Eifel-Literatur-Festival: Ingo Schulze liest am 01.10.2021 in Gerolstein

GEROLSTEIN. Mit Ingo Schulze ist am Freitag, 01. Oktober, ein Erzähler von europäischem rang Gast des Eifel-Literatur-Festival. Er wird in Gerolstein im Rondell lesen und sich mit Festivalorganisator Josef Zierden über sein jüngstes Buch „Die rechtschaffenen Mörder“ unterhalten. DA geht es um das Lesen und die Leser – und über aktuelle politische Entwicklung im Osten. Am Beispiel eines bekannten Dresdener Antiquars, der in der Wendezeit 1989/90 in wirtschaftliche Schwierigkeiten und sich radikalisiert. Kann ein passionierter Leser, ein Büchermensch zu einem Rechtsradikalen werden? Diese Frage beantwortet Ingo Schulze erzählerisch raffiniert. Tickets gibt es über www.eifel-literatur-festival.de oder über Ticket Regional, Telefon 06 51/ 97 90 777.

Eifel-Literatur-Festival: Anselm Grün kommt nach Bitburg

Bitburg. Gute Nachricht für alle Freunde von Anselm Grün: Am Donnerstag, 30. September, kommt er nach Bitburg in die Stadthalle. Er spricht zu seinem aktuellen Buch „Was gutes Leben ist“. Der Inhalt: Corona-Krise 2020: Nichts ist mehr, wie es war. Wie kann es weitergehen? Wie wollen wir künftig leben? Für uns selber? Im Umgang miteinander? Anselm Grün gibt aus einer großen spirituellen Tradition heraus aktuelle Antworten. Aufbauend und Mut machend. Eine meisterhafte Anleitung für gutes Leben. Resttickets gibt es noch über die Festivalhomepage www.eifel-literatur-festival.de oder über Ticket Regional, Telefon 06 51/ 97 90 777.

Eifel-Literatur-Festival 2021 – Bannalec ausverkauft

BITBURG. Der Festivalstart in den Herbst mit Krimi-Bestsellerautor Jean-Luc Bannalec ist ausverkauft. Eine Warteliste ist eingerichtet. Die Bitburger Stadthalle bietet bei der 3G-Regelung mit Abstandsgebot 352 Stuhlplätze. Tickets gibt es noch für die folgenden Veranstaltungen mit Daniel Kehlmann, Anselm Grün, Ingo Schulze, Olga Tokarczuk oder Peter Wohlleben. Ausverkauft seit November 2019 ist die Veranstaltung Fitzek, seit vielen Monaten auch die Veranstaltung mit Dörte Hansen. Ticketbestellung über Ticket Regional, Telefon 0651/  , oder über www.eifel-literatur-festival.de

Eifel-Literatur-Festival: Jean-Luc Bannalec kommt nach Bitburg

BITBURG. Das Herbstprogramm des Eifel-Literatur-Festivals 2021 beginnt am Sonntag, 19. September, 18 Uhr mit Jean-Luc Bannalec in der Bitburger Stadthalle. Bannalec alias Jörg Bong, langjähriger Verleger des S.Fischer-Verlags Frankfurt am Main, ist der Meister der Bretagne-Krimis mit Kommissar Dupin. Weiterlesen

Eifel-Literatur-Festival 2021: Neue Festival-Broschüre erschienen

EIFEL. Da ging wirklich die Post ab: Rund 7000 fach ist jetzt die aktuelle Broschüre „festival aktuell“ per Post verschickt worden, an die Stammkunden des Eifel-Literatur-Festivals. Auf vier Seiten im Format A 4 wird das gültige Herbstprogramm von September bis November präsentiert. Mit allen neuen Terminen, auf dem letzten Planungsstand. Dazu mit attraktiven Gewinnspielen.

Gratis Exemplar anfordern

Nicht im Festivalverteiler? Dann können Sie ein Exemplar gratis anfordern, per email über info@eifel-literatur-festival.de, Betreff „festival aktuell“. Und schon geht wieder die Post ab…  ELF 2021 Titelseite festival aktuell August 2021

Eifel-Literatur-Festival: Daniela Krien liest nicht

BITBURG. Die Veranstaltung des Eifel-Literatur-Festivals mit der Autorin Daniela Krien („Der Ernstfall der Liebe“) muss ausfallen. Aus familiären Gründen der Autorin ließ sich kein Ersatztermin im Herbst finden. Die Krien-Tickets können da zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind. Auch Spenden des Ticketbetrags sind möglich, gegen Ausstellung von Spendenquittungen bei Angaben der vollen Postanschrift. Tickets für die übrigen Autoren von Bannalec bis Wohlleben, von Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk bis Daniel Kehlmann sind weiterhin im neu gestarteten Vorverkauf.

Buch – Neuerscheinung: Was Oma einst anrichtete

Pronsfeld. Bereits die vierte Auflage erfuhr in diesen Tagen das neue Eifelbuch von Joachim Schröder aus Pronsfeld. „Was Oma einst anrichtete – Eifeler Küchengeschichte(n)“ lautet der Titel des überaus erfolgreichen Werkes. Das 250 Seiten starke Buch, das viele Erzählungen rund um Küche, Vorratsraum, Milchkammer und Backes preisgibt und zudem noch 80 originelle Eifeler Rezepte enthält, wurde in den letzten sechs Jahren immer wieder stark nachgefragt. Nunmehr kann man es wieder erhalten bei Joachim Schröder, Mühlenweg 14, 54597 Pronsfeld, Telefon 06556 7311, E-mail: JSPronsfeld2@aol.com

Eifel-Literatur-Festival: Ingo Schulze kommt nach Gerolstein – am 1. Oktober

GEROLSTEIN. Ingo Schulze gilt als einer der renommiertesten Erzähler der deutschen Gegenwartsliteratur. Seine Lesung aus dem jüngsten Roman „Die rechtschaffenen Mörder“ muss coronabedingt vom 16. April auf den 1. Oktober verlegt werden. Der Ort bleibt: Stadthalle Rondell in Gerolstein. Schulzes Roman ist eine Erzählung über Bücher und Lesen und über aktuelle politische Entwicklungen im Osten Deutschlands. Tickets gibt es über www.eifel-literatur-festival.de oder über Ticket Regional, Telefon 0651/ 97 90 777.

Eifel-Literatur-Festival: Alle Herbsttermine neu im Vorverkauf

Seit November 2020 waren sämtliche Veranstaltungen des Eifel-Literatur-Festivals ausverkauft. Nun lockert das Land die Verordnungen, die Inzidenzen spielen mit. Daher wird der Vorverkauf für sämtliche Veranstaltungen, die vom Frühjahr in den Herbst verlegt wurden, neu geöffnet. Noch mit einem vorsichtigen Kontingent. Ausgenommen die Veranstaltung mit Sebastian Fitzek, ausverkauft seit November 2019! Man sollte nicht lange zögern, sich die Tickets für seine Lieblingsautorinnen und – autoren zu sichern, etwa Dörte Hansen, Daniel Kehlmann oder Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk. Mit der Perspektive: endlich wieder live im Saal. Bitte zugreifen! Über die Festival-Homepage oder über Ticket Regional, telefonisch unter 0651/ 97 90 777.

 

 

 

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja