird beschleunigt statt eingedämmt

DEHOGA will Mitgliedsbetriebe bei Klagen vor Gericht unterstützen

Bad Kreuznach, 29.10.20: Die Schließung der kompletten Gastronomie und Hotellerie ab Montag, 2. November 2020 ist für den rheinland-pfälzischen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) ein ungeeignetes und unverhältnismäßiges Instrument, um die Pandemie schnell und wirkungsvoll in den Griff zu bekommen. Präsident Gereon Haumann: „Wir sehen im Lockdown des Gastgewerbes einen Irrweg. Daher haben wir an die Landesregierung den dringenden Appell gerichtet, in Rheinland-Pfalz – wie schon beim Verzicht auf das Beherbergungsverbot – einen eigenen sinnvolleren und rechtssicheren Weg zu gehen. Die Gastronomie mit ihren gut funktionieren Hygienekonzepten und sicheren Räumen sollte gerade in den nächsten Wochen für die Bevölkerung als sicherer und kontrollierter Treffpunkt offen bleiben.“ Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja