Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und BA-Vorsitzender Detlef Scheele zur Lage am deutschen Arbeitsmarkt im März

Die Anzeigen auf Kurzarbeit, die bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) aufgrund der aktuellen Lage eingehen, sind seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen auf ein neues Höchstniveau angestiegen. Heute hat die BA gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales eine erste Auswertung für den März veröffentlicht. Demnach sind im März bundesweit rund 470.000 Anzeigen auf Kurzarbeit bei der BA eingegangen. Read more

Enormer Anstieg der Anzeigen auf Kurzarbeit

Trier. Angesichts weitreichenden wirtschaftlichen Stillstandes in der Corona-Krise versuchen Unternehmen ihre Beschäftigten zu halten. Bei den örtlichen Arbeitsagenturen geht daher eine nie gekannte Flut von Anzeigen auf Kurzarbeit ein. Wie viele Menschen betroffen sind, lässt sich noch nicht abschätzen.

Kaum fünf Anzeigen auf Kurzarbeit gingen im Monatsdurchschnitt 2019 bei der Agentur für Arbeit Trier ein. Bis Ende letzter Woche waren es rund 3.000, bundesweit sogar 76.700, Tendenz stark steigend. Read more

Industrie- und Handelskammern verschieben Azubi-Abschluss- und Weiterbildungsprüfungen bis Ende Mai

Trier. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verschieben die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Hiervon sind rund 210 000 Auszubildende betroffen. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Darauf haben sich die zuständigen IHK-Gremien verständigt. Read more

Bundesagentur für Arbeit registriert fast 77.000 Anzeigen für Kurzarbeit innerhalb einer Woche

Die Anzeigen auf Kurzarbeit, die bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) aufgrund der aktuellen Lage eingehen, sind rasant angestiegen. Das ist das Ergebnis eines Monitorings, bei dem alle Arbeitsagenturen bundesweit befragt wurden. Danach sind in dieser Woche bundesweit bisher rund 76.700 Anzeigen auf Kurzarbeit bei den Arbeitsagenturen eingegangen, bei denen Betriebe nach eigenen Angaben die Kurzarbeit infolge der Ausbreitung des Coronavirus angezeigt hat. Read more

Wissing / Hartelt / Horper: Ernte braucht Erntehelfer

Die landwirtschaftlichen Betriebe sorgen sich um Saisonarbeitskräfte – gleichzeitig erreichen die Verbände viele Angebote von Bürgerinnen und Bürgern, die die Landwirte bei der Ernte unterstützen möchten. Landwirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und die Präsidenten der Bauern- und Winzerverbände Rheinland-Pfalz Süd, Präsidenten Eberhard Hartelt, und Rheinland-Nassau, Michael Horper, werben nun dafür, sich über eine bestehende Plattform im Internet zu suchen und zu finden. Read more

Bewerberportal für Landarztausbildung gestartet

Vulkaneifel. Wie viele ländliche Regionen in Deutschland hat auch die Vulkaneifel schon heute mit den tiefgreifenden Auswirkungen des Ärztemangels zu kämpfen. Diese Problematik wird sich in den nächsten Jahren durch vermehrte Ruhestandseintritte in der Ärzteschaft und fehlenden ärztlichen Nachwuchs noch verschärfen. Mit dem Landesgesetz zur Sicherstellung der ärztlichen Grundversorgung möchte die Landesregierung dem Ärztemangel in Rheinland-Pfalz begegnen.

Das Gesetz reserviert über eine Landarztquote und einer Quote für den öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) Studienplätze für Bewerberinnen und Bewerber, die ein besonderes Interesse an einer hausärztlichen Tätigkeit oder einer Tätigkeit im öffentlichen Gesundheitswesen haben. Die Landarztquote ermöglicht es jungen Menschen auch ohne Einser-Abitur Medizin zu studieren. Für die Zulassung werden dabei nicht nur die schulischen Leistungen, sondern vor allem auch fachliche und persönliche Qualifikationen betrachtet. Read more

Erwin Borsch nach rund 38 Jahren erfolgreicher Tätigkeit bei den Unternehmen der Techniropa Holding in den Ruhestand verabschiedet.

(V. l. n. r.) Peter Lepper und Matthias Jäger (Sprecher der Geschäftsführung der TPS-Technitube Röhrenwerke GmbH) bedankten sich bei Erwin Bosch für die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Daun. Rund 38 Jahre lang war Erwin Bosch bei den Unternehmen der Techniropa Holding GmbH tätig. Am 5. März 2020 wurde er im Rahmeneiner Feierstunde von der Geschäftsführung und zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Seinen Eintritt bei der TPS Technitube Röhrenwerke GmbH hatte der gelernte Einzelhandelskaufmann mit Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter am 01. Oktober 1982. Neben seiner Tätigkeit als Buchhalter, war er zudem zuständig für das Versicherungswesen und die Organisation im EDV-Bereich. 1996 wurde Erwin Bosch die Handlungsvollmacht erteilt. Ab Mitte 1999 konzentrierte er sich ausschließlich auf seine Aufgabe in der Buchhaltung und übte diese verantwortungsvolle Tätigkeit bis zum 01.03.2020 aus. Read more

Qualifizierungslehrgang für Betreuungskräfte nach § 43/53 c in Wittlich

Wittlich. Sie suchen eine Aufgabe, bei der Sie anderen Menschen hilfreich Zur Seite stehen können? Werden Sie Betreuungskraft! Als Betreuungskraft haben Sie die wichtige Aufgabe alten und behinderten Menschen Gemeinschaft zu ermöglichen und damit einen positiven Einfluss auf Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu nehmen. Unser nächster Qualifizierungslehrgang für Betreuungskräfte nach § 43 startet am 21.04.2020 im DRK-Haus, Kurfürstenstraße 7a in Wittlich.

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen! Rufen Sie einfach an! Tel. 06592/950017.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Ganztagsschule

Wittlich. Junge engagierte Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren, die Freude an der Arbeit mit Jugendlichen haben und bereit sind, im Team zu arbeiten, können sich am Cusanus-Gymnasium Wittlich für ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) bewerben.

Welche Aufgabenfelder übernehmen die FSJler im Rahmen der Ganztagsschule?

  • Unterstützung der Lehrkräfte bei der Hausaufgabenbetreuung und bei der Aufsicht
  • Betreuung der jüngeren Schüler/innen beim Mittagsessen in der Mensa oder bei den Hausaufgaben
  • Gestaltung eigener Projekte im Rahmen des AG-Angebots
  • Übernahme von überschaubaren Verwaltungsaufgaben oder die Unterstützung des Sekretariats
  • Übernahme von Aufsichten in der Schulbibliothek

Read more

Jutta Lex in den Ruhestand verabschiedet

Bürgermeister Rodenkirch verabschiedet Jutta Lex (2.v. l.) am 25. Februar 2020 in den wohl verdienten Ruhestand. Den guten Wünschen für den Ruhestand schlossen sich Büroleiter Rainer Stöckicht (2.v. r.) sowie Personalratsmitglied Sylvia Schmitt (1.v. r.) gerne an (Foto: Thomas Steinmetz)

Wittlich. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Bürgermeister Joachim Rodenkirch vergangene Woche Jutta Lex aus den Diensten der Stadtverwaltung Wittlich. Rodenkirch bedankte sich bei ihr für ihre langjährige Tätigkeit. Jutta Lex war über 40 Jahre bei der Stadtverwaltung Wittlich zunächst als Phonotypistin und später als Verwaltungsangestellte beschäftigt. In den letzten 21 Jahren gab Jutta Lex den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wittlich stets freundlich und hilfsbereit Auskunft im Bürgerservice.

Wittlicherin erhält Auszeichnung der British Film Designers Guild

Wittlich. Im Rahmen der Award-Verleihung der British Film Designers Guild erhielt Anne Clemens aus Wittlich im Februar die Auszeichnung „Spotlighting New Talent of the British Film Designers Guild“.

Anne Clemens, die nach ihrem Abitur 2009 zunächst in Germersheim Englisch und Spanisch studierte, absolvierte danach in Trier erfolgreich ihr Studium zur Innenarchitektin.

Read more

Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Eifelzeitung E-Paper Aktuelle Ausgabe kostenfrei als E-Paper lesen
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir sammeln keine Daten, über die Sie persönlich identifiziert werden können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Nein  Ja