Jubiläen bei RBB Aluminium

Wallscheid. Am 20.12.2019 wurden anlässlich der Jahresabschlussfeier wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei RBB Aluminium in Wallscheid zu ihren 10-20-25 und 30-jährigen Dienstjubiläen geehrt.

Die Ehrung für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit erhielten in diesem Jahr Ramona Wagner, Michael Wilhelmy und Astrid Thullen. Für 20 Jahre Zusammenarbeit wurden mit einer Urkunde Stefan Schwarz, Uwe von den Hoff, Sandra Kläs, Berthold Junker und Birgit Hayer geehrt. Frau Marion Neukirch erhielt für 25 Jahre Betriebstreue die IHK-Ehrenurkunde. Andreas Willwer und Lydia Ludwig sind dem Unternehmen seit 30 Jahren verbunden und bekamen dafür die 30 Jahre-Urkunde von Alexander Beu ausgehändigt. Weiterlesen

Stefan Brodel ist neuer Obermeister

Stabwechsel bei der Kfz-Innung Daun-Prüm

Der neue Obermeister Stefan Brodel (3.v.l.) zusammen mit seinem Vorgänger Heinz-Josef Wirfs (2.v.l.) und Innungsgeschäftsführer Dirk Kleis (rechts) sowie dem Vorsitzenden Kreishandwerksmeister Raimund Licht

Müllenborn. Stefan Brodel ist neuer Obermeister der Kfz-Innung Daun-Prüm. Die Mitglieder wählten den Kfz-Meister aus Roth bei Prüm bei ihrer Jahreshauptversammlung Mitte Januar im Landhaus Müllenborn einstimmig. Brodel ist seit über 20 Jahren Mitglied der Fachinnung und war zuvor bereits als Beisitzer im Vorstand und im Gesellenprüfungsausschuss aktiv. „Die Arbeit der Innung ist sehr wichtig“, fasst der 47-Jährige in aller Kürze seine Bereitschaft zum Ehrenamt zusammen.

Sehr wichtig war das Ehrenamt auch dem scheidenden Obermeister Heinz-Josef Wirfs aus Gerolstein, der das Amt zehn Jahre ausgeführt hat. In seiner Amtszeit wurde in Gerolstein unter anderem die Weiterbildung von Gesellen zu Kfz-Servicetechnikern (Teil 1 der Meisterprüfung) aufgebaut und erst kürzlich der fünfte Lehrgang erfolgreich für zehn neue Servicetechniker abgeschlossen. Weiterlesen

CeramTec beweist sich erneut als herausragender Ausbildungsbetrieb

CeramTec CEO Dr. Hadi Saleh gratuliert Dominik Köstlin. Ausbilder Albrecht Baumann freut sich mit ihm über das tolle Ergebnis. Foto: CeramTec

Plochingen/Wittlich. Mit Dominik Köstlin hat ein CeramTec-Auszubildender im Fach Industriemechaniker bei den Abschlussprüfungen das beste Ergebnis in der Region Stuttgart erzielt. Damit hat der Keramikspezialist CeramTec nach der Auszeichnung „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe“ Ende März 2019 erneut bewiesen, dass er zu den besten Ausbildungsbetrieben gehört.

CeramTec-Azubis haben in der Vergangenheit schon mehrfach als Beste ihres Fachs geglänzt, ob als „Bayernbester“ oder gar als „Bundesbester“. Im Oktober letzten Jahres ist eine Auszeichnung hinzugekommen: So hat der angehende Industriemechaniker Dominik Köstlin seine dreijährige Ausbildung mit 97,66 Punkten in der Abschlussprüfung absolviert. Damit erreichte er unter den 748 Absolventen der Ausbildung zum Industriemechaniker das beste Ergebnis der IHK Region Stuttgart. Weiterlesen

Wissing verdoppelt Aufstiegsbonus auf 2.000 Euro

RLP. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing verdoppelt den Aufstiegsbonus I auf 2.000 Euro. Der Minister würdigt damit die Bereitschaft, sich beruflich fortzubilden und schafft weitere Anreize für die wirtschaftspolitisch bedeutende Berufsbildung. Die Boni-Erhöhung ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung.

„Berufliche Bildung ist uns viel wert!“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. „Wir wollen unsere Wertschätzung der beruflichen Fortbildung und die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Ausbildung betonen. Deshalb verdoppeln wir den Aufstiegsbonus auf 2.000 Euro“, so Wissing. „Unsere mittelständische Wirtschaft sucht händeringend Fachkräfte. Es ist die logische Schlussfolgerung, attraktive Anreize zu schaffen, um mehr Fachkräfte auszubilden. Mit der Erhöhung des Aufstiegs-
bonus I fördern wir die Qualifizierung der Fachkräfte von morgen“, so Wissing. Weiterlesen

Qualifizierung zur Tagesmutter/-vater

Bitburg. Ein neuer Qualifizierungskurs zur Tagesmutter / -vater startet am  02. März 2020 im Haus der Jugend in Bitburg! Während der Kurszeiten wird bei Bedarf auch eine Kinderbetreuung angeboten! Ein Infoabend bzgl. dieser Qualifizierung findet am 13. Januar 2020 statt. Weitere Informationen erteilt das örtliche Jugendamt (Annette Rieder 06561-154140) oder die Familienbildungsstätte des DRK (Miriam Heck  06561-6020613).

Bürgermeister Rodenkirch begrüßt neue Mitarbeiter

v.l.n.r. Bürgermeister Joachim Rodenkirch mit Marc Lengsdorf und Marco Becker (Foto: Sebastian Klein)

Wittlich. Bürgermeister Joachim Rodenkirch stellte diese Woche die neuen Kollegen der Stadtverwaltung Wittlich Marc Lengsdorf sowie Marco Becker vor. Beide haben ihren Dienst zu Beginn des Jahres aufgenommen. Herr Lengsdorf wird künftig als Veranstaltungskaufmann im Kulturamt der Stadtverwaltung tätig sein.

Marco Becker hingegen wird im Sachgebiet Sicherheit und Ordnung als Hilfspolizist eingesetzt. Für ihre künftigen Aufgaben wünschte er ihnen ein gutes Gelingen.

Karriere- und Azubitag im Klinikum Mutterhaus

Trier. Tag zum Kennenlernen, Reinschnuppern, Antworten bekommen Schüler, Interessierte, Absolventen, Wiedereinsteiger und Arbeitssuchende sind am
Samstag, dem 18. Januar 2020 von 13 bis 17 Uhr ins Klinikum Mutterhaus Mitte eingeladen, um Berufe im Krankenhaus kennenzulernen. Am Infotag gibt es die Gelegenheit, einen ersten Einblick in die vielfältigen Berufs- und Karrieremöglichkeiten im Gesundheitswesen zu erhalten. Anschließend sind die Teilnehmer herzlich eingeladen, an verschiedenen Orten im Haus mit Fachpersonal ins Gespräch zu kommen. In der Karl Borromäus Schule wird über die Generalistische Pflegeausbildung informiert. Außerdem werden Fragen zum Studium im Pflegebereich beantwortet. Weiterlesen

Techniropa Holding ehrt Jubilare

Auf der Weihnachtsfeier der Techniropa Holding GmbH, die am 20. Dezember 2019 im TechniSat Kunden- und Logistikzentrum (TKL) in Daun stattfand, wurden zahlreiche Mitarbeiter für ihre langjährige Unternehmenszugehörigkeit geehrt

Daun. Die Techniropa Holding GmbH ist ein Verbund von Unternehmen mit vielfältigen und spannenden Geschäftsfeldern. Sie produzieren und entwickeln innovative, hochqualitative und nachhaltige Produkte, die deutschland- bzw. weltweit erfolgreich vertrieben werden. Hierzu zählen hochwertige Unterhaltungselektronik, einzigartige Möbel aus Weinbrettern, innovative Elektrofahrräder und vieles mehr. Insgesamt gehören 16 Firmen an 11 Standorten in Deutschland, Europa und Asien mit rund 1.600 Beschäftigten zu der Techniropa Holding GmbH. Weiterlesen

Führungswechsel beim Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) Daun

Daun / Nerdlen. Zum Jahresende gab es einen Führungswechsel bei der Geschäftsführung des Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) im Industriegebiet Nerdlen bei Daun. Der bisherige Geschäftsführer Manfred Hein ist nach fast 50-jähriger Verwaltungstätigkeit bei der Verbandsgemeinde Daun zum Jahresende in seinen wohlverdienten Ruhestand ausgeschieden. Manfred Hein hatte das TGZ ca. 15 Jahre lang als Geschäftsführer geleitet. Seine Nachfolgerin ist Amtsrätin Diane Schnieder. Die 39-Jährige ist seit 2008 in der Verbandsgemeindeverwaltung bei der VG Daun tätig. Jetzt gilt es die großen, neu entstandenen Gewerbeflächen in Nerdlen zu vermarkten und neue Industrieansiedlungen zu akquirieren. Bleibt zu hoffen, dass in den nächsten Jahren der A1-Lückenschluss kommt.  

Delegiertenversammlung 2019 der Kreishandwerkerschaft MEHR

Gerolstein. „Die Selbstverwaltung im Handwerk steht und fällt mit dem freiwilligen Engagement von ehrenamtlich Aktiven. In den Vorständen und Gesellenprüfungsausschüssen unserer hiesigen Innungen sind das rund 500 Handwerkerinnen und Handwerker, sowie Lehrinnen und Lehrer der Berufsbildenden Schulen. Stellvertretend sage ich Ihnen heute hier dafür von Herzen: Dankeschön!“ Mit diesen Worten eröffnete Vorsitzender Kreishandwerksmeister Raimund Licht die Jahresversammlung der Kreishandwerkerschaft MEHR am Samstagnachmittag in Gerolstein, wo er die Delegierten der Innungen in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Landkreis Vulkaneifel, die zusammen die Kreishandwerkerschaft MEHR bilden, sowie alle hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Geschäftsstellen in Wittlich und Prüm willkommen hieß. Ein besonderer Gruß galt zudem Rudi Müller, dem Präsidenten der Handwerkskammer Trier und dem Hauptgeschäftsführer Axel Bettendorf.

v.l.n.r.: Hermann Waldorf, Vors. Raimund Licht und Harald Schmitz, Foto: Kreishandwerksmeister 2019

Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja