Arbeitsmarkt in der region Trier startet stabil in die Sommerferien

  • Arbeitslosigkeit in der Region Trier geht insgesamt zurück
  • Jugendarbeitslosigkeit steigt hingegen leicht an
  • Zahl der gemeldeten Stellenangebote auf Rekordniveau

Jedes Jahr im Sommer herrscht eine leichte Flaute auf dem Arbeitsmarkt. Die Ferienzeit führt auch in Unternehmen dazu, dass Bewerbungsverfahren pausieren, kaum neues Personal eingestellt wird und befristete Verträge unter Umständen zur Jahreshälfte auslaufen. Weiterlesen

Der Arbeitsmarkt im Juli 2021 – Weitere deutliche Besserung

„Die Lage am Arbeitsmarkt verbessert sich weiter. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind trotz Beginn der Sommerpause weiter kräftig gesunken. Das Wachstum der Beschäftigung hält an. Und die Unternehmen suchen vermehrt nach neuem Personal.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg. Weiterlesen

Vier Jahrzehnte im öffentlichen Dienst tätig

Personalratsvertreterin Sabine Ressler, Polizeiamtsrat Andreas Trampert, Polizeiamtsrat Michael Schlöder, Polizeihauptkommissar Volker Maurer und Polizeipräsident Rudolf Berg (v.l.)

Polizeihauptkommissar Volker Maurer von der Polizeiwache Konz und die Polizeiamtsräte Michael Schlöder und Andreas Trampert von der Polizeiverwaltung des Polizeipräsidiums Trier sind seit 40 Jahren Angehörige des öffentlichen Dienstes. Polizeipräsident Rudolf Berg beglückwünschte die Beamten im Rahmen einer Feierstunde. Weiterlesen

Auswege aus der Arbeitslosigkeit

Wenn die Kündigung ins Haus flattert, ist dies für die meisten ein Schock. Vor allem, wenn dies absolut nicht vorhersehbar war. Jobverlust ist für viele daher ein traumatisches Erlebnis, dass sie völlig aus der Bahn wirft. Hinzu kommt die Unsicherheit, wie denn eine Bewerbung geschrieben sein muss, damit sie erfolgreich ist und wo die besten Jobs zu finden sind. Weiterlesen

Betriebe und Azubis finden schwer zueinander

Von Michael Donhauser und Jörg Ratzsch, dpa

Berlin/Nürnberg (dpa) – Die Lage am Ausbildungsmarkt in Deutschland verschärft sich weiter. 385.000 junge Leuten haben sich nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg bundesweit bisher um Lehrstellen beworben, 32.000 weniger als vor einem Jahr. Demgegenüber haben die Ausbildungsbetriebe 468.000 freie Lehrstellen gemeldet. Trotz des deutlichen Überhangs sind noch 158.000 junge Frauen und Männer nicht mit einer Ausbildungsplatz versorgt – obwohl es eigentlich mehr als genug Lehrstellen gibt. Firmen und potenzielle Azubis finden nur schwer zusammen. Die Corona-Krise hat das verschärft. Weiterlesen

Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e. V. gratuliert Ellen Spang zur bestandenen Prüfung

v. l. n. r.: Margit Schömann, Ausbilderin, Ellen Spang, Stephanie Linden, Geschäftsstellenleiterin der Caritas-Geschäftsstelle Wittlich

Wer als Besucher die Caritas-Geschäftsstelle Wittlich betrat oder telefonisch um Rat suchte, wurde von einer freundlichen jungen Dame begrüßt, die sich um das Anliegen des Hilfesuchenden kümmerte. Die engagierte Caritas-Mitarbeiterin ist Ellen Spang, die nun nach dreijähriger Ausbildungszeit ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement erfolgreich abgeschlossen hat. Weiterlesen

Fünf Anwärterinnen treten ihren Dienst bei der SGD Nord an

Präsident Wolfgang Treis (3. von rechts) sowie die Ausbildungsbeauftragten Jennifer Liesenfeld (links) und Oliver Köhler (4. von links) begrüßten die neuen Anwärterinnen (von links) Hannah Gemmerich, Marleen Kraus, Alissa Dickopf, Lara Stania und Larissa Pütz.

Fünf junge Frauen traten am 1. Juli ihren Dienst bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord an: Sie sind Anwärterinnen für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Verwaltungsdienst und absolvieren nun ihr Bachelorstudium der Studienfachrichtungen „Verwaltung“ sowie „Verwaltungsinformatik“ bei der SGD Nord. „Auf die Ausbildung junger Menschen legen wir besonderen Wert. Denn sie sollen mit dafür sorgen, dass die vielen wichtigen Funktionen, die unsere Behörde heute ausfüllt, auch in Zukunft so kompetent und rechtssicher wie gewohnt ausgefüllt werden können“, erklärte SGD-Nord-Präsident Wolfgang Treis, der die neuen Mitarbeiterinnen begrüßte.       Weiterlesen

Zahl der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst gestiegen

Bad Ems (dpa/lrs) – Die Zahl der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst ist in Rheinland-Pfalz gestiegen. Vor allem bei der Zahl der Auszubildenden gab es eine deutliche Zunahme. 2020 arbeiteten insgesamt gut 231.200 Beschäftigte im öffentlichen Dienst – 0,9 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Donnerstag mitteilte. Die Zahl der Auszubildenden stieg um 7,8 Prozent auf 12.400. Rheinland-Pfalz hat etwa 4,1 Millionen Einwohner. Weiterlesen

Eifel-Mosel-Zeitung (EMZ) erweitert Geschäftsführung

Die Geschäftsführung der Eifel-Mosel-Zeitung GmbH, besetzt durch den Geschäftsführer
und Firmengründer Peter Doeppes, wurde mit Stephanie Schüler erweitert

Daun. Stephanie Schüler ergänzt neben Peter Doeppes das Team der Eifel-Mosel-Zeitung als weitere Geschäftsführerin.

„Ich freue mich, dass sich Stephanie Schüler dieser neuen Verantwortung stellt und gemeinsam mit mir dazu beitragen wird, dass sich die Eifel-Mosel-Zeitung weiterhin sehr positiv entwickelt“, so Peter Doeppes, Geschäftsführer und Firmengründer. „Die Eifel-Mosel-Zeitung (EMZ) ist eine der meist gelesenen Zeitungen in der Eifel-Mosel-Region. Mittlerweile wird sie in vier Landkreisen in über 126.000 Haushalte verteilt und ist damit die auflagenstärkste Wochenzeitung. Als Partner der Regionalmarke Eifel und der Zukunftsinitiative Eifel ist die Eifel-Mosel-Zeitung als Medien- und Informationszentrum in der Region fest mit den Menschen, Vereinen und den Unternehmen verbunden.“ Weiterlesen

Dauner Niederlassungsleiter Erwin Grohsmann geht nach 49 Jahren bei der Volksbank RheinAhrEifel eG in den Ruhestand

Nachfolger Andreas Müller startet am 1. Juli

Erwin Grohsmann, langjähriger Leiter der Niederlassung Daun der Volksbank RheinAhrEifel eG (2.v.l.), geht in den wohlverdienten Ruhestand und übergibt – gemeinsam mit Thomas Klassmann, Direktor des Regionalmarktes Eifel (rechts) und Teamleiterin Kerstin Batzios (links) – den symbolischen Schlüssel an seinen Nachfolger Andreas Müller (2.v.r.). (Foto: Volksbank RheinAhrEifel eG, Ann-Kathrin Justen)

Daun – 22.06.2021. Erwin Grohsmann, langjähriger Leiter der Niederlassung Daun der Volksbank RheinAhrEifel eG, geht nach 49 Jahren Tätigkeit für die Genossenschaftsbank in den wohlverdienten Ruhestand. Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja