Sechs Millionen Hektoliter Weinmost erwartet – deutlich mehr als im Vorjahr

Die Winzer in Rheinland-Pfalz erwarten in diesem Jahr eine überdurchschnittliche Weinmosternte. Die Ernteberichterstatterinnen und Ernteberichterstatter des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz schätzten die Erntemenge für Weinmost Ende August auf rund sechs Millionen Hektoliter, das wären gut fünf Prozent mehr als im langjährigen Durchschnitt und 8,5 Prozent mehr als in den vergangenen Jahr. Read more

IHK Trier informiert über den Export von Wein in Drittländer

Das Verfahren beim Export von Wein ins Ausland ist kompliziert. Die täglichen Anfragen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier belegen, dass die gesetzeskonforme Abwicklung für viele Unternehmen eine Herausforderung darstellt. Hierzu bietet die IHK Trier ein Webinar an am Donnerstag, 22. Oktober 2020. Das Webinar startet um 10:00 Uhr. Read more

Sparkassen-Riesling des Jahres 2020

Kreissparkasse Mayen schrieb Wettbewerb zum 8. Mal aus

Sparkassen-Riesling 2020 ist der 2019 Hatzenporter Burg Bischofstein Riesling Qualitätswein aus der Steillage feinherb vom Winzerhof Gietzen aus Hatzenport.

Getreu dem Motto „Herzblut für die Terrassenmosel“ schrieb die Kreissparkasse Mayen den Wettbewerb zum Sparkassen-Riesling bereits zum achten Mal aus. Teilnehmen durften auch in diesem Jahr wieder alle Rieslingweine des Jahrgangs 2019 der Weinbergslagen aus Gondorf, Hatzenport, Kattenes, Lehmen und Löf. Read more

Mosel-Genuss in luftiger Höhe

Riesenrad-Weinprobe mit kleinen Köstlichkeiten

Bernkastel-Kues. Eine Weinprobe im Riesenrad in luftiger Höhe – das gibt es in Bernkastel-Kues am Donnerstag, den 17. September. Die Gäste können sich auf Weine und einen Sekt aus vier Weingütern freuen – alle Mitglieder des Bernkasteler Ring. Es gibt zwei Termine, um 17 Uhr und um 20 Uhr. Der Preis der zweistündigen Weinprobe im Riesenrad inklusive kleiner Snacks beträgt 39 Euro pro Person. Karten gibt es im Mosel-Gäste-Zentrum Bernkastel-Kues und online unter bernkastel.de.

Erlesene Weine mit ungewöhnlicher Aussicht

Spektakulärer lässt sich eine Weinprobe nicht genießen: Es stehen 24 Gondeln zur Verfügung, in die je vier Personen einsteigen können. Die Gondeln steigen bis zu 30 Meter hoch – damit ist der beste Blick auf die Mosel, die Burg Landshut und die Altstadt von Bernkastel-Kues garantiert. Read more

Zwei Wanderungen durch die Ürziger Weinberge am Wochenende 5. und 6. September 2020

Leuchtpunktwanderung „Erdener Prälat / Treppchen & Ürziger Sonnenuhr

Treffpunkt: Samstag, 05. September 2020 um 14.00 Uhr im WeinGut Benedict Loosen Erben, Würzgartenstr. 1, 54539 Ürzig

Geführte Wanderung: Auf engen Wingertspfaden, über Felsnasen geht es in Begleitung von Bernhard Th. Föhr vom WeinGut Benedict Loosen Erben vorbei an der Ürziger Sonnenuhr, Kelteranlage Erden durch die einzigartige Felsenlandschaft Erdener Prälat/Treppchen & Ürziger Würzgarten. Ein tektonischer Leckerbissen dem wir begegnen, ist sicherlich das ca. 400 Millionen Jahre alte Schiefermassiv. Höhen werden mittels Treppen, Leitern und Anstiege durch steile Weinbergen bewältigt. Das Steilstlagen-Feeling wird komplettiert mit einer Rast mit gekühltem Riesling aus dem WeinGut Benedict Loosen Erben und kleinen Leckereien. Read more

Die Winzer von Osann-Monzel heißen Sie vom 03. bis 06.09.2020 herzlich willkommen!

Osann-Monzel. Die Winzer haben sich für die Zeit vom 03. bis 06.09.2020 alternative Veranstaltungen wie zum Beispiel Wanderungen, Führungen etc. organisiert.

An vier Aussichtspunkten mit weitschweifenden Blicken auf das Moseltal, in den Hunsrück und in die Eifel bieten die Winzer von Osann-Monzel  eine Sortenvielfalt an Weinen und Wanderungen durch die herbstlichen Weinberge an. Vom 3.09.20 bis 6.09.20 werden täglich Wanderungen „Schokolade trifft Wein“ von Jürgen Göhlen angeboten.

Hier klicken:  Osann-Monzel-Programm

Die Wanderungen „Zwischen den Zeilen“ werden jeweils von Karl Schweisel und Heidi Spang am 4.09.20 und 5.09.20 separat geführt, sodass zu jeder Wanderung 15 Personen teilnehmen können.

„Weinfeste an der Mittelmosel“ vom 03. bis 06. September 2020

Was , wann , wo ?

Zum eigentlichen Weinfestwochenende vom 03.-06. September bieten 17 Gemeinden ein vielfältiges Alternativprogramm an. Geöffnete Weinkeller und Winzerhöfe, themenspezifische Wanderungen, Heißluftballonfahrten, Weinproben, Fahrten mit dem Römerweinschiff und vieles mehr wird es entlang der Mittelmosel geben. Da Großveranstaltungen alle abgesagt sind, findet das Weinfest der Mittelmosel in dieser Art und Weise statt. So können die Coronavorgaben eingehalten werden. Bei Außenveranstaltungen sind bis zu 350 Teilnehmer möglich – im Innenbereich nur bis 150. Von daher am besten zu den einzelnen Veranstaltungsangeboten anmelden. Read more

Lebendige Mosel zum Mitmachen!

Jetzt anmelden für die „Woche der Artenvielfalt 2021“

Die für Mai dieses Jahres geplante „Woche der Artenvielfalt“ mit über 200 Veranstaltungen zum Thema „Biodiversität“ in der Moselregion von Lothringen bis Koblenz musste bedauerlicherweise aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Regionalinitiative „Faszination Mosel“ und das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel als Veranstalter und alle Akteure waren darüber zwar sehr traurig, blicken aber nun zuversichtlich in die Zukunft und starten bereits frühzeitig mit den Vorbereitungen für die Aktionswoche im nächsten Jahr. Read more

Wein-Schoppen-Tage in Rachtig vom 28.-30. August 2020

Zeltingen-Rachtig. Seit 1980 feiert der Weinort Rachtig sein Wein-Straßenfest, das erste dieser Art an der ganzen Mosel. In diesem Jahr ist alles anders: Die Weinhöfe Leo Pazen, Volker Pazen,   und Herbert Pazen mit dem Rochter Landhotel, sowie das  Weingut Becker laden ein zu  Weinschoppen und kleinen Speisen auf Abstand. Die Winzer und Winzerinnen freuen sich auf Ihren Besuch! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Geöffnet sind die Höfe Freitag ab 15 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11 h, jeweils bis 23 Uhr.

 

Weintourismus als Chance in bewegten Zeiten

Zweites Web-Seminar des BDO an der Hochschule Geisenheim greift aktuelles Thema Reisen und Erleben in Deutschland auf

Weintourismus liegt im Trend – Dies zeigte sich durch das große Interesse am Web-Seminar Weintourismus am 30. Juli 2020 das von BDO-Präsident Prof. Dr. Erik Schweickert eröffnet und von der Hochschule Geisenheim in Kooperation mit dem Bund Deutscher Oenologen (BDO) als neues Weiterbildungsprogramm für die Ehemaligen und Unterstützung der Filmagentur Rheingau organisiert wurde.

Jens Rüdiger stellte hierbei Teile seiner Doktorarbeit mit dem Titel „Strategische Erfolgsfaktoren von Weinbaubetrieben bei der Integration von touristischen Elementen“ vor. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Punkte der Zielgruppe, der Kooperationen und der notwendigen Angebotsanpassung aufgrund von permanenten Veränderungen in touristischen Regionen eingegangen. Rüdiger stellte dabei heraus, dass der Bereich des Dienstleistung- und Tourismussektor immer durch einen dynamischen Markt geprägt sei, in dem einzelne touristische Akteure miteinander verbunden sind. Die Entwicklung des Lebenszyklus einer weintouristischen Destination und Einflüsse, die die einzelnen Phasen eines solchen Verlaufs bestimmen, sind untrennbar mit politischen und sozialen Aspekten verbunden.

Anbieter touristischer Angebote unterstehen diesen Einflüssen. Die Bereitschaft auf Veränderungen im Lebenszyklus von Produkten oder Dienstleistungen am Markt zu reagieren, nimmt damit direkten Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg von Weingütern. Daher sollten Weingüter, um ihren Erfolg langfristig sicherzustellen, ihre Angebote und Dienstleistungen intervallweise hinterfragen, an veränderte Situation anpassen oder neue Produkte einführen. Der Erfolgsfaktor besteht dabei in der Bereitschaft von Unternehmen zur Veränderung und das Wissen um die unternehmerische Bedeutung, auf diese Veränderungen einzugehen. Einher geht damit die Bereitschaft eines Unternehmens inklusive seiner Mitarbeitenden, Prozesse zu hinterfragen, wo nötig Routinen zu verlassen und Angebote anzupassen. Nur so bringen innovative Entwicklungen oder Kombinationen neue oder veränderte Produkte und Dienstleistungen hervor, die Unternehmen mit einem Wettbewerbs- und Unternehmensvorteil belohnen. Unter der Moderation von Linda Bitsch wurden die

Gäste des Seminars: Anna Baum vom Weinschlafwagen in Langenlonsheim, Julian Semet von der Schwarzwald-Tourismus GmbH und Anja Wendling von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu einer vertiefenden Diskussion zu Themen, die aus dem Impulsvortrag hervorgingen, eingeladen. Dabei schilderte Baum die Verwirrung der Gäste und der Anbieter nach der Corona-Sperre – was erlaubt ist und was nicht. Im Kontakt mit dem Ordnungsamt, dem Ministerium und des örtlichen Tourismusbüro konnte sie jedoch diese Unsicherheiten ausräumen. In Rheinland-Pfalz kann sie nun unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder Gäste empfangen. Semet betont: „Corona hat auch positive Auswirkungen. Jeder, wirklich jeder, musste sich mit seinem touristischen Angebot auseinandersetzen.

„Corona-konform“ müssten bestehende Ideen umgearbeitet werden. Dabei kommt Bewegung in die touristischen Angebote in Deutschland.“ Wenn das Wetter im August/September gut wird, glaubt Semet, dann können die gastronomischen und touristischen Anbieter die Verluste noch etwas auffangen. In Deutschland wollten die Leute reisen. Dabei  sprach er auch die Konflikte an, die momentan nach dem Corona-Lockdown entstehen: Vermehrt strömen Wanderer und Mountainbiker in die Natur. „Die Landschaft wird ‚genutzt‘ wie noch nie“, sagt er. „Wir werden demnächst eine Kampagne starten, die die Menschen darauf hinweist, respektvoll mit der Natur umzugehen – gerade in den Naturschutzgebieten.“

Wendling vom Tourismusnetzwerk Rheinland-Pfalz nannte Zahlen nach dem Lockdown: „Die Leute wollen raus!“ Ein Online-Tourenplaner wurde im Juni stark nachgefragt: Über diese digitalen Tourenplaner-App konnten sie auch warnen, wenn bestimmte Wanderwege zu überfüllt waren. Die Wanderinteressierten erhielten dann Vorschläge für weniger frequentierte Routen.

Wer Interesse an der Aufzeichnung des Web-Seminars hat, findet den Zugang unter www.oenologen.com, ebenfalls die Möglichkeit zur Anmeldung für ein weiteres Web-Seminar zum Thema: „Umsetzung von Hygienestandards“ (speziell unter dem Aspekt der Corona-Pandemie), welches am 27. August 2020 stattfindet.

SaarRieslingSommer 2020 fällt aus

Das beliebte Weinevent SaarRieslingSommer findet in diesem Jahr nicht statt. Vor dem Hintergrund des Verbotes von Großveranstaltungen haben die beteiligten Winzer beschlossen, das für Ende August geplante Probier-Wochenende an der Saar abzusagen. „Auch wenn wir uns alle sehr auf das Event, die Gäste und das schöne Wochenende gefreut haben, so sehen wir die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, unserer Kollegen und des Teams als oberste Priorität“, sagt Birgit Kraemer vom Organisationsteam. Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja