Kreative Kids

ProLesen-Abschlussveranstaltung im Haus der Jugend

Wittlich. Bereits seit sechs Jahren läuft mit „ProLesen“ ein kooperatives Unterrichtsprojekt der Stadtbücherei Wittlich mit den Grundschulen Friedrichstraße und Georg Meistermann. Weiterlesen

„Ein heißer Tanz“ in Gerolstein

Gewinner des „Junior Award“ dreht mit über 50 Personen in Gerolstein

Sänger Roman Lob in der Rolle des Barkeepers

Gerolstein/Daun. Über 50 Schülerinnen und Schüler des St. Matthias Gymnasium Gerolstein standen vergangene Woche in Gerolstein vor der Kamera für die Dreharbeiten einer Rave Party der Kriminalgeschichte „Ein heißer Tanz“. Der Film entsteht nach der Vorlage von Marvin Hoffmann, Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Gymnasiums, der den diesjährigen „Junior Award“ im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ gewonnen hatte. Aufgabe war es hier, die angefangene Geschichte eines Krimis zu Ende zu schreiben – alles unter dem Motto: Es geht auch ohne Mord und Totschlag. Diese Geschichte wurde jetzt mit professioneller Unterstützung verfilmt. Mit dabei u.a. der prominente Pate des Wettbewerbes: Roman Lob, Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2012 und Echo-Preisträger diesmal in der Rolle des Barkeepers.

 

Fast eine ganze Woche lang dauerten die Dreharbeiten in Gerolstein. Die Geschichte erzählt von einem Diskobesuch, bei dem es um verschwundene Drogen, Intrigen, offene Rechnungen und Vorurteilen gegen Ausländer geht. Natürlich kommt es auch zu dramatischen Szenen und spektakulären Polizeieinsätzen. Den Schülerinnen und Schülern bieten sich so spannende Einblicke in die verschiedenen Facetten und Bereiche am Filmset. Der Gewinner selbst hat sich für eine Rolle hinter der Kamera entschieden und führt Regie, sieben weitere Mitschülerinnen und Mitschüler sind in den Bereichen Regie, Kamera, Kostüm, Ton oder Licht eingesetzt. Vor der Kamera spielen neben Roman Lob noch sechs weitere Schülerinnen und Schüler. Diese wurden bei einem professionellen Casting ausgewählt, das unter der Leitung von Manfred Schwabe stand, einem Fernsehprofi, der lange Jahre in der Serie „Lindenstraße“ mitspielte und heute auch als Coach für die RTL-Serie “Unter uns“ tätig ist.

„Es macht Spaß!“, sagte Gewinner Marvin Hoffmann nach zwei Drehtagen. „Die gecasteten Mitschülerinnen und Mitschüler sowie das ganze Team hier sind klasse. Ich bin gespannt auf das Endprodukt – bis dahin bleibt es noch aufregend und natürlich spannend.“ Auch Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann freut sich über diesen ganz besonderen Dreh in 2015: „So eine große Szene mit über 50 Personen hatten wir bei unseren Dreharbeiten zum ,Junior Award‘ noch nie. Es ist toll zu sehen, wie hier Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Stufen an einem Projekt arbeiten und wie engagiert alle sind.“ Im Schulgebäude selbst stehen nämlich nicht nur Proberäume zur Verfügung, sondern in der schuleigenen Küche sorgen auch weitere Schülerinnen und Schüler für das Catering. Gemeinsam haben sie einen umfangreichen und teilweise aufwändigen Kochplan für die Woche erstellt – zusätzliche vegetarische Gerichte und Nachtisch inklusive – und versorgen damit das Set.

Am Samstag konnten sich alle Beteiligten über die ersten Ergebnisse freuen. Dann wurde der Rohschnitt den Nachwuchs-Schauspielern, dem kompletten Filmteam sowie Freunden und Verwandten in der Schule präsentiert. Der fertige Film wird am 19. September 2015 im Kinopalast Vulkaneifel in Daun erstmals öffentlich vorgeführt.

Der „Junior Award“ wird alle zwei Jahre im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ ausgeschrieben und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aus Rheinland-Pfalz. Er wird ausgerichtet von der Kreisverwaltung des Landkreises Vulkaneifel, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation. Unterstützt wird er von der Stiftung MedienkompetenzForum Südwest, dem SWR und vielen weiteren Partnern. Die achte Ausgabe des Krimifestivals „Tatort Eifel“ findet vom 11. bis 20. September 2015 in der Vulkaneifel statt. Veranstaltungen mit bekannten Krimi-Schauspielern stehen ebenso auf dem Programm wie große Filmpremieren, spannende Krimidinner, Krimilesungen mit namhaften Autoren oder Talkrunden.

Sommer-Lesespaß, Aktion der Kreisbibliothek für die Sommerferien

Daun. In diesem Sommer steht das Motto der Lese-Aktion in der Kreisbibliothek frei unter dem Thema: „Mit Vollgas in die Sommerferien“. Dazu sind alle Kinder von der 2. bis zur 6. Klasse herzlich eingeladen. Jeder Teilnehmer, der vom 13. Juli 2015 bis zum 04. September 2015 mindestens fünf Bücher aus der Kreisbibliothek gelesen hat, nimmt an einer Verlosung teil und kann tolle Preise gewinnen. Auf die Leseratte, die am meisten Seiten verschlungen hat, wartet ein toller Sonderpreis. Weiterlesen

Buchtipp der Kreisbibliothek

Mario Giordano: Tante Poldi und die sizilianischen Löwen, Lübbe Verlag, 2015.                                  Daun. In Tante Poldi verbinden sich bajuwarischer Starrsinn mit sizilianischer Melancholie und deutsches Gerechtigkeitsempfinden mit italienischer Sinnesfreude zu einer unwiderstehlichen Persönlichkeit. Als sie beschließt ihren Lebensabend mit Meeresblick und hochgeistigen Getränken – denn davon versteht sie was, die Tante Poldi – in einem kleinen Ort in Sizilien zu verbringen, ahnt sie noch nicht, dass sie all ihre Talente zum Einsatz bringen muss, um das gegebene Versprechen einzulösen einen Mörder zu finden, einen widerspenstigen Commissario zu umgarnen – und auch davon versteht sie was, die Tante Poldi – und am Ende dem Tod von der Schippe zu springen. Jalecktsmialleamarsch – wie Tante Poldi zu sagen pflegt. Dieses Buch ist neu im Bestand der Kreisbibliothek. Weitere Bestseller, die auch schon entliehen werden können, sind: Donna Leon: Tod zwischen den Zeilen; Bannalec, Jean-Luc. Bretonischer Stolz; Mary Kay Andrews: Ein Ja im Sommer

bibliothek

Jugendbuchautor Jens Schumacher liest vor Lesesommer-Gewinnern

Wittlich. Kurz vor Start des aktuellen Lesesommers war es endlich so weit: die Preisträger der weiterführenden Schulen aus dem vergangenen Jahr besuchten die Stadt- und Kreisergänzungsbücherei zu einer Veranstaltung mit dem Jugendbuchautor Jens Schumacher. Bekannt durch spannende Fantasy- und Abenteuerromane sowie die Kartenspiel-Serie „Black Stories“, präsentierte der aus dem Saarland angereiste Schriftsteller seine Buchreihe „Die Welt der tausend Abenteuer“. Weiterlesen

Vortrag „Der jüdische Pietismus (Chassidismus) bis zur Entstehung der Lubawitscher Ausrichtung“ im Alten Rathaus

Wittlich. Wer kennt sie nicht, die Aufnahmen „frommer“ Juden mit Schläfenlocken und schwarzen Kaftanen, mit Kippas und Gebetsriemen? Und fragt sich immer wieder, ob diese Menschen dem jüdischen Schtedl im Osteuropa des 19. Jahrhunderts entsprungen sind oder wirklich heute in Paris, New York oder Tel Aviv große und sehr lebendige Gemeinden bilden? Im Rahmen der Ausstellung „Ein Tag in Brooklyn – Fotografien von Steven Levine“ wird der Geschäftsführer des Emil-Frank-Instituts, René Richtscheid M.A., am 23. Juli um 18 Uhr über die Entwicklung und Entstehung des Lubawitscher Chassidismus referieren. Weiterlesen

Einer der besten Autoren Deutschlands: Norbert Scheuer

Lesung in der Stadtbücherei Wittlich am Donnerstag, dem 11. Juni 2015, 19:00 Uhr

Wittlich. Bereits zweimal war er für den Deutschen Buchpreis (Shortlist, d.h. die „letzte Runde“) nominiert – und hätte ihn auch beide Male verdient: der in der Eifel lebende Schriftsteller Norbert Scheuer, der für seinen neuen Roman diese Region verlässt und seinen von Schuldgefühlen gepeinigten Protagonisten als Soldat nach Afghanistan ziehen lässt. Weiterlesen

Die Kogge ankert an bekannten Ufern

KLF Himmerod 2015
KLF Himmerod 2015

Literaturforum der Europäischen Autorenvereinigung „Die KOGGE“ e.V. in der Abtei Himmerod

Wie jedes Jahr an Himmelfahrt bevölkern nicht nur Pilger, Biker und Wanderer die Abtei Himmerod, sondern unter den Gästen befinden sich auch Mitglieder und Gäste der Europäischen Autorenvereinigung „Die KOGGE“ e.V. Seit vierundvierzig Jahren kommen sie auf Einladung des Initiators der KOGGE-Nebentagung Pater Stephan Reimund Senge aus allen Himmelrichtungen in die Eifel, um die Gastfreundschaft in Himmerod zu genießen und in der Abgeschiedenheit des Klosters literarische Texte zu einem bestimmten Thema zu schreiben. Weiterlesen

Autorenlesung mit Helma Hammen: „Hunsrück Casting: Edgar Reitz´ Film ‚Die andere Heimat‘ und ich“

Piesport. Am Mittwoch, dem 10. Juni 2015, stellt Helma Hammen um 19 Uhr in Piesport ihr Buch „Hunsrück Casting: Edgar Reitz‘ Film ‚Die andere Heimat‘ und ich“ vor. Bereits aus vorherigen Filmproduktionen, bei denen Helma Hammen, als Laiendarstellerin und im Filmteam mitgewirkt hat, kennen sich der Regisseur Edgar Reitz und Helma Hammen.

Weiterlesen

Neues vom Eifel-Literatur-Festival

EAZ-Kurzinterview mit dem Organisator Dr. Josef Zierden aus Prüm

Dr. Josef Zierden
Dr. Josef Zierden

Mit rund 10.000 Besuchern bei elf Veranstaltungen war das 11. Eifel-Literatur-Festival 2014 wieder einmal ein großer Publikumsmagnet. Die Vorbereitungen für das Festival 2016 sind in vollem Gange. Die Eifel-Zeitung sprach mit Festival-Organisator Dr. Josef Zierden. Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja