RSS-Feed

Großer Büchertrödel in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich

ab Dienstag, 05. November 2019, 11:00 Uhr

Wittlich. Es ist soweit: in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei findet der zweite große jährliche Büchertrödel ab Dienstag, dem 05. November 2019, statt. Bücherfreunde können wieder so manches Schnäppchen machen. Bei den angebotenen Büchern und anderen Medien handelt es sich um Nachlässe, die der Bücherei überlassen, aber aus bestimmten Gründen nicht eingearbeitet oder um Titel, die aus dem Bestand ausgeschieden wurden.

Zu den üblichen Öffnungszeiten (Di: 11:00 bis 19:00, Mi + Do: 11:00  bis 18:00, Fr: 09:00 bis 18:00, Sa: 09:00 bis 14:00 Uhr) können im 2. Untergeschoss Bücher zu Preisen ab 0,50 Euro erworben werden. Den Erlös kann die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei in neue Medien investieren. Es wird gebeten, Tüten oder Kartons zum Transport mitzubringen. Weitere Informationen unter: info@stadtbuecherei.wittlich.de oder 06571/27036.

Rheinland-Pfälzer Norbert Scheuer für Deutschen Buchpreis nominiert

Kulturminister Konrad Wolf freut sich, dass mit Norbert Scheuer ein rheinland-pfälzischer Autor um den diesjährigen Deutschen Buchpreis konkurriert. Wie heute bekannt wurde, steht der 1951 in Prüm geborene Norbert Scheuer mit seinem Roman „Winterbienen“ auf der sechs Titel umfassenden Shortlist für den bedeutenden Literaturpreis, der mit 25.000 Euro dotiert ist und den Preisträgerinnen und Preisträgern regelmäßig viel Aufmerksamkeit von Publikum und Medien beschert. … weiterlesen »

Anzeige

Winterbienen

Lesung mit Norbert Scheuer in der Stadtbücherei Wittlich
Donnerstag, 07. November 2019, 19:00 Uhr

Wittlich. „Winterbienen“ lautet der Titel des in diesen Tagen neu erschienen Romans eines der besten zeitgenössischen deutschsprachigen Autoren, Norbert Scheuer. Die Stadtbücherei Wittlich freut sich über die Zusage des Schriftstellers, dieses Buch am 07. November 2019, in der Bibliothek in Wittlich vorzustellen.

Der Roman spielt erneut in der Eifel, Nähe der belgischen Grenze im Jahr 1944. Ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Geschichts- und Lateinlehrer, Egidius Arimond, benötigt Medikamente gegen seine Epilepsie, die nur noch „gesunden“ Deutschen zur Verfügung stehen. Aus Menschenliebe und um zu Geld zu kommen, hilft Arimond jüdischen Flüchtlingen über die Grenze nach Belgien, in präparierten Bienenstöcken. … weiterlesen »

Büchertrödel im Alten Rathaus Alte Kunstkataloge, Bücher und Säubrenner gegen Spenden

Das Kulturamt der Stadt Wittlich bietet noch bis einschließlich 14. Juli 2019 alte Kunstkataloge, Bücher und „Säubrenner“ (ab 1972) aus dem Archiv kostenfrei zum Mitnehmen an. Interessierte sind herzlich eingeladen, im Foyer des Alten Rathauses am Marktplatz zu stöbern und sich schöne Drucksachen in haushaltsüblicher Menge auszusuchen. Gerne wird eine Spende für die Kulturarbeit in der Stadt Wittlich entgegengenommen.

Weitere Infos unter Telefon 06571-14660 oder per E-Mail: info@kulturamt.wittlich.de Öffnungszeiten: Die.-Sa.. 11 bis 17 Uhr; So. und Feiertage: 14 bis 17 Uhr (Foto: Kulturamt Wittlich).

Anzeige

Buchvorstellung „Künstlerlexikon – Maler der Eifel“

Allein die Zahlen beeindrucken: 600 Seiten, mehr als 2.500 Maler aus den vergangenen 500 Jahren und mehr als 50 Jahre Forschungsarbeit. Dieter Schröder hat eine Mammutaufgabe hinter sich und ist zurecht stolz auf das Endergebnis. In dem „Künstlerlexikon – Maler der Eifel“ hat er akribisch die Lebensläufe verstorbener Maler der Eifel aufgeführt, konnte so manche Lücke in den Biografien füllen und einige Fehler ausräumen, die aus anderen, zum Teil sehr bekannten, Quellen überliefert wurden.

In den 1960er Jahren begann die Leidenschaft, sich nicht nur mit der Eifel an sich zu beschäftigen, sondern schwerpunktmäßig mit der Malerei und den Künstlern aus dieser Region. Viel Zeit verbrachte Dieter Schröder in Archiven, Museen, Galerien und auf Ausstellungen, las sich durch die mehr als 250 Jahrbücher der Eifelkreise und des Eifelvereins seit 1925 und trug verschiedenste Fachbücher und Unterlagen zusammen. Dann stellte sich unweigerlich die Frage: „Was fange ich mit dieser Sammlung und den daraus gewonnenen Erkenntnissen an?“ … weiterlesen »

Kriminelle Sommerlesungen

Literatur und Wein treffen am 29. und 30. Juni in Enkirch aufeinander

Enkirch. Auf spannende Krimilesungen können sich die Zuhörer in der Moselgemeinde Enkirch freuen. Am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni, lesen mehrere Autoren in einer Vinothek und in Tom’s Musikkneipe aus ihren Büchern vor. Los geht es am Samstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr in der Vinothek des Weinguts Immich-Anker. Dort lesen Hannah Corvey und Christine Storck. Corvey stammt aus Enkirch, lebt inzwischen in Heidelberg und hat 2015 ihren ersten Roman „Heidelberger Gold“ veröffentlicht. Sie liest aus ihrem neuen Krimi „Moselwunder“ vor. Darin kommen ein pensionierter Bauunternehmer und ein junger, gewitzter Hauptkommissar als ungleiches Gespann abgründigen Verbrechen an der idyllischen Mosel auf die Spur. … weiterlesen »

Der eine muss, der andere will…

Wanderraben-Kids präsentieren ihre Lieblingsbücher

Wittlich. Zum letzten Mal in diesem Jahr kehrte der Wittlicher Wanderrabe am vergangenen Mittwoch in die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei Wittlich zurück, um sich von seiner langen Reise durch die Kitas im Kreisgebiet zu erholen. Die letzten Wochen verbrachte er in Mülheim und Wolf, wo er die Kinder mit seinem roten Bücherrucksack begeisterte. Zwölf verschiedene aktuelle Bilderbücher wurden vorgelesen, gemeinsam betrachtet, es wurde gespielt, gebastelt und schließlich ganz demokratisch über das Lieblingsbuch abgestimmt.

… weiterlesen »

Anzeige

„Blind Date“ mit einem Buch

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Kreisbibliothek Daun viele spannende Aktionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Die neuste Aktion stellt sich unter dem Titel „Blind Date“ mit einem Buch vor und bietet Lesern – ganz unabhängig von Geschlecht und Alter – die Möglichkeit, eine tolle Zeit zu zweit auf einem Date der ganz besonderen Art zu verbringen. Und das Beste daran? Man weiß nicht, was eine erwartet! … weiterlesen »

Ausgezeichneter Krimi-Nachwuchs: Tatort Eifel „Junior Award“ 2019 verliehen

Anmelden, Text schreiben, hochladen und gewinnen. Das sieht auf den ersten Blick einfach aus, dahinter steckt jedoch viel Arbeit und noch mehr Kreativität. All dies haben mehr als 250 Schülerinnen und Schüler und Jugendliche aus Rheinland-Pfalz beim diesjährigen Krimi-Nachwuchs-Wettbewerb „Junior Award“ bewiesen. Unter dem Motto „Es geht auch ohne Mord und Totschlag“ haben sie den Kurzkrimi eines bekannten Krimiautors zu Ende geschrieben und schließlich hochgeladen. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.