Entweder oder?

Weihnachten ist für diejenigen, die für die Mahlzeiten an den Festtagen zuständig sind, eine klassische „Entweder-oder-Zeit“. Entweder, sie stehen stundenlang in der Küche und zaubern hingebungsvoll ein stattliches Menü – oder die Lieben tafeln vielleicht etwas weniger üppig in einem gut bürgerlichen Speiserestaurant in der Eifel-Mosel-Region. Dafür hat dann aber auch die Köchin bzw. der Koch mehr Zeit für die Besinnlichkeit.

Stellen Sie sich vor, als Weihnachtsmenü ist „Nantaiser Ente“ mit Rotkohl und Selleriepüree vorgesehen. Nicht allzu geübte Köche mögen einen Schreck bekommen, weil Ente kompliziert und zeitintensiv klingt. Zeit allerdings muss bei diesem Menüvorschlag vor allem einer investieren: der Backofen. Die Vorbereitung der etwa ein bis 1,5 Kilogramm schweren Ente dauert eine Weile. Dann kommt sie bei 60 Grad in den Ofen und gart 24 Stunden.

Aber nicht alle Leser haben die Möglichkeit, ohne Probleme eine Nantaiser Ente überhaupt zu kaufen. Die Nantaiser Ente, eine ganz magere französische Hausentenart, Read more

Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur

Großlittgen / Mainz. Die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur fördert die Festschrift „AULA DEI“ der Abtei Himmerod mit Mitteln in Höhe von 4.000 Euro. Dies gaben der Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung, Ministerpräsident Kurt Beck, und Kulturministerin Doris Ahnen in Mainz bekannt. Die nunmehr dritte Publikation der Abtei Himmerod widmet sich der Baugeschichte der Abteikirche. „Das Thema ‚Rekonstruktion’ ist besonders bei einer Abtei, die Generationen überdauert hat, sehr interessant. 

Der Abtei Himmerod ist es gelungen, eine Fülle an Bildmaterial aus den 20er und 30er Jahren zu sichern, die Einsichten in die Bauweise und die verwendeten Bautechniken geben“, sagte Ministerpräsident Beck. Das Klosterjubiläum 2010 brachte eine verstärkte Suche im Klosterarchiv und erstaunliche Funde mit sich. Über 500 Glasplatten mit Bildern der Rekonstruktion konnten digitalisiert werden und stehen nun zur Veröffentlichung bereit. Ministerin Doris Ahnen erklärte: „Ich freue mich, dass sich die Kulturstiftung modernen und klassischen Projekten gleichermaßen widmet und es ermöglicht, dass neue Funde und Read more

Weihnachtskonzert im Kloster Springiersbach

Bengel. Am Sonntag, dem 12.Dezember, findet um 16,00 Uhr das diesjährige Advents- und Weihnachtskonzert mit dem Kammerensemble Stuttgart unter der Leitung von Daniel Rehfeld, der auch die Solovioline spielen wird, im Karmelitenkloster Springiersbach statt. Die Soloklarinette spielt Cornelia Boczek.

Das Orchester ist ein “Ableger” des Orchester Camerata Europeana, hier spielen die Konzertmeister der Camerata in einem kleineren Ensemble zusammen. Auf dem Programm stehen u.a. “Der Winter” aus den” Jahreszeiten” sowie das bekannte Concerto grosso in d-moll von Antonio Vivaldi, von Arcangelo das “Weihnachtskonzert” (op. 6 Nr.8), sowie weitere Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Henry Purcell. Ein besonderer musikalischer Leckerbissen: das Klarinettenkonzert von Georg Friedrich Telemann. 

Der vielfach ersten Preisen ausgezeichnete Geiger Daniel Rehfeld wurde 1973 in Freiburg geboren. Im Alter von 7 Jahren begnn er mit dem Violinunterricht und erhielt bereits in den ersten Jahren viele erste Preise, anschließend studierte er am Mozarteum in Salzburg. Heute arbeitet er als freiberuflicher Musiker und macht ausgiebig Kammermusik mit dem Manchester-Oboe-Quartett Read more

VHS-Fotografiekurs „BUGA-Doku – Wie Koblenz sich verändert“ eröffnet Ausstellung in der Sparkasse Koblenz

KOBLENZ (pm). Seit beinahe drei Jahren beschäftigt sich der Fotografiekurs „BUGA-Doku“ der Volkshochschule Koblenz mit den Veränderungen im Stadtbild, die mit den Baumaßnahmen zur Bundesgartenschau Koblenz 2011 einhergehen. In einer gestern eröffneten Ausstellung auf der Empore der Sparkassenfiliale in der Bahnhofstraße ist noch bis zum 7. Januar 2011 eine Auswahl an sowohl erheiternden als auch kritischen Arbeiten des letzten Semesters zu sehen.

Die Ausstellenden in diesem Semester sind Anja-Michaela Goerke, Horst Hentrich, Dieter Herborg, Barbara Meurer, Brigitte Milles und Uwe Schenke. Die in der Ausstellung gezeigten Fotografien erfüllen einen dokumentarischen Zweck, da sie die manchmal unmerklich langsamen Veränderungen in allen Stadien zeigen und so zu einem historischen Zeugnis der Verwandlung der Stadt werden. Sie gehen jedoch über das Dokumentarische hinaus, indem sie die Ereignisse nicht nur abbilden, sondern auf künstlerische Weise verarbeiten. Jeder Kursteilnehmer fotografierte dieselben Situationen, jedoch auf völlig unterschiedliche Art und Weise. Die Fotografien sind somit, ganz im Sinne Read more

Der Glanz Peruanischer Hochkulturen

Wittlich. Demnächst ist im Wittlicher Alten Rathaus die Privat-Sammlung des Dr. Ernst J. Fischer zu sehen. Schirmherrin der Ausstellung ist niemand Geringeres als die Botschaft der Republik Peru. Gezeigt werden 270 Exponate aus Keramik, Stein, Edelmetallen und Textil, ergänzt durch informative Schautafeln. Sie alle sind Zeugnisse einer faszinierenden Geschichte kreativer Völker.

Über die Motivation des Sammlers Dr. Ernst J. Fischer:
Seit ca. 40 Jahren beschäftigt sich der in Wittlich geborene Sammler und Autor – nach einem erfüllten Berufsleben als Mediziner, als leitender Krankenhausarzt-  mit der frühen Menschheitsgeschichte, speziell mit der gesellschaftlichen und künstlerischen Evolution. Zuerst in Europa, dann in fremden Kulturen mit dem Schwerpunkt: Südamerika.

Nur scheinbar sind es für uns „fremde“ Kulturen. Die Menschen in Peru sind mit dem gleichen genetischen Programm des „Homo sapiens“ ausgestattet, wie wir und in der weiten Welt. Trotz der großen, räumlichen Entfernung-Peru, liegt uns fast diametral gegenüber, auf der Read more

Gute Rahmendingungen für Schulen gesichert

Die strukturelle Unterrichtsversorgung der allgemeinbildenden Schulen im Land konnte zum laufenden Schuljahr erneut verbessert werden und liegt jetzt bei einem Versorgungsgrad von 98,8 Prozent. „Damit haben die allgemeinbildenden Schulen eine gute Basis für ihre Arbeit, insbesondere für eine intensive individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler“, betonte Bildungsministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung erster Ergebnisse der Schulstatistik 2010/2011. Die Verbesserungen schlügen sich erfreulicherweise in allen Schularten nieder. Auch die durchschnittliche Klassengröße sinke fast durchweg.

Die von den knapp 1.600 allgemeinbildenden Schulen im Land gelieferten Daten spiegelten drei zentrale Entwicklungen wider, stellte die Ministerin fest. Erstens seien dies die Auswirkungen der demografischen Entwicklung, zweitens die hohe Dynamik in der Weiterentwicklung der Schulstruktur im Land und drittens die Folgen einer kontinuierlichen Einstellungspolitik durch die Schulaufsicht, die von der Landesregierung seit Jahren ermöglicht werde. Der Erfolg dieser Einstellungspolitik zeige sich zudem in der Tatsache, dass Rheinland-Pfalz bei der Altersgruppe der Lehrkräfte unter 35 Read more

Geistliche Lieder und Songs zur keltischen Harfe

Daun. Die Weggemeinschaft Vulkaneifel lädt ein zu:

„Blessing of the Road“

Nadia Birkenstock – Keltische Harfe & Gesang

Geistliche Gesänge, Folksongs und Instrumentalstücke aus Irland, Schottland, England und Wales mit Nadia Birkenstock (Keltische Harfe und Gesang) sind am Sonntag, den 21. November um 17:00 Uhr, in der Pfarrkirche Niederstadtfeld.

Es ist eine besondere Atmosphäre, die Nadia Birkenstock schafft, wenn sie die Zuhörer mitnimmt in die Welt der purpurfarbenen schottischen Heide, der englischen Adelssitze und der smaragdgrünen irischen Inseln. Die keltische Harfe, die wie kaum ein anderes Instrument tief in der keltischen Kultur verwurzelt ist, wird von Nadia Birkenstock meisterhaft gespielt: mal mit filigransten Arpeggien, mal mit groovigen Rhythmen.Songs und Dance Tunes aus Irland, Schottland, England und Wales sind ebenso vertreten wie Nadias eigene Songs.

Ihr „feengleicher Gesang“ (Rheinische Post) und ihre feinsinnig-humorvolle Moderation machen das Programm zu einem besonderen Konzerterlebnis. Nadia Birkenstock, die zu den führenden Folk-Harfenistinnen in Deutschland zählt, begeistert auf ihren Tourneen durch Europa Read more

Ein Genuss für die Ohren

Waldkönigen. Ein großer Tag für die Filialgemeinde St. Luzia in Waldkönigen. Am 10. Oktober 2010 hatte man allen Grund zur Freude, denn mit der feierlichen Weihe der neuen Orgel ging ein langer dreieinhalbjähriger und zum Teil auch beschwerlicher Weg zu Ende. Die kleine aber schmucke Dorfkirche platze aus allen Nähten. Das gelungene Werk erfüllt nicht nur Ortsvorsteher und Vorsitzender des eigens gegründeten Orgelbauvereins Bernhard Kläs mit dankba­rer Freude. Alle Mühen und Sorgen, so manche Ärgernisse und persönliche Anfeindungen waren vergessen.

Mit der Auftragsvergabe an die Orgelbaufirma Fasen wurde die richtige Entscheidung getroffen. Der Meinung von Bernhard Kläs: „Orgelbaumeister Fasen ist nicht nur optisch, sondern auch klanglich und technisch ein Meisterwerk gelungen“ konnten sich mittlerweile alle Besucher der Kirche anschließen.  Fasen hat in seiner bescheidenen und doch genialen Art ein Instrument geschaffen, von dem man erwar­ten kann, dass sich viele Generationen daran erfreuen werden. Besonders erwähnenswert ist auch das Read more

Englisches Theater am TMG

Daun. Das Flying Fish Theater präsentierte am Dauner Thomas-Morus-Gymnasium zum dritten Mal englisches Theater für Schüler. Die Klassen 6 und 7 hatten großen Spaß mit der ‚Banana Gang‘, einer interaktiven Gangsterkomödie mit Musical-Elementen. „Ich habe alles verstanden“, meinte nicht nur Luca aus der 6c. Jonas aus der 6d und Katharina aus der 6b, die zeitweise mit auf die Bühne mussten, fanden es „toll, dass wir Schüler mitmachen konnten“. Im Anschluss an das Stück wurden den beiden Schauspielern viele englische Fragen gestellt, angefangen von ‚Do you have a boyfriend?‘ bis hin zu ‚How much money do you make?‘ ‚Mirror, Mirror‘ hieß das Stück zum Thema Essstörungen für die Klassen 8 bis 10 und begeisterte nicht nur durch die Schauspielkunst von Claire und Peter aus England, sondern auch durch den guten Draht, den die beiden zu ihrem Publikum aufbauen konnten. Nicht umsonst meinte Lisa aus der 10a: „We hope you’ll come again.“ Read more

Kulturkreis Daun lädt zum Literaturcafé

Daun. 90 000 Bücher erscheinen allein in Deutschland neu auf dem Markt. Es ist unmöglich, selbst für einen viel lesenden Beobachter, hier den Überblick zu behalten und die Bücher zu finden, die ihn interessieren würden, weil er sie selbst lesen möchte oder auch weil er Ideen und Anregungen für Buchgeschenke für die nicht mehr sehr ferne Weihnachtszeit sucht.  Der Kulturkreis Daun bietet deshalb in diesem Jahr, wie in den vergangenen Jahren, ein Literaturcafé an, in dem neue und besonders interessante Bücher vorgestellt werden.  Christoph Schmitz,  Redakteur für den Bereich Kultur des  Deutschlandfunks, konnte wieder für die diesjährige Veranstaltung gewonnen werden. Der Kulturkreis lädt Sie herzlich am Dienstag, den 16.11.2010 um 20 Uhr ins Gäste- und Veranstaltungszentrzum Forum Daun ein.Dort wird auch ab 19 Uhr die Jahresgabe des Kulturkreises Daun an seine Mitglieder ausgegeben.

Kulturkreis Obere Kyll

Jünkerath. Der Kulturkreis Obere Kyll (KOK) präsentiert in seiner diesjährigen Herbstausstellung mit einer Vernissage am 19.11.10 um 19 Uhr in der „Postille“ Jünkerath erstmalig eine Malerin und eine Bildhauerin gemeinsam in einer Ausstellung.

Dr. Gabriele Nadimi, vielen an der Oberen Kyll als Praktische Ärztin in Stadtkyll bekannt, wurde in Frankfurt a. M. geboren und kennt die Eifel seit 1973. Nach anfänglicher Skepsis wurde sie im Laufe der Jahre zur passionierten Eifelerin, die ihr Herz unwiderruflich an die Eifel verloren hat. Seit Ende ihrer Vollzeittätigkeit als Allgemeinärztin im Jahre 1990 widmete sie sich verstärkt ihrer künstlerischen Ausbildung, die sie u. a. zu so namhaften Lehrern wie Wolfgang Steinbrecher, Prof. Dieter Brembs und Prof. Wolf Wrisch führte. In zahlreichen Gruppenausstellungen in der  näheren Umgebung, aber auch in Eupen, Mainz, Gelsenkirchen und Trier und in Einzelausstellungen in der Eifel präsentierte sie bisher ihr Werk.

Maria Sowietzki wurde seit ihren Kinderjahren durch Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja