RSS-Feed

Oktober – und die „Weihnachtshasen“ sind auf Tour

– 1300 Euro Unterstützung des „Adventsmenschen e.V.“ gingen aus der Eifel nach Bayern-

Vor einigen Tagen machten sich die Vorsitzende des Vereins „Adventsmenschen e.V.“, Sylvia Pitzen aus Bodenbach, in Begleitung einer der Vereinsmitglieder auf die lange Reise von Bodenbach nach Pocking. Ziel der weiten Fahrt war die Physiotherapiepraxis Richter, wo sie auf den ehemaligen Eisspeedway-Profi Dmitri Tschatschin treffen sollten. Dmitri befindet sich aktuell in seinem schwersten und längsten Rennen seines Lebens. … weiterlesen »

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH wurde erneut als „Serviceorientiertes Unternehmen“ ausgezeichnet

Koblenz. Hochwertiger Kundenservice, gute Mitarbeiterbindung, optimierte Betriebsabläufe – die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) wurde erneut als „Serviceorientiertes Unternehmen“ ausgezeichnet. Damit gehört sie zum kleinen Kreis der Landesmarketingorganisationen, die nach Stufe II der Initiative „ServiceQualität Deutschland“ zertifiziert sind. „ServiceQualität Deutschland“ bietet mittelständischen Unternehmen mit der Q-Zertifizierung „Serviceorientiertes Unternehmen“ eine einfache und systematisch aufgebaute Variante für ein optimiertes innerbetriebliches Qualitätsmanagement. … weiterlesen »

Anzeige

Heiserkeit – was nun? – Infoabend im Klinikum Mutterhaus Mitte

Im Rahmen der Reihe Montags im Mutterhaus lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen am 18. November alle Interessierten zu einem Infoabend rund um das Thema Heiserkeit ein. Dr. Alexios Martin, Oberarzt der HNO im Klinikum Mutterhaus und Leitender Arzt der Phoniatrie und Pädaudiologie geht dabei der Frage nach, ab wann Heiserkeit abgeklärt werden muss und welche ernsthaften Krankheiten dahinter stehen können. „Eine Faustregel dabei lautet: Dauert die Heiserkeit länger als drei Wochen an, sollte man diese unbedingt abklären lassen“, so der Spezialist für Kehlkopferkrankungen. Wie man diese mit konservativen und auch chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten in den Griff bekommen kann, erklärt der Experte in seinem Vortrag. Im Anschluss steht Dr. Alexios Martin für persönliche Fragen zu Verfügung. Die Veranstaltung findet von 18:00 bis 19:30 Uhr im Klinikum Mutterhaus Mitte in der Feldstraße 16 statt. Der Eintritt ist frei.

Handballspielgemeinschaft Wittlich –

Ergebnisse vom Wochenende:
OL Frauen                   HSG Wittlich – HF Köllertal                                                                        38:27
RL Frauen                    HSG Kastellaun-Simmern – HSG Wittlich II                                           26:29
VL Männer                  HSG Wittlich – TV Bitburg II                                                                      29:26
BL Frauen                    HSG/PST TVG Trier – HSG Wittlich III                                                    28:15
OL weibl. B-Jugend     JSG Mundenheim/Rheingönheim – HSG Wittlich                               41:17
OL männl. C-Jugend   SG HSV Merzig-Hilbringen/TuS Brotdorf – JSG WIL/Schweich      22:21
Bl männl. C-Jugend     HSG Mertesdorf-Ruwertal – JSG Wittlich/Schweich III                    37:19
BK männl. D-Jugend   HSG Wittlich II – HSG Kastellaun-Simmern                                        10:25
BK männl. D-Jugend   HSG Wittlich – TV Hermeskeil                                                                21:22
BL weibl. D-Jugend     HSG Wittlich – JSG Hunsrück II                                                             24:16
BL weibl. E-Jugend      DJK St. Matthias Trier – HSG Wittlich                                                    3:55

BK=Bezirksklasse, BL=Bezirksliga, OL=RPS Oberliga, RL=Rheinlandliga, VL Verbandsliga West … weiterlesen »

Anzeige

ADAC Truck-Grand-Prix 2020 verspricht Action und Unterhaltung

Tickets für die größte PS-Show am Nürburgring gewinnen

Nürburgring. Toller Motorsport, offenes Fahrerlager, das größte Country Festival Europas und eine große Industrie- und Unterhaltungsmesse der Nutzfahrzeugbranche. Kaum eine Veranstaltung am Nürburgring verspricht den Besuchern so viel Abwechslung wie der Internationale ADAC Truck-Grand-Prix, der Mitte Juli (17.7. – 19.7.) seine 35. Auflage findet. … weiterlesen »

Entwicklung der ausgegebenen Waffengenehmigungen

Der CDU Landtagsabgeordnete Dirk Herber fragte die Landesregierung, ob die Zahl der ausgegebenen Waffengenehmigungen in den letzten Jahren gestiegen ist

Eine der Kernaufgaben des Staates ist es, für die Sicherheit seiner Bürger zu sorgen. Daher darf nur der Staat rechtmäßig Gewalt anwenden, er hat das staatliche Gewaltmonopol. Vor diesem Hintergrund ist der private Waffenbesitz in Deutschland streng geregelt. Nur Menschen, die ein besonderes Bedürfnis nachweisen können, erhalten eine Waffenbesitzkarte, die sie zum Erwerb bestimmter Schusswaffen berechtigt. Meist handelt es sich dabei um Jäger oder Sportschützen. Nur in sehr seltenen Fällen darf ein Bürger eine scharfe Schusswaffe zu seinem Eigenschutz besitzen und diese mit sich führen. Dafür braucht er eine staatliche Genehmigung: den Waffenschein. Deutlich geringer sind die Auflagen für diejenigen, die zu ihrem Schutz eine Schreckschusspistole in der Öffentlichkeit führen möchten. Bei der zuständigen Behörde können Volljährige unter bestimmten Auflagen den dafür erforderlichen „Kleinen Waffenschein“ beantragen. … weiterlesen »

Anzeige

Der Unterbauchschmerz – Infoabend im Klinikum Mutterhaus Ehrang

Trier. Im Rahmen der Reihe Mittwochs im Mutterhaus lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen am 13. November alle Interessierten zu einem Infoabend rund um das Thema Unterleibschmerz ein. Der chirurgische Oberarzt Dr. med. Thomas Sohns geht dabei der Frage nach, woher plötzliche aber auch chronische Schmerzen im unteren Bereich des Bauches kommen können. „Schmerzen im Unterbauch können dabei ganz unterschiedliche Ursachen haben, vom akuten Blinddarmdurchbruch, Verwachsungen im Darm, Verschiebungen in der Wirbelsäule, einem Reizdarm bis hin zu urologischen oder auch gynäkologischen Ursachen wie Endometriose“, so Dr. med. Thomas Sohns. Der Vortrag klärt darüber auf, wie die Ursache für den Schmerz gefunden werden kann und welche konservativen und auch chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, um den Schmerz in den Griff zu bekommen. Im Anschluss an seinen Vortrag steht Dr. med. Thomas Sohns für persönliche Fragen zu Verfügung. Die Veranstaltung findet von 18:00 bis 19:30 Uhr im Klinikum Mutterhaus Ehrang in der August-Antz-Straße 22 statt. Der Eintritt ist frei.

Adventsbasare im Klinikum Mutterhaus Mitte und Ehrang

Gemeinsam für den guten Zweck

Gleich zwei Basare locken am Wochenende vor dem ersten Advent ins Klinikum Mutterhaus. Am Standort Mitte in der Feldstraße 16 laden die Borromäerinnen am Samstag, dem 23. November und am Sonntag, dem 24. November zum Basar in den Großen Saal ein. Von 11:00 bis 17:00 Uhr werden an beiden Tagen Bücher, kleine Geschenkartikel und Flohmarktartikel verkauft. Auch für das leibliche Wohl ist mit frischen Waffeln und Bratwürstchen bestens gesorgt. Der Erlös dient der Unterstützung der Einrichtungen und Werke der Trierer Borromäerinnen in Tansania. … weiterlesen »

EAZ Eifel-Zeitung – Regionale Nachrichten aus Eifel und Mosel der Landkreise Vulkaneifel, Daun, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm, Cochem-Zell, Ahrweiler-Adenau, aus Politik, Wirtschaft, Tourismus, Polizei und Sport.